BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 42630
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Mi 15. Jan 2020, 22:20

gallerie hat geschrieben:(15 Jan 2020, 21:32)

...eben!
Deshalb muss man dort hingehen wo am meisten Geld generiert wird. Die Finanzwirtschaft!


Da wird nichts "generiert"

das Geld muss ja irgendwo herkommen - also bezahlen...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 42630
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Mi 15. Jan 2020, 22:22

gallerie hat geschrieben:(15 Jan 2020, 21:32)

...eben!
Deshalb muss man dort hingehen wo am meisten Geld generiert wird. Die Finanzwirtschaft!



Deine Vorstellungen der "Finanzwirtschaft" sind realitätsfremd.

Die können auch kein Geld "drucken"


Die "Jongleure" nehmen es sich gegenseiteig bei den Wetten ab...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22839
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Skull » Mi 15. Jan 2020, 22:26

gallerie hat geschrieben:(15 Jan 2020, 21:44)

Ein Saudi kann sein Vermögen, wenn er in Deutschland nicht wohnhaft ist, steuerfrei auf deutschen Konten parken,
er kann mit Spekulationen sogar viel Geld auf diesem Konto verdienen, es wird aber in Saudi Arabien steuerlich gelten.

Was denn auch sonst ? :?:

Ich muss doch auch meine ausländischen Erträge in Deutschland versteuern...und nicht in ... irgendwo anders.

Und diese regelmässigen Phantasien dieser phantasievollen Finanztransaktionen und deren Phantastillionen ...
mit einer eventuellen Steuer auf alles...helfen auch nicht wirklich weiter.

Hoffnungslos übertrieben und meist von zu vielen Laien falsch und zu wenig bedacht.

Und zum ThreadTHEMA:


Mit wieviel Milliarden sollten denn so eine FTS in Deutschland ein BGE finanzieren ? :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast