Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Personal

Moderator: Moderatoren Forum 2

sharky
Beiträge: 24
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 18:51

Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Personal

Beitragvon sharky » Mo 17. Dez 2012, 16:51

Offenbar ist es so, daß die natürliche Scheu, Kinder zu töten, bei einigen Zombies nicht mehr funktioniert.

Inwieweit da eine Rolle spielt, daß die sich mit Ritalin vollgedröhnt haben, wie gemunkelt wird, sei dahingestellt.

Abhilfe mit dem Waffengesetz bringt gar nichts, denn IRGENDJEMAND hat immer eine Waffe, und die besorgen sich diese Zombies dann eben illegal anstelle von legal.

Man darf sogar vermuten, daß der Hype, den die Presse um diese Massaker macht, die Zombies noch anlockt.

Sie haben mit dem "Schulmassaker" sozusagen ein eingetragenes Markenzeichen für ihren Nachruf zur Verfügung.

Hier gilt mal wieder die alte Weisheit: Worauf man nicht aufpaßt, das ist auch nicht sicher.

Es muß in JEDER Schule eine bewaffnete Person anwesend sein, dann hat sich das mit den Massakern.

Das kostet natürlich.

Daher darf man gespannt sein, welche Lösung der Obama jetzt vorschlagen wird.

Was nix kostet, bringt auch nix.

Dennoch tippe ich darauf, daß die anstehende Obama-Lösung vor allem eines ist: KOSTENLOS.

Kinder dürfen nix kosten, das würde ja den Profit schmälern. Wo kämen wir da hin.

Die Rede ist hier von 100.000 neuen Arbeitsplätzen zur Sicherheit unserer Kinder.
Zuletzt geändert von sharky am Mo 17. Dez 2012, 16:55, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Cerberus
Beiträge: 5777
Registriert: Do 29. Dez 2011, 16:11

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon Cerberus » Mo 17. Dez 2012, 16:55

Was für ein Gewäsch.
Dirk Müller zum Thema Ukraine/Krim: https://www.youtube.com/watch?v=K_YWdaQhRU4
sharky
Beiträge: 24
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 18:51

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon sharky » Mo 17. Dez 2012, 16:57

Cerberus » Mo 17. Dez 2012, 16:55 hat geschrieben:Was für ein Gewäsch.


Ja natürlich.

Sicherheit zum Schutz unserer Kinder kostet Geld.

Und Geld ist knapp, schmälert die Profite.

Genau solche Antworten hatte ich erwartet.
Benutzeravatar
nichtkorrekt
Beiträge: 6485
Registriert: So 19. Aug 2012, 12:10
Wohnort: Neufünfland

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon nichtkorrekt » Mo 17. Dez 2012, 16:58

Warum tragen die Lehrer nicht einfach Waffen?

In Deutschland wäre das ein Skandal, ich denke in Amerika würde niemand daran großen Anstoß nehmen, jeder Leher wird verpflichtet eine Waffe zu tragen und an Schießlehrgängen teilzunehmen, vielleicht zusammen mit der jeweils hießigen Polizei - vielleicht gäbe es eine Möglichkeit, die Waffen elektronisch so zu sichern, dass nur der Lehrer sie abfeuern kann.

Das erscheint mir die einfachste und effektivste Lösung.

Dennoch tippe ich darauf, daß die anstehende Obama-Lösung vor allem eines ist: KOSTENLOS.


Obama ist m.E. vor allem ein Blender, vielleicht verschärft er ein wenig die Waffengesetze, als ob das was ändern würde. Ist so ähnlich wie die Rufe nach einem stärkeren Jugendschutz in Deutschland nach solchen Taten.
Zuletzt geändert von nichtkorrekt am Mo 17. Dez 2012, 17:00, insgesamt 1-mal geändert.
Wer nicht AfD wählt, wählt Merkel.
Benutzeravatar
Cerberus
Beiträge: 5777
Registriert: Do 29. Dez 2011, 16:11

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon Cerberus » Mo 17. Dez 2012, 17:01

Ich denke noch effektiver wäre es, wenn man in Amerika ein paar tausend Atombomben strategisch platziert. Sobald irgendwo einen schießt, drückt man den Knopf.
Dirk Müller zum Thema Ukraine/Krim: https://www.youtube.com/watch?v=K_YWdaQhRU4
sharky
Beiträge: 24
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 18:51

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon sharky » Mo 17. Dez 2012, 17:10

nichtkorrekt » Mo 17. Dez 2012, 16:58 hat geschrieben:Warum tragen die Lehrer nicht einfach Waffen?


Lehrer haben das Profil, Kinder auszubilden.

Sie sind kein Wachpersonal, wollen das nicht sein und sind dafür auch gar nicht qualifiziert.

Es ist nirgends auf dem Planeten so, daß die Angestellten nebenbei noch die Aufgaben des Wachpersonals übernehmen.

Es müssen geschulte Wachleute da ran, keine Lehrer.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 42022
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon JJazzGold » Mo 17. Dez 2012, 17:24

sharky » Mo 17. Dez 2012, 17:10 hat geschrieben:
Lehrer haben das Profil, Kinder auszubilden.

Sie sind kein Wachpersonal, wollen das nicht sein und sind dafür auch gar nicht qualifiziert.

Es ist nirgends auf dem Planeten so, daß die Angestellten nebenbei noch die Aufgaben des Wachpersonals übernehmen.

Es müssen geschulte Wachleute da ran, keine Lehrer.



Warum sollten in den USA wegen einiger zu erwartender Einzelfälle von Schul- oder Universitätsmassakern sämtliche Schulen und Universitäten mit bewaffnetem Wachpersonal ausgerüstet werden? Schulen und Universitäten sind doch keine Gefängnisse.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
nichtkorrekt
Beiträge: 6485
Registriert: So 19. Aug 2012, 12:10
Wohnort: Neufünfland

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon nichtkorrekt » Mo 17. Dez 2012, 17:24

Man hört immer wieder, dass Menschen in Extremszenarien über sich hinauswachsen.

Wenn man einer Lehrerin beibringt, wie man eine Waffe handhaben muss, wird sie sie schon einsetzen um die ihr Anvertrauten zu schützen und dazu nötigenfalls auch einen jugendlichen Angreifer töten oder gefechtsunfähig machen.

Ich denke jede mittlere Schule hat einen Lehrkörper von mindestens 20 Lehrern. Das wären schonmal 20 gegen 1.
Wer nicht AfD wählt, wählt Merkel.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54733
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon yogi61 » Mo 17. Dez 2012, 17:30

nichtkorrekt » Mo 17. Dez 2012, 17:24 hat geschrieben:Man hört immer wieder, dass Menschen in Extremszenarien über sich hinauswachsen.

Wenn man einer Lehrerin beibringt, wie man eine Waffe handhaben muss, wird sie sie schon einsetzen um die ihr Anvertrauten zu schützen und dazu nötigenfalls auch einen jugendlichen Angreifer töten oder gefechtsunfähig machen.

Ich denke jede mittlere Schule hat einen Lehrkörper von mindestens 20 Lehrern. Das wären schonmal 20 gegen 1.


Oje.man sollte also so eine Art Grundausbildung für die Lehrer organisieren, oder wie soll man das verstehen. :?:
Zuletzt geändert von yogi61 am Mo 17. Dez 2012, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
hafenwirt
Beiträge: 7785
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon hafenwirt » Mo 17. Dez 2012, 17:43

sharky » Mo 17. Dez 2012, 17:51 hat geschrieben:Es muß in JEDER Schule eine bewaffnete Person anwesend sein, dann hat sich das mit den Massakern.


Ist mir noch nicht differenziert genug.

An welche Art Waffen haben sie denn da gedacht?

Schnellfeuerwaffen vielleicht? Oder sollte eine Walther P99 reichen?
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon Fadamo » Mo 17. Dez 2012, 17:46

nichtkorrekt » Mo 17. Dez 2012, 16:58 hat geschrieben:Warum tragen die Lehrer nicht einfach Waffen? Obama ist m.E. vor allem ein Blender .
Er übertrumpft aber noch nicht sein vorgänger. Er war nicht nur ein blender sondern auch ein kriegsverbrecher
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Marcin
Beiträge: 10134
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon Marcin » Mo 17. Dez 2012, 17:48

sharky » Mo 17. Dez 2012, 17:51 hat geschrieben:Offenbar ist es so, daß die natürliche Scheu, Kinder zu töten, bei einigen Zombies nicht mehr funktioniert.

Inwieweit da eine Rolle spielt, daß die sich mit Ritalin vollgedröhnt haben, wie gemunkelt wird, sei dahingestellt.

Abhilfe mit dem Waffengesetz bringt gar nichts, denn IRGENDJEMAND hat immer eine Waffe, und die besorgen sich diese Zombies dann eben illegal anstelle von legal.

Man darf sogar vermuten, daß der Hype, den die Presse um diese Massaker macht, die Zombies noch anlockt.

Sie haben mit dem "Schulmassaker" sozusagen ein eingetragenes Markenzeichen für ihren Nachruf zur Verfügung.

Hier gilt mal wieder die alte Weisheit: Worauf man nicht aufpaßt, das ist auch nicht sicher.

Es muß in JEDER Schule eine bewaffnete Person anwesend sein, dann hat sich das mit den Massakern.

Das kostet natürlich.

Daher darf man gespannt sein, welche Lösung der Obama jetzt vorschlagen wird.

Was nix kostet, bringt auch nix.

Dennoch tippe ich darauf, daß die anstehende Obama-Lösung vor allem eines ist: KOSTENLOS.

Kinder dürfen nix kosten, das würde ja den Profit schmälern. Wo kämen wir da hin.

Die Rede ist hier von 100.000 neuen Arbeitsplätzen zur Sicherheit unserer Kinder.



Und warum gibt es in anderen Länder nicht vergleichsweise annähernd soviele Amokläufe mit illegalen Waffen oder anderen Mitteln (Bombe). :?:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44320
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 17. Dez 2012, 17:50

Gab es früher bei der Marine nicht immer einen Waffenschrank in jeder Kapitänskajüte ? So etwas in der Art wäre doch auch in einem gesicherten Lehrerzimmer denkbar - wenn allgemein die Gefährdungslage ansteigt.
Die Sorgen der Eltern sind völlig berechtigt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Marcin
Beiträge: 10134
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon Marcin » Mo 17. Dez 2012, 17:50

nichtkorrekt » Mo 17. Dez 2012, 17:58 hat geschrieben:Warum tragen die Lehrer nicht einfach Waffen?

In Deutschland wäre das ein Skandal, ich denke in Amerika würde niemand daran großen Anstoß nehmen, jeder Leher wird verpflichtet eine Waffe zu tragen und an Schießlehrgängen teilzunehmen, vielleicht zusammen mit der jeweils hießigen Polizei - vielleicht gäbe es eine Möglichkeit, die Waffen elektronisch so zu sichern, dass nur der Lehrer sie abfeuern kann.

Das erscheint mir die einfachste und effektivste Lösung.



Super Vorstellung für ein 1. Welt Land. Sowas krankes gibt es nichtmal irgendwo in Afrika oder Löchern wie Afghanistan. :s
Benutzeravatar
nichtkorrekt
Beiträge: 6485
Registriert: So 19. Aug 2012, 12:10
Wohnort: Neufünfland

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon nichtkorrekt » Mo 17. Dez 2012, 17:51

yogi61 » Mo 17. Dez 2012, 17:30 hat geschrieben:
Oje.man sollte also so eine Art Grundausbildung für die Lehrer organisieren, oder wie man das verstehen. :?:


Ein Schießkurs, mehr nicht. Laden, entsichern, die Waffe reinigen - nichts was über die durchschnittlichen Kenntnisse eines Sportschützen hinaus geht. Man darf hier nicht vergessen, dass Amerikaner ein ganz anderes Verhältnis zu Waffen haben als wir. Dazu Schießübungen mit der örtlichen Polizei meinetwegen einmal im Jahr.

Er übertrumpft aber noch nicht sein vorgänger. Er war nicht nur ein blender sondern auch ein kriegsverbrecher


Dazu kann man gespaltener Meinung sein, Obama hat den Drohnenkrieg sogar ausgeweitet und Quantanamo nicht geschlossen.

Den Bombenkrieg gegen Lybien und evtl. noch in Syrien hat er auch mitgetragen, wenn nicht sogar forciert.

Super Vorstellung für ein 1. Welt Land. Sowas krankes gibt es nichtmal irgendwo in Afrika oder Löchern wie Afghanistan.


Mir erscheint es nur logisch.
Zuletzt geändert von nichtkorrekt am Mo 17. Dez 2012, 17:51, insgesamt 1-mal geändert.
Wer nicht AfD wählt, wählt Merkel.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 16842
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon Umetarek » Mo 17. Dez 2012, 17:53

Super Idee, dann muß der Amokläufer nicht mal mehr ne Waffe mitbringen :thumbup:
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
hafenwirt
Beiträge: 7785
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon hafenwirt » Mo 17. Dez 2012, 17:54

DarkLightbringer » Mo 17. Dez 2012, 18:50 hat geschrieben:Gab es früher bei der Marine nicht immer einen Waffenschrank in jeder Kapitänskajüte ? So etwas in der Art wäre doch auch in einem gesicherten Lehrerzimmer denkbar - wenn allgemein die Gefährdungslage ansteigt.
Die Sorgen der Eltern sind völlig berechtigt.


Soll da dann jeder Lehrer darauf Zugriff haben?

Ich erinnere mich daran, dass wir damals vereinzelt Lehrer hatten, die einen Schüler dermaßen zusammengeschrien haben, dass es im gesamten Schulflur zu hören war. :?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 42022
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon JJazzGold » Mo 17. Dez 2012, 17:55

nichtkorrekt » Mo 17. Dez 2012, 17:24 hat geschrieben:Man hört immer wieder, dass Menschen in Extremszenarien über sich hinauswachsen.

Wenn man einer Lehrerin beibringt, wie man eine Waffe handhaben muss, wird sie sie schon einsetzen um die ihr Anvertrauten zu schützen und dazu nötigenfalls auch einen jugendlichen Angreifer töten oder gefechtsunfähig machen.

Ich denke jede mittlere Schule hat einen Lehrkörper von mindestens 20 Lehrern. Das wären schonmal 20 gegen 1.


Wenn ein/e Lehrer/in durchdreht, kann er/sie um so leichter eine große Anzahl Kinder und Kollegen töten.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 42022
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon JJazzGold » Mo 17. Dez 2012, 17:57

Marcin » Mo 17. Dez 2012, 17:50 hat geschrieben:

Super Vorstellung für ein 1. Welt Land. Sowas krankes gibt es nichtmal irgendwo in Afrika oder Löchern wie Afghanistan. :s


In Afghanistan werden Mädchen bereits umgebracht bevor sie eine Schule besuchen können.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Marcin
Beiträge: 10134
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Schulmassaker - Die Schulen brauchen bewaffnetes Persona

Beitragvon Marcin » Mo 17. Dez 2012, 18:01

nichtkorrekt » Mo 17. Dez 2012, 18:24 hat geschrieben:Man hört immer wieder, dass Menschen in Extremszenarien über sich hinauswachsen.

Wenn man einer Lehrerin beibringt, wie man eine Waffe handhaben muss, wird sie sie schon einsetzen um die ihr Anvertrauten zu schützen und dazu nötigenfalls auch einen jugendlichen Angreifer töten oder gefechtsunfähig machen.

Ich denke jede mittlere Schule hat einen Lehrkörper von mindestens 20 Lehrern. Das wären schonmal 20 gegen 1.


DarkLightbringer » Mo 17. Dez 2012, 18:50 hat geschrieben:Gab es früher bei der Marine nicht immer einen Waffenschrank in jeder Kapitänskajüte ? So etwas in der Art wäre doch auch in einem gesicherten Lehrerzimmer denkbar - wenn allgemein die Gefährdungslage ansteigt.
Die Sorgen der Eltern sind völlig berechtigt.


Man fragt sich, ob manche User nur provozieren wollen, oder sowas tatsächlich ernst meinen.

:dead: :dead: :dead:
Zuletzt geändert von Marcin am Di 18. Dez 2012, 03:15, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste