Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11052
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 16. Aug 2019, 18:19

Teeernte hat geschrieben:(16 Aug 2019, 18:00)

Nun....versetz Dich in einen Arbeitgeber .....wem Du Arbeiten unter THC anvertrauen möchtest...

Dann in einen Dienstleister - welche Leistung Du für einen THC Konsumenten noch durchführen möchtest...

Da Du das wieder nicht verstehen möchtest >> D ist nicht THC "fest"//durchgängig THC geeignet//THC erprobt.

Wer will seine Steuern durch Kiffende Beamte "bearbeitet" haben ? (Obwohl die sicher bereits stark konsumieren...) Seine Kinder durch einen - der nicht in der Lage ist eine Maschine zu bedienen- beaufsichtigt haben ?

Wenn Du das magst....mach eine Kifferkommune irgendwo draussen auf... :D :D :D Meiner Ansicht nach ist das eben nicht GEMEINSCHAFTSFÄHIG.


Ja und weiter, ist das bei Alkohol etwas anders ? Hängen auf Arbeit überall lallende Gesellen rum weil legal Wein im Supermark rumsteht ? Welche Fantasie spinnst du dir da eigentlich zusammen ?
Und vor allem, was denkst du ist aktuell der Stand ? Sind die Menschen die aktuell das Zeug schon nehmen für dich in irgend einer weise inexistent? Oder meinst du die sind kein Teil der Arbeitsleben? Alle Arbeitslos und in der Gosse ?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19250
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Fr 16. Aug 2019, 18:29

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Aug 2019, 18:19)

Ja und weiter, ist das bei Alkohol etwas anders ? Hängen auf Arbeit überall lallende Gesellen rum weil legal Wein im Supermark rumsteht ? Welche Fantasie spinnst du dir da eigentlich zusammen ?
Und vor allem, was denkst du ist aktuell der Stand ? Sind die Menschen die aktuell das Zeug schon nehmen für dich in irgend einer weise inexistent? Oder meinst du die sind kein Teil der Arbeitsleben? Alle Arbeitslos und in der Gosse ?


Willst Du Diskutieren - oder dein armes Leben auskotzen ?

Mir sind die Konsumenten vollkommen >> W u R S T !

Die fliegen REIHENWEISE bei den Tests ....und wissen genau - wo man sich lieber nicht bewirbt. Das wird in Zukunft natürlich immer enger . die Kontrolldichte häufiger - auch im Verkehr.

Einige , die ich kenne - ja die sind arbeitslos - ......und werden NIE WIEDER einen Job im erlernten Beruf finden - weil sie einmal "RAUS" waren....

Die G41 beinhaltet die G25 ....nur mal nebenbei.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11052
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 16. Aug 2019, 18:35

Teeernte hat geschrieben:(16 Aug 2019, 18:29)

Willst Du Diskutieren - oder dein armes Leben auskotzen ?

Mir sind die Konsumenten vollkommen >> W u R S T !

Die fliegen REIHENWEISE bei den Tests ....und wissen genau - wo man sich lieber nicht bewirbt. Das wird in Zukunft natürlich immer enger . die Kontrolldichte häufiger - auch im Verkehr.

Einige , die ich kenne - ja die sind arbeitslos - ......und werden NIE WIEDER einen Job im erlernten Beruf finden - weil sie einmal "RAUS" waren....

Die G41 beinhaltet die G25 ....nur mal nebenbei.


Ich will gar nichts, du stotterst hier irgend einen Scheiß zusammen. Was haben diese Test mit dem Thema der Legalisierung zu tun? Es ist jetzt so das man den Test nicht besteht und nach eine Legalisierung auch nicht, wo ist das Problem?
Besoffen besteht man den Test auch nicht, so what ?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19250
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Fr 16. Aug 2019, 18:42

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Aug 2019, 18:35)

Ich will gar nichts, du stotterst hier irgend einen Scheiß zusammen. Was haben diese Test mit dem Thema der Legalisierung zu tun? Es ist jetzt so das man den Test nicht besteht und nach eine Legalisierung auch nicht, wo ist das Problem?
Besoffen besteht man den Test auch nicht, so what ?


Nun Du musst meinen Beitrag nicht lesen - und du musst nicht antworten. Ich schreib nur meine Meinung - und Du kotzt - DEIN PROBLEM.

Meine Schreibe >> Ebenso. :D :D :D

Wo ist das Problem ? Meiner MEINUNG >>

ACHTUNG AUSDRUCKEN - UND immer wenn Du nach einem Grund fragst, vorlesen :

Gebetsmühle an >> Da Du das wieder nicht verstehen möchtest >> DEUTSCHLAND ist nicht THC "fest"//durchgängig THC geeignet//THC erprobt.

Vor einer Legalisierung wird dann überall ein Verbot - hinweis - zB, dass man den Bahnhof mit THC Konsum nicht betreten darf... finden.

Das Kostet....und deshalb wird man wegen ein paar WENIGEN Kiffern keine Extrawurst backen !
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11052
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 16. Aug 2019, 18:49

Teeernte hat geschrieben:(16 Aug 2019, 18:42)

Das Kostet....und deshalb wird man wegen ein paar WENIGEN Kiffern keine Extrawurst backen !


Informiere dich doch bitte mal was es aktuell die Extrawurst kostet die paar wenigen Kiffer durch ein Verbot vom Kiffen abzuhalten, dazu gab es vor kurzen eine umfassende Studie.

Und jetzt würde ich sagen, Hawidere.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19250
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Fr 16. Aug 2019, 18:56

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Aug 2019, 18:49)

Informiere dich doch bitte mal was es aktuell die Extrawurst kostet die paar wenigen Kiffer durch ein Verbot vom Kiffen abzuhalten, dazu gab es vor kurzen eine umfassende Studie.

Und jetzt würde ich sagen, Hawidere.


Kannst Du nicht rechnen ?

Ein einfaches Verbot ist BILLIGER.

Durch Legalisierung wird jemand vom Konsum abgehalten ?? - die Studie kannst Du ja mal verlinken.

....ebenso.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11052
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 16. Aug 2019, 19:01

Teeernte hat geschrieben:(16 Aug 2019, 18:56)

Kannst Du nicht rechnen ?

Ein einfaches Verbot ist BILLIGER.

Alleine die Polizeikosten ohne Justiz liegen bei über 1 Milliarde Euro, dann kommt noch die Menge an Geld hinzu die in den Schwarzmarkt versenkt wird.

Durch Legalisierung wird jemand vom Konsum abgehalten ?? - die Studie kannst Du ja mal verlinken.

....ebenso.


Bin ich dein Sekretär ? Google dir das doch selber zusammen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19250
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Fr 16. Aug 2019, 19:12

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Aug 2019, 19:01)

Alleine die Polizeikosten ohne Justiz liegen bei über 1 Milliarde Euro, dann kommt noch die Menge an Geld hinzu die in den Schwarzmarkt versenkt wird.



Bin ich dein Sekretär ? Google dir das doch selber zusammen.


Meine Meinung ...Das Klientel aus der normalen Gesellschaft herauszufiltern ist - bei Legalisierung viel teuerer.... - Die Polizeikantrollen finden nicht nur für THC statt..

Wer Studien zitiert ist für den Link verantwortlich ....oder der Beitrag ist hinfällig....die Behauptung eine LÜGE...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11052
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 16. Aug 2019, 19:22

Teeernte hat geschrieben:(16 Aug 2019, 19:12)

Meine Meinung ...Das Klientel aus der normalen Gesellschaft herauszufiltern ist - bei Legalisierung viel teuerer.... - Die Polizeikantrollen finden nicht nur für THC statt..

Wer Studien zitiert ist für den Link verantwortlich ....oder der Beitrag ist hinfällig....die Behauptung eine LÜGE...

Ich hab keine Studie zitiert, ich habe dir geschrieben das es vor kurzem eine Studie über das finanzielle gab. Und das es nach der Legalisierung weniger Konsum gibt habe ich überhaupt nicht behauptet, aber zufällig ist das anscheinend wirklich so.

https://www.youtube.com/watch?v=58J9xER ... u.be&t=608
https://www.stern.de/gesundheit/us-stud ... 92004.html

Diene Meinung ist im letzten Jahrtausend stehen geblieben, bring dich mal auf den neusten Stand.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30484
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon jack000 » Fr 16. Aug 2019, 19:33

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Aug 2019, 18:35)

Ich will gar nichts, du stotterst hier irgend einen Scheiß zusammen. Was haben diese Test mit dem Thema der Legalisierung zu tun? Es ist jetzt so das man den Test nicht besteht und nach eine Legalisierung auch nicht, wo ist das Problem?
Besoffen besteht man den Test auch nicht, so what ?

Ganz unrecht hat er nicht. Bedenke, dass THC noch Wochen nach dem Konsum nachweisbar ist und es macht dann ja keinen Sinn, wenn man z.B. 2 Wochen nach einem Konsum Auto fährt und dann den Lappen los ist wenn man erwischt wird obwohl keinerlei Rauschzustand mehr vorhanden ist.
=> Daher müssen da doch einige Rahmenbedingungen festgelegt werden (u.A. ein Grenzwert ähnlich wie beim Alkohol)
=> Legalisierung bedeutet nicht die Legalisierung des aktuellen Zustandes, sondern die Vermeidung von unerwünschten Zuständen (z.B. Dealer im Park und die Folgen dadurch). Alkohol ist auch legal in Deutschland, trotzdem darf man nicht zu Hause Schnapps brennen und den dann auf der Strasse verkaufen
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11052
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 16. Aug 2019, 19:43

jack000 hat geschrieben:(16 Aug 2019, 19:33)

Ganz unrecht hat er nicht. Bedenke, dass THC noch Wochen nach dem Konsum nachweisbar ist und es macht dann ja keinen Sinn, wenn man z.B. 2 Wochen nach einem Konsum Auto fährt und dann den Lappen los ist wenn man erwischt wird obwohl keinerlei Rauschzustand mehr vorhanden ist.
=> Daher müssen da doch einige Rahmenbedingungen festgelegt werden (u.A. ein Grenzwert ähnlich wie beim Alkohol)
=> Legalisierung bedeutet nicht die Legalisierung des aktuellen Zustandes, sondern die Vermeidung von unerwünschten Zuständen (z.B. Dealer im Park und die Folgen dadurch). Alkohol ist auch legal in Deutschland, trotzdem darf man nicht zu Hause Schnapps brennen und den dann auf der Strasse verkaufen


Natürlich muss das gemacht werden, es ging auch gar nicht darum ob und wie das Gemacht wird. Es wurde ja nur versucht das als unüberwindbare Hürde zu verkaufen. Grenzwerte und Schnelltests sind jetzt nicht wirklich ein Drama.
Es muss einfach nur geregelt werden, den privaten Anbau wird man nicht unterbinden können, es ist nun mal einfach nur eine "Blume" um die es geht. Home Brewing Craft Bier ist ja auch gerade In, aber der gewerbemäßige Anbau und Verkauf muss natürlich Geregelt werden. Da führt kein Weg daran vorbei.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19250
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Fr 16. Aug 2019, 19:54

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Aug 2019, 19:22)

Ich hab keine Studie zitiert, ich habe dir geschrieben das es vor kurzem eine Studie über das finanzielle gab. Und das es nach der Legalisierung weniger Konsum gibt habe ich überhaupt nicht behauptet, aber zufällig ist das anscheinend wirklich so.

https://www.youtube.com/watch?v=58J9xER ... u.be&t=608
https://www.stern.de/gesundheit/us-stud ... 92004.html

Diene Meinung ist im letzten Jahrtausend stehen geblieben, bring dich mal auf den neusten Stand.


Dem hier ?

Nach Nr. 9 Anlage 4 zur FeV ist bei regelmäßiger Einnahme von Cannabis .... von einer Nicht-Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeuges auszugehen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob der Betreffende unter Drogen gefahren ist.

Es steht außer Frage, dass Personen, die unter den akuten Wirkungen von Cannabis stehen, nicht an den Arbeitsplatz gehören. Die bereits zitierten Unfallverhütungsvorschriften geben die gesetzliche Grundlage zum Fernhalten von der Arbeit.


Die Versicherungen legen bei Arbeitgebern den "PEGEL" für Suchtmitteln fest.... (Gesetzliche Unfallversicherung) Da ist mit "DEMOKRATIE" nichts zu machen....das sind DIKTATOREN.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11052
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 16. Aug 2019, 19:58

Teeernte hat geschrieben:(16 Aug 2019, 19:54)

Dem hier ?

Die Versicherungen legen bei Arbeitgebern den "PEGEL" für Suchtmitteln fest.... (Gesetzliche Unfallversicherung) Da ist mit "DEMOKRATIE" nichts zu machen....das sind DIKTATOREN.

Ja und weiter verdammt, wo ist das Problem ? Dann ist der Pegel halt bei 0, das hat absolut nichts mit der Legalisierungsdebatte zu tun. Gar nichts!
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30484
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon jack000 » Fr 16. Aug 2019, 20:18

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Aug 2019, 19:43)

Natürlich muss das gemacht werden, es ging auch gar nicht darum ob und wie das Gemacht wird. Es wurde ja nur versucht das als unüberwindbare Hürde zu verkaufen. Grenzwerte und Schnelltests sind jetzt nicht wirklich ein Drama.

Das nicht, aber es ist auch nur ein Teil davon.

Es muss einfach nur geregelt werden, den privaten Anbau wird man nicht unterbinden können, es ist nun mal einfach nur eine "Blume" um die es geht. Home Brewing Craft Bier ist ja auch gerade In, aber der gewerbemäßige Anbau und Verkauf muss natürlich Geregelt werden. Da führt kein Weg daran vorbei.

Privater Anbau für den Eigenbedarf sehe ich da als unproblematisch an, es geht aber um die Inverkehrbringung (Verkauf) und da sind Themen wie Verbraucherschutz zu klären und da hängt ein ganzer Blumenstrauß mit dran (u.a. Eichung, THC-Gehalte , Jugendschutz (16 Jahre? / 18 Jahre?) , Rücknahmebedingungen, etc... ). Ebenso Lizenzbedingungen für Verkäufer, Bedingungen an Verkaufsstellen, Höchstmengen, Vorgaben für den Online-Verkauf, etc... wie auch die Besteuerung (Eine, bei der der illegale Markt uninteressant wird, aber auch den Einstieg ausreichend hochschwellig macht)

=> Natürlich alles machbar, aber es muss halt vorher geklärt werden!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11052
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 16. Aug 2019, 20:25

jack000 hat geschrieben:(16 Aug 2019, 20:18)

Das nicht, aber es ist auch nur ein Teil davon.

Darüber lässt sich sprechen, ist doch kein Ding. Aber aktuell läuft das ja so ab.

E.T. Die Prohibition kosten den Staat Milliarden und das meiste davon wird in den Schwarzmarkt gespült.
Teeernte: Eine Legalisierung wird nie kommen weil ein Karussellbremser nicht besoffen Karusselle bremsen darf.

Glaub ich jedenfalls, was ich so aus den Texten herauslesen konnte.

Privater Anbau für den Eigenbedarf sehe ich da als unproblematisch an, es geht aber um die Inverkehrbringung (Verkauf) und da sind Themen wie Verbraucherschutz zu klären und da hängt ein ganzer Blumenstrauß mit dran (u.a. Eichung, THC-Gehalte , Jugendschutz (16 Jahre? / 18 Jahre?) , Rücknahmebedingungen, etc... ). Ebenso Lizenzbedingungen für Verkäufer, Bedingungen an Verkaufsstellen, Höchstmengen, Vorgaben für den Online-Verkauf, etc... wie auch die Besteuerung (Eine, bei der der illegale Markt uninteressant wird, aber auch den Einstieg ausreichend hochschwellig macht)

=> Natürlich alles machbar, aber es muss halt vorher geklärt werden!


Da bin ich mal einer Meinung mit dir.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19250
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Fr 16. Aug 2019, 20:27

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Aug 2019, 19:58)

Ja und weiter verdammt, wo ist das Problem ? Dann ist der Pegel halt bei 0, das hat absolut nichts mit der Legalisierungsdebatte zu tun. Gar nichts!


Geh wählen und wähl Deine Kifferpartei.


Wo ist das Problem ? Meiner MEINUNG >>

ACHTUNG AUSDRUCKEN - UND immer wenn Du nach einem Grund fragst, vorlesen :

Gebetsmühle an >> Da Du das wieder nicht verstehen möchtest >>

DEUTSCHLAND ist nicht THC "fest"//durchgängig THC geeignet//THC erprobt.



Null ist der Pegel NICHT....sonst würden da mehr LEute auf der strasse stehen. Es ist ein ärztlich festgelegter wert.

Arzt...>> WERT >> festgelegt....... JA Du wirst das immer noch nicht erfassen....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11052
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 16. Aug 2019, 20:30

Teeernte hat geschrieben:(16 Aug 2019, 20:27)

Geh wählen und wähl Deine Kifferpartei.

Grün, SPD, FDP, Linke, .... such dir eine aus. Schick mir ein Foto von deinem Gesicht wenn die Kifferpartei den nächsten Kanzler stellt.

P.S. Den Rest deines Postings hab ich nicht verstanden und egal was du nimmst. Nimm entweder mehr oder weniger davon, der aktuelle Pegel ist auf jeden Fall nicht gut.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19250
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Fr 16. Aug 2019, 20:38

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Aug 2019, 20:30)

Grün, SPD, FDP, Linke, .... such dir eine aus. Schick mir ein Foto von deinem Gesicht wenn die Kifferpartei den nächsten Kanzler stellt.

P.S. Den Rest deines Postings hab ich nicht verstanden und egal was du nimmst. Nimm entweder mehr oder weniger davon, der aktuelle Pegel ist auf jeden Fall nicht gut.


Ja...die versprechen allles - damit man die wählt.

Deshalb muss man P18 zur Wahl sein- damit man wenigstens ein paar Lügen erkennt...und nicht wie ein Kind -> Alles glaubt.

Ich nehm nur altersbedingte Blutverdünner.... ASS zB. in geringsten (halben) Pillen.

Nachtrag...

Liest Du deine Kifferempfehlung nicht ??

S pe deh...
„Wir halten an der grundsätzlichen Strafbarkeit des Besitzes, des Anbaus und des Inverkehrbringens von Cannabis fest. Richtig ist, dass die strafrechtlichen Folgen von geringfügigem Cannabis-Besitz nicht den Lebensweg von jungen Menschen zerstören dürfen.


Jreeen...
„Die Europäische Union soll eine Reform der Drogenpolitik in den Mitgliedstaaten....
....wollen daher die Strafverfolgung reduzieren.“
:D :D :D

efffdepeh...
„Die "Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa" ....
die Eulösung..

Bleibt nur die Linke...
Der Eigenanbau und der nicht gewinnorientierte und genossenschaftlich organisierte Anbau in Social Clubs setzen dagegen auf Selbstverwaltung und soziale Kontrolle.
Zuletzt geändert von Teeernte am Fr 16. Aug 2019, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11052
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 16. Aug 2019, 20:42

Teeernte hat geschrieben:(16 Aug 2019, 20:38)

Ja...die versprechen allles - damit man die wählt.

Deshalb muss man P18 zur Wahl sein- damit man wenigstens ein paar Lügen erkennt...und nicht wie ein Kind -> Alles glaubt.

Ich nehm nur altersbedingte Blutverdünner.... ASS zB. in geringsten (halben) Pillen.


Jetzt wirds aber richtig Kindergarten.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19250
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Fr 16. Aug 2019, 20:48

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Aug 2019, 20:42)

Jetzt wirds aber richtig Kindergarten.


Was interessiert mich Dein Aufenthaltsort.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste