Seite 2 von 10

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Di 16. Jul 2019, 23:28
von lili
imp hat geschrieben:(16 Jul 2019, 23:27)

Kontrovers war es früher auch, aber evtl fehlt heute eine gemeinsame Hoffnung oder stillschweigende Vereinbarung über die Ziele und Grenzen gesellschaftlichen Handelns. Maßlose Erwartungshaltungen und entgrenzte Reaktionen auf politischen Dissens kommen so zusammen. Es riecht nach Gewalt.


So sehe ich das auch.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 04:01
von watisdatdenn?
lili hat geschrieben:(16 Jul 2019, 23:23)
Ich merke schon, dass eine gewisse Feindseligkeit ist. Das war in den Jahren zuvor anders. Die Gesellschaft ist gespalten.

Stimmt.

Kann das eventuell daran liegen, dass ein großer Teil der Bevölkerung der nicht gerne hunderttausende illegal immigrierte haben möchte auch gerne über die Öffnung Deutschlands demokratisch mitentschieden hätte?

Kann es daran liegen, dass jeder der es auch nur gewagt hat, diese undemokratische Politik der Akzeptanz der illegalen Migration zu kritisieren (und auf die negativen Folgen eben jener hinzuweisen) sofort in die Nazi Ecke geschoben wurde und mit echten Repressionen wie dem Verlust des Arbeitsplatzes rechnen musste?

Die Möglichkeit Probleme anzusprechen wird langsam besser, nachdem diese auch in der Realität nicht mehr zu leugnen sind (Kosten, Abschiebeprobleme, nicht alles Ingenieure etc..).
Man muss jetzt auch nicht mehr fürchten den Arbeitsplatz zu verlieren wenn man diese (mittlerweile) Fakten anspricht.
Das war 2015/2016 noch anders..

Der Schaden ist jetzt in Form eines tiefen gegenseitigen Misstrauens angerichtet..

Das hätte man nicht haben müssen, wenn man eine ehrliche öffentliche Diskussion über die Risiken der Migration nicht unterdrückt hätte und wenn man eine demokratische Abstimmung z.B. über das Aushebeln von Dublin gemacht hätte.

Diese "demokratische Wunde" wird mit der Zeit heilen (tut es aktuell auch. Niemand der heute bezweifelt dass nicht nur Ingenieure kommen, muss heute um seinen Arbeitsplatz fürchten).
Eine Narbe, die auch manchmal juckt, wird aber bleiben..

Ich bin also letztlich optimistisch dass diese Spaltung wieder überwunden wird.
Das wichtigste Mittel und die beste Medizin dafür ist: Meinungsfreiheit!

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 04:18
von watisdatdenn?
lili hat geschrieben:(16 Jul 2019, 22:49)
Ich würde sagen ja, weil einige die Politiker nicht mehr als Volksvertreter sehen, sondern als Feind.

Sie meinen mit "einigen" das "Pack", welches "schon länger hier lebt", kein "freundliches Gesicht" zeigen will und deswegen "Deutschland verlassen" soll?

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 04:39
von Senexx
Julian hat geschrieben:(16 Jul 2019, 22:47)

So viel spekulieren muss man nicht. Es gibt einen Grund, warum die Geschichte von den Medien noch nicht hochgejazzt wurde.


https://www.n-tv.de/panorama/SPD-Politi ... 48576.html

Normale Bürger haben übrigens auch mit solchen Angriffen zu kämpfen. Nur wird ihnen dann gesagt: Die Kriminalität sinkt doch. Was habt ihr denn?

Das spricht eher dagegen, dass es ein Finanzbeamter gewesen sein könnte, wie imp oben orakelte.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 08:29
von lili
watisdatdenn? hat geschrieben:(17 Jul 2019, 04:01)

Stimmt.

Kann das eventuell daran liegen, dass ein großer Teil der Bevölkerung der nicht gerne hunderttausende illegal immigrierte haben möchte auch gerne über die Öffnung Deutschlands demokratisch mitentschieden hätte?

Kann es daran liegen, dass jeder der es auch nur gewagt hat, diese undemokratische Politik der Akzeptanz der illegalen Migration zu kritisieren (und auf die negativen Folgen eben jener hinzuweisen) sofort in die Nazi Ecke geschoben wurde und mit echten Repressionen wie dem Verlust des Arbeitsplatzes rechnen musste?

Die Möglichkeit Probleme anzusprechen wird langsam besser, nachdem diese auch in der Realität nicht mehr zu leugnen sind (Kosten, Abschiebeprobleme, nicht alles Ingenieure etc..).
Man muss jetzt auch nicht mehr fürchten den Arbeitsplatz zu verlieren wenn man diese (mittlerweile) Fakten anspricht.
Das war 2015/2016 noch anders..

Der Schaden ist jetzt in Form eines tiefen gegenseitigen Misstrauens angerichtet..

Das hätte man nicht haben müssen, wenn man eine ehrliche öffentliche Diskussion über die Risiken der Migration nicht unterdrückt hätte und wenn man eine demokratische Abstimmung z.B. über das Aushebeln von Dublin gemacht hätte.

Diese "demokratische Wunde" wird mit der Zeit heilen (tut es aktuell auch. Niemand der heute bezweifelt dass nicht nur Ingenieure kommen, muss heute um seinen Arbeitsplatz fürchten).
Eine Narbe, die auch manchmal juckt, wird aber bleiben..

Ich bin also letztlich optimistisch dass diese Spaltung wieder überwunden wird.
Das wichtigste Mittel und die beste Medizin dafür ist: Meinungsfreiheit!



Ich bin deiner Meinung.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 08:33
von lili
watisdatdenn? hat geschrieben:(17 Jul 2019, 04:18)

Sie meinen mit "einigen" das "Pack", welches "schon länger hier lebt", kein "freundliches Gesicht" zeigen will und deswegen "Deutschland verlassen" soll?


Wie sollen alle Deutschland verlassen? Wenn du jetzt die Flüchtlingspolitik meinst sehe ich es auch sehr kritisch. Nicht jeder Kritiker ist für mich das Pack. Das war doch der Herr Gabriel der das gesagt hat. Wir haben halt schlechte Sozialdemokraten und die hätten sich ein bisschen an die Dänen orientiert, dann gebe es weniger Probleme. Obwohl dass sehr unwahrscheinlich ist, weil sich die SPD eh nicht um die Probleme in diesem Land kümmern.

Das ist jetzt natürlich ein anderes Thema.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 08:57
von watisdatdenn?
lili hat geschrieben:(17 Jul 2019, 08:33)
Wie sollen alle Deutschland verlassen? Wenn du jetzt die Flüchtlingspolitik meinst sehe ich es auch sehr kritisch. Nicht jeder Kritiker ist für mich das Pack. Das war doch der Herr Gabriel der das gesagt hat. Wir haben halt schlechte Sozialdemokraten und die hätten sich ein bisschen an die Dänen orientiert, dann gebe es weniger Probleme. Obwohl dass sehr unwahrscheinlich ist, weil sich die SPD eh nicht um die Probleme in diesem Land kümmern.

Das ist jetzt natürlich ein anderes Thema.

Das waren alles herablassende Zitate von Politikern über das Volk.
Die Politiker die sich teilweise wundern, warum sie nicht mehr so hoch angesehen werden..

Politiker die sich von ihrem eigenen Land distanzieren (dann ist das nicht mehr mein Land), welches sie zum Nutzen des Volkes mitlenken sollte (wie unsere Bundeskanzlerin) haben massiv zur Vertiefung dieser Gräben beigetragen!

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 09:04
von lili
watisdatdenn? hat geschrieben:(17 Jul 2019, 08:57)

Das waren alles herablassende Zitate von Politikern über das Volk.
Die Politiker die sich teilweise wundern, warum sie nicht mehr so hoch angesehen werden..

Politiker die sich von ihrem eigenen Land distanzieren (dann ist das nicht mehr mein Land), welches sie zum Nutzen des Volkes mitlenken sollte (wie unsere Bundeskanzlerin) haben massiv zur Vertiefung dieser Gräben beigetragen!


Das muss ich leider auch sagen.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 09:07
von Schnitter
imp hat geschrieben:(16 Jul 2019, 23:01)

Na, langsam, ich werfe dir nichts vor. Aber was sind daa für Leute, die Bürgermeister und ihre Familien bedrohen?


Gehirnamputierte, was sonst ?

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 09:11
von Schnitter
watisdatdenn? hat geschrieben:(17 Jul 2019, 08:57)

Das waren alles herablassende Zitate von Politikern über das Volk.


Sigmar Gabriel hat nicht das "Volk" als Pack bezeichnet.

Laber keinen Unsinn

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 09:19
von imp
Schnitter hat geschrieben:(17 Jul 2019, 09:11)

Sigmar Gabriel hat nicht das "Volk" als Pack bezeichnet.

Laber keinen Unsinn

Die Gemeinten bezeichneten sich gern als "das Volk". Das ist aber kein Grund, Kommunalpolitiker zu bedrohen oder tätlich anzugreifen.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 09:23
von Schnitter
imp hat geschrieben:(17 Jul 2019, 09:19)

Die Gemeinten bezeichneten sich gern als "das Volk". Das ist aber kein Grund, Kommunalpolitiker zu bedrohen oder tätlich anzugreifen.


Wenn dieses Pack unser "Volk" wäre dann gäbe es hier noch öffentliche Hinrichtungen und wir wären ein Entwicklungsland.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 09:38
von Ein Terraner
watisdatdenn? hat geschrieben:(17 Jul 2019, 04:01)

Das wichtigste Mittel und die beste Medizin dafür ist: Meinungsfreiheit!


Die haben wir, jeder kann sagen was er will. Nur haben wir keine Kritikfreiheit und wenn jemand abledert wie das größte Arschloch dann wird er sich das auch anhören dürfen. Und wenn hier jemand den Goebbels macht, dann wird ihm das auch gesagt werden. Weil wir haben Meinungsfreiheit.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 09:40
von imp
Schnitter hat geschrieben:(17 Jul 2019, 09:23)

Wenn dieses Pack unser "Volk" wäre dann gäbe es hier noch öffentliche Hinrichtungen und wir wären ein Entwicklungsland.

Wie gut, dass bisweilen Anspruch und Realität auseinander liegen. Der Deutsche Städtebund berichtet, dass im Schnitt dreimal pro Tag Kommunalpolitiker angegriffen werden. Dies reicht von Beleidigungen bis hin zu Sabotage oder Sachbeschädigung am KFZ oder direkten Tätlichkeiten.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 10:18
von JJazzGold
lili hat geschrieben:(17 Jul 2019, 09:04)

Das muss ich leider auch sagen.


Wenn hier “das Pack“ (fiktiv) die Herrschaft übernimmt, ist das auch nicht mehr “mein Land“. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen - ohne dafür niedergeschossen oder -geschlagen zu werden.

Es ist irrational bis verwerflich auf der einen Seite konstant laut nach Meinungsfreiheit, die es angeblich nicht gibt, weil sie nachvollziehbar an gesetzliche Grenzen stößt, zu krähen, aber diese zu verurteilen, bis hin zur Freiwild-Erklärung für Politiker, sobald sie nicht der eigenen Meinung entspricht. Ihr müsst euch entscheiden, entweder Meinungsfreiheit für alle, oder nur für euch. “Nur für euch“ werde ich mit allen, mir zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpfen.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 10:27
von Keoma
JJazzGold hat geschrieben:(17 Jul 2019, 10:18)

Wenn hier “das Pack“ (fiktiv) die Herrschaft übernimmt, ist das auch nicht mehr “mein Land“. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen - ohne dafür niedergeschossen oder -geschlagen zu werden.

Es ist irrational bis verwerflich auf der einen Seite konstant laut nach Meinungsfreiheit, die es angeblich nicht gibt, weil sie nachvollziehbar an gesetzliche Grenzen stößt, zu krähen, aber diese zu verurteilen, bis hin zur Freiwild-Erklärung für Politiker, sobald sie nicht der eigenen Meinung entspricht. Ihr müsst euch entscheiden, entweder Meinungsfreiheit für alle, oder nur für euch. “Nur für euch“ werde ich mit allen, mir zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpfen.


Ich wäre bei verbalen Verunglimpfungen einzelner Bevölkerungsgruppen doch sehr vorsichtig.
Nicht aus Feigheit, sondern aus Anstand.
Man begibt sich doch nicht auf das Niveau derer, die man deswegen kritisiert.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 10:32
von JJazzGold
Keoma hat geschrieben:(17 Jul 2019, 10:27)

Ich wäre bei verbalen Verunglimpfungen einzelner Bevölkerungsgruppen doch sehr vorsichtig.
Nicht aus Feigheit, sondern aus Anstand.
Man begibt sich doch nicht auf das Niveau derer, die man deswegen kritisiert.


“Das Pack“ wurde nicht von mir in diese Diskussion gebracht, weshalb ich es in Anführungsstriche setzte. Ich bevorzuge den Begriff Irrationale.
Dass die von Gabriel so Bezeichneten alles andere als meine Sympathie genießen, wird man ja wohl noch sagen dürfen.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 10:38
von Keoma
JJazzGold hat geschrieben:(17 Jul 2019, 10:32)

“Das Pack“ wurde nicht von mir in diese Diskussion gebracht, weshalb ich es in Anführungsstriche setzte. Ich bevorzuge den Begriff Irrationale.
Dass die von Gabriel so Bezeichneten alles andere als meine Sympathie genießen, wird man ja wohl noch sagen dürfen.


Ich habe auf deinen Beitrag geantwortet, weil er der letzte war, nicht persönlich gemeint.
Aber wie gesagt, auf gewisse Bevölkerungsschichten verächtlich herabzublicken, wäre nicht meines.

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 10:40
von JJazzGold
Keoma hat geschrieben:(17 Jul 2019, 10:38)

Ich habe auf deinen Beitrag geantwortet, weil er der letzte war, nicht persönlich gemeint.
Aber wie gesagt, auf gewisse Bevölkerungsschichten verächtlich herabzublicken, wäre nicht meines.


Mitleid wäre meines Erachtens beleidigender. ;)

Re: OB Gummer schwer verletzt

Verfasst: Mi 17. Jul 2019, 10:50
von lili
JJazzGold hat geschrieben:(17 Jul 2019, 10:18)

Wenn hier “das Pack“ (fiktiv) die Herrschaft übernimmt, ist das auch nicht mehr “mein Land“. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen - ohne dafür niedergeschossen oder -geschlagen zu werden.

Es ist irrational bis verwerflich auf der einen Seite konstant laut nach Meinungsfreiheit, die es angeblich nicht gibt, weil sie nachvollziehbar an gesetzliche Grenzen stößt, zu krähen, aber diese zu verurteilen, bis hin zur Freiwild-Erklärung für Politiker, sobald sie nicht der eigenen Meinung entspricht. Ihr müsst euch entscheiden, entweder Meinungsfreiheit für alle, oder nur für euch. “Nur für euch“ werde ich mit allen, mir zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpfen.



Natürlich...ich bin auch gegen Gewalt jeglicher Form. Nur wenn ich das analytisch betrachte merke ich schon eine Feindseligkeit gegenüber Politiker. International merkt man ein Hass gegen die Elite. Die Oberschicht muss sich ja nicht mit Flüchtlingen auseinandersetzen, dann tut meistens die untere Mittelschicht oder die Unterschicht. Es gibt z.B. Probleme mit dem Wohnungsmarkt.