Was darf man heutzutage noch essen

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon imp » Sa 20. Apr 2019, 06:26

Alpha Centauri hat geschrieben:(19 Apr 2019, 22:28)

Ja und ein gewichtiges Problem Stichwort Antibiotika Resistenzen,oder Keimbelastung usw , da kann sich einem schon mal der Magen rum drehen beim Fleischkonsum

Irgendwas ist immer. Metallteile im Speiseeis, Listerien in der Wurst.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 9696
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon Misterfritz » Sa 20. Apr 2019, 08:55

lili hat geschrieben:(19 Apr 2019, 22:38)

Ja das stimmt. Aber vegetarisch kann ich mich nicht ernähren.
Du könntest schon, Du willst aber nicht.
So dramatisch scheinst Du die Situation dann doch nicht einzuschätzen, dass Du etwas an Deinen Essgewohnheiten ändern würdest.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40835
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 20. Apr 2019, 12:09

Ist es denn wirklich besser, mit Pestiziden verseuchte Pflanzen zu essen?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26547
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon H2O » Sa 20. Apr 2019, 14:28

Tom Bombadil hat geschrieben:(20 Apr 2019, 12:09)

Ist es denn wirklich besser, mit Pestiziden verseuchte Pflanzen zu essen?


Ist denn der Handel mit gefährlich belasteten Nahrungsmitteln zugelassen? Wer diesbezüglich besonders vorgespannt ist, kann sich immer noch an der Biotheke bedienen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40835
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 20. Apr 2019, 15:17

Da stellt sich die Frage, ob die erlaubten Grenzwerte denn auch tatsächlich unschädlich sind und wie es mit der Langzeitwirkung aussieht, wenn man das Zeug 50, 60, 70 Jahre lang isst. Bio halte ich für einen großen Schwindel, kaufe es aber auch oft, nur um ein gutes Gefühl zu haben.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26547
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon H2O » Sa 20. Apr 2019, 17:07

Tom Bombadil hat geschrieben:(20 Apr 2019, 15:17)

Da stellt sich die Frage, ob die erlaubten Grenzwerte denn auch tatsächlich unschädlich sind und wie es mit der Langzeitwirkung aussieht, wenn man das Zeug 50, 60, 70 Jahre lang isst. Bio halte ich für einen großen Schwindel, kaufe es aber auch oft, nur um ein gutes Gefühl zu haben.


Gelegentlich wird ja auch berichtet, daß mit dem Begriff "Bio" Aaskram getrieben wird. Meine Vermutung: Die Zusicherung "Bio" verliert ihre Geschäftsgrundlage, wenn die "Bio-Betriebe" nicht höllisch aufpassen, daß da keine Trittbrettfahrer den schnellen Euro machen. Insofern bin ich doch zuversichtlich, gerade auch mit Blick auf Langzeitwirkung "erlaubter" Belastungen der industriell erzeugten Nahrungsmittel. Wer will das Gegenteil belegen? Einzige gegenteilige Erfahrung: Das mittlere Lebensalter unserer Menschen wird stetig höher, trotz der befürchteten Langzeitwirkung von Pflanzengiften und "Tiermasthilfen" (=Antibiotika).

Na ja, was uns nicht umbringt, das macht uns hart! :dead:
Alpha Centauri
Beiträge: 5483
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 20. Apr 2019, 17:11

Tom Bombadil hat geschrieben:(20 Apr 2019, 12:09)

Ist es denn wirklich besser, mit Pestiziden verseuchte Pflanzen zu essen?



Naja kommt auf die Betrachtungsweise an ist denn giftiger Plastikfisch oder mit Keimen belastetes und mit diversen Antibiotika vollgepumptes Fleisch ( egal ob nun Schwein oder Geflügel) eine gesündere Alternativ???
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon lili » Sa 20. Apr 2019, 17:19

Misterfritz hat geschrieben:(20 Apr 2019, 08:55)

Du könntest schon, Du willst aber nicht.
So dramatisch scheinst Du die Situation dann doch nicht einzuschätzen, dass Du etwas an Deinen Essgewohnheiten ändern würdest.


Vegetarisch ist aber auch nicht immer besser.

Ich meinte mein Argument eher auf die Moral bezogen.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon lili » Sa 20. Apr 2019, 17:19

Tom Bombadil hat geschrieben:(20 Apr 2019, 12:09)

Ist es denn wirklich besser, mit Pestiziden verseuchte Pflanzen zu essen?


Es gibt auch viel vegetarisches mit Zusatzstoffen.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40835
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 20. Apr 2019, 17:25

H2O hat geschrieben:(20 Apr 2019, 17:07)

Gelegentlich wird ja auch berichtet, daß mit dem Begriff "Bio" Aaskram getrieben wird.

Kaum war das Gütesiegel Bio eingeführt, war der Markt auch schon mit allerschönsten Bio-Produkten überschwemmt. Wie kann das sein? Wie kann man plötzlich so eine Masse an Bio-Zeug produzieren, wozu vorher massenhafter Chemieeinsatz nötig war?

Alpha Centauri hat geschrieben:(20 Apr 2019, 17:11)

Naja kommt auf die Betrachtungsweise an ist denn giftiger Plastikfisch oder mit Keimen belastetes und mit diversen Antibiotika vollgepumptes Fleisch ( egal ob nun Schwein oder Geflügel) eine gesündere Alternativ???

Imho gibt es keine Alternative.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 9696
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon Misterfritz » Sa 20. Apr 2019, 17:29

lili hat geschrieben:(20 Apr 2019, 17:19)

Vegetarisch ist aber auch nicht immer besser.

Ich meinte mein Argument eher auf die Moral bezogen.
Moral bezogen auf was?
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon lili » Sa 20. Apr 2019, 17:34

Misterfritz hat geschrieben:(20 Apr 2019, 17:29)

Moral bezogen auf was?


Auf Fleischessen generell.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Alpha Centauri
Beiträge: 5483
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 20. Apr 2019, 18:02

Misterfritz hat geschrieben:(20 Apr 2019, 17:29)





Moral bezogen auf was?




Sie meint die ethisch höchst umstrittene Thematik rund um die Massentierhaltung die neben moralischen auch klimapolitisch Fragen aufwirft
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26547
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon H2O » Sa 20. Apr 2019, 19:13

Tom Bombadil hat geschrieben:(20 Apr 2019, 17:25)

Kaum war das Gütesiegel Bio eingeführt, war der Markt auch schon mit allerschönsten Bio-Produkten überschwemmt. Wie kann das sein? Wie kann man plötzlich so eine Masse an Bio-Zeug produzieren, wozu vorher massenhafter Chemieeinsatz nötig war?


Vielleicht hat das etwas mit saisonalem Anbau zu tun? Der Landwirt weiß, welches Erzeugnis beworben und besser bezahlt wird, und darauf stellt er sich dann eben ein.
Mißtrauen ist dennoch geboten, wohl wahr. Nur haben weder Sie noch ich ein Heimlabor, mit dem wir der Sache auf den Grund gehen könnten. Wir sind ganz schlicht von den Kontrollen der Behörden und der Vermarkter abhängig...oder wir müßten zur Selbstversorgung über gehen.

Das könnte ich hier in Pommern ganz gut auf den Weg bringen, aber die polnischen Kleinbauern verkaufen sehr gern, was sie übrig haben. Dazu muß man dann aber wieder fragen. Wenn man sich einmal kennt, dann geht das ganz gut.
Imho gibt es keine Alternative.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon imp » Sa 20. Apr 2019, 19:37

H2O hat geschrieben:(20 Apr 2019, 19:13)

Vielleicht hat das etwas mit saisonalem Anbau zu tun? Der Landwirt weiß, welches Erzeugnis beworben und besser bezahlt wird, und darauf stellt er sich dann eben ein.
Mißtrauen ist dennoch geboten, wohl wahr. Nur haben weder Sie noch ich ein Heimlabor, mit dem wir der Sache auf den Grund gehen könnten. Wir sind ganz schlicht von den Kontrollen der Behörden und der Vermarkter abhängig...oder wir müßten zur Selbstversorgung über gehen.

Das könnte ich hier in Pommern ganz gut auf den Weg bringen, aber die polnischen Kleinbauern verkaufen sehr gern, was sie übrig haben. Dazu muß man dann aber wieder fragen. Wenn man sich einmal kennt, dann geht das ganz gut.

Die Bioprodukte gibt es seit den 70ern. Damals musste man noch in Fachgeschäfte (Bioladen). Die Siegel kamen nach den Produkten auf.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26547
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon H2O » Sa 20. Apr 2019, 22:29

imp hat geschrieben:(20 Apr 2019, 19:37)

Die Bioprodukte gibt es seit den 70ern. Damals musste man noch in Fachgeschäfte (Bioladen). Die Siegel kamen nach den Produkten auf.


Das erklärt doch die plötzliche Flut der Bioware; ein Schild mit "bio" ist schnell aufgepappt! Der wirtschaftliche Erfolg sei den Biobauern gegönnt!
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon imp » Sa 20. Apr 2019, 22:31

H2O hat geschrieben:(20 Apr 2019, 22:29)

Das erklärt doch die plötzliche Flut der Bioware; ein Schild mit "bio" ist schnell aufgepappt! Der wirtschaftliche Erfolg sei den Biobauern gegönnt!

Es gibt immer wieder auch Mißerfolge. Bauern sind nun mal Unternehmer. Es gibt auch ganz verschiedene Siegel und Qualitäten von "Bio".
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40835
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon Tom Bombadil » So 21. Apr 2019, 00:22

H2O hat geschrieben:(20 Apr 2019, 22:29)

Das erklärt doch die plötzliche Flut der Bioware; ein Schild mit "bio" ist schnell aufgepappt! Der wirtschaftliche Erfolg sei den Biobauern gegönnt!

Toll. Der Verbraucher kann sich ruhig langsam vergiften, Hauptsache es steht Bio drauf und der Bauer verdient gut. Also manchmal zweifel ich echt an dir...
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26547
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon H2O » So 21. Apr 2019, 09:06

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Apr 2019, 00:22)

Toll. Der Verbraucher kann sich ruhig langsam vergiften, Hauptsache es steht Bio drauf und der Bauer verdient gut. Also manchmal zweifel ich echt an dir...


Das ist die letzte Stufe vor dem "an mir Verzweifeln" ;) Nein, ich gehe schon davon aus, daß Hersteller und Vermarkter ihre Verantwortung dafür kennen, daß ihr Geschäftsmodell "bio" ihnen weiterhin ordentliche Marktanteile sichert. Wenn klar ist, daß das Geschäftsmodell ganz überwiegend auf Lug und Trug beruht, dann hat ja jeder einen Dachschaden, wenn er dafür auch nur einen Cent mehr ausgibt als für industriell angebaute Erzeugnisse.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26547
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Was darf man heutzutage noch essen

Beitragvon H2O » So 21. Apr 2019, 09:16

imp hat geschrieben:(20 Apr 2019, 22:31)

Es gibt immer wieder auch Mißerfolge. Bauern sind nun mal Unternehmer. Es gibt auch ganz verschiedene Siegel und Qualitäten von "Bio".


Das halte ich für einen ernsthaften Mangel. Eine Art Ehrenkodex der Hersteller und Vermarkter sollte beschreiben, was für die einzelnen Warengruppen "bio" bedeutet; aber bitte nur ein Ehrenkodex! Ware, die diesen verbrieften Ansprüchen nicht genügt, ist eben dann keine Bioware. Vermarkter wie Lidl, Aldi, Rewe, Edeka haben eine so große Marktmacht, daß sie solche "Gesetzbücher" durchsetzen können. Niemand kann diese mächtigen Vermarkter ungestraft veralbern. Man stelle sich vor, die Presse schriebe, daß einer oder gleich mehrere der Vermarkter wiederholt schlampen oder gar bewußt betrügen!

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste