Rote_Galaxie Sammelthread

Moderator: Moderatoren Forum 1

Orwellhatterecht
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Orwellhatterecht » Do 2. Feb 2017, 20:15

twilight hat geschrieben:(02 Feb 2017, 19:25)

Siehe Venezuela, ein nicht kapitalistisches System :D


Du meinst, weil man mißliebige Regierungen bequem durch die Verhängung eines Embargos ins Abseits stellen und dadurch maximale Verwirrung,Not und Chaos stiften kann?

https://amerika21.de/meldung/2011/05/33 ... -venezuela
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!“
(Friedrich Schiller)
Odin1506
Beiträge: 2277
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Odin1506 » Do 2. Feb 2017, 20:30

Soziale Marktwirtschaft? Was ist an einer Marktwirtschaft sozial? Ein Mensch ist sozial, sogar einige Tiere sind sozial, aber eine Marktwirtschaft?
Hört bloß auf mit solchen Begriffen wie soziale Marktwirtschaft, sowas gibt es nicht.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41513
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 20:33

Odin1506 hat geschrieben:(02 Feb 2017, 20:30)

Soziale Marktwirtschaft? Was ist an einer Marktwirtschaft sozial? Ein Mensch ist sozial, sogar einige Tiere sind sozial, aber eine Marktwirtschaft?
Hört bloß auf mit solchen Begriffen wie soziale Marktwirtschaft, sowas gibt es nicht.


NIcht alles, was du nicht verstehst- ist deswegen nicht existent... :D

Das soziale an unserer Marktwirtschaft sind ALG II, Grundsicherung im Alter , Sozialhilfe..
GKV
Kindergeld
Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
bezahlter Urlaub
progressives Steuersystem
usw...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 20:36

hallelujah hat geschrieben:(02 Feb 2017, 20:05)

So schauts aus.

Die Frage ist eben, was Kommunisten in Wahrheit wollen (und nicht das, was sie sagen). Das komplette guter-Mensch-Humanismus-blablabla-Gebrabbel ist für den Müllhaufen. Dahinter steckt der Wunsch nach einem sorglosen Leben auf hohem Wohlstandsniveau, ohne Risiko und Arbeit nur dann, wenn man Lust darauf hat.
Bleibt die Frage übrig, findet man genug Deppen, die denen ein solches Leben bieten würden? Sicher nicht.

Ich hatte Galaxy schon öfters den Vorschlag gemacht, er soll Dinge anpacken. Einige seiner Vorstellungen kann er im Rahmen unserer sozialen Marktwirtschaft umsetzen. Die steht ihm dabei nicht im Weg. Macht er ja nicht, macht kein Kommunismus-Fan. Die labern alle nur, aber machen nicht das, wovon sie überzeugt sind.


Man kann sehen was du für ein Mensch bist wenn du auf Humanismus keinen Wert legst und negative Unterstellungen als Wahrheit deklarierst.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27192
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Adam Smith » Do 2. Feb 2017, 20:37

Odin1506 hat geschrieben:(02 Feb 2017, 20:30)

Soziale Marktwirtschaft? Was ist an einer Marktwirtschaft sozial? Ein Mensch ist sozial, sogar einige Tiere sind sozial, aber eine Marktwirtschaft?
Hört bloß auf mit solchen Begriffen wie soziale Marktwirtschaft, sowas gibt es nicht.

Die Verhinderung von Monopolen und die staatliche Umverteilung.

Was es nicht geben kann ist eine Staatsmarktwirtschaft (Staatskapitalismus). Das ist ein Oxymoron.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 20:42

BlueMonday hat geschrieben:(02 Feb 2017, 20:07)

Tabakkonsum, pflanzliche Rauschmittel, Stimulanzien, Narkotika etc. gab es schon oder gerade bei Naturvölkern. Die Indianer bspw. haben weit vor irgendwelchen Fremdeinflüssen schon ihr Kraut geraucht oder ihre magic shrooms genascht... Es gibt kaum ein älteres kulturelles Bedürfnis als durch irgendwelche Stoffe Bewusstseinsänderungen hervorzurufen...


In Europa gab es den Tabakkonsum aber nicht der wurde meines Wissens von Kolumbus importiert.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon ThorsHamar » Do 2. Feb 2017, 20:50

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:25)

https://www.marxists.org/deutsch/archiv ... olkomm.htm
An die Stelle der alten bürgerlichen Gesellschaft mit ihren Klassen und Klassengegensätzen tritt eine Assoziation, worin die freie Entwicklung eines jeden die Bedingung für freie Entwicklung aller ist.
Soviel zum Thema, "Abschaffung der Individualität" und "Selbständigem Denken".


Du wolltest doch respektvoll und vernünftig diskutieren, nicht wahr?
Also bitte keine Phrasen dreschen.
Kommunismus ist nicht Anarchie und deshalb muss es Regeln geben, Pflichten und Rechte. Kommunismus setzt voraus, dass jedes Individuum im Ganzen aufgehen MUSS.
Das ist unmenschlich per se ....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon ThorsHamar » Do 2. Feb 2017, 20:52

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 20:42)

In Europa gab es den Tabakkonsum aber nicht der wurde meines Wissens von Kolumbus importiert.


Das Rauchen von Tabak und anderen Drogen ist ein Kulturgut von Gesellschaften in Südamerika, welche dichter am Kommismus leben, als es in Europa je war .... ;)

In unserer vorchristlichen Zeit wurden Pilze, Tollkirsche und Co. zur Bewusstseinserweiterung gebraucht ....
Zuletzt geändert von ThorsHamar am Do 2. Feb 2017, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 20:54

ThorsHamar hat geschrieben:(02 Feb 2017, 20:50)

Du wolltest doch respektvoll und vernünftig diskutieren, nicht wahr?
Also bitte keine Phrasen dreschen.
Kommunismus ist nicht Anarchie und deshalb muss es Regeln geben, Pflichten und Rechte. Kommunismus setzt voraus, dass jedes Individuum im Ganzen aufgehen MUSS.
Das ist unmenschlich per se ....


Aua, du weißt nicht was Anarchie ist und du weißt nicht dass es auch einen anarchistischen Kommunismus gibt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunist ... narchismus
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon ThorsHamar » Do 2. Feb 2017, 20:56

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 20:54)

Aua, du weißt nicht was Anarchie ist und du weißt nicht dass es auch einen anarchistischen Kommunismus gibt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunist ... narchismus


Mann, ich habe diese Dinge, die Du jetzt gerade entdeckst, schon vor fast 50 Jahren gelesen, in richtigen Büchern, ohne Links ....
Wolltest Du denn über kommunistischen Anarchismus reden oder über Kommunismus?
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 21:08

ThorsHamar hat geschrieben:(02 Feb 2017, 20:56)

Mann, ich habe diese Dinge, die Du jetzt gerade entdeckst, schon vor fast 50 Jahren gelesen, in richtigen Büchern, ohne Links ....
Wolltest Du denn über kommunistischen Anarchismus reden oder über Kommunismus?


Wenn du diese Dinge "vor fast 50 Jahren gelesen hast" wieso behauptest du dann immer noch dass Anarchie bedeutet dass es keine Regeln gibt?
Sorry, aber das nehme ich dir nicht ab nebenbei befasse ich mich damit nicht erst seit "kurzem".
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 22:20

Moses hat geschrieben:(02 Feb 2017, 20:06)

Dann kann ich mir aber Milchseen und Butterberge nicht erklären . . .


Bei uns schmeißen sie die Lebensmittel zu Millionen Tonnen weg, auf der anderen Seite der Welt verhungern die Menschen.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41513
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 22:29

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 22:20)

Bei uns schmeißen sie die Lebensmittel zu Millionen Tonnen weg, auf der anderen Seite der Welt verhungern die Menschen.




die werden den Tafeln zur Verfügung gestellt...

aber du kannst ja gerne mal erläutern, wie man die mit abgelaufenem MHD aus den Supermärkten auf die andere Seite der Welt bringen möchtest

ODER meinst du gar die Menschen, die einfach zu viel KAUFEN und es DANN wegwerfen?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 22:32

Realist2014 hat geschrieben:(02 Feb 2017, 22:29)



die werden den Tafeln zur Verfügung gestellt...

aber du kannst ja gerne mal erläutern, wie man die mit abgelaufenem MHD aus den Supermärkten auf die andere Seite der Welt bringen möchtest

ODER meinst du gar die Menschen, die einfach zu viel KAUFEN und es DANN wegwerfen?


http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 39485.html

Und wieder einmal glänzt du mit absoluter Faktenresistenz.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41513
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 22:35

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 22:32)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 39485.html

Und wieder einmal glänzt du mit absoluter Faktenresistenz.


lies nochmal meinen Text.

das in deiner Quelle war der ZWEITE Teil..

nicht kapiert?

Menschen, die kaufen = Verbraucher :rolleyes:
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 22:39

Realist2014 hat geschrieben:(02 Feb 2017, 22:35)

lies nochmal meinen Text.

das in deiner Quelle war der ZWEITE Teil..

nicht kapiert?

Menschen, die kaufen = Verbraucher :rolleyes:


Ich habe deinen Text gelesen und der war einfach voll von schwachsinnigen Behauptungen.
Da hilft dir jetzt dein Versuch dich herauszureden auch nicht mehr weiter.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41513
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 22:40

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 22:39)

Ich habe deinen Text gelesen und der war einfach voll von schwachsinnigen Behauptungen.
Da hilft dir jetzt dein Versuch dich herauszureden auch nicht mehr weiter.


wie war das mit einer sachlichen Diskusssion?

WAS war an meinem Text eine "schwachsinnige Behauptung"?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8710
Registriert: So 6. Jul 2008, 19:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Welfenprinz » Do 2. Feb 2017, 22:42

BlueMonday hat geschrieben:(02 Feb 2017, 20:09)

Das sind ja nun Paradebeispiele für Überproduktion "dank" staatlicher Eingriffe...


Eben.
Die “alte“ EU-Agrarmarktpolitik (bis 1992) kam dem Kommunismus -und der Apfelplantage in der es mehr als genug gibt- mehr als nahe.
Die Produktion erfolgte losgelöst von einer Nachfrage und wurde gestützt von einer Garantieabnahme ( quasi ein Plan).
Es gab mehr als genug. ;)
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 22:45

Realist2014 hat geschrieben:(02 Feb 2017, 22:40)

wie war das mit einer sachlichen Diskusssion?

WAS war an meinem Text eine "schwachsinnige Behauptung"?


Ich lasse mich nicht mehr von dir provozieren.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41513
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 22:49

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 22:45)

Ich lasse mich nicht mehr von dir provozieren.


sind jetzt Rückfragen schon eine "Provokation"?

Du stellst hier Thesen auf- wie schlimm alles ist ( Menschen verhungern auf der "anderen Seite"- und ´hier werden Lebensmittel weggeworfen)

Bei Rückfragen- wie du das glaubst "lösen" zu können ( also den Überschuss bei uns DORTHIN zu schaffen)- fühlst du dich provoziert...

Hast du KEINE realistische Lösung?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast