Goldkauf eingeschränkt

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19353
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Teeernte » So 14. Jul 2019, 21:12

Referentenentwurf
des Bundesministeriums der Finanzen
Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie [Richtlinie (EU) 2018/843] Siehe Seite 9

https://www.bundesfinanzministerium.de/ ... ntwurf.pdf

Regierung will Goldkauf drastisch einschränken..Jetzt gehts gegen Gold: Regierung will anonyme Käufe deutlich einschränken. Offiziell geht es um den Kampf gegen Geldwäsche. Ab 2000 Euro werden Personalien des Käufers kontrolliert.

Beim Bargeld - KAuf sieht es ähnlich aus.
Zuletzt geändert von Teeernte am So 14. Jul 2019, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11097
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Ein Terraner » So 14. Jul 2019, 21:30

Link ?

P.S., nix über Gold zu finden. https://eur-lex.europa.eu/legal-content ... 32018L0843
Zuletzt geändert von Ein Terraner am So 14. Jul 2019, 22:01, insgesamt 1-mal geändert.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22492
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Skull » So 14. Jul 2019, 21:56

Guten Abend,

wenn der Eröffnungsbeitrag nicht deutlich verbessert wird, wandert der Strang in die Ablage.

Ich bitte darum, konkrete Inhalte und das zu diskutierende Thema korrekt darzustellen.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Ger9374

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Ger9374 » So 14. Jul 2019, 22:26

Teeernte hat geschrieben:(14 Jul 2019, 21:12)

Referentenentwurf
des Bundesministeriums der Finanzen
Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie [Richtlinie (EU) 2018/843] Siehe Seite 9


Regierung will Goldkauf drastisch einschränken..Jetzt gehts gegen Gold: Regierung will anonyme Käufe deutlich einschränken. Offiziell geht es um den Kampf gegen Geldwäsche. Ab 2000 Euro werden Personalien des Käufers kontrolliert.

Beim Bargeld - KAuf sieht es ähnlich aus.




Warum soll man Bargeld kaufen?
Was ist schlimm beim Goldkauf sich auszuweisen?
Steckt da mehr hinter?
Helf mir bitte weiter!
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11097
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Ein Terraner » So 14. Jul 2019, 22:28

Ger9374 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 22:26)

Warum soll man Bargeld kaufen?
Was ist schlimm beim Goldkauf sich auszuweisen?
Steckt da mehr hinter?
Helf mir bitte weiter!

Aktuell darf man bis 10.000€ Anonym kaufen, zum Rest google einfach mal Goldverbot
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Ger9374

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Ger9374 » So 14. Jul 2019, 22:29

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Jul 2019, 22:28)

Aktuell darf man bis 10.000€ Anonym kaufen, zum Rest google einfach mal Goldverbot



Danke!!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19353
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Teeernte » So 14. Jul 2019, 22:33

Ger9374 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 22:29)

Danke!!


beim Handel mit Kunstgegenständen, auch als Vermittler oder Auktiona- toren, Transaktionen im Wert von mindestens 10 000 Euro durchführen oder
beim Handel
aa) mit Edelmetallen wie Gold, Silber und Platin Barzahlungen über mindestens 2 000 Euro selbst oder durch Dritte tätigen oder entge- gennehmen oder
bb) beim Handel mit sonstigen Gütern Barzahlungen über mindestens 10 000 Euro selbst oder durch Dritte tätigen oder entgegennehmen, und
2. als
10 000 Euro durchführen.
Kunstlagerhalter, soweit sie Transaktionen im Wert von mindestens...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19353
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Teeernte » So 14. Jul 2019, 22:42

Ger9374 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 22:26)

Warum soll man Bargeld kaufen?
Was ist schlimm beim Goldkauf sich auszuweisen?
Steckt da mehr hinter?
Helf mir bitte weiter!


Bargeldkauf....wenn Du den nächsten PKW mit Bargeld zahlst..

Was ist schlimm ?

Wenn Du NICHTS besitzt - ist alles nicht schlimm. Im Moment ist der Staat dabei den privaten BESITZ aufzulisten und elektronisch zu erfassen..

Immobilien. Aktien. Kunst. Nun eben auch Gold. ...und Bargeld bekommt man immer schwerer los...und muss es an den Staatsgrenzen trotz "FREIHANDEL" doch deklarieren und bei Kunst vorher zufragen....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11097
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Ein Terraner » So 14. Jul 2019, 22:45

Teeernte hat geschrieben:(14 Jul 2019, 22:33)
...


Kannst du jetzt bitte mal eine Quelle liefern ?
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19353
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Teeernte » So 14. Jul 2019, 22:54

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Jul 2019, 22:45)

Kannst du jetzt bitte mal eine Quelle liefern ?


...ich hatte sie unten einmontiert...

https://www.bundesfinanzministerium.de/ ... ntwurf.pdf

- Seite 10 - Bearbeitungsstand: 20.05.2019 15:05 Uhr
beim Handel mit Kunstgegenständen, auch als Vermittler oder Auktionatoren, Transaktionen im Wert von mindestens 10 000 Euro durchführen oder
beim Handel
aa) mit Edelmetallen wie Gold, Silber und Platin Barzahlungen über mindestens 2 000 Euro selbst oder durch Dritte tätigen oder entgegennehmen oder
bb) beim Handel mit sonstigen Gütern Barzahlungen über mindestens 10 000 Euro selbst oder durch Dritte tätigen oder entgegennehmen, und
2. als
Kunstlagerhalter, soweit sie Transaktionen im Wert von mindestens 10 000 Euro durchführen.
Bei Verpflichteten nach § 2 Absatz 1 Nummer 16, die Mutterunternehmen einer Gruppe sind, bleiben die Vorgaben nach § 9 unberührt von Satz 1.“...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11097
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Ein Terraner » So 14. Jul 2019, 23:02

Teeernte hat geschrieben:(14 Jul 2019, 22:54)

...ich hatte sie unten einmontiert...

https://www.bundesfinanzministerium.de/ ... ntwurf.pdf


In der EU Richtlinie steht nichts von 2000 Euro oder irgendwas von Gold, scheint eine Idee unserer Regierung zu sein.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon jack000 » So 14. Jul 2019, 23:33

Teeernte hat geschrieben:(14 Jul 2019, 21:12)

Referentenentwurf
des Bundesministeriums der Finanzen
Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie [Richtlinie (EU) 2018/843] Siehe Seite 9

https://www.bundesfinanzministerium.de/ ... ntwurf.pdf

Regierung will Goldkauf drastisch einschränken..Jetzt gehts gegen Gold: Regierung will anonyme Käufe deutlich einschränken. Offiziell geht es um den Kampf gegen Geldwäsche. Ab 2000 Euro werden Personalien des Käufers kontrolliert.

Beim Bargeld - KAuf sieht es ähnlich aus.

Was spricht denn dagegen, dass man sich beim Goldkauf ausweisen muss? Inwiefern ist das eine Einschränkung? => Man kann doch doch trotzdem soviel Gold kaufen wie man Geld hat! Somit ist es keine Einschränkung ...

Ich kann auch Bitcoins kaufen soviel ich will, die Einschränkung das eine Bank das weiß, ist keine Einschränkung!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22492
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Skull » So 14. Jul 2019, 23:48

jack000 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 23:33)

Was spricht denn dagegen, dass man sich beim Goldkauf ausweisen muss?

Bei einer Kontoeröffnung muss man sich ja auch ausweisen.

Auch wenn man nur einen Euro hat. :D

Und wenn man Tonnen von Gold gekauft hat, kann man ja privat damit machen was man will.
Gegen Zuneigung tauschen (schenken) , gegen andere Dinge tauschen oder gegen Geld auch wieder verkaufen.

Alles halt Privat. Mir ist nicht bekannt, dass das Geldwäschegesetz für Privatpersonen untereinander gilt.

Es geht dort um ...soweit sie in Ausübung ihres Gewerbes oder Berufs handeln

https://dejure.org/gesetze/GwG/2.html

Speziell der Paragraph 2. Aber natürlich auch der 1. Paragraph.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11097
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Ein Terraner » Mo 15. Jul 2019, 00:00

Skull hat geschrieben:(14 Jul 2019, 23:48)

Bei einer Kontoeröffnung muss man sich ja auch ausweisen.


Aktuell ist es so das man pro Kauf nicht mehr als 9.999,99€ anonym bei einem Händler kaufen darf, ab 10.000€ braucht es eine Rechnung mit Namen. Was bedeutet wenn man ~100.000€ Anonym in Gold anlegen wollte musste man 10 Geschäfte abklappern.
Damit konnte man natürlich problemlos Schwarzgeld waschen, allerdings war das vor ein par Jahren noch bei 15.000€.

Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26638
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Adam Smith » Mo 15. Jul 2019, 07:44

Teeernte hat geschrieben:(14 Jul 2019, 22:42)

Bargeldkauf....wenn Du den nächsten PKW mit Bargeld zahlst..

Was ist schlimm ?

Wenn Du NICHTS besitzt - ist alles nicht schlimm. Im Moment ist der Staat dabei den privaten BESITZ aufzulisten und elektronisch zu erfassen..

Immobilien. Aktien. Kunst. Nun eben auch Gold. ...und Bargeld bekommt man immer schwerer los...und muss es an den Staatsgrenzen trotz "FREIHANDEL" doch deklarieren und bei Kunst vorher zufragen....


In einigen Fällen wird sogar das Eigentum weggenommen. Was übrigens das effektivste Mittel gegen Kriminalität nach der Abschiebung ist.

https://amp-tagesspiegel-de.cdn.ampproj ... 15756.html


Seit einem Jahr gilt in Deutschland ein neues Gesetz zur Abschöpfung von Gewinnen aus Straftaten. Vorbild ist eine entsprechende Regelung in Italien. Dort müssen mutmaßliche Mafiosi nachweisen, woher sie bestimmte Vermögen haben - nicht die Polizei muss erklären, weshalb sie glaubt, dass die Gelder aus kriminellen Geschäften stammen.


Der Erfolg spricht für sich.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Senexx » Mo 15. Jul 2019, 09:07

Es geht darum, die Vermögen der Bürger lückenlos zu erfassen und ihre Zahlungsströme zu dokumentieren und zu analsyieren.

Dann kann man gezielter steuernd eingreifen.

Die CO2-Steuer ist ja nur ein schüchterner Versuch dessen, was künftig möglich sein wird und gemacht werden wird.

Sie hat ja explizit das Ziel, Verhalten zu steuern. Wenn wir erst mal alle elektronischen Fahrtenschreiber in den Fahrzeugen haben, man google-Überwachungsfunktionen nicht mehr abschalten darf, dann weiß der Staat bald, wo immer wir uns gerade aufhalten und was wir gerade tun oder konsumieren.

Big-Brother wird Wirklichkeit, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt noch vorstellen können.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19353
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Teeernte » Mo 15. Jul 2019, 09:36

Adam Smith hat geschrieben:(15 Jul 2019, 07:44)

In einigen Fällen wird sogar das Eigentum weggenommen. Was übrigens das effektivste Mittel gegen Kriminalität nach der Abschiebung ist.

https://amp-tagesspiegel-de.cdn.ampproj ... 15756.html



Der Erfolg spricht für sich.


Die werden ganz bestimmt bei Raub, Betrug und Einbruchdiebstahl eine Steuermeldung machen...und das Gold MELDEN.... :D :D :D

DAS ist eine Repression für das NORMALE Volk.

Im 20. Jahrhundert wurden in einigen demokratischen Ländern Goldverbote verhängt. Beispiele hierfür sind in der Zwischenkriegszeit die Weimarer Republik 1923, die USA 1933 und Frankreich 1936 sowie in der Nachkriegszeit Indien 1963 und Großbritannien 1966. Noch 1973 war in über 120 Staaten der Erde der private Goldbesitz von Restriktionen betroffen.


Mit der Adressierung kann man den Bürgern eine Rücksendeaufforderung GEZIELT zustellen. :D :D :D

MAX Mustermann soll das Geld ausgeben ---und nicht in Gold anlegen..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26638
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Adam Smith » Mo 15. Jul 2019, 09:44

Der Bürger darf so viel Gold kaufen wie er möchte. Inder kaufen übrigens das meiste Gold.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon Alter Stubentiger » Mo 15. Jul 2019, 10:41

Adam Smith hat geschrieben:(15 Jul 2019, 07:44)

In einigen Fällen wird sogar das Eigentum weggenommen. Was übrigens das effektivste Mittel gegen Kriminalität nach der Abschiebung ist.

https://amp-tagesspiegel-de.cdn.ampproj ... 15756.html



Der Erfolg spricht für sich.

Das stimmt. Einige Clans haben ziemlich dumm geguckt als Autos und Immobilien einkassiert wurden weil die Besitzer allenfalls ein Hartz IV Einkommen nachweisen konnten.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7536
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Goldkauf eingeschränkt

Beitragvon firlefanz11 » Mo 15. Jul 2019, 11:30

Senexx hat geschrieben:(15 Jul 2019, 09:07)

Es geht darum, die Vermögen der Bürger lückenlos zu erfassen und ihre Zahlungsströme zu dokumentieren und zu analsyieren.

So isses...
So hat man auch, wenn das Fiatgeldsystem kollabiert die nötigen Daten um den Bürgern für den Goldbesitz Steuern abknöpfen zu können o. zur Herausgabe des selben zu zwingen, sollte irgendwann mal wie einst in den USA der Privatbesitz von Edelmetallen GÄNZLICH verboten werden...

Big-Brother wird Wirklichkeit, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt noch vorstellen können.

Spätestens nach der Zwangsabschaffung von Bargeld durch die Bankenkryptos...
Zuletzt geändert von firlefanz11 am Mo 15. Jul 2019, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast