Du brauchst Wohngeld? Nix da!

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9296
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Claud » Fr 2. Jul 2010, 13:38

Die Streichung der Heizkostenpauschale wurde vor kurzen erst beschlossen, nun läuft sich die Regierung warm und hat Freude am sparen gefunden. 2011 soll das Wohngeldgesetz geändert werden, 40% sollen eingespart werden.

Regierung plant Kahlschlag beim Wohngeld

Erst der Heizkostenzuschuss, nun das Wohngeld selbst: Schwarz-Gelb setzt gnadenlos den Rotstift an und dürfte damit so manchen Mieter zur Verzweiflung bringen.

...


Quelle: Focus

Bitter ist dies vor allen deshalb, weil das Wohngeld zu den effektivsten Instrumenten der Armutsbekämpfung und zum Erhalt von sozialer Durchmischung in Städten gehört. Wer hier den Rotstift ansetzt, der sollte sich nicht wundern, wenn er später viele der Betroffenen als Aufstocker im Arbeitsamt wiederfindet.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 50848
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 2. Jul 2010, 13:47

Einfach nur noch asozial.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Kopernikus » Fr 2. Jul 2010, 13:58

Schon jetzt sind die Hürden, überhaupt Wohngeld zu erhalten, unverständlich hoch.

Weitere Einschränkungen und Sparmaßnahmen werden die Lage noch verschärfen.
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon ToughDaddy » Fr 2. Jul 2010, 14:08

Also noch ein Kraftakt der Regierungskoalition. :dead:
WuesteErde

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon WuesteErde » Fr 2. Jul 2010, 14:12

Das menschliche Herz kann weder Gut noch Böses ertragen. Haben wir Geld und Gut, ist keine Ruhe vorhanden; ist Armut da, so ist kein Frieden vorhanden....

Luhters Tischreden

Passend zu der VT, dass in Deutschland der soziale Frieden gestört werden soll.
Zuletzt geändert von WuesteErde am Fr 2. Jul 2010, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon pikant » Fr 2. Jul 2010, 14:19

weiterer Beweis, dass wir einen neue, frische Regierung brauchen mit mehr sozialem Herz!
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Kopernikus » Fr 2. Jul 2010, 14:21

pikant hat geschrieben:weiterer Beweis, dass wir einen neue, frische Regierung brauchen mit mehr sozialem Herz!

Dann muss ja nur noch die passende Partei dazu erfunden werden.
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
Benutzeravatar
Olifant
Beiträge: 8542
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:21
Benutzertitel: Demokratischer Kultist

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Olifant » Fr 2. Jul 2010, 14:23

ToughDaddy hat geschrieben:Also noch ein Kraftakt der Regierungskoalition. :dead:


Das sind übrigens die, denen die Linke neuerdings gern das Wasser trägt.
Kaukas
Beiträge: 4162
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 12:15
Benutzertitel: erhält ein Signaturverbot

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Kaukas » Fr 2. Jul 2010, 14:26

Claud hat geschrieben:Bitter ist dies vor allen deshalb, weil das Wohngeld [...] zum Erhalt von sozialer Durchmischung in Städten gehört.

Das ist der Punkt. Ich denke da z.B. an die Schulpolitik gewisser Kreise; und nicht nur in Hamburg.

Man sieht den Umgang seiner Kleinen lieber im Kaiser-Wilhelm-Gymnasium als einer verlotterter Gesamtschule.
Soziale Durchmischung? Für die underdogs vielleicht, aber doch bitte nicht die arrivierte Oberschicht.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Tantris » Fr 2. Jul 2010, 14:28

Kopernikus hat geschrieben:Schon jetzt sind die Hürden, überhaupt Wohngeld zu erhalten, unverständlich hoch.

Weitere Einschränkungen und Sparmaßnahmen werden die Lage noch verschärfen.


Das ist wie mit dem hatz 4:

Wer nicht sehr gewieft mit ämtern, behörden und formularen umgehen kann, geht leicht unter.
Und wer in sowas gut ist, der kommt gar nicht so leicht in so eine situation...
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Tantris » Fr 2. Jul 2010, 14:31

Kaukas hat geschrieben:Das ist der Punkt. Ich denke da z.B. an die Schulpolitik gewisser Kreise; und nicht nur in Hamburg.

Man sieht den Umgang seiner Kleinen lieber im Kaiser-Wilhelm-Gymnasium als einer verlotterter Gesamtschule.
Soziale Durchmischung? Für die underdogs vielleicht, aber doch bitte nicht die arrivierte Oberschicht.


Die "arrivierte Oberschicht" fängt nicht schon knapp oberhalb der wohngeldgrenze an...

Die meisten gymnasien in D stammen noch aus kaisers zeiten. Man braucht also nichts neues erfinden, um zu "verlottern", das schaffen wir mit zeit und knausrigkeit auch so.
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9296
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Claud » Fr 2. Jul 2010, 15:03

Kaukas hat geschrieben:Das ist der Punkt. Ich denke da z.B. an die Schulpolitik gewisser Kreise; und nicht nur in Hamburg.

Man sieht den Umgang seiner Kleinen lieber im Kaiser-Wilhelm-Gymnasium als einer verlotterter Gesamtschule.
Soziale Durchmischung? Für die underdogs vielleicht, aber doch bitte nicht die arrivierte Oberschicht.


Die Schulpolitik seih hier mal außen vor.

Die Mieten steigen in vielen Städten nicht erst seid gestern, gleichzeitig stagnieren aber die Löhne. Das Wohngeld ist hier ein Instrument, welches dafür sorgt, dass diese Leute nicht gleich an den Stadtrand oder in sozial schwache Bezirke ziehen müssen. Fällt dies nun weg oder wird massiv gestrichen, dann verstärkt sich auf einer Seite die Gentrifizierung von derzeit angesehen Bezirken/Kiezen und auf der anderen wird die Gettoisierung gefördert, weil sich dort all jene sammeln, welche sich nicht woanders eine Wohnung leisten können.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon ToughDaddy » Fr 2. Jul 2010, 15:13

Olifant hat geschrieben:
Das sind übrigens die, denen die Linke neuerdings gern das Wasser trägt.


Mußt jetzt überall Deine Propaganda hintragen?


@Kopernikus

Da würde sich vielleicht sogar eine Kleinpartei finden, nur dort hinkommen wird sie nicht. Du weißt doch, das Politikgedächnis des Deutschen ist sehr kurz. ;)
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon pikant » Fr 2. Jul 2010, 15:16

man sollte nicht an das Wohngeld aus den genannten Gruenden rangehen
pikant wuesste, wer da nun in Berlin ranmuss, damit wieder soziale Waerme in unserem Land existiert

@Kopernikus
dazu braucht es keiner neuen Partei
wir haben aktuell 2 Parteien, die das Anforderungsprofil dafuer haben und in den Umfragen reussieren
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9296
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Claud » Fr 2. Jul 2010, 15:22

Kopernikus hat geschrieben:Dann muss ja nur noch die passende Partei dazu erfunden werden.


Die letzte Wohngeldnovellierung gab es 2009, damals wurde das Wohngeld kräftig erhöht.

Damals war die Regierung aber auch noch eine andere ...
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Tantris » Fr 2. Jul 2010, 15:22

pikant hat geschrieben:@Kopernikus
dazu braucht es keiner neuen Partei
wir haben aktuell 2 Parteien, die das Anforderungsprofil dafuer haben und in den Umfragen reussieren


Jetzt machs nicht so spannend!

Welche parteien sind das? und
sind sie auch glaubwürdig? Sagen sie, wie sie das schaffen wollen?

Oder redest du von irgendwelchen unseriösen politsekten?
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon ToughDaddy » Fr 2. Jul 2010, 15:24

Tantris hat geschrieben:
Jetzt machs nicht so spannend!

Welche parteien sind das? und
sind sie auch glaubwürdig? Sagen sie, wie sie das schaffen wollen?

Oder redest du von irgendwelchen unseriösen politsekten?


Er meint rot/grün. :D
Da könnte Deine Beschreibung schon passen in der letzten Frage.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon Tantris » Fr 2. Jul 2010, 15:28

ToughDaddy hat geschrieben:
Er meint rot/grün. :D
Da könnte Deine Beschreibung schon passen in der letzten Frage.


Naja, politsekten würde ich jetzt nicht sagen... aber, das die genannten parteien, ihr soziales gewissen nur nach einer verlorenen wahl wiederfinden, macht mich schon auch vorsichtig.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon pikant » Fr 2. Jul 2010, 15:30

Tantris hat geschrieben:
Jetzt machs nicht so spannend!

Welche parteien sind das? und
sind sie auch glaubwürdig? Sagen sie, wie sie das schaffen wollen?

Oder redest du von irgendwelchen unseriösen politsekten?


man sehnt sich richtig wieder nach rot-gruen zurueck
Schroeder/Fischer damals :thumbup:

jeder hatte mehr Netto im Geldbeutel
so langsam sieht dies ja auch wieder die Bevoelkerung
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Du brauchst Wohngeld? Nix da!

Beitragvon pikant » Fr 2. Jul 2010, 15:31

Tantris hat geschrieben:
Naja, politsekten würde ich jetzt nicht sagen... aber, das die genannten parteien, ihr soziales gewissen nur nach einer verlorenen wahl wiederfinden, macht mich schon auch vorsichtig.


rot-gruen hat aus ihren Fehlern gelernt und ist so stark wie nie
da wird man an das Wohngeld nicht rangehen

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast