Rote_Galaxie Sammelthread

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41509
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 18:42

Moses hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:34)

@Realist2014:

ich geb Dir ja an vielen Stellen Recht, unterlass aber bitte Deine Provokationen, das Thema ist explosiv genug, danke.



Wieso Provokation?

Ich denke , es soll diskutiert werden.

Dann finde ich es unpassend, statt der EIGENEN Meinung einfach Passagen aus dem "Marx-Universum" kopiert werden.

Es wäre angemessen, wenn der rote Galaxist mal SELBER auf die von dir und anderen angesprochenen Widersprüche und Inkompatibilitäten seiner "Visionen" mit den realen Menschen eingehen würde.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 18:43

Moses hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:40)

Wenn man Euer beide Gedanken zusammen nimmt und zu Ende denkt, dann wird das aber schwierig. Provo hat ja aufgezeigt, dass Alleinstellungsmerkmale und Eigenständigkeit sehr vielen Menschen wichtig ist, so entstehen dann schnell Nischen und Bedarfe, die eben nicht massenhaft auftreten - all die werden im Kommunismus erfüllt? Ich sehe für diese Herausforderung keine plausible Lösung!


Wie gesagt der Kommunismus ist die Zukunft und wird nur funktionieren wenn die Technologie hoch entwickelt ist.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
hallelujah
Beiträge: 4479
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon hallelujah » Do 2. Feb 2017, 18:44

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:41)

Das siehst du falsch. Z. B Tabak ist etwas was der Mensch von Natur aus nicht braucht aber er wird geziehlt süchtig gemacht.




Kein GENUSSMITTEL ist lebensnotwendig. Willst das alles nicht mehr anbieten?
Wo ist er hin, der Gedanke "alle Bedürfnisse werden befriedigt"?
War ja schnell vorbei...
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41509
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 18:45

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:43)

Wie gesagt der Kommunismus ist die Zukunft und wird nur funktionieren wenn die Technologie hoch entwickelt ist.



wo?

in der roten Galaxie?

In D ganz bestimmt nicht
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
hallelujah
Beiträge: 4479
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon hallelujah » Do 2. Feb 2017, 18:45

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:42)

Wenn du sie baust dann bekommst du sie^^



Ja was nun??
Eben warst du noch so vorlaut "jede Bedürfnisse".
Also kriege ich die im Kommunismus dann doch nicht.

Bauen könnte ich mir das Ding im Kapitalismus selber besser. Dat glaub man...
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 41509
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Do 2. Feb 2017, 18:46

hallelujah hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:44)

Kein GENUSSMITTEL ist lebensnotwendig. Willst das alles nicht mehr anbieten?
Wo ist er hin, der Gedanke "alle Bedürfnisse werden befriedigt"?
War ja schnell vorbei...


Es werden nur wohl nur DIE Bedürfnisse berücksichtigt- welche der "heilige Räterat" freigibt..

irgendwie erinnert mich das an was....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
hallelujah
Beiträge: 4479
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon hallelujah » Do 2. Feb 2017, 18:48

Realist2014 hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:46)

Es werden nur wohl nur DIE Bedürfnisse berücksichtigt- welche der "heilige Räterat" freigibt..

irgendwie erinnert mich das an was....



Du erinnerst richtig, darauf läuft es nämlich hinaus...
Auch wenn der Rote es verneint, aber der weiß das selber ganz genau.
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27192
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Adam Smith » Do 2. Feb 2017, 18:53

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:36)
In der Marktwirtschaft wird produziert was hohen Profit verspricht und was sich verkauft.


Was sich nicht verkauft, wird nicht produziert. Und beim Gegenteil gibt es halt mehr Anbieter und mehr Produkte.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 18:56

hallelujah hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:51)

ich stelle ganz einfache, grundlegende Fragen.
Nur weil du keine vernünftigen Antworten hast, stören WIR den Ablauf?
Heul leise...


Wenn du Vorurteile und Aggressivität als "grundlegende Fragen" siehst dann hast du recht.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
hallelujah
Beiträge: 4479
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon hallelujah » Do 2. Feb 2017, 18:56

Adam Smith hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:53)

Was sich nicht verkauft, wird nicht produziert. Und beim Gegenteil gibt es halt mehr Anbieter und mehr Produkte.




der Rote hat wohl noch nie gehört, daß Produzenten vor Markteinführung ihrer Produkte in aller Regel Marktforschung betreiben
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
hallelujah
Beiträge: 4479
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon hallelujah » Do 2. Feb 2017, 18:59

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:56)

Wenn du Vorurteile und Aggressivität als "grundlegende Fragen" siehst dann hast du recht.



meine Frage nach der Raumsonde war nicht aggressiv!
Das war einfach überspitzt formuliert um dir eine Antwort zu entlocken, ALLE Bedürnisse für JEDEN.
Also was nun. WERDEN ALLE Bedürfnisse für JEDEN erfüllt oder gibt es doch ein Kommitee, das die Bedürfnisse festlegt. DANN ist es aber nicht mehr DAS, was DU versprochen hast.
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 10183
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Moses » Do 2. Feb 2017, 18:59

hallelujah hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:51)

ich stelle ganz einfache, grundlegende Fragen.
Nur weil du keine vernünftigen Antworten hast, stören WIR den Ablauf?
Heul leise...


Doch, du provozierst und das ganz bewusst - lass es bitte. Danke.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
hallelujah
Beiträge: 4479
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon hallelujah » Do 2. Feb 2017, 19:04

Moses hat geschrieben:(02 Feb 2017, 18:59)

Doch, du provozierst und das ganz bewusst - lass es bitte. Danke.




Ich stelle meine Fragen überspitzt!
Ganz bewußt. Einfach um den Irrsein seiner Behauptungen und Forderungen besser darzustellen.
Wenn ER sich provoziert fühlt, ist das nicht mein Problem. Ich stelle die Fragen themenorientiert!

Ausserdem ist das lächerlich, daß ausgerechnet Galaxie sich über die Umgangsformen anderer beschwert. Ganz ehrlich!
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 19:09

hallelujah hat geschrieben:(02 Feb 2017, 19:04)

Ich stelle meine Fragen überspitzt!
Ganz bewußt. Einfach um den Irrsein seiner Behauptungen und Forderungen besser darzustellen.
Wenn ER sich provoziert fühlt, ist das nicht mein Problem. Ich stelle die Fragen themenorientiert!

Ausserdem ist das lächerlich, daß ausgerechnet Galaxie sich über die Umgangsformen anderer beschwert. Ganz ehrlich!


Man kann klar sehen dass du nicht an einer sachlichen Diskussion interessiert bist.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
hallelujah
Beiträge: 4479
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon hallelujah » Do 2. Feb 2017, 19:11

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 19:09)

Man kann klar sehen dass du nicht an einer sachlichen Diskussion interessiert bist.




Ich frage dich jetzt nochmal ganz höflich!
Wie schaut es jetzt aus mit "alle Bedürfnisse für jeden"?
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 19:16

hallelujah hat geschrieben:(02 Feb 2017, 19:11)

Ich frage dich jetzt nochmal ganz höflich!
Wie schaut es jetzt aus mit "alle Bedürfnisse für jeden"?


Und ich erkläre jetzt nochmal höflich, dass es das wirtschaftliche Ziel der Planwirtschaft ist jedes Bedürfnis zu befriedigen.
So sieht die Theorie aus. Und ich bin kein Anhänger davon dass eine kleine Gruppe von Funktionären bestimmt wer was bekommt.
Aber die Güter fallen auch nicht vom Himmel und müssen produziert werden und wenn du jetzt eine Raumsonde willst musst du eben
dir das erarbeiten genau wie du erarbeiten musst was du teilst. Der Vorteil ist aber die Kooperation.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27192
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Adam Smith » Do 2. Feb 2017, 19:18

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 19:16)
Der Vorteil ist aber die Kooperation.


Auch so etwas gibt es im Kapitalismus. Der Unterschied ist wie gesagt, dass die Person selber entscheiden darf was sie machen möchte. Die Person darf hier immer frei wählen. Fast immer. Haschisch gibt es z.B. nur in Holland.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
hallelujah
Beiträge: 4479
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon hallelujah » Do 2. Feb 2017, 19:20

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Feb 2017, 19:16)

Und ich erkläre jetzt nochmal höflich, dass es das wirtschaftliche Ziel der Planwirtschaft ist jedes Bedürfnis zu befriedigen.
So sieht die Theorie aus. Und ich bin kein Anhänger davon dass eine kleine Gruppe von Funktionären bestimmt wer was bekommt.
Aber die Güter fallen auch nicht vom Himmel und müssen produziert werden und wenn du jetzt eine Raumsonde willst musst du eben
dir das erarbeiten genau wie du erarbeiten musst was du teilst. Der Vorteil ist aber die Kooperation.




Wenn ich es mir ja doch selber erarbeiten muss, wozu dann Kommunismus? Das geht im Kapitalismus besser. Mit besserer Kooperation.
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 10183
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Moses » Do 2. Feb 2017, 19:21

hallelujah hat geschrieben:(02 Feb 2017, 19:20)

Wenn ich es mir ja doch selber erarbeiten muss, wozu dann Kommunismus? Das geht im Kapitalismus besser. Mit besserer Kooperation.


In wiefern ist eine Kooperation im Kapitalismus besser?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 2. Feb 2017, 19:23

hallelujah hat geschrieben:(02 Feb 2017, 19:20)

Wenn ich es mir ja doch selber erarbeiten muss, wozu dann Kommunismus? Das geht im Kapitalismus besser. Mit besserer Kooperation.


Weil es Menschen gibt, die nicht nur Geld und Waren im Kopf haben, sondern den Humanismus anstreben und eine zivile Gesellschaft.
Die Kultur und die Freiheit entwickeln sich schneller im Kommunismus aber bitte ist deine freie Entscheidung.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste