Das Jahr im Garten

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10086
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Misterfritz » Fr 20. Sep 2019, 20:07

Umetarek hat geschrieben:(20 Sep 2019, 20:01)

Immerhin sind Zucchini lecker, aber zuviel ist zuviel, ein paar haben wir wegschmeißen müssen... Mittlerweile ernte ich sie halt sehr früh. Bin zum Babymörder degeneriert :|
Zucchini sind lecker? Die sind doch eher recht geschmacksarmes Füllmaterial (man könnte es auch Sättigunsbeilage nennen).
Im Grunde kannst Du die nur ganz klein ernten und dann als Ganzes braten - dann ist da noch ein wenig Geschmack.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15649
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Umetarek » Fr 20. Sep 2019, 20:14

Misterfritz hat geschrieben:(20 Sep 2019, 20:07)

Zucchini sind lecker? Die sind doch eher recht geschmacksarmes Füllmaterial (man könnte es auch Sättigunsbeilage nennen).
Im Grunde kannst Du die nur ganz klein ernten und dann als Ganzes braten - dann ist da noch ein wenig Geschmack.

Gar nicht wahr! Ich dachte du warst in Ägypten?! :eek: Zucchini in Tomatensoße, gefüllte Zucchini, Zucchine in Olivenöl angebraten mit Huhn, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Champignons! Gerade heute gehabt, ok mit Kräuterseitlingen, mjam!
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10086
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Misterfritz » Fr 20. Sep 2019, 20:19

Umetarek hat geschrieben:(20 Sep 2019, 20:14)

Gar nicht wahr! Ich dachte du warst in Ägypten?! :eek: Zucchini in Tomatensoße, gefüllte Zucchini, Zucchine in Olivenöl angebraten mit Huhn, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Champignons! Gerade heute gehabt, ok mit Kräuterseitlingen, mjam!
Jahaaa,
alles andere, was Du aufgezählt hast, ist Geschmacksträger, die Zucchini ist es nicht.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15649
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Umetarek » Fr 20. Sep 2019, 20:21

Misterfritz hat geschrieben:(20 Sep 2019, 20:19)

Jahaaa,
alles andere, was Du aufgezählt hast, ist Geschmacksträger, die Zucchini ist es nicht.

Mir schmeckt sie, aber ich will hier keinen bekehren...

Normal würde ich sagen, bleibt mehr für mich, aber dieses Jahr ;)
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3056
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Nudelholz » Fr 20. Sep 2019, 21:03

Umetarek hat geschrieben:(20 Sep 2019, 20:01)

Immerhin sind Zucchini lecker, aber zuviel ist zuviel, ein paar haben wir wegschmeißen müssen... Mittlerweile ernte ich sie halt sehr früh. Bin zum Babymörder degeneriert :|

Das hab ich dann auch so gemacht, sonst wachsen sie einem zu den Ohren raus. :s
Hatten da Eintopf gekocht, eingefroren, später weggeschmissen, war einfach zuviel. :s
1337
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon imp » Fr 20. Sep 2019, 21:22

Umetarek hat geschrieben:(20 Sep 2019, 19:52)

Hui, auch noch Luxusstandort, ihr habt euch nicht retten können?

Wir hatten sie als "Pizza", als Suppe, als Auflauf, als panierte Scheiben, ... Wir hatten sehr viel dieses Jahr davon. ;)
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1317
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Eulenwoelfchen » Fr 20. Sep 2019, 22:33

Umetarek hat geschrieben:(20 Sep 2019, 20:01)

Immerhin sind Zucchini lecker, aber zuviel ist zuviel, ein paar haben wir wegschmeißen müssen... Mittlerweile ernte ich sie halt sehr früh. Bin zum Babymörder degeneriert :|


:D - Das Zeug baue ich nicht mehr an. Ich hatte mal nur eine Pflanze, "black hawk" hieß die glaube ich, die hat mir einen Teil meiner Gartenbeetfläche, so ca. 10 x 3 m vollkommen zugedeckt...
Darf ich gar nicht dran denken. Meine Schlangengurke im Hochbeet benimmt sich genauso. Aber ich werde schon noch lernen, was dafür ideal ist und was einfach zu dominant wächst.
Ich merke mir: Strauch- oder Buschtomaten und Schlangengurken sind wahre Hochbeetteufel.

Beneidenswert, so ein schöner Terrassengarten mit gutem Boden. Weiterhin viel Freude und Erfolg damit.
Dass man Chilies überwintern kann, wusste ich nicht. Bei mir im Gewächshaus geht das jedenfalls nicht. Aber ich trockne die sowieso, und mach dann
Chilesalz oder zerbrösel die getrockneten Schoten grob für die Mühle zum würzen.
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3056
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Nudelholz » Fr 20. Sep 2019, 23:39

Black Hawk :D
1337
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1317
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 21. Sep 2019, 00:33

Nudelholz hat geschrieben:(20 Sep 2019, 23:39)

Black Hawk :D


"sick as a brick" hätte ich auch passender gefunden.

Wächst wie krank, und trägt Früchte groß wie ein Ziegelstein. :D
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3056
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Nudelholz » Sa 21. Sep 2019, 00:38

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(21 Sep 2019, 00:33)

"sick as a brick" hätte ich auch passender gefunden.

Wächst wie krank, und trägt Früchte groß wie ein Ziegelstein. :D

Das passt gut, sehr invasiv, sie erobert das Beet im Fluge. :D
Stimmt aber, wenn man mal 2-3 Tage nicht hinguckt, liegt da schon wieder so ein riesiger Knüppel herum.
1337
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36982
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon JJazzGold » Sa 21. Sep 2019, 08:34

Umetarek hat geschrieben:(20 Sep 2019, 19:41)

Selbst angebaut? Nächstes Jahr bin ich vorsichtiger. :?


Kommt mir irgendwie bekannt vor, vom letzten Jahr. :)
Deshalb wurde dieses Jahr nur eine Pflanze angebaut, eine Kugelzucchini.
Die lässt sich prima füllen und auch anderweitig gut verarbeiten. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1317
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 21. Sep 2019, 12:13

Nudelholz hat geschrieben:(21 Sep 2019, 00:38)

...sehr invasiv, sie erobert das Beet im Fluge. :D
Stimmt aber, wenn man mal 2-3 Tage nicht hinguckt, liegt da schon wieder so ein riesiger Knüppel herum.

Nudelholz hat geschrieben:(21 Sep 2019, 00:38)

...sie erobert das Beet im Fluge. :D
Stimmt aber, wenn man mal 2-3 Tage nicht hinguckt, liegt da schon wieder so ein riesiger Knüppel herum.


Auf den Punkt gebracht! - Ich hatte teilweise Trümmer, die waren einen halben Meter lang.
Alles zerschnippelt für Suppe** und dann eingefroren. Einer meiner zwei großen Gefrierschränke
war dann irgendwann Zucchini-überfüllt. Als ich dann vor lauter Zucchiniessen irgendwann schon genauso "grün" im Gesicht wurde,
habe ich nach einer alten Hopi-Regel mehr als die geforderten 10% an Mutter Erde zurückgegeben. :D

** Zucchini - Suppe schmeckt durchaus nach Zucchini, finde ich. Was auch gut ist, Zucchini-Gurken-Suppe, mit entkernten Früchten,
im Mixer püriert, entweder als kalte Suppe im Sommer oder auch warm. Und dazu in Olivenöl pfannengebratene, oder holzkohlegegrillten Scampis
als Einlage mit frisch gebackenem Baguette oder Pìtabrot.
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3056
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Nudelholz » Sa 21. Sep 2019, 16:05

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(21 Sep 2019, 12:13)

Auf den Punkt gebracht! - Ich hatte teilweise Trümmer, die waren einen halben Meter lang.
Alles zerschnippelt für Suppe** und dann eingefroren. Einer meiner zwei großen Gefrierschränke
war dann irgendwann Zucchini-überfüllt. Als ich dann vor lauter Zucchiniessen irgendwann schon genauso "grün" im Gesicht wurde,
habe ich nach einer alten Hopi-Regel mehr als die geforderten 10% an Mutter Erde zurückgegeben. :D

** Zucchini - Suppe schmeckt durchaus nach Zucchini, finde ich. Was auch gut ist, Zucchini-Gurken-Suppe, mit entkernten Früchten,
im Mixer püriert, entweder als kalte Suppe im Sommer oder auch warm. Und dazu in Olivenöl pfannengebratene, oder holzkohlegegrillten Scampis
als Einlage mit frisch gebackenem Baguette oder Pìtabrot.

Und wie dann auch keiner mehr welche haben will in der Verwandschaft. Man konnte sehen, wie die Gesichter länger wurden, als sie die Tüte voll mit Zucchini sahen. :D
Es ist wirklich erstaunlich, wie ergiebig und gleichzeitig anspruchslos diese Pflanzen sind. Jedes Jahr dasselbe, ach lass mal lieber zwei Pflanzen machen, nachher reicht es nicht und dann kam die Schwemme. :dead: :p
Solange man sie ab und zu isst, sind sie schon lecker, gekocht, gefüllt, gebraten, es darf nur nicht zu viel werden. :s
1337
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5864
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Vongole » Sa 21. Sep 2019, 16:10

Zucchini-Rösti zu gegrilltem Fisch kann ich noch zur Verarbeitung empfehlen. ;)
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15649
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Umetarek » Sa 21. Sep 2019, 16:18

Vongole hat geschrieben:(21 Sep 2019, 16:10)

Zucchini-Rösti zu gegrilltem Fisch kann ich noch zur Verarbeitung empfehlen. ;)

Genau, die hatte ich vorhin in der Aufzählung vergessen, mit Joghurtsoße! :)
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3056
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Nudelholz » Sa 21. Sep 2019, 17:37

Stimmt, da hatte ich auch schon Versuche gemacht, z.B. mit Kartoffel oder Topinambur gemischt, Haferflocken als Bindemittel...
1337
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16826
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Dark Angel » So 22. Sep 2019, 16:14

Vongole hat geschrieben:(21 Sep 2019, 16:10)

Zucchini-Rösti zu gegrilltem Fisch kann ich noch zur Verarbeitung empfehlen. ;)

Zucchininudeln sind auch sehr lecker. Mache ich, wenn eine Frucht zu groß geworden ist/übersehen wurde.
Etwas aufwendig, aber eine sehr gute Alternative zu "richtigen" Nudeln. :D
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5864
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Vongole » So 22. Sep 2019, 17:22

Dark Angel hat geschrieben:(22 Sep 2019, 16:14)

Zucchininudeln sind auch sehr lecker. Mache ich, wenn eine Frucht zu groß geworden ist/übersehen wurde.
Etwas aufwendig, aber eine sehr gute Alternative zu "richtigen" Nudeln. :D

Stimmt! In der Zeit, als Gemüse nur über Tricks in unsere Kurzen zu bekommen war ;), hab ich mir einen Spiralschneider zugelegt,
der bei Zucchini, Möhren, Gurken, Rettich, Kartoffeln & Co. immer noch gerne zum Einsatz kommt.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27051
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon H2O » Mo 23. Sep 2019, 09:37

Dark Angel hat geschrieben:(22 Sep 2019, 16:14)

Zucchininudeln sind auch sehr lecker. Mache ich, wenn eine Frucht zu groß geworden ist/übersehen wurde.
Etwas aufwendig, aber eine sehr gute Alternative zu "richtigen" Nudeln. :D


Könnten Sie bitte einige Hinweise geben, wie diese Nudeln angefertigt werden? Unsere polnischen Nachbarn laden im Spätsommer tonnenweise Zucchini bei uns ab; Keulen zum Totschlagen! Bisher Zucchinisalat, Zuchinirösti, Zucchinipuffer. Aber Nudeln kannte ich noch nicht. Oder sind Zucchini nur die Grundlage des Sugo in Spaghetti?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19895
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Teeernte » Mo 23. Sep 2019, 15:49

Eine Frage zwischendurch :

- ich wollte den Zaun mit Rankel-Pflanzen bewuchern lassen. Also keinen Strauch den man schneiden muss ----sondern einfache Rankelpflanzen.

Gibt es da was - zum pflanzen ....aussähen.. ???

Vielleicht sogar noch was blühendes ?


DANKE!
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast