Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Moderator: Moderatoren Forum 9

Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

stimmt
13
28%
stimmt so halb
6
13%
stimmt nicht
22
48%
hab da keine Meinung dazu
5
11%
 
Abstimmungen insgesamt: 46
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4778
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Fuerst_48 » So 10. Apr 2016, 21:00

Elvis Domestos hat geschrieben:(10 Apr 2016, 19:06)

Keltern und Brauen hatten auch gesundheitliche Aspekte.

Nur mal, um die Kirche im Dorf zu lassen...BIER Ist das Grundnahrungsmittel, nicht der Wein...zumindest, was gewisse Heimatregionen betrifft.... :D :D :D
Zuletzt geändert von Fuerst_48 am Mo 11. Apr 2016, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2954
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Adlerauge » So 10. Apr 2016, 21:04

Nur mal, um die Kirche im Dorf zu lassen...BIER Ist das Grundnahrungsmittel, nicht der Wein


Was das Bier anbelangt.
In Frankreich und Italien etc.beispielsweise nicht.
Für die obige Behauptung sollten Beweise erbracht werden.
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Elvis Domestos

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Elvis Domestos » Mo 11. Apr 2016, 00:29

Nein nein, ich möchte doch den Herrn Fuerst recht geben mögen, Bier ist Grundnahrungsmittel und Wein gehobene Klasse, Wein ist ein Aristokrat! Man kommt nicht einfach hinter sein Wesen, weil man ihn trinkt! Wer in das Geheimnis Wein tief eindringen möchte, benötigt selbst Tiefe.
Der mittelalterliche Notker von St. Gallen sagte einmal:
-Traube war ich,
--Getreten bin ich,
---Vinum werd ich!
Ist es nicht eine herrliche Metapher für Wachstum und Kampf, Blühen und Reifen und ein Hinübersterben` in etwas...
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4778
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 11. Apr 2016, 11:13

Elvis Domestos hat geschrieben:(11 Apr 2016, 00:29)

Nein nein, ich möchte doch den Herrn Fuerst recht geben mögen, Bier ist Grundnahrungsmittel und Wein gehobene Klasse, Wein ist ein Aristokrat! Man kommt nicht einfach hinter sein Wesen, weil man ihn trinkt! Wer in das Geheimnis Wein tief eindringen möchte, benötigt selbst Tiefe.
Der mittelalterliche Notker von St. Gallen sagte einmal:
-Traube war ich,
--Getreten bin ich,
---Vinum werd ich!
Ist es nicht eine herrliche Metapher für Wachstum und Kampf, Blühen und Reifen und ein Hinübersterben` in etwas...

Danke!
Und Applaus für deine Metapher!
Elvis Domestos

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Elvis Domestos » Mo 11. Apr 2016, 12:24

Fuerst_48 hat geschrieben:(11 Apr 2016, 11:13)

Danke!
Und Applaus für deine Metapher!

:) Vielen Dank

Das gibt mir Gelegenheit, mich nochmals zu korrigieren, bzw meine Ansichten zu vertiefen: Es spant sich das Mysterium des Weines nicht nur von Dionysos zu den Römern bis hin zum Modernen Christentum, es hat auch Platz, wenn auch ein geheimeren, im Islam. Der Einklang von Wein und Liebe, als Metapher oder real ausufernde Sünde, spiegelt sich in ihrer Weltpoesie wieder, wissend, dass Amor nicht die Hilfe Dionysos bedarf, um seine Ziele zu erreichen. In dieser Herzensangelegenheit zeigt sich ihre Tiefe und ihr feiner Humor, die gelegentlich sogar die eigene Würde lächelnd preisgibt. Satire ja, Beleidigungen nein, so heißt es denn bei Hafis:
-----O des sel´gen Zustands, wann der Trunkene
------Seiner Sinn ist so beraubt,
-------Daß er nicht weiß, ob das ihm Entsunkene
--------Sei sein Turban oder Haupt.
Dabei weiß Hafis genauso wie jeder andere, der Koran verbietet den Wein, was Gelegenheit bietet, sich mit den Überschreitungen zu beschäftigen, was letztendlich den Islam mehr prägt, als dass Christentum.
Ein berühmtes Poem:
Heimlich in der Nacht umher ging Omar, der gestrenge,
Und aus einem Hause hört er muntre Weingesänge.
Stürmt hinein und fand mit Mädels einen Mann da trinken.
"Wie, -Feind Gottes, in die Hölle willst du nicht versinken?"
Jener spricht: O Fürst der Gläub´gen, sei um Huld gebeten!
Einmal hab ich, dreimal hast du selber übertreten.
Einmal spricht der Koran: >Gehet nicht im Finstern schleichen!<
Nur im Finstern konntest du den Weg zu mir erreichen.
Ferner spricht er:>Laßt euch nicht vom Saitenspiel verführen.<
Und das Saitenspiel nur führte dich zu meinen Türen.
Endlich:>Dringt unangemeldet nicht in fremde Wohnung!<
Und in meine eingetreten bist du ohne Schonung.
Der Kalif sprach: Ich fehlte; willst du mir vergeben?
"Ja, wenn du mir auch vergibst, nie trink ich mehr im Leben."
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon pikant » Mo 11. Apr 2016, 12:32

Wein und Bier - das rat ich Dir :)
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4778
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 11. Apr 2016, 12:43

pikant hat geschrieben:(11 Apr 2016, 12:32)

Wein und Bier - das rat ich Dir :)

Bier auf Wein, das laß sein...
Elvis Domestos

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Elvis Domestos » Mo 11. Apr 2016, 17:40

Ach meine große Liebe,
ist fort von mir-
ich blieb allein.
Sie war so hold die schöne,
jetzt trink ich zuviel Wein.

Ach meine große Liebe,
ist fort von mir-
und nur im Traum
ist hold mir meine schöne,
im Badewasserschaum`.

Ach meine große Liebe,
was ist nur los-
was soll denn sein?
Bist halt ne doofe Ziege
und ich ein blödes Schwein.

Nun aber: Welchen Wein, im Preissegment eines normalsterblichen, könnt ihr empfehlen?
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4384
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Antonius » Sa 23. Apr 2016, 19:04

Elvis Domestos hat geschrieben:(11 Apr 2016, 17:40)

Nun aber: Welchen Wein, im Preissegment eines normalsterblichen, könnt ihr empfehlen?

Beispielsweise den
Riesling Classic 2014
vom Weingut des ehem. Klosters Eberbach, eines der Hessischen Staatsweingüter.
Preis: ca. 8-9 EURO.

______________________________________________________________
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Elvis Domestos

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Elvis Domestos » Mo 25. Apr 2016, 15:59

Antonius hat geschrieben:(23 Apr 2016, 19:04)

Beispielsweise den
Riesling Classic 2014
vom Weingut des ehem. Klosters Eberbach, eines der Hessischen Staatsweingüter.
Preis: ca. 8-9 EURO.

______________________________________________________________
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)



bekomme ich diesen Wein in größeren Supermärkten?
Elvis Domestos

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Elvis Domestos » Di 26. Apr 2016, 15:22

Vorsicht Zensur
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4384
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Antonius » Do 28. Apr 2016, 11:40

Elvis Domestos hat geschrieben:(25 Apr 2016, 15:59)

bekomme ich diesen Wein in größeren Supermärkten?
Durchaus.
Z.B. bei Karstadt oder Edeka.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10152
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Lomond » Mi 10. Apr 2019, 20:38

JJazzGold hat geschrieben:(13 Feb 2012, 14:58)

Ein Slàinte! kann auch den Reiz des Lebens mit einem classic malt in der Hand besiegeln.


Dem kann ich gerne zustimmen.
Whisky ist das Wasser des Lebens!

Slàinte!
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29955
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon jack000 » Mi 10. Apr 2019, 21:04

Lomond hat geschrieben:(10 Apr 2019, 20:38)

Dem kann ich gerne zustimmen.
Whisky ist das Wasser des Lebens!

Slàinte!

Bisher war es doch der Wein :?:
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10152
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Lomond » Fr 12. Apr 2019, 23:37

Habe ich jemals gesagt, Wein sei das WASSER des Lebens?

Whisky jedoch verdient den Titel deshalb:

.
Das Wort Whisky, erstmals 1736 erwähnt, leitet sich vom schottisch-gälischen uisge beatha ab (gesprochen: [ɯʃkʲe 'bɛha], auch uschkeba) oder vom Irischen uisce beatha (gesprochen: ischke baha oder ischke ba) und bedeutet „Wasser des Lebens“ (uisge/ uisce „Wasser“, beatha „Leben“).


https://de.wikipedia.org/wiki/Whisky

Das ändert aber nichts am Lob des Weines.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39055
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 12. Apr 2019, 23:55

Uisge beatha und vinum rubrum wärmen Körper und Geist :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2906
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon TheManFromDownUnder » Sa 13. Apr 2019, 11:21

In Vino Veritas.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8317
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon unity in diversity » Sa 13. Apr 2019, 11:25

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(13 Apr 2019, 11:21)

In Vino Veritas.

Darum sollte man erst nach dem Abschluß von wichtigen Verhandlungen miteinander anstoßen.
Niemals zur Begrüßung.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39055
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Tom Bombadil » Di 7. Mai 2019, 19:51

Gibt es hier Weinkenner, die schöne Rotweine für normale Tage bis ca. 12 Euro empfehlen können? Ausschlußkriterium: Ausbau im/mit Holz, ich kann diese "Parker-Weine" nicht mehr trinken, desweiteren sollte der Wein nicht lakritzig sein.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Brainiac
Beiträge: 6531
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Wenn der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens!

Beitragvon Brainiac » Di 7. Mai 2019, 20:43

Mit irgendeinem Chianti Classico kann man eigentlich nicht allzu viel falsch machen. Auf den schwarzen Hahn achten.

Mit einem Brunello erst recht nicht, der liegt aber drüber.
Jeder hat das Recht

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste