Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 6118
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Sören74 » Do 20. Feb 2020, 17:17

Ich bin immer wieder fassungslos, wie sprichwörtlich krank manche Personen sind, dass sie ihren Wahnvorstellungen unterliegen und glauben, sie müssten jetzt zig Menschen umbringen, weil sie ein bestimmtes Merkmal haben. :mad: Dass es immer wieder Spinner gibt, war mir bewusst. Aber was treibt diese Mörder an, das Leben anderen Menschen zu beenden? Was stimmt mit denen im Kopf nicht? Das muss doch Gründe haben?
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 5130
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Europa2050 » Fr 21. Feb 2020, 10:01

Sören74 hat geschrieben:(20 Feb 2020, 17:17)

Ich bin immer wieder fassungslos, wie sprichwörtlich krank manche Personen sind, dass sie ihren Wahnvorstellungen unterliegen und glauben, sie müssten jetzt zig Menschen umbringen, weil sie ein bestimmtes Merkmal haben. :mad: Dass es immer wieder Spinner gibt, war mir bewusst. Aber was treibt diese Mörder an, das Leben anderen Menschen zu beenden? Was stimmt mit denen im Kopf nicht? Das muss doch Gründe haben?


Klar ist, dass Leute, die solche Taten begehen, in sofern psychisch krank sind, dass sie die allererste Grundlage menschlicher Gesellschaften, die Achtung vor dem Leben und der körperlichen Unversehrtheit des Gegenüber nicht besitzen.

Was aber - außer in den verhältnismäßig wenigen Fällen von erweitertem Suizid - auffällt, dass diese kranken Menschen immer einen Sinn in ihrer Tat suchen, ja die Tat oft den Sinn in ihrem Leben darstellt, den sie anderweitig nicht finden.
Was nicht heist, dass alle Menschen, die keinen Sinn in ihrem Leben finden zum Massenmörder werden, da ist bei 99,9999% der obige Absatz davor.

Wo aber liegen die „Sinnstifter“ für solche Kranken?
Da wo eine Ideologie oder Religion oder sonstige Auffassung von sich behauptet, allein richtig zu sein. Gegner, Ungläubige, Andersdenkende sind dann eben nicht nur Gegner,Ungläubige und Andersdenkende, sondern schlichtweg Verräter an der Sache, denen in einem zweiten Schritt dann gerne Rechte und in einem dritten, schrecklichsten dann das Menschsein abgesprochen wird.

Wer macht denn so etwas?
Da gibt’s einige, letztlich ist weniger der Inhalt, als die Radikalität des Vortrages relevant.
Aber so funktionierte/funktionieren die Wechelwirkung die RAF/Kommunistische Heilslehre (SDS...), Dschhadistische Selbstmörder/Islamische Hassprediger und aktuell das brennendste Problem Rechtsradikale Massenmörder/Nationalistische Bewegungen (Pegida, AfD und Vorläufer).
Letztlich - auch wenn mich dafür einige verbal prügeln werden - besitzen theoretisch sogar Greta Thunberg und FFF in ihrer Radikalität das Potential, dass irgendwann ein Verrückter aufsteht und in ihrem Namen irgend einen Umweltfeind umbringt.

Sind die dann dran schuld?
Juristisch nein. Aber sehr wohl verantwortlich. Jeder, der Andersdenkende, Andersartige als Menschen nicht akzeptiert, und dies öffentlich propagiert, macht sich deshalb mitschuldig.

Und die Henne und das Ei?
Das ist wohl nicht zu klären.
Ist der Typ eh schon verrückt und sucht sich aus dem Wühltisch der Meinungen die richtige Rechtfertigung?
Oder wird er Stück für Stück von einer Ideologie radikalisiert, bis die zivilisatorischen Errungenschaften von ihm abfallen?

Und was kann man tun?
Meiner Meinung hilft, neben polizeilichen, geheimdienstlichen und forensischen Maßnahmen nur eines:
Mäßigung in Wort und Tat bei den Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen. Und juristische Verfolgung derer, die dies in entsprechend hohem Maß missachten.
Law not war! - Benjamin Ferencz
Ebiker
Beiträge: 2862
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Ebiker » Fr 21. Feb 2020, 11:39

Im Nachhinein eh nicht mehr feststellbar was der Auslöser war, " Ausländer raus " oder " wenn es euch nicht paßt wandert doch aus " .
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16604
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Billie Holiday » Sa 22. Feb 2020, 10:04

Ich sags ungern, aber global betrachtet, haben wir ein Problem mit Männern. Nahezu jede Wahnsinnstat wurde von Männern verübt. Was also stimmt mit Männern nicht? Und warum dulden Frauen bzw. erziehen ihre Jungs so scheiße?
Oder ist Erziehung nebensächlich? Sind es die Hormone? Was ist anerzogen, was ist genetisch?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 4785
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Skeptiker » Sa 22. Feb 2020, 10:25

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Feb 2020, 10:04)

Ich sags ungern, aber global betrachtet, haben wir ein Problem mit Männern. Nahezu jede Wahnsinnstat wurde von Männern verübt. Was also stimmt mit Männern nicht? Und warum dulden Frauen bzw. erziehen ihre Jungs so scheiße?
Oder ist Erziehung nebensächlich? Sind es die Hormone? Was ist anerzogen, was ist genetisch?

Testosteron trägt sicherlich seinen Anteil an der Schuld dafür.
https://allesevolution.files.wordpress. ... frauen.png

Jede Frau wird verstehen, dass die Hormone teils Kontrolle über das Leben übernehmen. Das wirkt sich bei Männern in Form von Gewaltkriminalität basierend auf höherer Aggression aus. Wenn dann noch eine entsprechende psychische Störung dazu kommt, dann kann das übel ausgehen.

Männer und Frauen unterscheiden sich eben fundamental im Hormonhaushalt. Ich will es mal so sagen; Mit ihnen ist es nicht einfach, ohne sie geht dauerhaft garnichts. Welches Geschlecht, dass kannst du dir aussuchen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21299
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Teeernte » Sa 22. Feb 2020, 10:50

Ebiker hat geschrieben:(21 Feb 2020, 11:39)

Im Nachhinein eh nicht mehr feststellbar was der Auslöser war, " Ausländer raus " oder " wenn es euch nicht paßt wandert doch aus " .



Solche Pressemeldungen ?

SKANDALURTEIL Gruppenvergewaltigung: 7 Mal Freispruch ...19vierundachtzig.com › 2019/12/11 › skandalurteil-gruppenvergewal...
11.12.2019 - Neues aus Gangbang-Land ... Das heutige Urteil von Bielefeld zeigt, wie schwer es bei Vergewaltigungen ist, eine Täter/Opfer-Umkehr zu ...

„Gangbang“-Prozess: Die Verurteilten gratulieren sich per ...www.welt.de › Politik › Deutschland
20.12.2019 - Die Strafen fallen milde aus, für die Staatsanwaltschaft ist das Urteil ... Frauen „ Gangbang“ nehmen soll das Ziel der Angeklagten gewesen ...
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Axelhaxel » Sa 22. Feb 2020, 10:57

Teeernte hat geschrieben:(22 Feb 2020, 10:50)

Solche Pressemeldungen ?

Soll das Nazis legitimieren? Fail
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16604
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Billie Holiday » Sa 22. Feb 2020, 11:06

Axelhaxel hat geschrieben:(22 Feb 2020, 10:57)

Soll das Nazis legitimieren? Fail


Auf keinen Fall. War wohl eher der Versuch einer Erklärung.

Ich könnte mir vorstellen, das Verweisen der Frau an ihren Platz durch eine Gruppenvergewaltigung findet auch insgeheim Zustimmung bei Rechtsextremen. Da tun Männer jeder Coleur sich nichts. Haben bestimmt viele -auch Frauenflüsterer- die Schnauze voll von Emanzipation und Feminismus.
Insofern sehe ich keine Begründung der Wahnsinnstat in solchen Skandal-Urteilen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Ebiker
Beiträge: 2862
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Ebiker » Sa 22. Feb 2020, 11:26

Axelhaxel hat geschrieben:(22 Feb 2020, 10:57)

Soll das Nazis legitimieren? Fail


Hätte der Typ ne Mutti mit Kind vor einen Zug geschupst gäbe es keine Mahnwachen allerorten
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51140
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon yogi61 » Sa 22. Feb 2020, 11:42

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Feb 2020, 10:04)

Ich sags ungern, aber global betrachtet, haben wir ein Problem mit Männern. Nahezu jede Wahnsinnstat wurde von Männern verübt. Was also stimmt mit Männern nicht? Und warum dulden Frauen bzw. erziehen ihre Jungs so scheiße?
Oder ist Erziehung nebensächlich? Sind es die Hormone? Was ist anerzogen, was ist genetisch?


Das Risiko an Schizophrenie zu erkranken ist zwar für Männer und Frauen gleich hoch,Männer sind aber in einem früheren Lebensalter betroffen. Frauen sind auch immer noch sehr viel offener sich mit Psychopharmaka behandeln zu lassen, als Männer, die da ihre Probleme haben.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 13098
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Senexx » Sa 22. Feb 2020, 12:41

Sören74 hat geschrieben:(20 Feb 2020, 17:17)

Ich bin immer wieder fassungslos, wie sprichwörtlich krank manche Personen sind, dass sie ihren Wahnvorstellungen unterliegen und glauben, sie müssten jetzt zig Menschen umbringen, weil sie ein bestimmtes Merkmal haben. :mad: Dass es immer wieder Spinner gibt, war mir bewusst. Aber was treibt diese Mörder an, das Leben anderen Menschen zu beenden? Was stimmt mit denen im Kopf nicht? Das muss doch Gründe haben?

Bis zur Tat ist es oft ein längerer Weg.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Occham
Beiträge: 2418
Registriert: Do 21. Mai 2015, 16:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Occham » Sa 22. Feb 2020, 13:08

Vermutlich hat die Natur es bei Männer so eingerichtet, das der Stärkste überlebt, nur brauchen wir das gegenwärtig in unserer industrialisierten Welt nicht, erst wenn die Gesellschaft stinkarm ist, wird dieses Attribut zu dem, als das es gedacht ist: zum Erhalt der Menschheit.
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Axelhaxel » Sa 22. Feb 2020, 13:12

Occham hat geschrieben:(22 Feb 2020, 13:08)

Vermutlich hat die Natur es bei Männer so eingerichtet, das der Stärkste überlebt, nur brauchen wir das gegenwärtig in unserer industrialisierten Welt nicht, erst wenn die Gesellschaft stinkarm ist, wird dieses Attribut zu dem, als das es gedacht ist: zum Erhalt der Menschheit.

Hätte Hitler und seine Schergen länger durchhalten können, wären die Abomben in Deutschland gelandet.

Soviel zum Überleben der Menschheit. Die Dummheit ist die Gefahr, weniger die Armut. Indigene Völker sind nur in Märchen barbarisch.
Benutzeravatar
Occham
Beiträge: 2418
Registriert: Do 21. Mai 2015, 16:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Occham » Sa 22. Feb 2020, 13:24

Axelhaxel hat geschrieben:(22 Feb 2020, 13:12)

Hätte Hitler und seine Schergen länger durchhalten können, wären die Abomben in Deutschland gelandet.

Soviel zum Überleben der Menschheit. Die Dummheit ist die Gefahr, weniger die Armut. Indigene Völker sind nur in Märchen barbarisch.

So schwer das auch zu verstehen ist, hinter Atombomben steht der Wunsch sein eigenes Volk zu beschützen.
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Axelhaxel » Sa 22. Feb 2020, 13:33

Occham hat geschrieben:(22 Feb 2020, 13:24)

So schwer das auch zu verstehen ist, hinter Atombomben steht der Wunsch sein eigenes Volk zu beschützen.

Blöd nur, das heute jedes Land in kürzester Zeit welche bauen könnte. Schick ich welche los, schütze ich letztlich nicht das eigene Volk.

Aber wird der größenwahnnsinige Reiche Arm, ist er dumm genug die Bomben dennoch abzufeuern.
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 2858
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon BenJohn » Sa 22. Feb 2020, 15:03

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Feb 2020, 10:04)

Ich sags ungern, aber global betrachtet, haben wir ein Problem mit Männern. Nahezu jede Wahnsinnstat wurde von Männern verübt. Was also stimmt mit Männern nicht? Und warum dulden Frauen bzw. erziehen ihre Jungs so scheiße?
Oder ist Erziehung nebensächlich? Sind es die Hormone? Was ist anerzogen, was ist genetisch?


Krieg ging und geht doch fast immer von Männern aus. Wir leben immer noch einer patriarchalischen Gesellschaft. Das ist nichts Neues. Man kann auch an der Gesellschaft rumbasteln wie man will. Das wird sich nie ändern. Männer sind aggressiv. Und sie müssen die Aggressivität irgendwie ausleben. Egal durch was. Hauptsache legal. Sei es Fussball, sei es Machogetue, sei es durch Führung eines Unternehmens oder was auch immer. Männer lieben den Wettkampf und müssen sich beweisen. Das liegt in ihrer Natur.

Damit Männer aber zu Mördern werden, muss schon einiges dazu kommen. Ein normaler Mann macht das nicht. Oft sind es psychisch kranke Männer, die so etwas machen. Oder ideologisch verblendete Männer. Die kämpfen im Namen einer "guten Sache". Deshalb spielt Erziehung nicht die einzige Rolle. Auch Menschen mit einer guten Erziehung sind zu solchen Taten fähig.
Männer, die bei Frauen keinen Erfolg haben, sind auch Wackelkandidaten. Vielleicht liegt es bei denen am mangelnden Sex oder an dem Gefühl wertlos zu sein.

Dass Frauen in der Regel nicht an solchen Taten beteiligt sind, ist kein Grund für die Frauen sich auf die Schulter zu klopfen. Sie sind vom Wesen her einfach anders. Sie können nichts dafür.
! Am Israel Chai !
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16604
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Billie Holiday » Sa 22. Feb 2020, 15:27

BenJohn hat geschrieben:(22 Feb 2020, 15:03)

Krieg ging und geht doch fast immer von Männern aus. Wir leben immer noch einer patriarchalischen Gesellschaft. Das ist nichts Neues. Man kann auch an der Gesellschaft rumbasteln wie man will. Das wird sich nie ändern. Männer sind aggressiv. Und sie müssen die Aggressivität irgendwie ausleben. Egal durch was. Hauptsache legal. Sei es Fussball, sei es Machogetue, sei es durch Führung eines Unternehmens oder was auch immer. Männer lieben den Wettkampf und müssen sich beweisen. Das liegt in ihrer Natur.

Damit Männer aber zu Mördern werden, muss schon einiges dazu kommen. Ein normaler Mann macht das nicht. Oft sind es psychisch kranke Männer, die so etwas machen. Oder ideologisch verblendete Männer. Die kämpfen im Namen einer "guten Sache". Deshalb spielt Erziehung nicht die einzige Rolle. Auch Menschen mit einer guten Erziehung sind zu solchen Taten fähig.
Männer, die bei Frauen keinen Erfolg haben, sind auch Wackelkandidaten. Vielleicht liegt es bei denen am mangelnden Sex oder an dem Gefühl wertlos zu sein.

Dass Frauen in der Regel nicht an solchen Taten beteiligt sind, ist kein Grund für die Frauen sich auf die Schulter zu klopfen. Sie sind vom Wesen her einfach anders. Sie können nichts dafür.


Na, da bin ich aber froh, dass ich nichts dafür kann, dass ich nicht rumlaufe und Leute abknalle. Auf die Schulter klopfe ich mir dafür nicht, für mich ist das selbstverständlich.

Also wird das immer so weitergehen. :|
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21299
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Teeernte » Sa 22. Feb 2020, 15:41

BenJohn hat geschrieben:(22 Feb 2020, 15:03)

Krieg ging und geht doch fast immer von Männern aus. Wir leben immer noch einer patriarchalischen Gesellschaft. Das ist nichts Neues. Man kann auch an der Gesellschaft rumbasteln wie man will. Das wird sich nie ändern. Männer sind aggressiv. Und sie müssen die Aggressivität irgendwie ausleben. Egal durch was. Hauptsache legal. Sei es Fussball, sei es Machogetue, sei es durch Führung eines Unternehmens oder was auch immer. Männer lieben den Wettkampf und müssen sich beweisen. Das liegt in ihrer Natur.

Damit Männer aber zu Mördern werden, muss schon einiges dazu kommen. Ein normaler Mann macht das nicht. Oft sind es psychisch kranke Männer, die so etwas machen. Oder ideologisch verblendete Männer. Die kämpfen im Namen einer "guten Sache". Deshalb spielt Erziehung nicht die einzige Rolle. Auch Menschen mit einer guten Erziehung sind zu solchen Taten fähig.
Männer, die bei Frauen keinen Erfolg haben, sind auch Wackelkandidaten. Vielleicht liegt es bei denen am mangelnden Sex oder an dem Gefühl wertlos zu sein.

Dass Frauen in der Regel nicht an solchen Taten beteiligt sind, ist kein Grund für die Frauen sich auf die Schulter zu klopfen. Sie sind vom Wesen her einfach anders. Sie können nichts dafür.


Krieg ist NUR - wenn Politik meint - kein anderes Instrument mehr zu haben.

Männer würden immernoch in der Höhle wohnen - wenn Frauen nicht fordernd wären.

Die Wahl der Mittel ist eine Frage der Möglichkeit. :D :D :D
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14137
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon imp » Sa 22. Feb 2020, 16:10

Sören74 hat geschrieben:(20 Feb 2020, 17:17)

Ich bin immer wieder fassungslos, wie sprichwörtlich krank manche Personen sind, dass sie ihren Wahnvorstellungen unterliegen und glauben, sie müssten jetzt zig Menschen umbringen, weil sie ein bestimmtes Merkmal haben. :mad: Dass es immer wieder Spinner gibt, war mir bewusst. Aber was treibt diese Mörder an, das Leben anderen Menschen zu beenden? Was stimmt mit denen im Kopf nicht? Das muss doch Gründe haben?

Ich finde allgemein schwierig, mehrere andere Menschen getötet zu haben egal aus welchem Motiv. Die meisten, die das im Krieg oder sonstwie tun, sind doch spätestens hinterher im Kopf auch nicht mehr normal.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Alpha Centauri
Beiträge: 6211
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was stimmt mit diesen Menschen nicht, die mehrere andere Menschen umbringen?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 22. Feb 2020, 16:15

imp hat geschrieben:(22 Feb 2020, 16:10)

Ich finde allgemein schwierig, mehrere andere Menschen getötet zu haben egal aus welchem Motiv. Die meisten, die das im Krieg oder sonstwie tun, sind doch spätestens hinterher im Kopf auch nicht mehr normal.


Najs dass mit psychisch "krank " eine schwierige Sache nicht jeder der einen Mord begeht oder Frauen vergewaltigt ist psychisch unzurechnungsfähig so einfach kann man es sich nun auch wieder nicht machen, die Wirklichket ist schon komplizierter .

Gleichwohl gibt es moralisch keine Rechtfertigung für Mord egal aus welchen Gründen auch immer, wer so etwas tut hat sein Freiheitsrecht verwirkt ( und dass aus meiner Sicht solange er lebt) .

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast