Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10574
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Di 13. Aug 2019, 23:42

Teeernte hat geschrieben:(13 Aug 2019, 23:31)

Ja.....Kinder ohne Angel - .....da fehlt was in der Erziehung....

Hast du auch eine Bedienungsanleitung für deine Postings? Ich habe keine Ahnung was du mir und der Welt mitteilen willst.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18721
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Di 13. Aug 2019, 23:47

Ein Terraner hat geschrieben:(13 Aug 2019, 23:42)

Hast du auch eine Bedienungsanleitung für deine Postings? Ich habe keine Ahnung was du mir und der Welt mitteilen willst.


Warum sollte man weitere Drogen freigeben ? Es gibt in D viel was "reglementiert" ist.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10574
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Di 13. Aug 2019, 23:51

Teeernte hat geschrieben:(13 Aug 2019, 23:47)

Warum sollte man weitere Drogen freigeben ? Es gibt in D viel was "reglementiert" ist.

Die Prohibition ist keine Reglementierung. Und wenn dir keine Gründe einfallen warum man weitere Drogen freigeben sollte, informiere dich einfach mal zu dem Thema.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25534
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Cobra9 » Di 13. Aug 2019, 23:55

Ein Terraner hat geschrieben:(13 Aug 2019, 20:57)

Dann sollte es dir doch lieber sein wenn die Leute keinen Dreck von der Straße kaufen.

Wegen den Depressionen, CBD wirkt als Antidepressiva und THC kann verstärkend wirkend, ist aber kein Auslöser. Die Veranlagung muss schon vorhanden sein, dazu gibt es einig interessante Dokus aus YT.



Ich kenn Studien die sagen was anderes. Aber führt Uns nicht weiter. Was Ich bisher weiss würde Mich nicht überzeugen eine generelle Freigabe gerne zu sehen.

Momentan ist viel noch offen. Deshalb mein Nein. Kann nicht unbedingt richtig sein
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 11757
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon odiug » Di 13. Aug 2019, 23:57

Teeernte hat geschrieben:(13 Aug 2019, 23:47)

Warum sollte man weitere Drogen freigeben ? Es gibt in D viel was "reglementiert" ist.

Eine Freigabe von Marihuana bedeutet ja nicht, dass die Reglementierung weg fällt.
Sie wird nur vom Konsumenten auf den Produzenten umgeschichtet.
Derzeit ist die Produktion und der freie verkauf zwar verboten, aber da endet dann auch schon die Reglementierung.
Was derzeit verkauft wird, unterliegt keiner Kontrolle ... das kann n Ordnung sein, oder der größte Mist ... das kann sogar giftig sein.
Da macht es doch Sinn, nachdem du den Drogenmarkt nie völlig weg bekommst, ihn zu legalisieren und zu lizenzieren ... also die Kontrolle über das Angebot auszuüben.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18721
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Di 13. Aug 2019, 23:57

Ein Terraner hat geschrieben:(13 Aug 2019, 23:51)

Die Prohibition ist keine Reglementierung. Und wenn dir keine Gründe einfallen warum man weitere Drogen freigeben sollte, informiere dich einfach mal zu dem Thema.


Ich bin informiert.

...Lass Deine Unterstellungen...hört sich eh an wie KonsumentenLobbyismus...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25534
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Cobra9 » Di 13. Aug 2019, 23:58

jack000 hat geschrieben:(13 Aug 2019, 21:50)

Es ist alles richtig was du sagst, nur ist es aber so das Alkohol in Deutschland erlaubt ist und da ich beide Wirkungen kenne, finde ich es als nicht nachvollziehbar warum das eine erlaubt und das andere verboten ist.

Natürlich sind Rauschmittel immer schädlich, aber meiner Erfahrung nach addieren sich die beiden, somit kann man das was man vorher geraucht hat, später nicht mehr trinken. Somit bleibt m.E. die Summe dessen was man sich antut konstant.

Ich bin der letzte der auf die Idee kommen würde, irgendwelche kriminellen Handlungen zu legalisieren weil man ja doch nichts dagegen machen kann. In dem Fall von Cannabisprodukten sehe ich aber durchaus eine legitime Forderung nach Legalisierung, denn solange sich hochrangige Politiker sich bei Volksfesten mit einer Maß Bier fotografieren lassen.

Natürlich hat Alkohol seine entsprechend negativen Auswirkungen aber das wird alles so hingenommen, während Cannabis-Konsumenten- und Händler in einem kriminalisierten Umfeld bewegen müssen.

Und da kommen wir zum Strang-Thema, nämlich das im Görlitzer Park niemand auf die Idee kommt, schwarz gebrannten Schnaps zu verkaufen, denn den gibt es für 5,99€ bei Aldi (Den Betrag kann man durch Betteln oder Flaschensammeln an einem Vormittag erzielen). Sondern es wird das verkauft, was derzeit nur illegal zu erwerben ist.
=> Eine Legalisierung wie sie beim Alkohol organisiert ist (Mit festen Regeln und sogar hohen Steuersätzen) würde das Thema "Görlitzer Park" von heute auf morgen erledigen lassen!

=> Sicherlich ist dann noch das Thema "Harte Drogen" offen, aber da ist z.B. Kokain eher ein Thema bei Einkommensschichten die sich das leisten können und somit nicht unangenehm auffallen und bei denen die sich einen hohen Konsum harter Drogen (Aller die es gibt) nicht leisten können kann man das Thema schnell durch die Vergabe durch den Staat in der Höhe wie die es haben möchten, erledigen!

=> Summary: So wie es jetzt ist, kann es nicht bleiben!



Ich bezog Mich auf Cannabis. Momentan würde Ich einer Freigabe nicht zustimmen. Aber Ich werde eh nicht gefragt.

Das generelle Handling gehört überdacht
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18721
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Di 13. Aug 2019, 23:59

odiug hat geschrieben:(13 Aug 2019, 23:57)

Eine Freigabe von Marihuana bedeutet ja nicht, dass die Reglementierung weg fällt.
Sie wird nur vom Konsumenten auf den Produzenten umgeschichtet.
Derzeit ist die Produktion und der freie verkauf zwar verboten, aber da endet dann auch schon die Reglementierung.
Was derzeit verkauft wird, unterliegt keiner Kontrolle ... das kann n Ordnung sein, oder der größte Mist ... das kann sogar giftig sein.
Da macht es doch Sinn, nachdem du den Drogenmarkt nie völlig weg bekommst, ihn zu legalisieren und zu lizenzieren ... also die Kontrolle über das Angebot auszuüben.


Wenn Du einen BEZUGSSCHEIN hast ...gibts saubere Sachen.

Ja - wenn man versucht schwarz billig an Sprit zu kommen ....soll es da schon dreckiges Zeug geben....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10574
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Di 13. Aug 2019, 23:59

Cobra9 hat geschrieben:(13 Aug 2019, 23:55)

Ich kenn Stufien die sagen was anderes. Aber führt Uns nicht weiter. Was Ich bisher weiss würde Mich nicht überzeugen eine generelle Freigabe gerne zu sehen.

Dann informiere dich doch etwas mehr, vor allem über die Erfolge nach der Freigabe in anderen Ländern. :)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon firlefanz11 » Mi 14. Aug 2019, 10:32

In den USA gibts jetzt schon Überlegungen auch Magic Mushis freizugeben.... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25534
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Cobra9 » Mi 14. Aug 2019, 10:47

Ein Terraner hat geschrieben:(13 Aug 2019, 23:59)

Dann informiere dich doch etwas mehr, vor allem über die Erfolge nach der Freigabe in anderen Ländern. :)



Ich hatte geschrieben das Ich mich informiert habe. Und aus dem Grund lehne ich eine Legalisierung ab. Es gibt außerdem noch die Perspektiven die man sehen In meiner ndividuellen Perspektive gilt was sehr einfaches. Jeder Mensch muss selbst entscheiden, welche Drogen er konsumieren möchte. Kein außenstehender Mensch hat das Recht, diese Eigenverantwortung einzuschränken. Aber dann kommt noch was zum Tragen. Den Blick aus gesellschaftlicher Perspektive . Die Gesellschaft besteht aus einem recht engen Netzwerk. Wenn sich Personen absichtlich in Gefahr bringen und dies von der Gesellschaft „bezahlt“ werden muss, ist dies nicht akzeptabel. Außerdem ist nicht ausreichend erforscht welche Langzeit Folgen es wirklich hat.

Früher gab es mal harte Drogen wie Heroin und Kokain frei verkäuflich. Aber mit zunehmender Forschung änderte sich Der Psychiater und Drogenexperte Rainer Holm-Habdulla spricht sich gegen eine Legalisierung von Cannabis aus. Nur ein Beispiel.

Ich bin nicht überzeugt das eine Legalisierung irgendwie Vorteile hätte die überwiegen positiv
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10574
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 14. Aug 2019, 11:20

Cobra9 hat geschrieben:(14 Aug 2019, 10:47)

Ich hatte geschrieben das Ich mich informiert habe. Und aus dem Grund lehne ich eine Legalisierung ab. Es gibt außerdem noch die Perspektiven die man sehen In meiner ndividuellen Perspektive gilt was sehr einfaches. Jeder Mensch muss selbst entscheiden, welche Drogen er konsumieren möchte. Kein außenstehender Mensch hat das Recht, diese Eigenverantwortung einzuschränken. Aber dann kommt noch was zum Tragen. Den Blick aus gesellschaftlicher Perspektive . Die Gesellschaft besteht aus einem recht engen Netzwerk. Wenn sich Personen absichtlich in Gefahr bringen und dies von der Gesellschaft „bezahlt“ werden muss, ist dies nicht akzeptabel. Außerdem ist nicht ausreichend erforscht welche Langzeit Folgen es wirklich hat.

Früher gab es mal harte Drogen wie Heroin und Kokain frei verkäuflich. Aber mit zunehmender Forschung änderte sich Der Psychiater und Drogenexperte Rainer Holm-Habdulla spricht sich gegen eine Legalisierung von Cannabis aus. Nur ein Beispiel.

Ich bin nicht überzeugt das eine Legalisierung irgendwie Vorteile hätte die überwiegen positiv

Die Praktische Erfahrung in anderen Ländern zeichnet da aber ein anderes Bild, die Zahl der Süchtigen sinkt, weniger medizinische Kosten durch saubere Substanzen, Bessere Kontrolle beim Jungendschutz, usw....

Das lässt sich nicht mehr weg debattieren, und ob legal oder illegal. Drogen sind in der Gesellschaft, Menschen nehmen sie. Es stellt sich nur die Frage was der bessere Umgang damit ist und hier ist die globale Prohibiton schlicht gescheitert.

Oder fallen dir irgendwelche Erfolge und positiven Auswirkungen auf die Gesellschaft durch den War on Drugs ein?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18721
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Mi 14. Aug 2019, 13:44

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Aug 2019, 11:20)

Die Praktische Erfahrung in anderen Ländern zeichnet da aber ein anderes Bild, die Zahl der Süchtigen sinkt, weniger medizinische Kosten durch saubere Substanzen, Bessere Kontrolle beim Jungendschutz, usw....

Das lässt sich nicht mehr weg debattieren, und ob legal oder illegal. Drogen sind in der Gesellschaft, Menschen nehmen sie. Es stellt sich nur die Frage was der bessere Umgang damit ist und hier ist die globale Prohibiton schlicht gescheitert.

Oder fallen dir irgendwelche Erfolge und positiven Auswirkungen auf die Gesellschaft durch den War on Drugs ein?



Die Praktische Erfahrung bei Waffenbesitz ist auch sehr guuuuuut...... Einbrüche in der Schweiz sind sehr gering .....und Klagen zwischen Nachbarn sind im Gegensatz zu Deutschland sehr gering !

Trotzdem gibt es keine Waffenfreigabe in D.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10574
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 14. Aug 2019, 13:55

Teeernte hat geschrieben:(14 Aug 2019, 13:44)

Die Praktische Erfahrung bei Waffenbesitz ist auch sehr guuuuuut...... Einbrüche in der Schweiz sind sehr gering .....und Klagen zwischen Nachbarn sind im Gegensatz zu Deutschland sehr gering !

Trotzdem gibt es keine Waffenfreigabe in D.

Sind die Punkte da um fehlende Wörter aufzufüllen?

Und wenn du schon Vergleiche bringst achte doch etwas auf die Korrelationen.

Im übrigen ist das Thema eh schon durch, Großkonzerne haben schon damit angefangen die Felle aufzuteilen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18721
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Mi 14. Aug 2019, 15:52

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Aug 2019, 13:55)

Sind die Punkte da um fehlende Wörter aufzufüllen?

Und wenn du schon Vergleiche bringst achte doch etwas auf die Korrelationen.

Im übrigen ist das Thema eh schon durch, Großkonzerne haben schon damit angefangen die Felle aufzuteilen.


Wenn Du investiert hast... >> wird das eine Fehlinvestition für D.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10574
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 14. Aug 2019, 15:54

Teeernte hat geschrieben:(14 Aug 2019, 15:52)

Wenn Du investiert hast... >> wird das eine Fehlinvestition für D.

Hältst du mich für einen Großkonzern ?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18721
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Mi 14. Aug 2019, 15:59

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Aug 2019, 15:54)

Hältst du mich für einen Großkonzern ?


Es gibt Bitcoinwerbung, Werbung für Geldanlage in Hanf... und es gibt einige Leute die ihr Geld da reinstecken.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10574
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 14. Aug 2019, 16:21

Teeernte hat geschrieben:(14 Aug 2019, 15:59)

Es gibt Bitcoinwerbung, Werbung für Geldanlage in Hanf... und es gibt einige Leute die ihr Geld da reinstecken.


Was ist falsch daran? Weil du meinst das in Deutschland die Legalisierung nicht kommen wird ? Das wird den globalen Markt recht wenig interessieren wenn Deutschland hier mal wieder beschließt in die Röhre zu kucken um dann in Aktionismus zu verfallen wenn der Druck zu groß wird. Luxemburg hat vor kurzem die Legalisierung als erstes EU Land beschlossen und arbeitet gerade an der Umsetzung, Frankreich wird wohl als nächstes folgen. Auch Deutschland hat sich schon was getan, medizinischer Konsum ist nun legal aber das drum herum funktioniert nicht. Die Anbaurechte wurden nach Kanada verschenkt, die Nachfrage ist nicht zu decken und der Schwarzmarkt blüht weiter.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18721
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Teeernte » Mi 14. Aug 2019, 22:33

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Aug 2019, 16:21)

Was ist falsch daran? Weil du meinst das in Deutschland die Legalisierung nicht kommen wird ? Das wird den globalen Markt recht wenig interessieren wenn Deutschland hier mal wieder beschließt in die Röhre zu kucken um dann in Aktionismus zu verfallen wenn der Druck zu groß wird. Luxemburg hat vor kurzem die Legalisierung als erstes EU Land beschlossen und arbeitet gerade an der Umsetzung, Frankreich wird wohl als nächstes folgen. Auch Deutschland hat sich schon was getan, medizinischer Konsum ist nun legal aber das drum herum funktioniert nicht. Die Anbaurechte wurden nach Kanada verschenkt, die Nachfrage ist nicht zu decken und der Schwarzmarkt blüht weiter.


Ist mir Schnuppe. In D wirds nicht kommen....nicht mal mit ner möglichen "Grünen" Regierung.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10574
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Berlin Görlitzer Park - Wie kann man damit umgehen?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 14. Aug 2019, 22:36

Teeernte hat geschrieben:(14 Aug 2019, 22:33)

Ist mir Schnuppe. In D wirds nicht kommen....nicht mal mit ner möglichen "Grünen" Regierung.

War der Beschluss der Ehe für Alle sehr schlimm für dich ?

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste