Der Konflikt USA versus Iran

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Do 20. Jun 2019, 14:35

Sehe ich auch so wie Cobra9 - eine unkalkulierbare Bedrohung vermögens einer iranischen Nuklearbewaffnung ist nicht akzeptabel.

I
Zum andern ist die Eindämmung des iranischen Terrorismus und der Stellvertreter-Kriege in der Region ein zentraler Baustein, um Stabilität zu bekommen.
Er ist nicht der einzige, aber wichtig und prioritär. Terroristen sind der falsche Partner, um Terrorismus bekämpfen zu wollen. Die Menschen brauchen ein sicheres Umfeld und die Inspiration zur Selbstverwaltung.
Als Modell kann die ägyptisch-jordanisch-israelische Sicherheitsarchitektur dienen. Da ist auch nicht alles ideal, Ägypten ist keine Demokratie, aber die multinationale Sicherheit steht im Vordergrund.

II
Und auf dem Weg zu einer tauglichen Sicherheitsarchitektur ist die internationale Isolierung der aggressiven und unberechenbaren Mullah-Politik unabdingbar.
Die E3-Mächte werden hierbei idealerweise nachrücken, wobei die Dysfunktionalität des Geldwaschsystems "Instex" bereits einen Beitrag leistet - wenn man so will.
Noch setzen die E3-Mächte auf Diplomatie, was die Mullahs als Brücke nutzen könnten. Ein einseitiger iranischer Ausstieg aus dem Atomvertrag würde diese Brücke jedoch endgültig sprengen.

III
Unmittelbarer Zwang ist zunächst dort anzuwenden, wo die Terror-Filialen außerhalb des Irans ihre Sitze haben und destabilisierend wirken. Der Zeitpunkt ist günstig, wenn die Finanzströme unterbrochen werden respektive zu deutlich kleineren Rinnsalen werden.
Ein abgeschlagener Tentakel, der nicht mehr nachwächst ist besser als ein Tentakel, der beständig nachwächst.

Eine Atombewaffnung ist auf jeden Fall zu verhindern, nötigenfalls und schlußendlich auch durch Anwendung unmittelbaren Zwanges.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 228
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 10:29

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Gutmensch1 » Do 20. Jun 2019, 14:39

Cobra9 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 12:57)

Profitieren wirklich kann niemand von einem Konflikt der mit Waffengewalt gelöst wird. Das ist auch mrin Grundsatz. Den Gewalt ist nur die schlechtere Erstzlösung. Ich stehe dazu das es Situationen gibt wo die Anwendung von Gewalt trotzdem die einzige Alternative bleibt, wenn Diplomatie usw. versagen.

Aktuell auf den Iran bezogen finde Ich die Forderung der Usa durchaus als notwendig. Bezogen auf das Atomwaffen Programm des Iran, des Terrorismus System des Iran. Es muss sichergestellt werden das der Iran keine Atomwaffen erhält oder selbst in der Lage ist welche herzustellen.

Wenn das nicht auf diplomatischen Wegen funktioniert notfalls mit militärischen Mitteln dieses Ziel durchsetzen. Eine Bewaffnung des Iran wäre eine unkalkulierbare Bedrohung. Die Handlungen des Iran sprechen für sich bisher insgesamt.

Die Probleme der Region oder Staaten können nicht mit dem aktuellen Konflikt gelöst werden. Da ist viel,viel mehr nötig


Auf den Punkt gebracht! :thumbup:
Benutzeravatar
DerFlamingo
Beiträge: 36
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 08:42

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DerFlamingo » Do 20. Jun 2019, 16:53

Wie könnte denn ein glaubhafter Beweis aussehen, um zu bestimmen in wessen Gebiet die Drohne abgeschossen wurde?
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4455
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Orbiter1 » Do 20. Jun 2019, 17:00

DerFlamingo hat geschrieben:(20 Jun 2019, 16:53)

Wie könnte denn ein glaubhafter Beweis aussehen, um zu bestimmen in wessen Gebiet die Drohne abgeschossen wurde?
Wozu Beweise? Der Kasperle- und Erpresserpräsident hat sein Urteil schon verkündet.

"Iran made a very big mistake!"
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Do 20. Jun 2019, 17:02

Orbiter1 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 17:00)

Wozu Beweise? Der Kasperle- und Erpresserpräsident hat sein Urteil schon verkündet.

"Iran made a very big mistake!"

Das Zentralkommando hat dementiert, was die Trampelmullahs sagen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 24702
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Do 20. Jun 2019, 17:07

DerFlamingo hat geschrieben:(20 Jun 2019, 16:53)

Wie könnte denn ein glaubhafter Beweis aussehen, um zu bestimmen in wessen Gebiet die Drohne abgeschossen wurde?


Man könnte mit Aufnahmen der üblichen Überwachungtechnik relativ einfach Positionen usw. belegen. Aber solche Aufnahmen gelten als vertraulich in der Regel. Ich glaube das die Drohne über internationalem Luftraum abgeschossen wurde und der Iran provozieren will. Natürlich können die Usa lügen.


Allerdings würde eine falsche Aussage bsp. der Usa sehr leich zu wiederlegen sein. Ich rechne damit das die Usa militärisch reagieren werden. Trump hat auf Twitter ja reagiert.

Momentan laufen Beratungen usw. über angemessene Reaktionen
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 24702
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Do 20. Jun 2019, 17:19

Orbiter1 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 17:00)

Wozu Beweise? Der Kasperle- und Erpresserpräsident hat sein Urteil schon verkündet.

"Iran made a very big mistake!"


Ich glaube schon das der Iran die Drohne über internationalem Luftraum abgeschossen hat. Momentan versucht der Iran per Nadelstichen weh zu tun mit Hilfe seiner Terroristen. Nur wenige Aktionen haben Erfolg. Im Irak haben nicht wenige Anhänger schiitischer Milizen ihr Leben verloren bsp.

Der Abschuss der Drohne würde ins Muster passen. Der Iran könnte doch die Bilder der Luftraumüberwachung veröffentlichen.

Ich denke der Iran war es. Aber natürlich könnte es anders sein, aber davon müsste man mich überzeugen.
Sollte die Us. Version stimmen wären Reaktionen der Usa gerechtfertigt. Im internationalen Luftraum die Fluggeräte anderer Nationen abzuschießen ist nicht so gut.

Reaktionen sind wohl realistisch
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Do 20. Jun 2019, 17:31

Die Huthi-Miliz griff unterdessen eine Entsalzungsanlage in Saudi-Arabien an.

Die Lage spitzt sich offenbar zu. Die USA wird kaum eine andere Wahl haben, als zeitnah zu reagieren.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Do 20. Jun 2019, 17:39

Zu dem Abschuß einer US-Aufklärungsdrohne hat sich die iranische IRGC bekannt, die nach US-Recht als Terror-Organisation gelistet ist.

Damit wäre die Ausschaltung eines Basislagers der Terrorgruppe gem. Art. 51 UN-Charta (Selbstverteidigung) gerechtfertigt und angemessen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 38898
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Tom Bombadil » Do 20. Jun 2019, 17:54

"An Iranian surface-to-air missile shot down a US Navy MQ-4C Triton over the Strait of Hormuz, an American official reported on Thursday June 20. DEBKAfile: The missile’s description indicates it was fired from Iranian soil at an aircraft flying over international waters, which makes the incident grave enough to call for a US response. The official offered no further details."
https://www.debka.com/iran-shoots-down- ... -friction/
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4455
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Orbiter1 » Do 20. Jun 2019, 17:56

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Jun 2019, 17:39)

Zu dem Abschuß einer US-Aufklärungsdrohne hat sich die iranische IRGC bekannt, die nach US-Recht als Terror-Organisation gelistet ist.
Nach iranischem Recht ist das US-Militär als Terrororganisation eingestuft.
Damit wäre die Ausschaltung eines Basislagers der Terrorgruppe gem. Art. 51 UN-Charta (Selbstverteidigung) gerechtfertigt und angemessen.
Der Abschuss der US-Drohne war damit gem. Art. 51 UN-Charta (Selbstverteidigung) gerechtfertigt.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Do 20. Jun 2019, 17:58

USA bestätigen Abschuss von Drohne
https://www.focus.de/politik/ausland/ir ... 46495.html

Es ist davon auszugehen, dass dies trotz des in den USA beginnenden Wahlkampfes Folgen haben wird.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Do 20. Jun 2019, 18:00

Orbiter1 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 17:56)

Nach iranischem Recht ist das US-Militär als Terrororganisation eingestuft.Der Abschuss der US-Drohne war damit gem. Art. 51 UN-Charta (Selbstverteidigung) gerechtfertigt.

Wirklich?
Was sagt das IS-Recht dazu?
;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4455
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Orbiter1 » Do 20. Jun 2019, 18:04

Tom Bombadil hat geschrieben:(20 Jun 2019, 17:54)

"An Iranian surface-to-air missile shot down a US Navy MQ-4C Triton over the Strait of Hormuz, an American official reported on Thursday June 20. DEBKAfile: The missile’s description indicates it was fired from Iranian soil at an aircraft flying over international waters, which makes the incident grave enough to call for a US response. The official offered no further details."
https://www.debka.com/iran-shoots-down- ... -friction/
Der Iran wird den Vorgang laut Außenminister Zarif vor die UN bringen und die Lügen der USA zum Ort des Abschusses (nach US-Version internationale Gewässer) nachweisen.

"The US wages #EconomicTerrorism on Iran, has conducted covert action against us & now encroaches on our territory. We don't seek war, but will zealously defend our skies, land & waters. We'll take this new aggression to #UN & show that the US is lying about international waters."

Aber so etwas wie die UN braucht der Kasperle- und Erpresserpräsident nicht. Er hat sein Urteil schon verkündet.

"Iran made a very big mistake!"
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Do 20. Jun 2019, 18:42

Der Angriff auf die saudische Entsalzungsanlage dürfte darauf hindeuten, was der Iran vorhat.
Attacken auf Ölanlagen könnten folgen, um die Weltwirtschaft zu stören.

Angriffe gegen Israel sind indes derzeit unwahrscheinlicher. Einfach deshalb, weil Israel wohl hart zurückschlagen würde.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4455
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Orbiter1 » Do 20. Jun 2019, 18:48

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Jun 2019, 18:42)

Der Angriff auf die saudische Entsalzungsanlage dürfte darauf hindeuten, was der Iran vorhat.
Attacken auf auf Ölanlagen könnten folgen, um die Weltwirtschaft zu stören.
Was konkret bringt denn dem Iran eine gestörte Weltwirtschaft? Verbessert das die Absatzchancen? Bindet man damit seine Freunde noch fester an sich (Indien schickt 2 Kriegsschiffe zur Eskorte von indischen Schiffen in den persischen Golf)?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Do 20. Jun 2019, 18:54

Orbiter1 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 18:48)

Was konkret bringt denn dem Iran eine gestörte Weltwirtschaft? Verbessert das die Absatzchancen? Bindet man damit seine Freunde noch fester an sich (Indien schickt 2 Kriegsschiffe zur Eskorte von indischen Schiffen in den persischen Golf)?

Was sollen sie sonst tun? Der eigene Absatz hat bereits große Schwierigkeiten, wegen der Sanktionen.

Wenn die Mullahs die Wahl zwischen Untergang und Dialog haben, werden sie den Untergang wählen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4455
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Orbiter1 » Do 20. Jun 2019, 19:16

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Jun 2019, 18:54)

Was sollen sie sonst tun? Der eigene Absatz hat bereits große Schwierigkeiten, wegen der Sanktionen.

Wenn die Mullahs die Wahl zwischen Untergang und Dialog haben, werden sie den Untergang wählen.
Das mag vor dem finalen Kollaps eine Option sein, in der aktuellen Situation (vor Kriegsbeginn) ist es Schwachsinn.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon DarkLightbringer » Do 20. Jun 2019, 19:21

Orbiter1 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 19:16)

Das mag vor dem finalen Kollaps eine Option sein, in der aktuellen Situation (vor Kriegsbeginn) ist es Schwachsinn.

Das wird sich sehr bald zeigen, was sie tun - sofern sich die US-Regierung zu einer Reaktion entschließt, was aber als wahrscheinlich gelten darf.

Der Huthi-Angriff auf die saudische Entsalzungsanlage ist jedenfalls kein Angriff auf Israel.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 24702
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der Konflikt USA versus Iran

Beitragvon Cobra9 » Do 20. Jun 2019, 20:27

Orbiter1 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 17:56)

Nach iranischem Recht ist das US-Militär als Terrororganisation eingestuft.Der Abschuss der US-Drohne war damit gem. Art. 51 UN-Charta (Selbstverteidigung) gerechtfertigt.



Das ist Bullshit hart gesagt. Wäre dem so hätte man überall die iranische Revulutionsgarden ungestraft angreifen dürfen. Was aber nicht so funktioniert.

Der Angriff auf Us Fluggeräte im internationalen Luftraum wäre ein agressiver Schritt des Iran und könnte Angriffe der Usa rechtfertigen
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast