Wir kochen schwäbisch I

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9032
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon Amun Ra » Sa 19. Jul 2008, 12:26

So, meine Damen und Herren,

heute kochen wir ein einfaches, schnelles, und kinderkompatibles schwäbisches Menü:
Suppe: Metzingr Tomadasupp (Metzinger Tomatensuppe)
Hauptspeise: G'röstete Herrgotts'bscheisserle mid am greena Salad (Geröstete Maultaschen mit grünem Salat)
Nachspeise: Ofaschlupf'r (Ofenschlupfer)

  • Metzinger Tomatensuppe:
    • ca. 4 große Tomaten
    • 1 große Zwiebel
    • ca. 100 g Bauchspeck (nicht zu fettig)
    • etwa 1 Liter Fleischbrühe
    • etwas Grieß
    • Pfeffer
    • Basilikum
    • Oregano
    • Schnittlauch
    Zwiebeln feinhacken und mit gewürfeltem Speck andünsten. Dann die Tomaten häuten und etwa 5 Minuten mitdünsten. Das ganze mit der Fleischbrühe ablöschen und zum kochen bringen. Den Grieß langsam einrieseln lassen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch rühren nicht vergessen, damit die Tomate sich gut auflösen kann. Mit den Gewürzen nach Geschmack würzen und beim servieren mit Schnittlauchröllchen bestreuen.
  • Geröstete Maultaschen:
    • ca. 10 kalte Maultaschen (je nach Größe)
    • Butter
    • 4-5 Eier
    • Salz
    • Pfeffer
    • gerieben Muskatnuß
    • Petersilie
    Die Maultaschen in etwa 1 cm breite Streifen schneiden und in heißer Butter von beiden Seiten schön knusprig anbraten. Die Eier mit den Gewürzen verquirlen und über die Maultaschenstreifen gießen. Wenn das Ei gestockt ist mit Petersilie bestreuen und mit grünem Salat servieren.
  • Ofenschlupfer:
    • 5-6 alte Brötchen bzw. entsprechend Weißbrot
    • ca. 1 Pfund Äpfel
    • Butter
    • Rosinen
    • 2-3 Eier
    • ca. 0,5 Liter Milch
    • Zucker
    • Semmelbrösel
    Eine Auflaufform gut mit Butter bestreichen. Äpfel schälen, vierteln und entkernen, anschließend schnitzeln, Brötchen in dünne Streifen schneiden. Auflaufform nun abwechselnd mit Brötchenscheiben und Apfelschnitzen auslegen. Die Rosinen jeweils in den Apfelschnitzen, je nach Geschmack, verteilen. Wichtig ist das die oberste, letzte Lage aus Brötchenscheiben besteht. Jetzt werden die Eier, die Milch und der Zucker miteinander verquirlt und über die Auflaufform gegossen. Semmelbrösel und ein paar Butterflocken darüber verteilen und ab in den Ofen bei ca. 200-210° für etwa eine Stunde. Ich orientiere mich immer daran ob das Milch-Ei-Gemisch gut gestockt ist und die Oberfläche schön lecker hellbraun ist. Warm servieren mit Vanillesoße und eingemachten Kirschen.

    Kann auch ohne Äpfel gemacht werden, der Schwabe nennt das dann "Scheidrhaufa" (=Scheiterhaufen).

An Guada! (=Guten Appetit!)
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30482
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon jack000 » Sa 19. Jul 2008, 19:55

Amun Ra hat geschrieben:So, meine Damen und Herren,

heute kochen wir ein einfaches, schnelles, und kinderkompatibles schwäbisches Menü:
Suppe: Metzingr Tomadasupp (Metzinger Tomatensuppe)
Hauptspeise: G'röstete Herrgotts'bscheisserle mid am greena Salad (Geröstete Maultaschen mit grünem Salat)
Nachspeise: Ofaschlupf'r (Ofenschlupfer)


Dazu ein Glas Schwabenschorle (1/2 Leitungswasser 1/2 Mineralwasser) :)
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Shoogar
Beiträge: 2916
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:38
Benutzertitel: Ganz gemeine olle Krähe

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon Shoogar » Sa 19. Jul 2008, 20:28

jack000 hat geschrieben:
Dazu ein Glas Schwabenschorle (1/2 Leitungswasser 1/2 Mineralwasser) :)


Gemeldet!
:angry:
Das Leben auf der Erde mag teuer sein, aber eine jährliche Rundreise um die Sonne ist gratis mit dabei.
http://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=27&t=353
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9032
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon Amun Ra » Sa 19. Jul 2008, 21:10

jack000 hat geschrieben:
Dazu ein Glas Schwabenschorle (1/2 Leitungswasser 1/2 Mineralwasser) :)

Noi, so an Luxus koh i mer edd leischda, bei ons wächst 's Geld äba ned uff de beem! Bei ons geids blos Hahnawassr!
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
aloa5
Beiträge: 2486
Registriert: Sa 21. Jun 2008, 23:36
Benutzertitel: fast peinlich unparteiisch

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon aloa5 » Sa 19. Jul 2008, 21:49

Schwäbische Lasagne kommt auch ganz gut :clap:
Human ist, was dem Menschen entspricht - nicht was er in lichten Stunden gerne hätte.

Ich twittere neuerdings
. Logicorum-Blog
Benutzeravatar
Shoogar
Beiträge: 2916
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:38
Benutzertitel: Ganz gemeine olle Krähe

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon Shoogar » Sa 19. Jul 2008, 22:18

aloa5 hat geschrieben:Schwäbische Lasagne kommt auch ganz gut :clap:


s`Schwäbische Essa ibrhaupt.
Läbrschpatzasupp odr Brätschpazasupp zom Beischpiel.
Das Leben auf der Erde mag teuer sein, aber eine jährliche Rundreise um die Sonne ist gratis mit dabei.
http://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=27&t=353
Benutzeravatar
Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 22:37

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon Besucher » Sa 19. Jul 2008, 22:39

Typisch schwäbisch ist die Flädlesuppe, ein Suppentraum.Flädlesuppe war früher ein Resteessen. Was am Vortag an Flädle übrig war, landete einfach in der Brühe... Hmm Lecker
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9032
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon Amun Ra » So 20. Jul 2008, 12:15

Besucher hat geschrieben:Typisch schwäbisch ist die Flädlesuppe, ein Suppentraum.Flädlesuppe war früher ein Resteessen. Was am Vortag an Flädle übrig war, landete einfach in der Brühe... Hmm Lecker

Des geits no 's nächschde mol.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Tischler
Beiträge: 595
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:53
Wohnort: Stuttgart

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon Tischler » So 20. Jul 2008, 15:22

Das hört sich sehr gut an. :thumbup:
Ich mag sowieso unsere schwäbische Küche am meisten.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon John Galt » So 20. Jul 2008, 16:43

Saure Kutteln *mjam mjam*
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
ralphon
Beiträge: 2737
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 00:15
Benutzertitel: Bier predigen, Wasser saufen

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon ralphon » So 27. Jul 2008, 15:08

In der Betriebskantine muß ich immer den Pfefferstreuer aufschrauben damit ein bischen Geschmack ins Essen kommt. Die Schwaben vertragen anscheinend nichts Scharfes.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 08:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon Talyessin » So 27. Jul 2008, 15:44

ralphon hat geschrieben:In der Betriebskantine muß ich immer den Pfefferstreuer aufschrauben damit ein bischen Geschmack ins Essen kommt. Die Schwaben vertragen anscheinend nichts Scharfes.


Na, die sparen sich die Gewürze ;)
Benutzeravatar
cyrano
Beiträge: 439
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:58

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon cyrano » So 27. Jul 2008, 17:04

Talyessin hat geschrieben:
Na, die sparen sich die Gewürze ;)
Noi, mir senn bloß ned so bleed de Eige-G´schmack von dem G´mies un em Flaisch mit zuviel Gwierze z´iwwadecke.
Mir welled halt a schmecke was ma fresse.
Benutzeravatar
cyrano
Beiträge: 439
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:58

Re: Wir kochen schwäbisch I

Beitragvon cyrano » So 27. Jul 2008, 17:27

Viel gibt die schwäbische Küche, dort wo sie nicht von Badenern veredelt wurde, ja wirklich nicht her.

Aber drei Original schwäbische Gerichte finden auch unter Auswärtigen und Rei´Gschmeckten immer wieder begeisterte Anhänger:

Gaisburger Marsch
http://de.wikipedia.org/wiki/Gaisburger_Marsch

Saure Nierle (vorzugsweise mit Bratkartoffeln serviert)
http://www.texasmaedle.com/SaureNiernle.html

und der Schwäbische Sauerbraten
http://www.rezeptewiki.org/wiki/Sauerbr ... bische_Art

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast