Der Konflikt USA versus Iran

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40453
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 21. Jun 2019, 09:16

Bremer hat geschrieben:(21 Jun 2019, 07:23)

Genauso hat es der Politikwissenschaftler Michael Lueders kürzlich vorausgesagt : Medial wird seit längerem der Boden bereitet für eine Pro USA Stimmung. Die USA müssen dann nur noch etwas provozieren, wie mit einer Drohne im Iranischen Lufthoheitsgebiet, wohlwissend, dass der Iran militärisch zurückschlagen wird. Und schon ist der Ami der Gute und der Iran der Böse. Der Nahe Osten wird brennen.

Nein, nein, der Ami wird der Böse sein, wie immer. Und den Mullahs wachsen Flügelchen aus dem Rücken.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40453
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 21. Jun 2019, 09:18

unity in diversity hat geschrieben:(21 Jun 2019, 08:09)

Man hat vorgesehene Militärschläge abgebrochen, bevor unumkehrbare Tatsachen geschaffen werden:
https://amp.welt.de/politik/ausland/art ... chlag.html
Richtig so, weil viele Amis Häuser, Familie, Autos ua. Besitzstände haben.

Das bestätigt den Verdacht, dass die Auseinandersetzung nicht in den Wahlkampf passt. Die Generäle werden sich den Wolf geredet haben.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26598
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Adam Smith » Fr 21. Jun 2019, 09:33

Quatschki hat geschrieben:(21 Jun 2019, 09:07)

Deshalb ist es wichtig für den Weltfrieden, von Erdöl wegzukommen.


Mit Erdöl haben diese Konflikte nichts zu tun. Im Jemen geht es um was anderes.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8648
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon unity in diversity » Fr 21. Jun 2019, 09:38

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Jun 2019, 09:18)

Das bestätigt den Verdacht, dass die Auseinandersetzung nicht in den Wahlkampf passt. Die Generäle werden sich den Wolf geredet haben.

Wann haben die Vereinigten Staaten seit 1945 gleich nochmal einen Krieg gewonnen? So richtig mit nation building usw?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40760
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 21. Jun 2019, 09:44

The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40453
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 21. Jun 2019, 09:45

unity in diversity hat geschrieben:(21 Jun 2019, 09:38)

Wann haben die Vereinigten Staaten seit 1945 gleich nochmal einen Krieg gewonnen? So richtig mit nation building usw?

Jugoslawien-Krieg? Vor allem aber doch den Kalten Krieg.

Und im Nahen Osten sehe ich keine Alternative zur Eindämmungspolitik. Afghanistan ist im Prinzip auch eingedämmt worden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40453
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 21. Jun 2019, 09:51

>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40760
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 21. Jun 2019, 09:54

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Jun 2019, 09:51)

Es ist ja schon peinlich, wenn er in Talkshows jedesmal als "Experte" eingeladen wird.

Es ist bezeichnend für die linke deutsche Medienlandschaft, die den eigenen Antiamerikanismus und Anti"zionismus" nur zu gerne unter das Volk bringt, da kommen solche Gestalten wie gerufen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40453
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 21. Jun 2019, 09:58

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jun 2019, 09:54)

Es ist bezeichnend für die linke deutsche Medienlandschaft, die den eigenen Antiamerikanismus und Anti"zionismus" nur zu gerne unter das Volk bringt, da kommen solche Gestalten wie gerufen.

Diesen Vorwurf würde ich den Medien nicht machen, die laden einfach nach verschiedenen Positionen ein.
Und ein Original-Hisböller wird schwer zu bekommen sein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9708
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Quatschki » Fr 21. Jun 2019, 10:03

Adam Smith hat geschrieben:(21 Jun 2019, 09:33)

Mit Erdöl haben diese Konflikte nichts zu tun. Im Jemen geht es um was anderes.

Die Kriegsparteien und Despoten finanzieren sich aber mit Erdölverkauf
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5242
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Orbiter1 » Fr 21. Jun 2019, 10:07

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Jun 2019, 09:45)

Afghanistan ist im Prinzip auch eingedämmt worden.
Das könnte der Schenkelklopfer des Tages werden, aber der Tag ist noch lang.
sünnerklaas
Beiträge: 3981
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon sünnerklaas » Fr 21. Jun 2019, 10:17

Adam Smith hat geschrieben:(21 Jun 2019, 09:33)

Mit Erdöl haben diese Konflikte nichts zu tun. Im Jemen geht es um was anderes.


Richtig, da geht es um Geopolitik und um befürchtete Domino-Effekte, sollten die Saudis den Krieg im Jemen verlieren.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40453
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 21. Jun 2019, 10:19

Orbiter1 hat geschrieben:(21 Jun 2019, 10:07)

Das könnte der Schenkelklopfer des Tages werden, aber der Tag ist noch lang.

Die Mullahs sind im Trend, nicht die Taliban.
Letztere haben weder Atombomben noch Hauptstädte.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25691
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Fr 21. Jun 2019, 10:27

unity in diversity hat geschrieben:(21 Jun 2019, 01:43)

Man streitet sich erbittert, ob der Klimawandel die Existenzgrundlagen der Menschheit in 20 oder 30 Jahren bedroht.
Man kann die Existenzgrundlagen aber schon an einem Nachmittag zerstören.
Einen Atomkrieg kann keiner regional begrenzen, weil jeder irgendwo offene Rechnungen hat, die bei passender Gelegenheit fällig gestellt werden.
Immer nach dem Motto, die Erde ist für Rivalen zu klein geworden, darum klären wir das hier und jetzt mit endgültigem Ergebnis.



Atomkrieg ?

Nicht mal die Usa wollen Atomwaffen einsetzen. Also beruhige dich
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25691
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Fr 21. Jun 2019, 10:30

Bremer hat geschrieben:(21 Jun 2019, 07:23)

Genauso hat es der Politikwissenschaftler Michael Lueders kürzlich vorausgesagt : Medial wird seit längerem der Boden bereitet für eine Pro USA Stimmung. Die USA müssen dann nur noch etwas provozieren, wie mit einer Drohne im Iranischen Lufthoheitsgebiet, wohlwissend, dass der Iran militärisch zurückschlagen wird. Und schon ist der Ami der Gute und der Iran der Böse. Der Nahe Osten wird brennen.


Lüders ist kein Experte. Er ist für TV Shows gerne gesehen, aber in der realen Welt der Sicherheits Dienstleistungen wird Er ausgelacht
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26598
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Adam Smith » Fr 21. Jun 2019, 10:34

sünnerklaas hat geschrieben:(21 Jun 2019, 10:17)

Richtig, da geht es um Geopolitik und um befürchtete Domino-Effekte, sollten die Saudis den Krieg im Jemen verlieren.


Das nicht. Nur ist das Verhältnis Saudi-Arabien und Iran wie das Verhältnis Frankreich und Deutschland vor der EWG. Die mögen sich nicht.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40760
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 21. Jun 2019, 10:40

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Jun 2019, 09:58)

Diesen Vorwurf würde ich den Medien nicht machen, die laden einfach nach verschiedenen Positionen ein.

Jau, vier "Experten" für die eigene Meinung und einen als Gegenstimme und dann auf ihn mit Gebrüll :)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
sünnerklaas
Beiträge: 3981
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon sünnerklaas » Fr 21. Jun 2019, 10:47

Adam Smith hat geschrieben:(21 Jun 2019, 10:34)

Das nicht. Nur ist das Verhältnis Saudi-Arabien und Iran wie das Verhältnis Frankreich und Deutschland vor der EWG. Die mögen sich nicht.


Das kommt noch hinzu...
Aber beim Jemen-Krieg geht es indirekt auch um das Existenzrecht Israels.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Bremer » Fr 21. Jun 2019, 10:51

Cobra9 hat geschrieben:(21 Jun 2019, 10:30)

Lüders ist kein Experte. Er ist für TV Shows gerne gesehen, aber in der realen Welt der Sicherheits Dienstleistungen wird Er ausgelacht

Ich kannte den Mann nicht. Nach Recherche scheint er mir genauso parteiisch zu sein wie auf der anderen Seite ein Michael Küntzel und *mena-watch*. Was mich zukünftig bestärken wird, mich nur noch auf meine eigene Meinung zu verlassen.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25691
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Fr 21. Jun 2019, 11:13

Bremer hat geschrieben:(21 Jun 2019, 10:51)

Ich kannte den Mann nicht. Nach Recherche scheint er mir genauso parteiisch zu sein wie auf der anderen Seite ein Michael Küntzel und *mena-watch*. Was mich zukünftig bestärken wird, mich nur noch auf meine eigene Meinung zu verlassen.


Michael Lüders ist einfach ein Politik- und Wirtschaftsberater. Aber was Sicherheit , Streitkräfte angeht erhebliche Defizite. Lüders bezieht zu einseitig Stellung und ignoriert öfters mal Informationen.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste