Das Jahr im Garten

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25572
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon H2O » Mi 3. Jul 2019, 23:07

Teeernte hat geschrieben:(03 Jul 2019, 22:30)

Eine Zwischenfrage....

Tulpenzwiebeln im Hochbeet.....die sind nun lange abgeblüht.... nimmt man die raus - oder bleiben die ganzjährig in der Erde ??

DANKE !!


siehe hier:
https://www.gartenjournal.net/tulpenzwi ... berwintern

Wenn das Hochbeet nur ein riesiger Erdhaufen ist, dann überwintern die Tulpen sehr sicher im Beet. Wenn das Hochbeet auf Stelzen steht, dann könnten die Tulpenzwiebeln erfrieren. Dann gräbt man sie besser aus und lagert sie an einem kühlen trockenen frostfreien Ort. Das kann man dort heraus lesen.

Vorteil: Sie finden beim Ausgraben möglicherweise kleine Zwiebelaustriebe an der alten Zwiebel und können so Ihre Tulpen vermehren.
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1181
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Eulenwoelfchen » Fr 5. Jul 2019, 17:23

Ich habe in meinem Elektro-Hochbeet Mohn-Schmand-Kosakenzipfel in Hefeteig angepflanzt.
Den muss man nicht ganzjährig dort lassen, sondern kann ihn schon nach 45 Minuten bei 170° ernten.
Schmeckt richtig vegetarisch lecker! :)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 35994
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon JJazzGold » Mi 10. Jul 2019, 14:23

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(05 Jul 2019, 17:23)

Ich habe in meinem Elektro-Hochbeet Mohn-Schmand-Kosakenzipfel in Hefeteig angepflanzt.
Den muss man nicht ganzjährig dort lassen, sondern kann ihn schon nach 45 Minuten bei 170° ernten.
Schmeckt richtig vegetarisch lecker! :)


Guten Appetit!

Ich habe gerade einen Heilbronner Träubleskuchen ins Backrohr geschoben. ;)
Die Johannisbeerensträucher tragen heuer so viel, dass sich die Zweige biegen.
Erst waren die roten dran, jetzt die schwarzen und morgen kümmere ich mich um den ebenfalls vollhängenden Stachelbeerstrauch.
Zuletzt geändert von JJazzGold am Mi 10. Jul 2019, 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4957
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Ger9374 » Mi 10. Jul 2019, 16:07

JJazzGold hat geschrieben:(10 Jul 2019, 14:23)

Guten Appetit!

Ich habe gerade einen Heilbronner Träubleskuchen ins Backrohr geschoben. ;)
Die Johannisbeerensträucher tragen heuer so viel, dass sich die Zweige biegen.
Erst waren die roten dran, jetzt die schwarzen und morgen kümmere ich mich um den ebenfalls vollhängende Stachelbeerstrauch.



Klingt beides lecker, aber danach nicht auf die Waage steigen;-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 35994
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon JJazzGold » Mi 10. Jul 2019, 17:49

Ger9374 hat geschrieben:(10 Jul 2019, 16:07)

Klingt beides lecker, aber danach nicht auf die Waage steigen;-))


Der Kuchen ist sehr lecker, viel ist nicht mehr von ihm da. ;)
(Hoppla, wo sind denn die Smileys hin?)
Aber die Kalorien habe ich mir heute Vormittag schon abgearbeitet, beim Beetausheben.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1181
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mi 10. Jul 2019, 18:27

JJazzGold hat geschrieben:(10 Jul 2019, 14:23)
Die Johannisbeerensträucher tragen heuer so viel, dass sich die Zweige biegen. [/color]


Johannisbeergelee...oder Dave Stewart:
"Maybe your heart is made of "stone", do you think, we can have a deal-affaire"? :D
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 35994
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon JJazzGold » Mi 10. Jul 2019, 18:32

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(10 Jul 2019, 18:27)

Johannisbeergelee...oder Dave Stewart:
"Maybe your heart is made of "stone", do you think, we can have a deal-affaire"? :D


Sure we can. :D
Bist du auch an Marmelade aus schwarzen Johannisbeeren interessiert? Die erste Ladung ist schon mal lecker geworden.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1181
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mi 10. Jul 2019, 19:01

JJazzGold hat geschrieben:(10 Jul 2019, 18:32)

Sure we can. :D
Bist du auch an Marmelade aus schwarzen Johannisbeeren interessiert?

Schwarze Johannisbeere ...one of my alltime favorites. :)

JJazzGold hat geschrieben:
Die erste Ladung ist schon mal lecker geworden.

Call me Richard Gier! :D
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4957
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Jul 2019, 04:31

Meine Frau hat unseren Garten jetzt so mit Sträuchern und Gewächsen zu geballert das ich mit Dem Rasenmäher Slalom fahren muss.Holt die Mal was raus ist neues parat!
Ich glaube unser Rasen gehört einer aussterbenden Gattung an;-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1181
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mo 15. Jul 2019, 18:20

Ger9374 hat geschrieben:(15 Jul 2019, 04:31)

Meine Frau hat unseren Garten jetzt so mit Sträuchern und Gewächsen zu geballert das ich mit Dem Rasenmäher Slalom fahren muss.Holt die Mal was raus ist neues parat!
Ich glaube unser Rasen gehört einer aussterbenden Gattung an;-))


Zuweilen ist zu hören, z.B. einer britischen Psychoanalytikerin - schon vor längerer Zeit - "Frauen denken wie Gemüsesuppe".
Vielleicht steht diese weibliche "Erkenntnis" in einem geheimnisvollen, weiblichen Wohlfühlzusammenhang für undurchdringliches Gestrüpp...pardon...dichten Bewuchs von Sträuchern und Gewächsen?

Die Welt ist bunt! - Aber für einen international erfahrenen Slalomartisten der Hirscherklasse in der Kategorie Rasen, Wiesen und Auen ... und sonstige grüne Erlebnislandchaften ist das doch kein Problem, oder? :D

Vielleicht sind Männer vom Schicksal unentrinnbar dafür bestimmt, das, was Frauen mit grüner Intelligenz zum Gedeihen bringen, einfach niedermähen zu wollen? Schon aus Prinzip! :D
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4957
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Jul 2019, 18:27

Nach der Beschreibung von dir Stelle ich mich gerade als Ork vor der in grausamer Absicht den wunderschönen Wald einer lieblichen Elfe Plattmacht;-))
Mit Rasenmäher und Axt!!
Von der Figur her kommt daß auch hin;-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15544
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Umetarek » Mo 15. Jul 2019, 19:06

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(15 Jul 2019, 18:20)
Vielleicht sind Männer vom Schicksal unentrinnbar dafür bestimmt, das, was Frauen mit grüner Intelligenz zum Gedeihen bringen, einfach niedermähen zu wollen? Schon aus Prinzip! :D

:D :D :D Trifft auf viele Männer in meinem Umfeld zu!
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4957
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Jul 2019, 19:22

Umetarek hat geschrieben:(15 Jul 2019, 19:06)

:D :D :D Trifft auf viele Männer in meinem Umfeld zu!



Sollten die Frauen nicht lieber ihre Intelligenz zum Wohlgefallen der Männer einsetzen und fantasievoll kochen;-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15544
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Umetarek » Mo 15. Jul 2019, 19:23

Ger9374 hat geschrieben:(15 Jul 2019, 19:22)

Sollten die Frauen nicht lieber ihre Intelligenz zum Wohlgefallen der Männer einsetzen und fantasievoll kochen;-))

Mein Mann läßt mich nicht in seine Küche!
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4957
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Jul 2019, 19:26

Umetarek hat geschrieben:(15 Jul 2019, 19:23)

Mein Mann läßt mich nicht in seine Küche!



Hast du immer so schmutzige Schuhe;-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15544
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Umetarek » Mo 15. Jul 2019, 19:44

Ger9374 hat geschrieben:(15 Jul 2019, 19:26)

Hast du immer so schmutzige Schuhe;-))

Nicht doch, Schuhe werden im Flur ausgezogen. :x :D
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16199
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Dark Angel » Mo 15. Jul 2019, 20:29

JJazzGold hat geschrieben:(10 Jul 2019, 18:32)

Sure we can. :D
Bist du auch an Marmelade aus schwarzen Johannisbeeren interessiert? Die erste Ladung ist schon mal lecker geworden.

Schwarze Johannisbeeren wurden bei mir immer zu Most oder Likör verarbeitet, als Marmelade mag ich die nicht.
Habe jetzt keinen Platz mehr dafür. :s
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 35994
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon JJazzGold » Mo 15. Jul 2019, 20:51

Dark Angel hat geschrieben:(15 Jul 2019, 20:29)

Schwarze Johannisbeeren wurden bei mir immer zu Most oder Likör verarbeitet, als Marmelade mag ich die nicht.
Habe jetzt keinen Platz mehr dafür. :s


Bisher habe ich in der Umgebung nur eine Mosterei gefunden und die nimmt nur Äpfel.
Nachdem die Ernte heuer reichlich ist, musste ich mir mehr als die üblichen Gläser Marmelade nach Mutters Rezept und etwas Sirup einfallen lassen. Likör habe ich vom letzten Jahr noch im Keller. Weshalb ich zurzeit Schokokuchen mit Johannisbeeren, schwedischen Johannisbeerkuchen, Johannusbeerkuchen mit Schmandguß, etc backe und einfriere. Das, was nach den Kostproben übrig bleibt. ;) Die Marmelade lass aus den schwarzen Johannisbeeren nutze ich auch für die Sauce von Wildgerichten. Das passt sehr gut zusammen.

Ich mag die schwarzen Johannisbeeren lieber, als die roten, die schwarzen werden süßer. Es sind 3 Hochstammsträucher, 1 rot, 2 schwarz, schon recht alt, aber sie tragen nach wie vor gut. Solange das so bleibt, dürfen sie bleiben. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4957
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Jul 2019, 21:14

JJazzGold hat geschrieben:(15 Jul 2019, 20:51)

Bisher habe ich in der Umgebung nur eine Mosterei gefunden und die nimmt nur Äpfel.
Nachdem die Ernte heuer reichlich ist, musste ich mir mehr als die üblichen Gläser Marmelade nach Mutters Rezept und etwas Sirup einfallen lassen. Likör habe ich vom letzten Jahr noch im Keller. Weshalb ich zurzeit Schokokuchen mit Johannisbeeren, schwedischen Johannisbeerkuchen, Johannusbeerkuchen mit Schmandguß, etc backe und einfriere. Das, was nach den Kostproben übrig bleibt. ;) Die Marmelade lass aus den schwarzen Johannisbeeren nutze ich auch für die Sauce von Wildgerichten. Das passt sehr gut zusammen.

Ich mag die schwarzen Johannisbeeren lieber, als die roten, die schwarzen werden süßer. Es sind 3 Hochstammsträucher, 1 rot, 2 schwarz, schon recht alt, aber sie tragen nach wie vor gut. Solange das so bleibt, dürfen sie bleiben. ;)




Bei soviel süssen leckereien solltet ihr ja wahre Küchenfeen sein;-))
Aber nascht nicht so viel, Männer lieben was zum anfassen , aber drum herum fassen sollte noch klappen;-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16199
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Dark Angel » Mo 15. Jul 2019, 21:26

JJazzGold hat geschrieben:(15 Jul 2019, 20:51)

Bisher habe ich in der Umgebung nur eine Mosterei gefunden und die nimmt nur Äpfel.
Nachdem die Ernte heuer reichlich ist, musste ich mir mehr als die üblichen Gläser Marmelade nach Mutters Rezept und etwas Sirup einfallen lassen. Likör habe ich vom letzten Jahr noch im Keller. Weshalb ich zurzeit Schokokuchen mit Johannisbeeren, schwedischen Johannisbeerkuchen, Johannusbeerkuchen mit Schmandguß, etc backe und einfriere. Das, was nach den Kostproben übrig bleibt. ;) Die Marmelade lass aus den schwarzen Johannisbeeren nutze ich auch für die Sauce von Wildgerichten. Das passt sehr gut zusammen.

Ich mag die schwarzen Johannisbeeren lieber, als die roten, die schwarzen werden süßer. Es sind 3 Hochstammsträucher, 1 rot, 2 schwarz, schon recht alt, aber sie tragen nach wie vor gut. Solange das so bleibt, dürfen sie bleiben. ;)

Den Most habe ich immer selbst gemacht - mit einem uralten Dampfentsafter. Funktioniert ähnlich wie ein Dämpfer - das Obst kommt in einem "löchrigen" Behälter und wird erhitzt, der Saft fließt in einen Auffangbehälter und wird heiß in Flaschen abgefüllt.
Leider hat das Ding vor einigen Jahren - nachdem es jahrzehntelang treue Dienste geleistet hat - den Geist aufgegeben. War dann doch sehr altersschwach. ;)
Dieses Jahr habe ich nach sehr langer Zeit mal wieder Holundersekt aus Holunderblüten hergestellt. Gut gekühlt, löscht das prickelnde, alkoholfreie Getränk hervorragend den Durst. Meine Enkel sind ganz wild nach dem Zeug, muss ich zusehen, dass ich auch noch was abkriege. :D
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast