PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon palulu » Fr 14. Aug 2015, 04:02

In Deutschland und Europa wird der Kurdenkonflikt meist mit der Türkei in Verbindung gebracht, weil das Land auf vielerlei Weise mit Europa verbunden ist. Der Konflikt ist jedoch wesentlich weitläufiger, er ist transnational. Was wenige wissen: im Iran leben ebenfalls Millionen Kurden.

Die PJAK, der PKK-Arm im Iran, gab an, dass sie als Reaktion auf die Erhängung von kurdischen Aktivisten 20 iranische Soldaten letzten Freitag bei einem Anschlag auf einen Militärposten getötet haben.

Kurdische Medien berichten:
http://rudaw.net/english/middleeast/iran/07082015
Kurdish PJAK rebels kill 20 Iranian revolutionary guards in eastren Kurdistan
http://ekurd.net/pjak-kills-20-iranian- ... 2015-08-08

Mehr:
https://now.mmedia.me/lb/en/NewsReports ... ran-troops


An diesem Dienstag, behauptet die PJAK, haben sie weitere 12 iranische Sicherheitsleute getötet, berichtet z.B. die türkische BBC, die iranische Regierung spricht nur von 5 Toten.
http://www.bbc.com/turkce/haberler/2015 ... _iran_pjak

Die "Märtyrer" laut der staatlichen Nachrichtenagentur Irna:
http://www.irna.ir/Kurdistan/fa/News/81717237/

Iranische Staatsstellen leugnen den Vorfall oder spielen es herunter, sprechen von einer "kindischen Attacke": http://www.irna.ir/en/News/81711377/

Türkische und israelische Medien hingegen berichten breit über den Vorfall.
http://www.dailysabah.com/mideast/2015/ ... t-kills-20
http://www.jpost.com/Middle-East/Iran/I ... ack-412067

Die Angriffe auf iranische Kräfte sind dumm. Sie schaffen sich eine weitere Front. Der iranische Staat will die Attacken nicht an die große Glocke hängen, weil er die Kurden im Kampf gegen den IS unterstützt bzw. wohl eher instrumentalisiert, denn auch Teheran ist ebenso gegen einen kurdischen Staat eingestellt wie die Türkei, der Irak oder Syrien. Außerdem würde das zu innenpolitischen Komplikationen führen. Die PKK/PJAK ist auch im Iran als separatistische Terrororganisation eingestuft.
Zuletzt geändert von palulu am Fr 14. Aug 2015, 04:02, insgesamt 1-mal geändert.
SID77

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon SID77 » Fr 14. Aug 2015, 06:54

palulu » Fr 14. Aug 2015, 04:02 hat geschrieben:Was wenige wissen: im Iran leben ebenfalls Millionen Kurden.

Und dort werden sie ebenso unterdrückt wie bei den Türken, stimmts?
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2018
Registriert: Do 18. Jul 2013, 00:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Fr 14. Aug 2015, 11:00

SID77 hat geschrieben:Und dort werden sie ebenso unterdrückt wie bei den Türken, stimmts?
SID77 » Fr 14. Aug 2015, 05:54 hat geschrieben:Und dort werden sie ebenso unterdrückt wie bei den Türken, stimmts?


Im Iran werden die Kurden am schlinmsten unterdrückt. Iran im Allgemeinen ist eine Diktatur die Terror und Diktatoren im Nahen Osten unterstützt! Sollte das iranische Regime entfernt werden egal ob durch einen Militärschlag oder irgendwie anders, würde die Welt viel sicherer sein.
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon Platon » Fr 14. Aug 2015, 11:22

palulu » Fr 14. Aug 2015, 04:02 hat geschrieben:[...]Die Angriffe auf iranische Kräfte sind dumm. Sie schaffen sich eine weitere Front. Der iranische Staat will die Attacken nicht an die große Glocke hängen, weil er die Kurden im Kampf gegen den IS unterstützt bzw. wohl eher instrumentalisiert, denn auch Teheran ist ebenso gegen einen kurdischen Staat eingestellt wie die Türkei, der Irak oder Syrien. Außerdem würde das zu innenpolitischen Komplikationen führen. Die PKK/PJAK ist auch im Iran als separatistische Terrororganisation eingestuft.

Diesen Krieg gibt es seit gut 10 Jahren. Es soll ja seit 2011 einen Waffenstillstand geben, aber wenn ich mir die Aktivitäten der Gruppe ansehe, scheint der nicht sehr stabil zu sein. Die PJAK ist viel zu schwach, dass sie irgendwas gegen die Revolutionsgarden ausrichten kann, außer ihnen hin und wieder ein paar peinliche Schläge zu versetzen, ähnlich wie es in Baluchistan mit der Jundallah-Gruppe bzw. deren Überresten ist, aber sie machen halt mal.
https://en.wikipedia.org/wiki/Iran%E2%8 ... K_conflict
https://en.wikipedia.org/wiki/Jundallah_%28Iran%29

PS
Du verlinkst also neuerdings Persisch-sprachige Seiten? :thumbup:
Zuletzt geändert von Platon am Fr 14. Aug 2015, 11:26, insgesamt 4-mal geändert.
SID77

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon SID77 » Fr 14. Aug 2015, 11:30

UncleSams_Berater » Fr 14. Aug 2015, 11:00 hat geschrieben:Iran im Allgemeinen ist eine Diktatur die Terror und Diktatoren im Nahen Osten unterstützt!

Der Iran hat relativ wenig außenpolitischen Einfluss. Aber er ist nicht gerade das, was man sich unter einem Rechtsstaat vorstellt.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon Platon » Fr 14. Aug 2015, 11:34

Hier ein interessanter Artikel, der die Geschichte und aktuelle Situation der kurdischen Autonomie-Bestrebungen im Iran beleuchtet.
http://www.al-monitor.com/pulse/origina ... e-up.html#
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2018
Registriert: Do 18. Jul 2013, 00:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Fr 14. Aug 2015, 12:19

Die PJAK sollte man unterstützen, iranische Soldaten sind keine Menschen den man hinterher trauern sollte
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2018
Registriert: Do 18. Jul 2013, 00:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Fr 14. Aug 2015, 12:36

Vielleicht könnten ja die Peschmerga ein paar von ihren deutschen Waffen der PJAK übergeben, dann hätten wir zwei Fliegen mit einer Klappe erwischt :?:
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon Platon » Fr 14. Aug 2015, 12:37

Die PJAK wird keinerlei Regime Change im Iran herbeiführen, vielmehr legitimieren sie die Islamische Republik, die sich als Bewahrer der nationalen Einheit Irans aufspielen kann. :)
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2018
Registriert: Do 18. Jul 2013, 00:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Fr 14. Aug 2015, 12:40

Platon » Fr 14. Aug 2015, 11:37 hat geschrieben:Die PJAK wird keinerlei Regime Change im Iran herbeiführen, vielmehr legitimieren sie die Islamische Republik, die sich als Bewahrer der nationalen Einheit Irans aufspielen kann. :)


Dazu ist die PJAK auch zu klein aber solche Angriffe würden reichen, wer weiß wie viel Blut diese iranische Soldaten an ihren Händen kleben haben da sollte es weiter Angriffe auf sie geben
Der Iran als Unterstützer des Terrorismus sollte ihn auch selbst erleben
Zuletzt geändert von UncleSams_Berater am Fr 14. Aug 2015, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2872
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon Kardux » Fr 14. Aug 2015, 13:33

palulu hat geschrieben:In Deutschland und Europa wird der Kurdenkonflikt meist mit der Türkei in Verbindung gebracht, weil das Land auf vielerlei Weise mit Europa verbunden ist. Der Konflikt ist jedoch wesentlich weitläufiger, er ist transnational. Was wenige wissen: im Iran leben ebenfalls Millionen Kurden.

Die PJAK, der PKK-Arm im Iran, gab an, dass sie als Reaktion auf die Erhängung von kurdischen Aktivisten 20 iranische Soldaten letzten Freitag bei einem Anschlag auf einen Militärposten getötet haben.


Ihr PKK- Bashing in allen Ehren, aber weshalb berichten Sie uns nicht das im Iran fast wöchentlich Kurden hingerichtet werden, wegen angeblicher Drogendelikte oder anderer Ausreden ?

Es wissen also wenige das im Iran Kurden leben ? :D Im Iran gibt es eine Provinz die nennt sich Kordestan, das wissen wohl auch wenige. Also bitte, wer sich ein wenig mit dem Nahen Osten beschäftigt hat weiß das es im Iran eine kurdische Minderheit gibt (zwischen 7-10 Millionen).

Ich finde es schon interessant wie Sie die Kurden als Unruhestifter klassifizieren wollen, ohne den Hintergrund dafür zu erwähnen.

palulu hat geschrieben:Die Angriffe auf iranische Kräfte sind dumm. Sie schaffen sich eine weitere Front. Der iranische Staat will die Attacken nicht an die große Glocke hängen, weil er die Kurden im Kampf gegen den IS unterstützt bzw. wohl eher instrumentalisiert, denn auch Teheran ist ebenso gegen einen kurdischen Staat eingestellt wie die Türkei, der Irak oder Syrien. Außerdem würde das zu innenpolitischen Komplikationen führen. Die PKK/PJAK ist auch im Iran als separatistische Terrororganisation eingestuft.


Wer Kurdistan in ein Schlachtfeld verwandelt braucht sich nicht wundern wenn seine Soldaten getötet werden. Das gilt sowohl für die Türkei als auch den Iran.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon Jekyll » Fr 14. Aug 2015, 18:02

SID77 » Fr 14. Aug 2015, 05:54 hat geschrieben:Und dort werden sie ebenso unterdrückt wie bei den Türken, stimmts?
Und jede Art von Unterdrückung rechtfertigt jede Art von Terrorismus und militanten Separationismus, inkl. Mord und Totschlag. Oder?
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
SID77

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon SID77 » Fr 14. Aug 2015, 18:06

Jekyll » Fr 14. Aug 2015, 18:02 hat geschrieben:Und jede Art von Unterdrückung rechtfertigt jede Art von Terrorismus und militanten Separationismus, inkl. Mord und Totschlag. Oder?


Das ist eine schwierige Frage. Grundsätzlich kann keiner unterdrückten Minderheit verwehrt werden, um ihre Freiheit zu kämpfen. Das wird auch für Kurden gelten.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon Jekyll » Fr 14. Aug 2015, 18:17

SID77 » Fr 14. Aug 2015, 17:06 hat geschrieben:
Das ist eine schwierige Frage. Grundsätzlich kann keiner unterdrückten Minderheit verwehrt werden, um ihre Freiheit zu kämpfen. Das wird auch für Kurden gelten.
Für Iran kann ich nicht sprechen, aber hinsichtlich der Türkei ist diese Frage deutlich einfacher zu beantworten. Die Unterdrückung - wohl eher Diskriminierung - der Kurden ist deutlich milder als anderswo in der Region. Kein Wunder, dass die PKK in vielen westlichen Ländern als Terrororganisation eingestuft wird.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
SID77

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon SID77 » Fr 14. Aug 2015, 18:19

Jekyll » Fr 14. Aug 2015, 18:17 hat geschrieben:Für Iran kann ich nicht sprechen, aber hinsichtlich der Türkei ist diese Frage deutlich einfacher zu beantworten. Die Unterdrückung - wohl eher Diskriminierung - der Kurden ist deutlich milder als anderswo in der Region.

Vielleicht sollte man das den Kurden mal erzählen. Dann würden sie mit der Gewalt aufhören.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon Jekyll » Fr 14. Aug 2015, 18:20

Kardux » Fr 14. Aug 2015, 12:33 hat geschrieben:Wer Kurdistan in ein Schlachtfeld verwandelt braucht sich nicht wundern wenn seine Soldaten getötet werden. Das gilt sowohl für die Türkei als auch den Iran.
Stimmt es, dass die PJAK auch in Deutschland Guerillakämpfer rekrutiert?
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon Jekyll » Fr 14. Aug 2015, 18:33

Kardux » Fr 14. Aug 2015, 12:33 hat geschrieben:Ihr PKK- Bashing in allen Ehren, aber weshalb berichten Sie uns nicht das im Iran fast wöchentlich Kurden hingerichtet werden, wegen angeblicher Drogendelikte oder anderer Ausreden ?
Der PKK hängt der Ruf nach, dass sie sich durch Schutzgelderpressungen und Drogenhandel über Wasser hält. Nicht nur im Iran.

Ich finde es schon interessant wie Sie die Kurden als Unruhestifter klassifizieren wollen, ohne den Hintergrund dafür zu erwähnen.
Ist es nicht interessanter, dass Sie überall "Kurden" sehen, wo nur über PKK/PJAK berichtet wird?
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
SID77

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon SID77 » Fr 14. Aug 2015, 18:38

Noch 2012 hat die Türkei Massaker an den Kurden angerichtet. So entspannt leben die da wohl nicht.
JFK
Beiträge: 10113
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon JFK » Fr 14. Aug 2015, 18:55

SID77 » Fr 14. Aug 2015, 18:19 hat geschrieben:Vielleicht sollte man das den Kurden mal erzählen. Dann würden sie mit der Gewalt aufhören.


Die meisten Kurden in ostanatolien haben sowieso kein Interesse an den Machenschaften der PKK.
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2018
Registriert: Do 18. Jul 2013, 00:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PKK-Arm tötet über 30 iranische Sicherheitskräfte

Beitragvon UncleSams_Berater » Fr 14. Aug 2015, 19:06

Jekyll » Fr 14. Aug 2015, 17:20 hat geschrieben:Stimmt es, dass die PJAK auch in Deutschland Guerillakämpfer rekrutiert?


Sollte das wirklich so sein, sollten wir es tolerieren. Dass der Iran als Finanzierer des Terrorismus und als eine grausame Diktatur, Ruhe und Stabilität findet liegt nicht im Interesse des Weltfriedens.
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste