Weiter Kämpfe in Libyen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2221
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon SirToby » Fr 17. Jun 2016, 21:47

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 80200.html

Langsam aber sicher rücken die regierunsgtreuen Milizen auf Sirte vor. Steht das Ende des IS in Libyen bevor?
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1418
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon Summers » Di 14. Mär 2017, 14:45

Befinden sich russische Truppen in Libyen?

http://www.spiegel.de/politik/ausland/a ... 38678.html
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1418
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon Summers » Di 14. Mär 2017, 19:11

Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1418
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon Summers » Mo 20. Mär 2017, 15:25

Weiterer Artikel zum wachsenden russischen Einfluss in Libyen:

Putins Wüstenfuchs

http://www.spiegel.de/politik/ausland/l ... 39580.html
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78111
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon Alexyessin » Mo 20. Mär 2017, 15:37

Summers hat geschrieben:(20 Mar 2017, 15:25)

Weiterer Artikel zum wachsenden russischen Einfluss in Libyen:

Putins Wüstenfuchs

http://www.spiegel.de/politik/ausland/l ... 39580.html


Der scheint mit aber eher das gleiche Spiel zu spielen wie Heykmatar in Afghanistan - immer laviieren, nicht festlegen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Nero
Beiträge: 163
Registriert: So 18. Sep 2016, 17:40

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon Nero » Di 1. Aug 2017, 16:50

Libyen ist nun ein gescheiterter Staat. Obama hat rückblickend gesagt, dass Lyben ein Fehler war.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 72815.html

Amerikanische Politik ist, was deren Interventionen angeht, wirklich kritisch überdenkenswert, auch wenn es gegen verkrachte Diktatoren geht. Aber das legitimiert doch nicht automatisch alles, was passiert.
Benutzeravatar
Tehemu
Beiträge: 104
Registriert: So 21. Mai 2017, 20:25

Warum liebt Europa Schwäche?

Beitragvon Tehemu » Fr 4. Aug 2017, 20:53

Es ist schwer zu verstehen. In Libya gibt es 2 Fraktionen. Den mächtigen General Haftar und den schwachen Sarraj...


Die EU erkennt nur Sarraj an, dabei regiert Haftar sein Gebiet mit harter Hand und wird von Russland unterstützt. Alle Deals der EU mit Sarraj sind absolut wertlos, weil er sich gar nicht durchsetzen kann.

Warum kommen so wenige Migrants aus der Küste von Morocco, Tunisia und Ägypten? Weil Libya ohne Regierung ist und Chaos hat. Muss EU nicht wollen, dass in Libya ein neuer Herscher steht, der das alels stoppt? Das kann nur Haftar.

Die ganze Sache kann so schnell beendet werden. Anerkennung und Geld und es ist in wenigen Tagen vorbei. Die Migranten verschwinden und die NGO werden von Haftar vertrieben. Ich denke in unseren Ländern können wir ganz anders reagieren.

Was würde denn sein, wenn unser Navy zum Beispiel in deutsches NGO Schiff angreift und zerstört? Wenn al-Sisi einen Attack-Helicopter schickt und das NGo Schiff zerstört?

Es gibt kurz Berichte und es war es. Saudi Arabia hat in Frühling einr efugee boot genau so vernichtet. Es gab böse Artikel aber 0 Konsequenzen.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon John Galt » Do 7. Dez 2017, 16:28

Libyens Sklavenmärkte Das Erbe des arabischen Rassismus

Das Bürgerkriegsland Libyen ist ein Eldorado für Menschenhändler. Auf nächtlichen Sklavenmärkten werden internierte afrikanische Migranten wie Vieh verkauft. Ein Grund: Hass auf Dunkelhäutige.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/l ... 81801.html

Danke Obama
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2221
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon SirToby » Mo 30. Apr 2018, 17:30

General Haftar, der starke Mann Libyens ist gesundheitlich angeschlagen, ist aber nun nach einem KH-Aufenthalt in Paris wieder in Libyen aktiv.

https://twitter.com/WSJMidEast/status/9 ... 9761835008
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Tankist
Beiträge: 1996
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 20:33

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon Tankist » Mo 3. Sep 2018, 07:01

Libysche Regierung ruft Notstand aus

In der libyschen Hauptstadt sind Hunderte Häftlinge aus einem Gefängnis ausgebrochen. Nach tagelangen Kämpfen rivalisierender Milizen herrscht der Ausnahmezustand.


https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-09/tripolis-libyen-notstand-haeftlinge-milizen

Die Erfolgsgeschichte in Libyen geht weiter.
Tankist
Beiträge: 1996
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 20:33

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon Tankist » Fr 5. Apr 2019, 07:14

Der Bürgerkrieg in Libyen eskaliert: Die aufständische LNA-Miliz ist nur noch 30 Kilometer von Tripolis entfernt. Die Regierung versetzt das Militär in Bereitschaft.


https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-04/libyen-rebellen-tripolis-chalifa-haftar-fajis-al-sarradsch
Tankist
Beiträge: 1996
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 20:33

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon Tankist » So 28. Apr 2019, 09:29

Die Libysch-Nationale Armee (LNA) des Rebellenkommandeurs Chalifa Haftar hat vor drei Wochen eine Offensive auf die Hauptstadt Tripolis gestartet, die von der international anerkannten Regierung des Landes kontrolliert wird. Die LNA hat seither mehrfach Luftangriffe geflogen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO wurden bei den Kämpfen bisher rund 280 Menschen getötet und mehr als 1.300 verletzt.


https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-04/libyen-tripolis-erneut-luftangriffe
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon imp » Mo 29. Apr 2019, 15:54


Selbst wenn der Haftar irgendwann besiegt wäre, die sogenannte Einheitsregierung ist im Arsch.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40539
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 29. Apr 2019, 17:12

Haftars Vorstoß auf Tripolis verstärkt das Chaos in dem Bürgerkriegsland: Die Kämpfe drohen die Öllieferungen zu stören und die illegale Migration über das Mittelmeer nach Europa zu fördern. Sie könnten auch UN-Pläne für eine Wahl vereiteln, die den Streit zwischen den rivalisierenden Regierungen im Osten und Westen beenden soll.
https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... ftangriffe

Die Idee ist die Errichtung einer Militärdiktatur nach ägyptischem Vorbild. Das könnte aber noch 10 Jahre oder länger dauern.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Wieder Kämpfe in Libyen

Beitragvon imp » So 18. Aug 2019, 14:25

Es gab 1 Waffenruhe, die ist nun vorbei. Immer noch sind Hauptstadt und Flughafen umkämpft, während im Osten des Landes relativ überschaubare Verhältnisse herrschen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1525
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon harry52 » Fr 23. Aug 2019, 23:19

Nero hat geschrieben:Libyen ist nun ein gescheiterter Staat. Obama hat rückblickend gesagt, dass Lyben ein Fehler war.

Ja, aber man sollte dazu sagen, dass Libyen schon vorher ein gescheiterter Staat war. Der Bürgerkrieg war ja schon voll im Gange als Gaddhafi seine "Regenschirm Rede" hielt, in der er ankündigte, die Aufständischen (=ein Drittel des Landes inkl. der zweitgrößten Stadt) wie Ratten zu zerquetschen. Erst danach griffen Frankreich, England, die USA... ein. Also keineswegs nur Obama und keineswegs fing da erst der Krieg an. Der Sozialist Hollande aus Frankreich wollte sogar noch früher eingreifen.

Heute kämpfen übrigens auch viele ehemalige Ghaddafi Günstlinge und Soldaten quasi um ihr Leben. Unter dem extrem kokainsüchtigen Ghaddafi wurden Tausende ermordet und es gab abertausenden Missbrauch an minderjährigen Mädchen. All die Mittäter würden die Todesstrafe bekommen und kämpfen somit um ihr Leben.

Es ist das Gift der Diktatur, das bis heute dieses Land scheitern lässt. Daran ist weder Hollande, noch Obama, noch die anderen Schuld.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Tankist
Beiträge: 1996
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 20:33

Re: Weiter Kämpfe in Libyen

Beitragvon Tankist » So 15. Dez 2019, 09:16


Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste