Der Konflikt USA versus Iran

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40311
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 24. Mai 2019, 15:29

relativ hat geschrieben:(24 May 2019, 15:06)

Da hat die Agentin sicherlich Recht, aber ob man sich hier aber einbilden sollte, daß sowas ohne eigene Zugeständnisse geht?
Es kommt sicherlich auf die Bedrohungslage an wieviel Zugeständnissse Israel selber machen müsste und ob ihnen diese auch behagen würden.

Da hat sich einiges getan in den letzten Jahren. Früher mag der Palästina-Konflikt wichtig gewesen sein, jetzt marginalisiert sich das zunehmend.

Im Nahen Osten bröckelt ein altes Feindbild: Saudi-Arabien und Israel machen aus ihrer immer engeren Zusammenarbeit kein Geheimnis mehr. Denn sie haben einen gemeinsamen Freund - und einen gemeinsamen Rivalen.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 79688.html

Darin liegt aber eben auch eine Chance für die ganze Region.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Alter Stubentiger » Fr 24. Mai 2019, 15:39

Alexyessin hat geschrieben:(23 May 2019, 20:44)

Bitte? Satelliten können nicht in die Anlagen schauen und für das Erkennen einen heißen Flecks reicht eine solide Ummantelung. Nebenbei sei erwähnt, das die Hintergrundstrahlung auch im Iran durch den dortigen Basalt recht hoch ist.


Ds ist völlig wurscht. Zur Urananreicherung muß......Uran geliefert werden. Man muß tausende Zentrifugen installieren und betreiben. Das erfordert industrielle Prozesse. Ziemlich aufwändig
Unbeobachtet geht allenfalls nichtnukleare Forschung oder Forschung mit überschaubaren Mengen spaltbaren (oder nicht spaltbaren) nuklearen Materials. Es ist kein Zufall dass Nordkorea in Jahrzehnten nur Material für 20-30 Bomben produzieren konnte.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Alter Stubentiger » Fr 24. Mai 2019, 15:46

Alexyessin hat geschrieben:(23 May 2019, 20:58)

Der Vertrag hatte aber Lücken in der Überwachung. Ist dir egal, gell.


Du eierst nur rum. Bei der IAEO sitzen keine Idioten die kennen alla Tricks und haben ganz eigene Möglichkeiten. Man weiß auch wann in Nordkorea die Zentrifugen gerade wieder laufen.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26393
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Adam Smith » Fr 24. Mai 2019, 15:51

Cobra9 hat geschrieben:(24 May 2019, 12:45)

Israel hat gut aufgestellte Streitkräfte aber die Usa sind nicht der große Schutzherr.



Ich habe schon von genügend Leuten gelesen, dass erst die USA verschwinden muss, bevor es dann weitergehen kann. Der Sinn und Zweck ist mir natürlich immer unklar. Niqab und Burka sowie Beten usw. ist für mich halt ohne vernünftigen Sinn.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5538
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Vongole » Fr 24. Mai 2019, 15:53

Alter Stubentiger hat geschrieben:(24 May 2019, 15:39)

Ds ist völlig wurscht. Zur Urananreicherung muß......Uran geliefert werden. Man muß tausende Zentrifugen installieren und betreiben. Das erfordert industrielle Prozesse. Ziemlich aufwändig
Unbeobachtet geht allenfalls nichtnukleare Forschung oder Forschung mit überschaubaren Mengen spaltbaren (oder nicht spaltbaren) nuklearen Materials. Es ist kein Zufall dass Nordkorea in Jahrzehnten nur Material für 20-30 Bomben produzieren konnte.


Wer sagt Dir denn, dass der Iran das nicht bereits alles hat?

A secret Iranian archive seized by Israeli agents earlier this year indicates that Tehran’s nuclear program was more advanced than Western intelligence agencies and the International Atomic Energy Agency had thought, according to a prominent nuclear expert who examined the documents.
That conclusion in turn suggests that if Iran pulls out of the 2015 multilateral nuclear deal that U.S. President Donald Trump has already abandoned, it has the know-how to build a bomb fairly swiftly, perhaps in a matter of months, said David Albright, a physicist who runs the nonprofit Institute for Science and International Security in Washington, D.C.

https://foreignpolicy.com/2018/11/13/ir ... Fs6g4JVFtw

Auch die IAEA hat mehrfach ausgesagt, dass sie offensichtlich nicht zu allen Bereichen der iranischen Produktionsanlagen Zugang hatte, und zu einigen nur nach vorheriger langer Ankündigung.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26393
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Adam Smith » Fr 24. Mai 2019, 15:54

Orbiter1 hat geschrieben:(24 May 2019, 13:05)

Für den Iran gilt das gleiche Abschreckungsszenario wie für die anderen Staaten die Atomwaffen besitzen. Wer zuerst damit zuschlägt wird als Zweiter getroffen. Deswegen ist die Vernichtung Israels durch den Iran mittels Atomwaffen vollkommen unrealistisch.


Es gibt ja Selbstmordattentäter sowie religiöse Spinner denen vernünftige Argumente fremd sind.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40311
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 24. Mai 2019, 16:00

relativ hat geschrieben:(24 May 2019, 15:27)

Warum habe ich dir eine Frage gestellt und nicht dem Daniel?
Da war keine Frage, nur ein Lamento.

Nunja sind die Schlimmer, gefährlicher als z.B. der Irak Iran Krieg, Kuwait Krise , 1 Golfkrieg, 2 Golfkrieg... ect.pp. Die Art zu handeln war irgendwie immer die selber. Komischerweise scheinen alle nicht schlauer zu werden und aus solchen Krisen zu lernen. Hm...ob da mehr dahinter steckt?
Manche Konflikte fangen klein an und enden etwas größer. 2011 gab es in Syrien gerade mal ein paar Straßenproteste, heute reden wir schon über Nuklearoptionen. Manchmal scheitert auch gerade die Appeasementpolitik. Zumeist ist man hinterher schlauer, oder wer hätte 1919 sagen können, was genau 1939 passieren würde?

Lol Eroberungsfeldzüge. Wo sind die Truppen, sind die in der Wüste verloren gegangen? Seit wann rattert denn der Kriegsmotor in dieser Region schon? Sorry aber wenn ein Land in diesem Pulverfass schon eine Atombombe besitzt, was gibt es denn dann noch weiter zu eskalieren. Selbst wenn alle schwören und es wahrscheinlich ist, daß Israel diese Waffe nie als Angriffswaffe einsetzen wird, so kann es natürlich Situationen geben indem allein die Existens dieser Bomben ein Bedrohungspotential und Einschüchterungspotenzial für diejenigen Ländern sind, zu denen Israel kein gutes Verhältnis hat. Allein diese Tatsache führt doch schon zu solchen Aufrüstungswünschen dieser Länder.
Hätte z.B. Südkorea nicht die Schutzmacht USA hinter sich, was glaubst du was die jetzt dringend wollen würden.
Auch wenn wir den Iran als großere Bedrohung ausmachen, weil die uns wesentlich Fremder sind als Israel und andere Staaten, für die sind eben die USA und ihre Verbündeten die große Bedrohung. Dieser Tatsache sollte man sich schon bewusst sein, wenn man so eine Diskussion führt.

Der nördliche Bogen vom Mittelmeer bis runter zum Golf von Aden steht entweder in Flammen oder ist bereit, entzündet zu werden.
Vier arabische Hauptstädte werden praktisch vom Iran kontrolliert, die Spannungen nehmen zu und die Europäer träumen noch immer vom Schlaf der Gerechten.
Es geht hier längst nicht mehr um einen kleinen, lokalen Konflikt zwischen ein paar Beduinen-Häuptlingen und ihren Widersachern.

Vielmehr stellt sich die grundlegende Frage, ob ein Bündnis zu schmieden ist, welches den Frieden erzwingen kann.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5140
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Orbiter1 » Fr 24. Mai 2019, 16:17

Adam Smith hat geschrieben:(24 May 2019, 15:54)

Es gibt ja Selbstmordattentäter sowie religiöse Spinner denen vernünftige Argumente fremd sind.
Die gibt es auch bei Christen, Hindus, Juden, Atheisten, ... Denen leiht aber keine Regierung eben mal eine Abschussvorrichtung für Atomraketen und die Codes zur Aktivierung stehen auch nicht im Internet.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26393
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Adam Smith » Fr 24. Mai 2019, 16:24

Orbiter1 hat geschrieben:(24 May 2019, 16:17)

Die gibt es auch bei Christen, Hindus, Juden, Atheisten, ... Denen leiht aber keine Regierung eben mal eine Abschussvorrichtung für Atomraketen und die Codes zur Aktivierung stehen auch nicht im Internet.


Im Iran gibt es nun aber religiöse Spinner an der Macht.
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Fr 24. Mai 2019, 16:28

relativ hat geschrieben:(24 May 2019, 15:13)

Es wollten ein paar Hartcoregeneräle. Das es solche taktischen Überlegungen natürlich auch gab ist doch selbstverständlich. Entscheidend ist, daß sie sich dagegen entschieden haben, den Grund den du dafür nennst ist mir aber nicht bekannt. Quelle?

Das war in einer Doku. Wie der kalte Krieg enstand. ZDF history glaube ich.
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Fr 24. Mai 2019, 16:30

DarkLightbringer hat geschrieben:(24 May 2019, 15:17)

Das saudische Königshaus hat kein Interesse daran, von Radikalen gestürzt zu werden. Das läge eher im Interesse der vom Iran unterstützten Islamisten.

Deswegen fördert man radikale gegen andere Staaten. Sieht man wie die Saudis ticken und deren Propagandisten.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26393
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Adam Smith » Fr 24. Mai 2019, 16:46

Audi hat geschrieben:(24 May 2019, 16:28)

Das war in einer Doku. Wie der kalte Krieg enstand. ZDF history glaube ich.


Die USA sind also wieder einmal schuld am Kalten Krieg.
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Fr 24. Mai 2019, 16:59

Adam Smith hat geschrieben:(24 May 2019, 16:46)

Die USA sind also wieder einmal schuld am Kalten Krieg.

Hat doch keiner behauptet :rolleyes: Es ging um einen Nukleareinsatz welchen die USA wiederholen wollten. Nur hat man nicht genug gehabt um die Sowjetunion zu zerschlagen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26393
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Adam Smith » Fr 24. Mai 2019, 17:14

Audi hat geschrieben:(24 May 2019, 16:59)

Hat doch keiner behauptet :rolleyes: Es ging um einen Nukleareinsatz welchen die USA wiederholen wollten. Nur hat man nicht genug gehabt um die Sowjetunion zu zerschlagen.


Du treibst den Vorwurf übrigens noch viel viel weiter. Es geht hier sogar um den Erstschlag.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5140
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Orbiter1 » Fr 24. Mai 2019, 17:21

Adam Smith hat geschrieben:(24 May 2019, 16:24)

Im Iran gibt es nun aber religiöse Spinner an der Macht.
Nö, das sind religiöse Eiferer aber keine Spinner und schon gar keine Selbstmörder. Aber dafür so machtbesessen wie manch andere Regierungschefs. Und diese Macht wollen Sie auch behalten, da sind Atomwaffen gegen Bedrohungen der Macht von außen durchaus hilfreich. Nordkorea macht es vor.
Audi
Beiträge: 6416
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Audi » Fr 24. Mai 2019, 17:27

Adam Smith hat geschrieben:(24 May 2019, 17:14)

Du treibst den Vorwurf übrigens noch viel viel weiter. Es geht hier sogar um den Erstschlag.

Genau darum ging es.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon relativ » Fr 24. Mai 2019, 17:29

Audi hat geschrieben:(24 May 2019, 16:59)

Hat doch keiner behauptet :rolleyes: Es ging um einen Nukleareinsatz welchen die USA wiederholen wollten. Nur hat man nicht genug gehabt um die Sowjetunion zu zerschlagen.

Am Besten du ignorierst den Adam... :D
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26393
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Adam Smith » Fr 24. Mai 2019, 17:30

relativ hat geschrieben:(24 May 2019, 17:29)

Am Besten du ignorierst den Adam... :D


Die USA-Hasser sollen mich also ignorieren.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon relativ » Fr 24. Mai 2019, 17:30

Adam Smith hat geschrieben:(24 May 2019, 17:30)

Die USA-Hasser sollen mich also ignorieren.

Nein es geht da eher um deine fatale leseschwäche , als um die Intention einiger user.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26393
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Adam Smith » Fr 24. Mai 2019, 17:31

Audi hat geschrieben:(24 May 2019, 17:27)

Genau darum ging es.


Also um den Erstschlag. Und nicht nur wer schuld hat am Kalten Krieg.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste