Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15230
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Billie Holiday » Mi 22. Okt 2008, 14:43

weil nämlich mein Töchterlein nächste Woche 10 wird und sich ein großes Blech selbstgemachter Lasagne gewünscht hat.
Da die ganze bucklige Verwandtschaft anreist und die Kumpels und Kumpelienen, befürchte ich, dass ich den ganzen Tag in der Küche stehen werde, um die Lasagne frisch zuzubereiten.

Frage: kann man eine Lasagne irgendwie morgens schon vorbereiten, um sie abends nur noch aufzuschichten und zu backen? Oder ist das wegen dem Hackfleisch nicht so toll? :confused:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9032
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Amun Ra » Mi 22. Okt 2008, 14:49

Billie Holiday hat geschrieben:weil nämlich mein Töchterlein nächste Woche 10 wird und sich ein großes Blech selbstgemachter Lasagne gewünscht hat.
Da die ganze bucklige Verwandtschaft anreist und die Kumpels und Kumpelienen, befürchte ich, dass ich den ganzen Tag in der Küche stehen werde, um die Lasagne frisch zuzubereiten.

Frage: kann man eine Lasagne irgendwie morgens schon vorbereiten, um sie abends nur noch aufzuschichten und zu backen? Oder ist das wegen dem Hackfleisch nicht so toll? :confused:

Naja, die Hackfleischsoße kannst du bestimmt schon morgens vorbereiten. Ist das Hackfleisch erstmal durch macht das eigentlich keine Probleme mehr, ob man sei dann allerdings kalt so leicht verarbeiten kann wie warm das weiss ich nciht. Nur wirst du wohl nciht umhin kommen abends kurz die Bechamelsoße anzurühren, die sollte nämlich frisch sein. Ist diese nämlich erstmal erkaltet ist sie nicht mehr so der Hitbringer meiner Meinung nach. Ansonsten sehe ich da eigentlich keine Probleme.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
miss marple

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon miss marple » Mi 22. Okt 2008, 14:58

Billie Holiday hat geschrieben:weil nämlich mein Töchterlein nächste Woche 10 wird und sich ein großes Blech selbstgemachter Lasagne gewünscht hat.
Da die ganze bucklige Verwandtschaft anreist und die Kumpels und Kumpelienen, befürchte ich, dass ich den ganzen Tag in der Küche stehen werde, um die Lasagne frisch zuzubereiten.

Frage: kann man eine Lasagne irgendwie morgens schon vorbereiten, um sie abends nur noch aufzuschichten und zu backen? Oder ist das wegen dem Hackfleisch nicht so toll? :confused:




wenn du das über nacht kühl lagern kannst, kannst du eine ganze reine voll incl. allem am tag vorher machen, dann einfach, wenn die zeit gekommen ist, in den ofen schieben und fertig...käse würde ich erst vor dem backen drüber tun.

kuchenteig hab ich auch schon am tag vorher gemacht, den teig in der rührschüssel lassen, vor dem backen nochmal durchrühren, in die form, belag drauf und rein in den ofen, geht problemlos.

nächste woche, skorpionmädel, mit der wirds sicher nicht fad :)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15230
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Billie Holiday » Mi 22. Okt 2008, 15:03

Amun Ra hat geschrieben:
Naja, die Hackfleischsoße kannst du bestimmt schon morgens vorbereiten. Ist das Hackfleisch erstmal durch macht das eigentlich keine Probleme mehr, ob man sei dann allerdings kalt so leicht verarbeiten kann wie warm das weiss ich nciht. Nur wirst du wohl nciht umhin kommen abends kurz die Bechamelsoße anzurühren, die sollte nämlich frisch sein. Ist diese nämlich erstmal erkaltet ist sie nicht mehr so der Hitbringer meiner Meinung nach. Ansonsten sehe ich da eigentlich keine Probleme.


ok, ich hatte mir vorgestellt, die Hackfleischfüllung mit allen Gewürzen etc. morgens vorzubereiten um abends nur noch Käse zuzufügen und auf die Lasagneblätter zu geben.
Das Hackfleisch kann man bestimmt vorher nochmal erwärmen.

Ich werde berichten 8)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9032
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Amun Ra » Mi 22. Okt 2008, 15:05

Billie Holiday hat geschrieben:
ok, ich hatte mir vorgestellt, die Hackfleischfüllung mit allen Gewürzen etc. morgens vorzubereiten um abends nur noch Käse zuzufügen und auf die Lasagneblätter zu geben.
Das Hackfleisch kann man bestimmt vorher nochmal erwärmen.

Ich werde berichten 8)

Oder du hälst dich an dscheipi, scheinbar kannst du auch die ganze Lasagne morgens schon fertigmachen. Meine Erfahrungen halten sich da doch sehr in Grenzen, ich bin eher nciht so der Vorbereiter...
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15230
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Billie Holiday » Mi 22. Okt 2008, 15:07

miss dschei hat geschrieben:


wenn du das über nacht kühl lagern kannst, kannst du eine ganze reine voll incl. allem am tag vorher machen, dann einfach, wenn die zeit gekommen ist, in den ofen schieben und fertig...käse würde ich erst vor dem backen drüber tun.

kuchenteig hab ich auch schon am tag vorher gemacht, den teig in der rührschüssel lassen, vor dem backen nochmal durchrühren, in die form, belag drauf und rein in den ofen, geht problemlos.

nächste woche, skorpionmädel, mit der wirds sicher nicht fad :)


toll, das hilft ungemein. Wegen dem Hack war ich unsicher.

Das mit dem Kuchenteig wußte ich auch schon. Und so ein warmer Apfelkuchen hat schon was.

Ich habe einen 11jährigen Widder und besagten Skorpion :) aber die Kleine verbreitet sehr viel Frohsinn, die ist einfach nur ständig gut gelaunt und hat einen guten Humor, der giftige Stachel wird sehr selten hervorgeholt. Die beiden bringen mich sehr oft zum Lachen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15230
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Billie Holiday » Mi 22. Okt 2008, 15:09

Amun Ra hat geschrieben:
Oder du hälst dich an dscheipi, scheinbar kannst du auch die ganze Lasagne morgens schon fertigmachen. Meine Erfahrungen halten sich da doch sehr in Grenzen, ich bin eher nciht so der Vorbereiter...


trotzdem nett, mir bei meinen Hackfleischproblemen helfen zu wollen :cheers:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Thomas I » Mi 22. Okt 2008, 15:10

Billie Holiday hat geschrieben:
toll, das hilft ungemein. Wegen dem Hack war ich unsicher.

Das mit dem Kuchenteig wußte ich auch schon. Und so ein warmer Apfelkuchen hat schon was.

Ich habe einen 11jährigen Widder und besagten Skorpion :) aber die Kleine verbreitet sehr viel Frohsinn, die ist einfach nur ständig gut gelaunt und hat einen guten Humor, der giftige Stachel wird sehr selten hervorgeholt. Die beiden bringen mich sehr oft zum Lachen.


Wenn das Hack dann schon durch ist, ist das kein Problem, nur rohes der halbgares Hack würde ich niemals lagern, insbesondere wenn ich Gäste (und die auch noch Kinder sind) damit verköstigen will.
miss marple

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon miss marple » Mi 22. Okt 2008, 15:32

Billie Holiday hat geschrieben:
toll, das hilft ungemein. Wegen dem Hack war ich unsicher.

Das mit dem Kuchenteig wußte ich auch schon. Und so ein warmer Apfelkuchen hat schon was.

Ich habe einen 11jährigen Widder und besagten Skorpion :) aber die Kleine verbreitet sehr viel Frohsinn, die ist einfach nur ständig gut gelaunt und hat einen guten Humor, der giftige Stachel wird sehr selten hervorgeholt. Die beiden bringen mich sehr oft zum Lachen.



ich denke, die beiden haben auch eine tolle mutter, was ich so lese.

tipp zu apfelkuchen: der teig ist in der form, die äpfel drauf, dann in eine pfanne ordentlich butter rein, mandelplättchen dazu, bis die goldgelb-braun (nicht dunkel sind), flüssige sahne drüber (hitze von anfang weg mittel, jetzt noch auf 1/3 zurück) honig rein, bis das so eine dicke pampe ist (wenn die kinder das mögen, rosinen noch drunter - falls noch nicht im teig) und

vor dem backen

über den unfertigen kuchen praktisch - dann wie üblich backen. (wenn nur erwachsene essen, mach ich da auch noch gerne likör rein oder rum)

sehr lecker, hat dann etwas bienenstichartiges (passt nicht, wenn der kuchen z.b. mit kirschen oder pfirsichhälften belegt wäre).

auf diese weise kann man auch blechkuchen machen und mal die äpfel weg lassen, wenn der teig nicht so dick ist.

ich back für mein leben gern :)
Benutzeravatar
Erstgeborener
Beiträge: 7496
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: Polizeigewaltbefürworter
Wohnort: Haus mit Dach und Wänden

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Erstgeborener » Mi 22. Okt 2008, 16:52

Billie Holiday hat geschrieben:Und so ein warmer Apfelkuchen hat schon was.



Ja, der hat mir schon so manch triste Stunde versüßt.


Zum Thema:

Lasagne ist übrigens eine der besten Mahlzeiten, die der Liebe Gott der Erde geschenkt hat, insbesondere dann, wenn meine Mutter sie zubereitet.
"Geh zurück in dein eigenes Land!"

Marge Simpson
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9032
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Amun Ra » Mi 22. Okt 2008, 20:02

Erstgeborener hat geschrieben:...
Lasagne ist übrigens eine der besten Mahlzeiten, die der Liebe Gott der Erde geschenkt hat, insbesondere dann, wenn meine Mutter sie zubereitet.

Naja, wenn die Bechamelsoße nicht wäre.... die ist nämlich wirklich Geschmackssache....
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Erstgeborener
Beiträge: 7496
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: Polizeigewaltbefürworter
Wohnort: Haus mit Dach und Wänden

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Erstgeborener » Mi 22. Okt 2008, 20:04

Amun Ra hat geschrieben:Naja, wenn die Bechamelsoße nicht wäre.... die ist nämlich wirklich Geschmackssache....


Gerade die macht sie da nicht rein, Gott sei Dank.
"Geh zurück in dein eigenes Land!"

Marge Simpson
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9032
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Amun Ra » Mi 22. Okt 2008, 20:30

Erstgeborener hat geschrieben:
Gerade die macht sie da nicht rein, Gott sei Dank.

Dann ja. Meine Süße hat Lasagne auch mal mit einer anderen weissen Soße gemacht, welcher hat dieses freche Luder mir aber nicht verraten! Es war aber definitiv keine Bechamel. Das hätte ich geschmeckt. Was auch immer wes war, es war bedeutend besser....

PS.: Mal nur am Rande: meine Kids schieben gerade den puren Hass auf mich. Zum einen müssen sie morgen mit Mama Klamotten kaufen gehen, das können sie schonmal garnicht ab, zum anderen habe ich vorhin 2 Kilo Karotten zu Suppe verarbeitet (bevor die Karotten schlecht werden). Und es gibt nichts was meine beiden Junioren mehr hassen als Karotten. Vor allem in Form von Suppe... Naja doch, es gibt etwas das sie mehr hassen: Klamotten kaufen gehen und dann auch noch Karottensuppe zum Mittag bekommen... :twisted: woohoo, wer hätte gedacht das zwei so kleine Knirpse so grantig werden können... :giggle: Mal kucken, vielleicht kann ich sie am Wochenende mit einer Lasagne von meiner Süßen wieder besänftigen.. wenn ihr mich schon auf so Ideen bringt... ;)
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
miss marple

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon miss marple » Mi 22. Okt 2008, 21:02

Amun Ra hat geschrieben:Dann ja. Meine Süße hat Lasagne auch mal mit einer anderen weissen Soße gemacht, welcher hat dieses freche Luder mir aber nicht verraten! Es war aber definitiv keine Bechamel. Das hätte ich geschmeckt. Was auch immer wes war, es war bedeutend besser....

PS.: Mal nur am Rande: meine Kids schieben gerade den puren Hass auf mich. Zum einen müssen sie morgen mit Mama Klamotten kaufen gehen, das können sie schonmal garnicht ab, zum anderen habe ich vorhin 2 Kilo Karotten zu Suppe verarbeitet (bevor die Karotten schlecht werden). Und es gibt nichts was meine beiden Junioren mehr hassen als Karotten. Vor allem in Form von Suppe... Naja doch, es gibt etwas das sie mehr hassen: Klamotten kaufen gehen und dann auch noch Karottensuppe zum Mittag bekommen... :twisted: woohoo, wer hätte gedacht das zwei so kleine Knirpse so grantig werden können... :giggle: Mal kucken, vielleicht kann ich sie am Wochenende mit einer Lasagne von meiner Süßen wieder besänftigen.. wenn ihr mich schon auf so Ideen bringt... ;)



also ich hab letztesmal in die tomatensauce einfach sauerrahm rein, alles war sehr zufrieden.

ist das dann was kompliziertes mit der weißen sauce? wie ist denn das optisch? die nudelwampe ist hell, der käse auch und die sauce auch, also ich mag gerne kontrast am teller...wenn alles so gleich ausschaut.

frag sie mal nach der weißen sauce, sag, ich möchte die wissen für spinatnudeln :)
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9032
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon Amun Ra » Mi 22. Okt 2008, 21:09

miss dschei hat geschrieben:

also ich hab letztesmal in die tomatensauce einfach sauerrahm rein, alles war sehr zufrieden.

ist das dann was kompliziertes mit der weißen sauce? wie ist denn das optisch? die nudelwampe ist hell, der käse auch und die sauce auch, also ich mag gerne kontrast am teller...wenn alles so gleich ausschaut.

frag sie mal nach der weißen sauce, sag, ich möchte die wissen für spinatnudeln :)

Naja, es ist halt so, in eine richtige Lasagne gehört eine selbstgemachte Bechamelsoße rein. Immer schön abwechselnd eine Lage Hackfleischsoße, dann Bechamelsoße, dann Nudelplatten und wieder von vorne. Mit Bechamel ist das aber so eine Sache... Ich persönliche empfinde die Bechamelsoße zum einen zu Fade und zum anderen... naja, sie schmeckt mir einfach nicht. Und die reißt die gute Hackfleischsoße auch noch mit runter. Es hilft einfach nichts. Entweder man mag Bechamel oder man hasst es. Ich glaube Bechamel ist eine der wenigen Dinge bei denen es keine Graustufen gibt, nur die beiden extreme "mögen" oder "nicht mögen".
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
lostsoul
Beiträge: 1213
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:53
Wohnort: LE!

Re: Frage zu Lasagne - sind Hobbyitaliener anwesend?

Beitragvon lostsoul » Sa 25. Okt 2008, 11:07

lasagne schmeckt auch kalt lecker. ist mir sogar lieber weil das gehackte dann fest ist und mir das ganze ding beim schneiden nicht auf dem teller zu matsch verläuft.
YOU are not welcome!

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast