Wie weiter mit Syrien ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Fr 31. Mai 2019, 17:02

Adam Smith hat geschrieben:(31 May 2019, 16:50)

Was haben die USA denn hier schlimmes verbrochen?

Nichts. Aber in kobane sieht man was ein Krieg anrichtet. Nur dort hast du kaum von Toten gehört oder von der Zerstörung welche die US Luftwaffe angerichtet hat.
Heuchlerei, Doppelmoral
Diese Islamisten brut muss bekämpft werden. Wenn diese sich in Städte verschanzen sieht es eben aus wie in Homs oder kobane
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26815
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Adam Smith » Fr 31. Mai 2019, 17:04

Audi hat geschrieben:(31 May 2019, 17:02)

Nichts. Aber in kobane sieht man was ein Krieg anrichtet. Nur dort hast du kaum von Toten gehört oder von der Zerstörung welche die US Luftwaffe angerichtet hat.
Heuchlerei, Doppelmoral
Diese Islamisten brut muss bekämpft werden. Wenn diese sich in Städte verschanzen sieht es eben aus wie in Home oder kobane


Nur hat der IS ja Kobane angegriffen.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Fr 31. Mai 2019, 17:05

Adam Smith hat geschrieben:(31 May 2019, 17:04)

Nur hat der IS ja Kobane angegriffen.

Die Al nusra und co haben auch Städte besetzt. Wo ist da der Unterschied? IS, Al nusra.... Alles das selbe. Ich wünsche der SAA und der RuAf viel Erfolg in idlib
Ich warte auf die nächste Giftgas Story der Weißhelmen
Al nusra hat es ja schon probiert wie es der Propagandist darklight und der US Außenminister berichtet haben
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Vongole » Fr 31. Mai 2019, 17:51

Audi hat geschrieben:(31 May 2019, 17:02)

Nichts. Aber in kobane sieht man was ein Krieg anrichtet. Nur dort hast du kaum von Toten gehört oder von der Zerstörung welche die US Luftwaffe angerichtet hat.
Heuchlerei, Doppelmoral
Diese Islamisten brut muss bekämpft werden. Wenn diese sich in Städte verschanzen sieht es eben aus wie in Homs oder kobane


Ich könnte kotzen über die Heuchelei in Deinen Beiträgen.
Dass die Kurden nur mit Hilfe der USA Kobane vom IS befreien konnten, müsstest Du so gut wie jeder andere wissen, aber das prangerst Du an.
Dass Putin in Syrien Kriegsverbrechen in entmilitarisierten Zonen gegen zigtausende Zivilisten begeht, nur um Assad und damit seine eigenen Interessen zu schützen,
das findest Du gut und richtig. :dead:
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25743
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Cobra9 » Fr 31. Mai 2019, 17:58

Audi hat geschrieben:(31 May 2019, 15:21)

Noch Mal für dich. Die Region wird von Terroristen kontrolliert und die syrischen Armee vertreibt diese. Das Märchen von 3000 Krankenhäusern magst du vielleicht glauben, mein Menschenverstand sagt, dass dabei was faul ist. Die meisten Infos kommen von den Weißhelmen die alles anderes sind als Rettungskräfte



Dein Verstand wird wohl Sputnik etwas vernebelt. Aber kann Ich ja verstehen wenn nur Putin Medien konsumiert werden. Bei weitem kommen nicht alle Berichte von den Weißhelmen. AI hat eigene Quellen als Beispiel. Aber AI ist sehr deutlich :





"Syrische und russische Kräfte haben Gesundheitseinrichtungen absichtlich angegriffen und damit das humanitäre Völkerrecht eklatant verletzt. Aber wirklich ungeheuerlich ist, dass das Zerstören von Kliniken offenbar Teil ihrer Militärstrategie geworden ist", erklärte die auf Krisengebiete spezialisierte Amnesty-Direktorin Tirana


https://www.sueddeutsche.de/politik/syr ... -1.2890247

Oder der UN Berichtt das Gifgas eingesetzt wurde

https://m.spiegel.de/politik/ausland/al ... 36828.html


Das sind jetzt nur 2 Quellen. Natürlich ist das alles erstunken und erlogen :rolleyes: Soviel verschiedene Quellen, Gruppen, NGOS die unabhängig berichten alle falsch. Alle wollen nur dem armen Russland schaden.
Ist das deine Welt ? Deine Argumente sind so schwach wie ne Maus in der Falle. Von 3000 Krankenhäusern erzählst nur Du.

Zum Nachdenken was. Wieso greift Russland zwei Kliniken gezielt an obwohl die UN mitgeteilt hat das die Kliniken save sind inklusive Koordinaten
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25743
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Cobra9 » Fr 31. Mai 2019, 18:01

Audi hat geschrieben:(31 May 2019, 17:02)

Nichts. Aber in kobane sieht man was ein Krieg anrichtet. Nur dort hast du kaum von Toten gehört oder von der Zerstörung welche die US Luftwaffe angerichtet hat.
Heuchlerei, Doppelmoral
Diese Islamisten brut muss bekämpft werden. Wenn diese sich in Städte verschanzen sieht es eben aus wie in Homs oder kobane


Du heuchelst hier das es zum Erbrechen ist menschenverachtend. Die Usa machen ihre Fehler, es gab heftige Kritik. Russland greift aber gezielt Krankenhäuser an.

Ich möchte nicht wissen wie Du aufkreischen würdest wenn die Ukraine genauso Donezk angreifen würde. Mit der Begründung die Pro russischen Terroristen muss man knallhart und brutal bekämpfen.
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 1. Jun 2019, 09:54

Vongole hat geschrieben:(31 May 2019, 17:51)

Ich könnte kotzen über die Heuchelei in Deinen Beiträgen.
Dass die Kurden nur mit Hilfe der USA Kobane vom IS befreien konnten, müsstest Du so gut wie jeder andere wissen, aber das prangerst Du an.
Dass Putin in Syrien Kriegsverbrechen in entmilitarisierten Zonen gegen zigtausende Zivilisten begeht, nur um Assad und damit seine eigenen Interessen zu schützen,
das findest Du gut und richtig. :dead:

Ich prangere gar nichts an. Was gemacht werden musste wurde getan. Welche zonen sind denn entmilitarisiert? Idlib?
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 1. Jun 2019, 09:55

Cobra9 hat geschrieben:(31 May 2019, 18:01)

Du heuchelst hier das es zum Erbrechen ist menschenverachtend. Die Usa machen ihre Fehler, es gab heftige Kritik. Russland greift aber gezielt Krankenhäuser an.

Ich möchte nicht wissen wie Du aufkreischen würdest wenn die Ukraine genauso Donezk angreifen würde. Mit der Begründung die Pro russischen Terroristen muss man knallhart und brutal bekämpfen.

Und wo war dein Aufschrei als die Putschregierung in der Ukraine den Krieg entfesselt hat?
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25743
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Cobra9 » Sa 1. Jun 2019, 11:30

Audi hat geschrieben:(01 Jun 2019, 09:55)

Und wo war dein Aufschrei als die Putschregierung in der Ukraine den Krieg entfesselt hat?


Hase verdreht nicht die Tatsachen. Girkin selber gab zu die Sache war von Russland gewollt und das man bewusst provoziert hat.



Dazu

Die aus Russland in die Ukraine eingedrungene Gruppe von 52 Mann um Girkin fand keine lokalen Anführer und anfangs nur etwa 150 bis 200 Unterstützer.[15] Aus diesem Grund wurde Girkin offen aktiv, was nicht vorgesehen gewesen war. Geplant habe Girkin vielmehr einen Ablauf wie auf der Krim und ohne aus dem Schatten zu treten, wieder zu verschwinden.[16] Girkin sagte, dass der Krieg in der Ostukraine nicht von den russischsprachigen Donbass-Bewohnern selbst ausging, sondern dass er „den Auslöser zum Krieg […] gedrückt“ habe.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Igor_Ws ... sch_Girkin

Der Ukraine Konflikt im Osten der Ukraine war das Werk von Pro Russlands Aktivisten. Das ist hinlänglich belegt und das der Umschwung damit wenig zu tun hatte dito.

Aber genug von den Nebelkerzen. Deine Reaktion entlarvt Dich. Es würde Dir gegen den Strich gehen wenn die Ukraine so kämpfen würde wie Assad- Russland.

Da wären die zivilen Opfer ja auch Russen bzw. Ukrainer. Keine Islamisten. Auch Muslime sind nicht alle Terroristen. Deshalb hst Assad- Russland die rechtlichen Grundlagen einzuhalten.

Ganz einfach. Soll ich dir die Regelung nochmal erläutern ?
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 1. Jun 2019, 11:41

Cobra9 hat geschrieben:(01 Jun 2019, 11:30)

Hase verdreht nicht die Tatsachen. Girkin selber gab zu die Sache war von Russland gewollt und das man bewusst provoziert hat.



Dazu

Die aus Russland in die Ukraine eingedrungene Gruppe von 52 Mann um Girkin fand keine lokalen Anführer und anfangs nur etwa 150 bis 200 Unterstützer.[15] Aus diesem Grund wurde Girkin offen aktiv, was nicht vorgesehen gewesen war. Geplant habe Girkin vielmehr einen Ablauf wie auf der Krim und ohne aus dem Schatten zu treten, wieder zu verschwinden.[16] Girkin sagte, dass der Krieg in der Ostukraine nicht von den russischsprachigen Donbass-Bewohnern selbst ausging, sondern dass er „den Auslöser zum Krieg […] gedrückt“ habe.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Igor_Ws ... sch_Girkin

Der Ukraine Konflikt im Osten der Ukraine war das Werk von Pro Russlands Aktivisten. Das ist hinlänglich belegt und das der Umschwung damit wenig zu tun hatte dito.

Aber genug von den Nebelkerzen. Deine Reaktion entlarvt Dich. Es würde Dir gegen den Strich gehen wenn die Ukraine so kämpfen würde wie Assad- Russland.

Da wären die zivilen Opfer ja auch Russen bzw. Ukrainer. Keine Islamisten. Auch Muslime sind nicht alle Terroristen. Deshalb hst Assad- Russland die rechtlichen Grundlagen einzuhalten.

Ganz einfach. Soll ich dir die Regelung nochmal erläutern ?

Idlib wird aber von hardcore Terroristen kontrolliert so wie Kobande damals. Man sollte die Heuchlerei beenden und die Deppen dahin befördert wo der Pfeffer wächst. Bitte zeige mir Aussagen westlicher Politiker welche Die Rebellen zum abziehen auffordern. Ich finde keine
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25743
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Cobra9 » Sa 1. Jun 2019, 11:58

Audi hat geschrieben:(01 Jun 2019, 11:41)

Idlib wird aber von hardcore Terroristen kontrolliert so wie Kobande damals. Man sollte die Heuchlerei beenden und die Deppen dahin befördert wo der Pfeffer wächst. Bitte zeige mir Aussagen westlicher Politiker welche Die Rebellen zum abziehen auffordern. Ich finde keine



Auch wenn die Stadt von Terroristen kontrolliert wird gibt es Zivilisten. Diese sind wo es geht zu schonen und Krankenhäuser gezielt anzugreifen ist ein Kriegsverbrechen. Russland waren sogar die Kordinaten bekannt. Oder ist russisches Militär so verblödet keine Karten mehr lesen zu können :rolleyes:

Russland macht sich mit Assad zum wiederholten male zum Kriegsverbrecher.
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40513
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 1. Jun 2019, 12:08

"Hardcore Terroristen" haben doch ein Merkmal, das sie eben zu diesen definiert. Und das ist eben die gezielte und bewußte Ausübung von Verbrechen.
Kinder oder Krankenschwestern sind demnach keine "Hardcore Terroristen", so ihr einziges "Vergehen" denn darin bestünde, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein.

Hisbollah und Assadisten unterscheiden sich jedoch in nichts von "Hardcore Terroristen", denn ihre Hauptbeschäftigung ist das Verbrechen.

Wer Terrorismus bekämpfen will, bekämpft nicht Kinder, Alte, Kranke und Hilfspersonal - nein, wer das tut, IST der Terrorist.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 1. Jun 2019, 12:13

Cobra9 hat geschrieben:(01 Jun 2019, 11:58)

Auch wenn die Stadt von Terroristen kontrolliert wird gibt es Zivilisten. Diese sind wo es geht zu schonen und Krankenhäuser gezielt anzugreifen ist ein Kriegsverbrechen. Russland waren sogar die Kordinaten bekannt. Oder ist russisches Militär so verblödet keine Karten mehr lesen zu können :rolleyes:

Russland macht sich mit Assad zum wiederholten male zum Kriegsverbrecher.

Wer weiß schon wer den Angriff flog.
Ich Frage dich noch einmal, wieso lässt der Westen in der Region idlib Terroristen schalten und walten und in kobane macht man die ganze Stadt platt. Und wie viele Krankenhäuser sind in kobane getroffen worden? Wenn ich mir die Drohnenbilder ansehe steht da kein Stein auf dem anderen. Schafft es nur die Al nusra jeden Meter ein Krankenhaus aufzustellen oder was?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40513
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 1. Jun 2019, 12:20

Ein Tatbestand hängt nicht vom Ort ab. Wenn man in Nürnberg einen Mord begeht, ist das nicht anders als wenn man dies in Köln unternähme.

Schon der gewöhnliche Menschenverstand wird einem doch sagen, dass sich das nicht willkürlich umkehren lässt. Weder in Köln noch in Nürnberg wird der Mörder zum Opfer und das Opfer zum Mörder deklariert. Das wäre ja völlig widersinnig.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25743
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Cobra9 » Sa 1. Jun 2019, 17:31

Audi hat geschrieben:(01 Jun 2019, 12:13)

Wer weiß schon wer den Angriff flog.
Ich Frage dich noch einmal, wieso lässt der Westen in der Region idlib Terroristen schalten und walten und in kobane macht man die ganze Stadt platt. Und wie viele Krankenhäuser sind in kobane getroffen worden? Wenn ich mir die Drohnenbilder ansehe steht da kein Stein auf dem anderen. Schafft es nur die Al nusra jeden Meter ein Krankenhaus aufzustellen oder was?


Stellst Du dich absichtlich so an ? Radar ist Dir eventuell bekannt das es das gibt und andere Spielzeuge zur Aufklärung. Nahe Syrien liegt die Türkei und Israel. Jetzt stell Dir mal vor das die Überwachung eines Krisengebietes durchaus erfolgt. Glaubst Du jetzt im Ernst das man nicht aufklären kann welche Flugzeuge in der Luft sind usw :?:

Vom Start bis zur Landung wird der Flugverkehr in Syrien überwacht. Also ist es kein Problem nachzuprüfen wer gebombt hat. Russland wurde mehrfach erwischt wie es gezielt gegen Krankenhäuser und ähnliches bombte.

Bleibt immer noch ein Kriegsverbrechen :)
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25743
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Cobra9 » Sa 1. Jun 2019, 17:33

DarkLightbringer hat geschrieben:(01 Jun 2019, 12:20)

Ein Tatbestand hängt nicht vom Ort ab. Wenn man in Nürnberg einen Mord begeht, ist das nicht anders als wenn man dies in Köln unternähme.

Schon der gewöhnliche Menschenverstand wird einem doch sagen, dass sich das nicht willkürlich umkehren lässt. Weder in Köln noch in Nürnberg wird der Mörder zum Opfer und das Opfer zum Mörder deklariert. Das wäre ja völlig widersinnig.


Ach weißt Du wenn es passt ist der Irsinn auch Logik. Also wenn Russland diverse Kriegsverbrechen begeht muss das falsch sein. Ist doch Russland
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 1. Jun 2019, 17:41

Russland hat erfolgreich Palmyra befreit, Latakia, Aleppo, douma jetzt ist idlib dran.
Der Westen kann ja so gütig und die Islamisten aufrufen bedingungslos zu gehen. Wieso passiert das nicht? Wieso war man in kobane nicht so zimperlich
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40513
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 1. Jun 2019, 17:56

Audi hat geschrieben:(01 Jun 2019, 17:41)

Russland hat erfolgreich Palmyra befreit, Latakia, Aleppo, douma jetzt ist idlib dran.
Der Westen kann ja so gütig und die Islamisten aufrufen bedingungslos zu gehen. Wieso passiert das nicht? Wieso war man in kobane nicht so zimperlich

Von "Befreiung" kann ja wohl kaum die Rede sein.

Man hat im übrigen Assad schon öfters dazu aufgerufen, zu gehen. Das wäre ja das einfachste gewesen - gemäßigte Regime-Vertreter setzen sich mit gemäßigten Oppositionellen zusammen, man bildet eine Übergangsregierung und entläßt das syrische Volk in die Selbstbestimmung. Um soetwas zu machen, braucht man gar kein Blut.

Die Islamische Republik wird das aber nie wollen, sie hat eigene Pläne und belohnt als Gewährsmacht die Russen mit den zwei Stützpunkten und die Repräsentationsfamilie der al-Assads mit Syrien als privates Erbstück.

Das einzige, was also tatsächlich Sinn macht, ist die Schwächung der Islamischen Republik.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 1. Jun 2019, 18:03

DarkLightbringer hat geschrieben:(01 Jun 2019, 17:56)

Von "Befreiung" kann ja wohl kaum die Rede sein.

Man hat im übrigen Assad schon öfters dazu aufgerufen, zu gehen. Das wäre ja das einfachste gewesen - gemäßigte Regime-Vertreter setzen sich mit gemäßigten Oppositionellen zusammen, man bildet eine Übergangsregierung und entläßt das syrische Volk in die Selbstbestimmung. Um soetwas zu machen, braucht man gar kein Blut.

Die Islamische Republik wird das aber nie wollen, sie hat eigene Pläne und belohnt als Gewährsmacht die Russen mit den zwei Stützpunkten und die Repräsentationsfamilie der al-Assads mit Syrien als privates Erbstück.

Das einzige, was also tatsächlich Sinn macht, ist die Schwächung der Islamischen Republik.

Laut den Journalisten die vor Ort waren , fühlten sich die Menschen sehr wohl befreit. Aleppo war eine freie Stadt bis die Islamisten von Saudis gnaden einmarschiert sind. Es gibt keine Berichte von Tötungen und sonst was. Ich verstehe dich, dir tut es weh das deine Proxys von den Saudis einen auf den Deckel bekommen. Wenn man die kämpfe beenden wollen würde, hätte man auch den Abzug der Islamisten fördern können. Wieso tutam es nicht?

Und welche Opposition und was ist die "moderate" Opposition?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40513
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 1. Jun 2019, 19:21

Audi hat geschrieben:(01 Jun 2019, 18:03)

Laut den Journalisten die vor Ort waren , fühlten sich die Menschen sehr wohl befreit. Aleppo war eine freie Stadt bis die Islamisten von Saudis gnaden einmarschiert sind. Es gibt keine Berichte von Tötungen und sonst was. Ich verstehe dich, dir tut es weh das deine Proxys von den Saudis einen auf den Deckel bekommen. Wenn man die kämpfe beenden wollen würde, hätte man auch den Abzug der Islamisten fördern können. Wieso tutam es nicht?

Und welche Opposition und was ist die "moderate" Opposition?

In einer Diktatur gibt es keine "freie Stadt".
Und keine Sorge, die Islamische Republik kommt schon noch in Schwierigkeiten. Die Hisbollah dürfte bald ein Zuschuss-Geschäft sein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste