Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30632
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon jack000 » Mi 20. Nov 2019, 15:49

Offener Vollzug für Mörder und Vergewaltiger

In der Berliner JVA Tegel sollen Mörder, Kinderschänder und Vergewaltiger Freigang bekommen. Schwerverbrecher, die in Sicherungsverwahrung sitzen, könnten dann einfach durchs Wohnviertel spazieren. Die Anwohner haben Angst.

Im Anschluss an eine Einschätzung von JVA und Sachverständigen könnten Sicherungsverwahrte, die schon in Lockerungsmaßnahmen erprobt sind, in den offenen Vollzug kommen. Der fände aber nicht wie üblich hinter, sondern vor den Gefängnismauern statt: Wie der "Berliner Kurier" berichtet, soll ab Anfang 2020 ein Haus in der Berliner Seidelstraße saniert und umgebaut werden – wenige Meter vor der Justizvollzugsanstalt Tegel. Dort soll ein offener Vollzug mit zehn Plätzen für Sicherungsverwahrte eingerichtet werden.

Ein Haus voller Gewaltverbrecher und Sextäter – mitten in einem Wohngebiet, in dem es viele Kinder gibt? Anwohner Malte Braetz ist entsetzt. "Ich hab 'ne Tochter, die ist 8 Jahre alt, und die möchte eigentlich hier demnächst alleine zur Schule. Das fällt jetzt erstmal aus, da haben wir Angst", sagt er. Im Video erzählen weitere Anwohner, weshalb ihnen der Plan der Regierung Sorgen bereitet.

https://www.rtl.de/cms/berlin-schwerver ... 1574153138
Es hat doch seinen Grund, warum bestimmte Täter in Sicherungsverwahrung gebracht werden, weil im Gegensatz zu anderen Tätern davon ausgegangen wird, dass diese in Freiheit wieder ähnlich gelagerte Taten begehen werden.
=> Ist es der Bevölkerung zuzumuten dieses "Restrisiko" auf sich zu nehmen?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3605
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon McKnee » Mi 20. Nov 2019, 15:54

Kritisch ist hier die "Wohngemeinschaft" außerhalb der JVA in einem reinen Wohngebiet.

Sicherungsverwahrung bedeutet nicht lebenslange Haft. Wie dem Bericht zu entnehmen ist, sollen Häftlinge betroffen sein, die bereits Lockerungen genießen.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19773
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon Teeernte » Mi 20. Nov 2019, 17:02

Hier sollte der Staat für die Risiken VOLLHAFTEN...

Mit wissen eines HOCH-RISIKOS - die RISIKO- Personen auf die Gesellschaft loslassen...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3605
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon McKnee » Mi 20. Nov 2019, 21:47

Teeernte hat geschrieben:(20 Nov 2019, 17:02)

Hier sollte der Staat für die Risiken VOLLHAFTEN...

Mit wissen eines HOCH-RISIKOS - die RISIKO- Personen auf die Gesellschaft loslassen...


Diese Menschen kommen nach ihrer Haftstrafe +X auf freien Fuß, das ist nicht neu und so vorgesehen. Für was willst du den Staat alles haftbar machen? Vielleicht danach, wenn er nicht 100% der Straftaten verhindert?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19773
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon Teeernte » Mi 20. Nov 2019, 22:59

McKnee hat geschrieben:(20 Nov 2019, 21:47)

Diese Menschen kommen nach ihrer Haftstrafe +X auf freien Fuß, das ist nicht neu und so vorgesehen. Für was willst du den Staat alles haftbar machen? Vielleicht danach, wenn er nicht 100% der Straftaten verhindert?


"Staat" schickt nur ungefährliche in Ausgang. Da muss er zusehen - dass es WIRKLICH so ist. Wie Brücken bauen - da haftet der Statiker auch.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3605
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon McKnee » Do 21. Nov 2019, 07:36

Teeernte hat geschrieben:(20 Nov 2019, 22:59)

"Staat" schickt nur ungefährliche in Ausgang. Da muss er zusehen - dass es WIRKLICH so ist. Wie Brücken bauen - da haftet der Statiker auch.


Nur ist der Mensch keine berechenbare Brücke. An solchen Vergleichen erkennt man, ob jemand wirklich im Stoff steht oder nicht.

Der "Staat" lässt diese Menschen nicht willkürlich frei. Sie durchlaufen ein Verfahren, in dem sie immer mehr "Freiheit" zurück erlangen. Auch nach einer Entlassung stehen sie unter Bewährung und teilweise sogar "intensiver" Beobachtung.

Glaube mir, die Polizei klatscht darauf sicher keinen Applaus und ich fange damit auch nicht an. Aber die Verfahren gehören zu unserem Strafvollzug, der wie alles im Leben nicht unfehlbar ist. Auch für mich bleibt oft nur Kopfschütteln, aber das ist mehr ein Problem der Einzelentscheidung, weniger des Verfahrens. Auch hier gilt immer die Frage, wie hoch die Rückfallquote ist.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19773
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon Teeernte » Do 21. Nov 2019, 10:57

McKnee hat geschrieben:(21 Nov 2019, 07:36)

Nur ist der Mensch keine berechenbare Brücke. An solchen Vergleichen erkennt man, ob jemand wirklich im Stoff steht oder nicht.

Der "Staat" lässt diese Menschen nicht willkürlich frei. Sie durchlaufen ein Verfahren, in dem sie immer mehr "Freiheit" zurück erlangen. Auch nach einer Entlassung stehen sie unter Bewährung und teilweise sogar "intensiver" Beobachtung.

Glaube mir, die Polizei klatscht darauf sicher keinen Applaus und ich fange damit auch nicht an. Aber die Verfahren gehören zu unserem Strafvollzug, der wie alles im Leben nicht unfehlbar ist. Auch für mich bleibt oft nur Kopfschütteln, aber das ist mehr ein Problem der Einzelentscheidung, weniger des Verfahrens. Auch hier gilt immer die Frage, wie hoch die Rückfallquote ist.


Wenn jemand dafür HAFTEN muss - ist die Rückfallquote sehr gering.

Ohne Haftung - wie heute - geht es nach der Methode "MuP" - Methode des unbekümmerten Probierens.

(Brückenstatiker sind ja keine Betrüger - wie Psychologen oder Biologen..) Mit "HAFTUNG" wär das NICHT passiert !!
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3605
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon McKnee » Do 21. Nov 2019, 13:26

Teeernte hat geschrieben:(21 Nov 2019, 10:57)

Wenn jemand dafür HAFTEN muss - ist die Rückfallquote sehr gering.

Ohne Haftung - wie heute - geht es nach der Methode "MuP" - Methode des unbekümmerten Probierens.

(Brückenstatiker sind ja keine Betrüger - wie Psychologen oder Biologen..) Mit "HAFTUNG" wär das NICHT passiert !!


Versuch dich einfach mal an den Realtiäten zu orientieren. Es gibt eine Haftung und es gibt eine Verantwortlichkeit.

Was du ganz offenkundig willst, ist in einem Rechtstaat nicht realisierbar. Daran ändern auch deine unhaltbaren Vergleiche nichts. Ja, es gibt krasse Fehlentscheidungen, die aber nichts mit deinen Unterstellungen zu tun haben.

Man kann einfach auch mal eingestehen, dass man sich äußert ohne die notwendigen Kenntnis zu haben. Einfach weil man mal einen raushauen will. Danach sollte aber gut sein, denn jeder Rettungsversuch macht es nur noch schlimmer.

Bau du deine Brücken und überlass anderen das komplizierte und kaum berechenbare Leben. Nur geh bitte ein wenig angemessener mit deiner Kritik um, wenn du im Wohnzimmer auf deiner Couch sitzt und in die Tasten haust. :D
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19773
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon Teeernte » Do 21. Nov 2019, 13:36

McKnee hat geschrieben:(21 Nov 2019, 13:26)

Versuch dich einfach mal an den Realtiäten zu orientieren. Es gibt eine Haftung und es gibt eine Verantwortlichkeit.

Was du ganz offenkundig willst, ist in einem Rechtstaat nicht realisierbar. Daran ändern auch deine unhaltbaren Vergleiche nichts. Ja, es gibt krasse Fehlentscheidungen, die aber nichts mit deinen Unterstellungen zu tun haben.

Man kann einfach auch mal eingestehen, dass man sich äußert ohne die notwendigen Kenntnis zu haben. Einfach weil man mal einen raushauen will. Danach sollte aber gut sein, denn jeder Rettungsversuch macht es nur noch schlimmer.

Bau du deine Brücken und überlass anderen das komplizierte und kaum berechenbare Leben. Nur geh bitte ein wenig angemessener mit deiner Kritik um, wenn du im Wohnzimmer auf deiner Couch sitzt und in die Tasten haust. :D


Gevatter - Welchen Abschluss (ab Hochschule) hast Du - in Pädagogik und Psychologie - ich war nicht besonders gut und hab da nur eine 2 . - dass Du KLEINGEIST mir die Kenntnis absprechen willst ?

DEINE SEITE ?

LÄCHERLICH !
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3605
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon McKnee » Do 21. Nov 2019, 15:08

Teeernte hat geschrieben:(21 Nov 2019, 13:36)

Gevatter - Welchen Abschluss (ab Hochschule) hast Du - in Pädagogik und Psychologie - ich war nicht besonders gut und hab da nur eine 2 . - dass Du KLEINGEIST mir die Kenntnis absprechen willst ?

DEINE SEITE ?

LÄCHERLICH !


Großes Kino Teeb**** ernte. Kannst du mit Kritik und Argumenten umgehen? Offensichtlich nicht, also spar mir diesen Zwergenaufstand oder versuche auf der sachlichen Ebene zu kontern.

PS
mach dir bei deinem Auftreten hier besser Gedanken über meine Qualifikation, du kannst nicht so lange leben, dass du in Sichtweite zu mir kommst. :D
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19773
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon Teeernte » Do 21. Nov 2019, 15:19

McKnee hat geschrieben:(21 Nov 2019, 15:08)

Großes Kino Teeb**** ernte. Kannst du mit Kritik und Argumenten umgehen? Offensichtlich nicht, also spar mir diesen Zwergenaufstand oder versuche auf der sachlichen Ebene zu kontern.

PS
mach dir bei deinem Auftreten hier besser Gedanken über meine Qualifikation, du kannst nicht so lange leben, dass du in Sichtweite zu mir kommst. :D



Bring doch Sachargumente .... Deinen Spam ad Personam liest Kein Mensch. (Leere Information )...>> Papphülse :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9846
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon Moses » Do 21. Nov 2019, 15:21

Bevor das hier eskaliert mach ich mal zu, bis sich die Moderation darum kümmern kann.

Moses
Vorstand
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14280
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon Milady de Winter » So 24. Nov 2019, 11:27

MOD - die Sache ist geklärt, ich gehe davon aus, dass es ab hier sachlich weitergeht. Ansonsten => Ablage.
- When he called me evil I just laughed -
Ebiker
Beiträge: 2560
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen

Beitragvon Ebiker » So 24. Nov 2019, 13:08

Falls der eine oder andere diese Reportage noch nicht kennt

https://www.spiegel.tv/videos/162241-unter-kinderschaendern

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste