Seite 3 von 5

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: So 8. Apr 2018, 11:50
von unity in diversity
H2O hat geschrieben:(08 Apr 2018, 11:22)

Ich glaube fast, Sie haben das "Handbuch der subversiven Phantasien" sehr aufmerksam gelesen! Ja, andere Menschen ärgern, das ging schon bei Wilhelm Buschs Max und Moritz lange Zeit ganz gut! :eek:

Demos haben Ventilfunktion, Dampf ablassen und wieder schläfrig werden.
Darum stehen die noch in 100 Jahren, mit ihren Trillerpfeifen und Transparenten sinnlos in der Gegend rum.
Das Geheimrezept gegen maßlose Profitwirtschaft, war und bleibt ziviler Ungehorsam.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: So 8. Apr 2018, 11:54
von unity in diversity
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(08 Apr 2018, 11:23)

Ohne die Chemieindustrie gäbe es die Landwirtschaft in der heutigen Weise mit ihren großen Ställen und ihren Spitzenerträgen auf eigentlich kargen Feldern so nicht. Es müssten viel mehr Maschinen durch die Dörfer rasen und lärmen, es würde viel mehr Erdöl verbraucht.

Stimmt.
Wenn die Bauern im Mittelalter so extensiv gewirtschaftet hätten, wäre Europa verhungert.
Die investieren heutzutage mehr Energie, als sie aus dem Boden rausholen.
Negative Energiebilanz.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: So 8. Apr 2018, 14:05
von Watchful_Eye
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(08 Apr 2018, 09:12)

Es geht ums Ei.

:|

Ich hab da bisher nie einen Unterschied geschmeckt.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: So 8. Apr 2018, 14:22
von imp
Watchful_Eye hat geschrieben:(08 Apr 2018, 14:05)

:|

Ich hab da bisher nie einen Unterschied geschmeckt.

Ich weiss nicht, ob man Halteweisen schmeckt, aber man kann es an der Struktur des Fleisches sehen. Eier vom Dorfstrassenhuhn schmecken anders, auch die Farbe ist anders. Könnte am Futter liegen oder am Auslauf, durch den die Nahrung anders verwertet wird. Wer immerzu wandert oder Sport macht, sieht bei gleicher Nahrung auch anders aus als wer alleweil nur am Drehstuhl turnt.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: So 8. Apr 2018, 19:47
von H2O
Watchful_Eye hat geschrieben:(08 Apr 2018, 14:05)

:|

Ich hab da bisher nie einen Unterschied geschmeckt.


Doch, die Unterschiede gibt es wirklich. So habe ich schon "Fabrikeier" gegessen, die unangenehm nach Fisch schmeckten, andere wieder nach gar nichts, und dann echte Landeier von Mistkratzern auf einem polnisch/pommerschen Bauernhof, die sehr aromatisch "nach Ei" schmeckten. Ich freue mich wirklich schon darauf, wenn ich wieder nach Pommern aufbreche... mein erster Weg führt zu Nachbarin Halina mit der Frage, ob sie mir 20 Eier verkaufen kann. Auch die Milch ist wunderbar schmackhaft; kein Vergleich mit "pasteurisiert, homogenisiert" aus dem Tetrapack. Aber das ist ein anderes Thema.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: So 8. Apr 2018, 21:58
von SpukhafteFernwirkung
H2O hat geschrieben:(08 Apr 2018, 08:48)

2.
freundliche Bedienung durch Eingeborene

....

kleiner tipp: du machst dich nicht beliebt, wenn du sie eingeborene nennst. und ja, edle wilde hören sie auch nicht gerne und du brauchst sie auch nicht füttern...- :p

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: So 8. Apr 2018, 22:54
von H2O
SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(08 Apr 2018, 21:58)

kleiner tipp: du machst dich nicht beliebt, wenn du sie eingeborene nennst. und ja, edle wilde hören sie auch nicht gerne und du brauchst sie auch nicht füttern...- :p


Wo leben denn solche Drögmichels? Hoffentlich nicht in Trizonesien!

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: So 8. Apr 2018, 23:34
von Fuerst_48
H2O hat geschrieben:(08 Apr 2018, 22:54)

Wo leben denn solche Drögmichels? Hoffentlich nicht in Trizonesien!

Deine virtuelle Geographie ist mal wieder amüsant... :D :cool: :thumbup:

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 00:46
von TheManFromDownUnder
H2O hat geschrieben:(08 Apr 2018, 09:34)

Meine Vermutung: Die Betreiber des Supermarkts wissen davon ebenfalls. Und lassen die Sache laufen, weil der Umfang des Betrugs unter den Kosten einer Kassiererin am Band liegen dürfte. Die eine Kassiererin muß natürlich bleiben, damit die Leute nicht mit festem Schritt ohne ab zu rechnen zum Ausgang gehen. Das wird dann wohl doch zu teuer.


Die Betreiber kalkulieren Verluste durch Ladendiebstahl und Betrug in die Preise ein. Im Klartext: Wir zahlen fuer die Schummler.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 08:22
von Adam Smith
H2O hat geschrieben:(08 Apr 2018, 09:34)

Meine Vermutung: Die Betreiber des Supermarkts wissen davon ebenfalls. Und lassen die Sache laufen, weil der Umfang des Betrugs unter den Kosten einer Kassiererin am Band liegen dürfte. Die eine Kassiererin muß natürlich bleiben, damit die Leute nicht mit festem Schritt ohne ab zu rechnen zum Ausgang gehen. Das wird dann wohl doch zu teuer.

An den Selbstbedienungskassen befindet sich ständig immer eine Kassiererin um den Kunden z.B. zu helfen. Zu sehen z.B. im REWE am Barbarossaplatz in Köln.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 08:28
von Adam Smith
H2O hat geschrieben:(08 Apr 2018, 19:47)
Auch die Milch ist wunderbar schmackhaft; kein Vergleich mit "pasteurisiert, homogenisiert" aus dem Tetrapack. Aber das ist ein anderes Thema.

Diese Milch ist in den USA verboten. Ein grosses Problen in Bezug auf ein Freihandelsabkommen mit den USA. Wobei die USA das Thema stark künstlich aufblähen.

http://www.gegenfrage.com/rohmilch/

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 08:35
von Adam Smith
Ebiker hat geschrieben:(07 Apr 2018, 13:47)

Eigentlich wäre es das passende Osterthema gewesen aber ich habs wg. Urlaub zu spät gelesen. Ich kauf ja prinzipiell nur Eier aus Bodenhaltung weil ich bei Freiland und Bio keinen Vorteil erkennen kann.


Der Vorteil liegt ja auch nicht beim Verbraucher, sondern beim Huhn.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 09:40
von H2O
Adam Smith hat geschrieben:(09 Apr 2018, 08:35)

Der Vorteil liegt ja auch nicht beim Verbraucher, sondern beim Huhn.


Darf man sich noch nicht einmal beim Eierverzehr zu den Guten zählen? :eek:

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 09:46
von H2O
Adam Smith hat geschrieben:(09 Apr 2018, 08:28)

Diese Milch ist in den USA verboten. Ein grosses Problen in Bezug auf ein Freihandelsabkommen mit den USA. Wobei die USA das Thema stark künstlich aufblähen.

http://www.gegenfrage.com/rohmilch/


Oh, das ist in Polen bestimmt auch verboten; zumindest wird Netto, Lidl, Kaufland, Biedronka keine Rohmilch in den Kühlregalen haben. Auch polnischer Camembert und Brie sind nicht aus Rohmilch hergestellt.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 10:09
von Adam Smith
H2O hat geschrieben:(09 Apr 2018, 09:40)

Darf man sich noch nicht einmal beim Eierverzehr zu den Guten zählen? :eek:

Wer Eier von freilaufenden Hühnern kauft zählt ein bisschen zu den Guten.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 10:16
von H2O
TheManFromDownUnder hat geschrieben:(09 Apr 2018, 00:46)

Die Betreiber kalkulieren Verluste durch Ladendiebstahl und Betrug in die Preise ein. Im Klartext: Wir zahlen fuer die Schummler.


Wir sind immer die Betrogenen! Die Betrüger aber auch, denn auch sie müssen an der Kasse die höheren Preise bezahlen.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 11:01
von JFK
H2O hat geschrieben:(09 Apr 2018, 10:16)

Wir sind immer die Betrogenen! Die Betrüger aber auch, denn auch sie müssen an der Kasse die höheren Preise bezahlen.


Die wahren Betrüger spekulieren auf unsere Lebensmittel, treiben die Preise hoch, und heimsen den Löwenanteil ein.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 11:19
von H2O
JFK hat geschrieben:(09 Apr 2018, 11:01)

Die wahren Betrüger spekulieren auf unsere Lebensmittel, treiben die Preise hoch, und heimsen den Löwenanteil ein.


Das ist aber etwas schwierig bei verderblichen Lebensmitteln und einem weltweiten Überangebot. In Deutschland steigen derzeit die Lebensmittelpreise; sie sind aber immer noch deutlich preisgünstiger als in unseren westlichen Nachbarländern.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 12:08
von 3x schwarzer Kater
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(08 Apr 2018, 14:22)

Ich weiss nicht, ob man Halteweisen schmeckt, aber man kann es an der Struktur des Fleisches sehen. Eier vom Dorfstrassenhuhn schmecken anders, auch die Farbe ist anders. Könnte am Futter liegen oder am Auslauf, durch den die Nahrung anders verwertet wird. Wer immerzu wandert oder Sport macht, sieht bei gleicher Nahrung auch anders aus als wer alleweil nur am Drehstuhl turnt.


Ich glaube das hat aber nichts mit Bio zu tun. Tatsächlich kenne ich auch keinen Unterschied zwischen Supermarkteiern, egal ob Bio oder Bodenhaltung. Richtige Landeier, von wirklich freilaufenden Hühnern in traditioneller Haltung schmecken aber schon anders. Aber das mag ja nicht den Kritierien genügen, die Bio-Eier haben müssen. Gleiches gilt natürlich auch für das Fleisch.

Re: Andere Eier in den Kartons der Supermärkte als angegeben

Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 12:26
von imp
3x schwarzer Kater hat geschrieben:(09 Apr 2018, 12:08)

Ich glaube das hat aber nichts mit Bio zu tun. Tatsächlich kenne ich auch keinen Unterschied zwischen Supermarkteiern, egal ob Bio oder Bodenhaltung. Richtige Landeier, von wirklich freilaufenden Hühnern in traditioneller Haltung schmecken aber schon anders. Aber das mag ja nicht den Kritierien genügen, die Bio-Eier haben müssen. Gleiches gilt natürlich auch für das Fleisch.

Ja, auf irgendwelche Ökolabel würde ich da nicht viel geben, wenn's um Geschmack geht.