BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17081
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 24. Jul 2019, 09:03

lili hat geschrieben:(24 Jul 2019, 08:58)

Steht denn irgendwo, dass sie fast in der Insovenz wären?


Nö, ich hab ja nur übersetzt, was deine Anmerkung konkret bedeutet und das auch noch als Frage formuliert. Von daher wäre eine Antwort nicht schlecht.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17081
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 24. Jul 2019, 09:06

lili hat geschrieben:(24 Jul 2019, 09:02)

Es stand diesebezüglich ja nicht viel .


Da steht viel genug um festzustellen, dass es Schwachsinn ist.... Berechnungen, Gesetzesentwürfe... Müsstest du halt lesen und verstehen können.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
lili
Beiträge: 3422
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Mi 24. Jul 2019, 09:10

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(24 Jul 2019, 09:03)

Nö, ich hab ja nur übersetzt, was deine Anmerkung konkret bedeutet und das auch noch als Frage formuliert. Von daher wäre eine Antwort nicht schlecht.


Ok nein ist er nicht.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17081
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 24. Jul 2019, 09:12

lili hat geschrieben:(24 Jul 2019, 09:10)

Ok nein ist er nicht.


Wann ist er denn dann erfolgreich?
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
lili
Beiträge: 3422
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Mi 24. Jul 2019, 09:13

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(24 Jul 2019, 09:06)

Da steht viel genug um festzustellen, dass es Schwachsinn ist.... Berechnungen, Gesetzesentwürfe... Müsstest du halt lesen und verstehen können.


Das Problem war, dass ich die Idee ziemlich ungewöhnlich war und mir kein Reim darauf machen konnte. Da ich auch noch das Vorurteil hatte, dass die selber von der Wirtschaft kommen....kann das kein Quatsch sein. Ich war aber selber misstrauisch.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 3422
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Mi 24. Jul 2019, 09:13

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(24 Jul 2019, 09:12)

Wann ist er denn dann erfolgreich?


Wenn sein Unternehmen selber erfolgreich ist und eine große finanzielle Stabilität aufweist.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18731
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Teeernte » Mi 24. Jul 2019, 09:23

Kann mir bitte von den Befürwortern erklären wie man mit 500 Künstlern, 100 Sportlern, 120 Animateuren, Journalisten und Rechtsanwälten je 1000 Jugendlichen noch mit den Öffentlichen auf Arbeit kommt....und andere "normale" Jobs auch besetzt werden ??
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17081
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 24. Jul 2019, 09:24

lili hat geschrieben:(24 Jul 2019, 09:13)

Das Problem war, dass ich die Idee ziemlich ungewöhnlich war und mir kein Reim darauf machen konnte. Da ich auch noch das Vorurteil hatte, dass die selber von der Wirtschaft kommen....kann das kein Quatsch sein. Ich war aber selber misstrauisch.


Deswegen war sie wohl auch "interessant". Wenn es dir seltsam vorkommt, warum beschäftigst du dich dann nicht damit, bevor du es hier als interessantes Modell vorstellst?
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17081
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 24. Jul 2019, 09:25

lili hat geschrieben:(24 Jul 2019, 09:13)

Wenn sein Unternehmen selber erfolgreich ist und eine große finanzielle Stabilität aufweist.


Um welche Unternehmen geht es denn hier?
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
lili
Beiträge: 3422
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Mi 24. Jul 2019, 10:19

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(24 Jul 2019, 09:24)

Deswegen war sie wohl auch "interessant". Wenn es dir seltsam vorkommt, warum beschäftigst du dich dann nicht damit, bevor du es hier als interessantes Modell vorstellst?


Weil es keine ausführlichen Informationen dazu gab. Ich habe schon diesbezüglich recherchiert.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 3422
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Mi 24. Jul 2019, 10:22

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(24 Jul 2019, 09:25)

Um welche Unternehmen geht es denn hier?


Da stehen nur die Bereiche.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17081
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 24. Jul 2019, 10:30

lili hat geschrieben:(24 Jul 2019, 10:19)

Weil es keine ausführlichen Informationen dazu gab. Ich habe schon diesbezüglich recherchiert.


Steht doch alles auf der von dir verlinkten Website. Nachdenken und verstehen reicht vollkommen aus.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17081
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 24. Jul 2019, 10:30

lili hat geschrieben:(24 Jul 2019, 10:22)

Da stehen nur die Bereiche.


Woher weißt du dann, das es erfolgreiche Unternehmer sind?
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
lili
Beiträge: 3422
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Mi 24. Jul 2019, 10:52

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(24 Jul 2019, 10:30)

Woher weißt du dann, das es erfolgreiche Unternehmer sind?


Ich ging davon aus, weil sie sich Konzepte für die Zukunft überlegt haben. Das machen meistens Leute die selber erfolgreich Selbstständig sind.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 3422
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Mi 24. Jul 2019, 10:53

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(24 Jul 2019, 10:30)

Steht doch alles auf der von dir verlinkten Website. Nachdenken und verstehen reicht vollkommen aus.


Ich fand die Website ziemlich dürftig und wollte schon mehr Infos diesbezüglich einholen.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17081
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 24. Jul 2019, 11:09

lili hat geschrieben:(24 Jul 2019, 10:52)

Ich ging davon aus


Aha, also du weißt es nicht.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
lili
Beiträge: 3422
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Mi 24. Jul 2019, 11:10

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(24 Jul 2019, 11:09)

Aha, also du weißt es nicht.


Weißt du es denn?
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17081
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 24. Jul 2019, 11:13

lili hat geschrieben:(24 Jul 2019, 10:53)

Ich fand die Website ziemlich dürftig und wollte schon mehr Infos diesbezüglich einholen.


Echt? dürftig? :D

Es gibt dort sogar einen Gesetzesentwurf zur Reform des Steuerrechts. Wie viel Informationen brauchst du noch? Und wenn dir der zu dürftig ist, dann sollte auch klar sein, was man von dem Konzept zu halten hat. Wozu brauchst du dann noch andere Informationen?
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17081
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 24. Jul 2019, 11:15

lili hat geschrieben:(24 Jul 2019, 11:10)

Weißt du es denn?


Ich weiß wo ich nachgucken kann. Aber dazu müsste ich das Unternehmen wissen und das kennst du ja nicht..
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
lili
Beiträge: 3422
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili » Mi 24. Jul 2019, 11:15

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(24 Jul 2019, 11:13)

Echt? dürftig? :D

Es gibt dort sogar einen Gesetzesentwurf zur Reform des Steuerrechts. Wie viel Informationen brauchst du noch? Und wenn dir der zu dürftig ist, dann sollte auch klar sein, was man von dem Konzept zu halten hat. Wozu brauchst du dann noch andere Informationen?


Mir haben konkrete Beispiele gefehlt und die einzelnen Schritte der Vorgehensweise.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast