Wie weiter mit Syrien ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42652
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 11. Mai 2019, 15:04

Audi hat geschrieben:(11 May 2019, 14:45)

Ja wenn du meinst :rolleyes: Keine Lust hier alles jedes mal durchzukauen
Christen wurden verfolgt und vertrieben, Kirchen wurden geplündert und abgefackelt
und ja, die FSA hat seite an seite mit al Nusrea gekämpft und jetzt ist sie offen islamistisch. Ja da halte ich lieber Russland die stange. Immerhin wurde durch Russlands eingreifen der IS vernichtet und andere Konsorten wie al nusra ins jenseits befördert

...Kinder sind durch Fassbomben verbrannt worden und für einen weit überwiegenden Teil von einer halben Million Todesopfer ist Assads Blutregime verantwortlich.

Der IS ist durch die internationale Anti-Terror-Koalition zerstört worden, Putins Russland öffnet die Schleusen für den Terror von Hisbollah & Co.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 7723
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 11. Mai 2019, 15:18

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 May 2019, 15:04)

...Kinder sind durch Fassbomben verbrannt worden und für einen weit überwiegenden Teil von einer halben Million Todesopfer ist Assads Blutregime verantwortlich.

Der IS ist durch die internationale Anti-Terror-Koalition zerstört worden, Putins Russland öffnet die Schleusen für den Terror von Hisbollah & Co.

Ach russische Flugzeuge nutzen jetzt auch schon Fassbomben?

Und wie viel Tote sind denn auf Assads Seite gewesen? Soldaten, Polizisten, Tote durch Rebellenfeuer, Anschläge, Entführungen ….

Den Islamisten ging es erst an den Kragen als die Russen eingestiegen sind. Bei der US Koalition hat man den IS bis nach Damaskus marschieren gelassen. Al Nusra hat man sogar in den Medien als "Moderat" verkauft. Also Ball flach halten
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 9538
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Vongole » Sa 11. Mai 2019, 15:28

Audi hat geschrieben:(11 May 2019, 15:18)

Ach russische Flugzeuge nutzen jetzt auch schon Fassbomben?

Und wie viel Tote sind denn auf Assads Seite gewesen? Soldaten, Polizisten, Tote durch Rebellenfeuer, Anschläge, Entführungen ….

Den Islamisten ging es erst an den Kragen als die Russen eingestiegen sind. Bei der US Koalition hat man den IS bis nach Damaskus marschieren gelassen. Al Nusra hat man sogar in den Medien als "Moderat" verkauft. Also Ball flach halten


"Denn in Wahrheit werden die Regionen Idlib und Hama seit nahezu zwei Wochen von der syrischen und russischen Luftwaffe mit verschärfter Intensität bombardiert. Dörfer und Städte werden mit international geächteten Fassbomben überzogen. Unter dem Vorwand, islamistische Terroristen zu bekämpfen, wird einmal mehr die Zivilbevölkerung ins Visier genommen, und zivile Einrichtungen wie Krankenhäuser werden gezielt in Schutt und Asche gelegt – nach Angaben von Hilfs- und Menschenrechtsorganisationen wurden allein in den vergangenen neun Tagen neun Spitäler zerstört. 150 Menschen seien den Bombardements bereits zum Opfer gefallen, 140 000 in die Flucht getrieben worden."
https://www.welt.de/debatte/article1931 ... essen.html

Ich warte - vermutlich vergebens - auf den Tag, an dem der Westen diese Kriegsverbrecher vor Gericht zerrt.
Audi
Beiträge: 7723
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 11. Mai 2019, 15:39

Vongole hat geschrieben:(11 May 2019, 15:28)

"Denn in Wahrheit werden die Regionen Idlib und Hama seit nahezu zwei Wochen von der syrischen und russischen Luftwaffe mit verschärfter Intensität bombardiert. Dörfer und Städte werden mit international geächteten Fassbomben überzogen. Unter dem Vorwand, islamistische Terroristen zu bekämpfen, wird einmal mehr die Zivilbevölkerung ins Visier genommen, und zivile Einrichtungen wie Krankenhäuser werden gezielt in Schutt und Asche gelegt – nach Angaben von Hilfs- und Menschenrechtsorganisationen wurden allein in den vergangenen neun Tagen neun Spitäler zerstört. 150 Menschen seien den Bombardements bereits zum Opfer gefallen, 140 000 in die Flucht getrieben worden."
https://www.welt.de/debatte/article1931 ... essen.html

Ich warte - vermutlich vergebens - auf den Tag, an dem der Westen diese Kriegsverbrecher vor Gericht zerrt.

Tja, Die Islamisten werden mit Gewalt vertrieben. Es passiert viel aber "Der Westen" soll sich erst an die eigene Nase fassen und sich vor Gericht zerren :D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42652
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 11. Mai 2019, 15:40

Audi hat geschrieben:(11 May 2019, 15:18)

Ach russische Flugzeuge nutzen jetzt auch schon Fassbomben?
Glaube, man hat auch Hubschrauber eingesetzt. Außerdem ist Assad kein Russe.

Und wie viel Tote sind denn auf Assads Seite gewesen? Soldaten, Polizisten, Tote durch Rebellenfeuer, Anschläge, Entführungen ….
Den Islamisten ging es erst an den Kragen als die Russen eingestiegen sind. Bei der US Koalition hat man den IS bis nach Damaskus marschieren gelassen. Al Nusra hat man sogar in den Medien als "Moderat" verkauft. Also Ball flach halten

Wieviel Tote braucht man denn noch, wieviel Unschuldige müssen von Regime-Truppen, Föderaten und Helfershelfer ermordet werden, ehe man erkennt, dass Terror der falsche Weg ist?

Die islamistischen Interessen der Mullahs sind doch völlig klar. Sie sind es, denen Assad nützlich ist und die selben wissen auch, wofür die Russen nützlich sind.
Ein schwarzer Turban bedeutet ja nicht, man wäre doof.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon zollagent » Sa 11. Mai 2019, 15:41

Audi hat geschrieben:(11 May 2019, 15:18)

Ach russische Flugzeuge nutzen jetzt auch schon Fassbomben?

Und wie viel Tote sind denn auf Assads Seite gewesen? Soldaten, Polizisten, Tote durch Rebellenfeuer, Anschläge, Entführungen ….

Den Islamisten ging es erst an den Kragen als die Russen eingestiegen sind. Bei der US Koalition hat man den IS bis nach Damaskus marschieren gelassen. Al Nusra hat man sogar in den Medien als "Moderat" verkauft. Also Ball flach halten

Was russische Flugzeuge alles nutzen, ist eigentlich wurscht. Fassbombenabwürfe sind bisher eher von Assads Soldateska belegt.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42652
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 11. Mai 2019, 15:46

Audi hat geschrieben:(11 May 2019, 15:39)

Tja, Die Islamisten werden mit Gewalt vertrieben. Es passiert viel aber "Der Westen" soll sich erst an die eigene Nase fassen und sich vor Gericht zerren :D

Nicht jeder x-beliebige Mord ist eine christliche Wohltat.

Die Hisbollah - sprich, Islamisten - wird übrigens nicht vertrieben, sie wird ins Land geholt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon unity in diversity » Sa 11. Mai 2019, 19:17

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 May 2019, 15:46)

Nicht jeder x-beliebige Mord ist eine christliche Wohltat.

Die Hisbollah - sprich, Islamisten - wird übrigens nicht vertrieben, sie wird ins Land geholt.

Die islamistische Haiʾat Tahrir asch-Scham-Miliz hat sich unter den Belagerten so verhaßt gemacht, daß eine Übergabe an Assad unmittelbar bevor steht.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42652
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 11. Mai 2019, 19:20

unity in diversity hat geschrieben:(11 May 2019, 19:17)

Die islamistische Haiʾat Tahrir asch-Scham-Miliz hat sich unter den Belagerten so verhaßt gemacht, daß eine Übergabe an Assad unmittelbar bevor steht.

Wahrscheinlich würden sie auch Assad übergeben, wenn diesen jemand abholen wollte.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon unity in diversity » Sa 11. Mai 2019, 19:23

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 May 2019, 19:20)

Wahrscheinlich würden sie auch Assad übergeben, wenn diesen jemand abholen wollte.

Die Islamisten brauchen lebende Schutzschilde, gegen die Assad mit Faßbomben kämpft.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42652
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 11. Mai 2019, 19:26

unity in diversity hat geschrieben:(11 May 2019, 19:23)

Die Islamisten brauchen lebende Schutzschilde, gegen die Assad mit Faßbomben kämpft.

Mit Fassbomben zielt man nicht, man verbrennt zwei Straßenzüge komplett.
Auf "Schutzschilde" wie spielende Kinder wird da keinerlei Rücksicht genommen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon unity in diversity » Sa 11. Mai 2019, 19:30

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 May 2019, 19:26)

Mit Fassbomben zielt man nicht, man verbrennt zwei Straßenzüge komplett.
Auf "Schutzschilde" wie spielende Kinder wird da keinerlei Rücksicht genommen.

Wenn man erfolgreich Krieg führen will, muß man sich Vorteile verschaffen und diese skrupellos ausnutzen.
Bedenkenträger verzögern alles und tragen den Keim der Niederlage in sich.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42652
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 11. Mai 2019, 19:43

unity in diversity hat geschrieben:(11 May 2019, 19:30)

Wenn man erfolgreich Krieg führen will, muß man sich Vorteile verschaffen und diese skrupellos ausnutzen.
Bedenkenträger verzögern alles und tragen den Keim der Niederlage in sich.

Du meinst, man war im Vietnamkrieg zu zaghaft, was den Umgang mit Zivilisten betraf.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon unity in diversity » Sa 11. Mai 2019, 19:47

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 May 2019, 19:43)

Du meinst, man war im Vietnamkrieg zu zaghaft, was den Umgang mit Zivilisten betraf.

Die vietnamesischen Nationalisten waren den US-Internationalisten in jeder Hinsicht moralisch und technisch überlegen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 9538
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Vongole » Sa 11. Mai 2019, 19:55

Audi hat geschrieben:(11 May 2019, 15:39)

Tja, Die Islamisten werden mit Gewalt vertrieben. Es passiert viel aber "Der Westen" soll sich erst an die eigene Nase fassen und sich vor Gericht zerren :D


Weil sich die Islamisten bevorzugt in Krankenhäusern aufhalten, ja?

The Russia-Regime War on Syria’s Hospitals.
Civilians in northwestern Syria have said they are “desperate to leave the country” as pro-Syrian government forces continue to bomb medical facilities across rebel-held Idlib Province.
At least 77 civilians, including children, have been killed in the last seven days, with the bombardment displacing over 150,000 civilians, according to the Syrian Expatriates Medical Association, a Turkey-based relief organization.
Three hospitals had been bombed out of commission, leaving smaller health facilities struggling to cope with the influx of wounded, monitoring groups reported.

https://eaworldview.com/2019/05/russia- ... hospitals/
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42652
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 11. Mai 2019, 19:57

unity in diversity hat geschrieben:(11 May 2019, 19:47)

Die vietnamesischen Nationalisten waren den US-Internationalisten in jeder Hinsicht moralisch und technisch überlegen.

Die USA hätte ohne weiteres gewinnen können - mittels einer Atombombe.
Ein General hatte das auch vorgeschlagen, es wurde jedoch verworfen. Warum genau, weiß ich im Moment aber nicht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon unity in diversity » Sa 11. Mai 2019, 20:00

Vongole hat geschrieben:(11 May 2019, 19:55)

Weil sich die Islamisten bevorzugt in Krankenhäusern aufhalten, ja?

The Russia-Regime War on Syria’s Hospitals.
Civilians in northwestern Syria have said they are “desperate to leave the country” as pro-Syrian government forces continue to bomb medical facilities across rebel-held Idlib Province.
At least 77 civilians, including children, have been killed in the last seven days, with the bombardment displacing over 150,000 civilians, according to the Syrian Expatriates Medical Association, a Turkey-based relief organization.
Three hospitals had been bombed out of commission, leaving smaller health facilities struggling to cope with the influx of wounded, monitoring groups reported.

https://eaworldview.com/2019/05/russia- ... hospitals/

So geht Krieg nunmal, weil es keinen menschlichen Krieg gibt.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42652
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 11. Mai 2019, 20:18

unity in diversity hat geschrieben:(11 May 2019, 20:00)

So geht Krieg nunmal, weil es keinen menschlichen Krieg gibt.

Ab 1864 begann allerdings eine Entwicklung, die militärische Gewohnheiten und Verbrechen zu unterscheiden begann.

Oder, um es noch grundsätzlicher zu sagen - das gewöhnliche Zivilrecht, welches beispielsweise Mord als Verbrechen charakterisiert, war auch nicht von Anbeginn der Zeit da, gilt aber heute als typische Konvention.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon unity in diversity » Sa 11. Mai 2019, 20:27

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 May 2019, 20:18)

Ab 1864 begann allerdings eine Entwicklung, die militärische Gewohnheiten und Verbrechen zu unterscheiden begann.

Oder, um es noch grundsätzlicher zu sagen - das gewöhnliche Zivilrecht, welches beispielsweise Mord als Verbrechen charakterisiert, war auch nicht von Anbeginn der Zeit da, gilt aber heute als typische Konvention.

In künftigen Kriegen gibt es kein Regelwerk.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42652
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 11. Mai 2019, 20:35

unity in diversity hat geschrieben:(11 May 2019, 20:27)

In künftigen Kriegen gibt es kein Regelwerk.

Möglich. Dann gibt es das:
Eine neue „Weltordnung“ des grenzenlosen Schreckens
https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... ckens.html

Und der Glaube an den Krieg als Lösung aller Probleme kehrt zurück.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste