Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Senexx » Do 27. Jun 2019, 08:55

Immer wieder wird behauptet, der Rechtextremismus sei eine Gefahr. Neueste Zahlen - so sie denn stimmen - suggerieren das Gegenteil

Diese Zahlen des BKA hat die Bundesregierung am 25. Mai 2019 in einer Antwort auf eine Anfrage der AfD mitgeteilt:
Im ersten Quartal 2019 gab es 114 Angriffe auf AfD-Politiker, 15 auf die von der CDU, 1 der CSU, 21 der SPD und 4 auf Sonstige.
In diesem Zeitraum gab es 254 linksextremistische Straftaten und 71 rechtsextremistische. Die Wirklichkeit weicht von der Propaganda erheblich ab.


https://vera-lengsfeld.de/2019/06/20/we ... rgerkrieg/
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9791
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Quatschki » Do 27. Jun 2019, 09:58

Es heißt dann immer: "Der Staatsschutz ermittelt",
Man hört nur nie, dass er tatsächlich jemals irgendwas ermittelt hätte.
Da konnte man wahrheitsgemäß auch gleich schreiben: "Der Staatsschutz nimmt den politisch links motivierten Angriff zur Kenntnis, legt einen Vorgang an und anschließend zu den Akten."
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Wolverine » Do 27. Jun 2019, 10:07

Senexx hat geschrieben:(27 Jun 2019, 08:55)

Immer wieder wird behauptet, der Rechtextremismus sei eine Gefahr. Neueste Zahlen - so sie denn stimmen - suggerieren das Gegenteil



https://vera-lengsfeld.de/2019/06/20/we ... rgerkrieg/


Das wird das Problem mit rechts nicht schmälern, aber es entlarvt mal wieder diejenigen, die ständig behaupten, dass die Gesellschaft nur von rechten Idioten bedroht wäre. Das ist definitiv und sachlich falsch. Irgendwie hat man das Gefühl, dass es ein gewisses Verständnis für linke Krawallos gibt.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41379
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Tom Bombadil » Do 27. Jun 2019, 10:14

The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41379
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Tom Bombadil » Do 27. Jun 2019, 10:16

Wolverine hat geschrieben:(27 Jun 2019, 10:07)

Irgendwie hat man das Gefühl, dass es ein gewisses Verständnis für linke Krawallos gibt.

Was vllt. daran liegt, dass die momentan weniger Menschen ermorden.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Geribaldi

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Geribaldi » Do 27. Jun 2019, 10:36


Der neue Bericht spricht laut "Welt" von 26.560. Primärquelle (der Bericht) leider noch nicht online verfügbar.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Wolverine » Do 27. Jun 2019, 10:47

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Jun 2019, 10:16)

Was vllt. daran liegt, dass die momentan weniger Menschen ermorden.


Das könnte sein.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14282
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Milady de Winter » Do 27. Jun 2019, 13:29

MOD - zig Beiträge entfernt. Wenn es hier zu weiteren Totalausfällen kommt, haben die Verantwortlichen mit direkten Sanktionen zu rechnen.
- When he called me evil I just laughed -
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Bremer » Do 27. Jun 2019, 13:49

Senexx hat geschrieben:(27 Jun 2019, 08:55)

Immer wieder wird behauptet, der Rechtextremismus sei eine Gefahr. Neueste Zahlen - so sie denn stimmen - suggerieren das Gegenteil



https://vera-lengsfeld.de/2019/06/20/we ... rgerkrieg/

Ist es Ihnen nicht peinlich, das Lamentieren der Lengsfeld über angebliche Vorverurteilungen zu zitieren, just nachdem der Täter den Mord gestanden hat?

Ist es Ihnen nicht peinlich, sich über linksextreme Steinewerfer, Blockierer, Autoanzünder zu echauffieren, just in einer Zeit, in der Rechtsextreme Menschen bedrohen und ermorden?
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Wolverine » Do 27. Jun 2019, 15:13

Bremer hat geschrieben:(27 Jun 2019, 13:49)

Ist es Ihnen nicht peinlich, das Lamentieren der Lengsfeld über angebliche Vorverurteilungen zu zitieren, just nachdem der Täter den Mord gestanden hat?

Ist es Ihnen nicht peinlich, sich über linksextreme Steinewerfer, Blockierer, Autoanzünder zu echauffieren, just in einer Zeit, in der Rechtsextreme Menschen bedrohen und ermorden?


Gewalt, ob von links oder rechts ist abzulehnen, unbenommen vom Schweregrad der Tat. Versuch`s mal damit.
Da muss einem nichts peinlich sein. Der Fokus liegt momentan auf rechten Kriminellen. Kriminelle findet man aber unter allen anderen Gruppen auch. Von daher finde ich den Strang ziemlich gut und aufklärend.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11327
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Ein Terraner » Do 27. Jun 2019, 15:19

Wolverine hat geschrieben:(27 Jun 2019, 15:13)

Von daher finde ich den Strang ziemlich gut und aufklärend.

Du findest die Relativierung und Ablenkung von Morden gut und aufklärend?

P.S. Und der Fokus liegt nicht aktuell darauf, der Terror ist seit Jahren latent.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Senexx » Do 27. Jun 2019, 17:40

Ein Terraner hat geschrieben:(27 Jun 2019, 15:19)

Du findest die Relativierung und Ablenkung von Morden gut und aufklärend?

P.S. Und der Fokus liegt nicht aktuell darauf, der Terror ist seit Jahren latent.

Relativiert und verniedlicht wird von linker Seite.

Ich fordere härteres Vorgehen gegen Gewalttäter jeglicher Provenienz. Und es gibt mehr Gewalttaten von linker Seite. Sagen die Behörden.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5863
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Vongole » Do 27. Jun 2019, 17:50

Senexx hat geschrieben:(27 Jun 2019, 17:40)

Relativiert und verniedlicht wird von linker Seite.

Ich fordere härteres Vorgehen gegen Gewalttäter jeglicher Provenienz. Und es gibt mehr Gewalttaten von linker Seite. Sagen die Behörden.


Wirklich?
Laut aktuellem Jahresbericht des Verfassungsschutzes erreicht die Zahl der Rechtsextremisten ihren Höchststand.

Die rechtsextreme Szene in Deutschland wuchs 2018 nur marginal um 100 Personen auf 24.100 - erreicht damit aber einen neuen Höchststand. Mehr als die Hälfte, insgesamt 12.700 Rechtsextremisten, gelten wie schon 2017 als gewaltorientiert. Damit verfestigt sich das militante Potenzial. Die Polizei registrierte denn auch einen leichten Zuwachs rechter Gewalttaten (2018: 1156 Delikte, 2017: 1130), obwohl die Summe aller rechten Straftaten etwas abnahm (2018: 20.431, 2017: 20.520).
(..)
Bei den linken Straftaten gab es einen deutlichen Rückgang (2018: 7961 Delikte, 2017: 9752). Das betrifft auch die in der Summe enthaltenen Gewalttaten (2018: 1340, 2017: 1967).

https://www.tagesspiegel.de/politik/jah ... 99964.html
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11327
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Ein Terraner » Do 27. Jun 2019, 17:55

Senexx hat geschrieben:(27 Jun 2019, 17:40)

Relativiert und verniedlicht wird von linker Seite.

Ich fordere härteres Vorgehen gegen Gewalttäter jeglicher Provenienz. Und es gibt mehr Gewalttaten von linker Seite. Sagen die Behörden.

Du darfst schon wieder schreiben?
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11327
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Ein Terraner » Do 27. Jun 2019, 18:27

Vongole hat geschrieben:(27 Jun 2019, 17:50)

Wirklich?

Die Frage ist auch was hier überhaupt für Straftaten verglichen werden.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19885
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Teeernte » Do 27. Jun 2019, 19:19

Ein Terraner hat geschrieben:(27 Jun 2019, 18:27)

Die Frage ist auch was hier überhaupt für Straftaten verglichen werden.


Das nimmt sich nix.....Die strunzdummen Hohlköpfe mit den sa.blöden Deppen zu vergleichen.

Der eine begrüßt den Kumpel draussen bei Licht mit der falschen Armbewegung......und der andere sitzt mit seinem Kumpel im Gleis - (statt auf irgendeinem Bahnsteig) ....
(Was nun beides nicht verharmlost werden soll).

Die ORGANISIERTE Kriminalität der Harten EXTREMISTENGruppen sollte extra "gewertet" werden. Die sollten hier nicht reinfallen.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11327
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Ein Terraner » Do 27. Jun 2019, 19:27

Teeernte hat geschrieben:(27 Jun 2019, 19:19)

Das nimmt sich nix......

Zwischen Mord, Körperverletzung, Angriff auf Menschen und Sachbeschädigung sehe ich durchaus einen Unterschied. Und ich finde auch das die nicht alle in einen Topf gehören.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon frems » Do 27. Jun 2019, 19:33

Rechtsextremismus ist also das Gegenteil einer Gefahr. Keine weiteren Fragen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19885
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Teeernte » Do 27. Jun 2019, 19:47

Ein Terraner hat geschrieben:(27 Jun 2019, 19:27)

Zwischen Mord, Körperverletzung, Angriff auf Menschen und Sachbeschädigung sehe ich durchaus einen Unterschied.



2016....2017
Versuchte Tötungsdelikte 6 3
Körperverletzungen 638 499
Brandstiftungen 134 145
Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion 7 5
Landfriedensbruch 186 784
Gefährliche Eingriffe in den Bahn-, Luft-, Schiffs- und Straßenverkehr 50 63
Freiheitsberaubung 1 0
Raub 23 12
Erpressung 1 2
Widerstandsdelikte 155 135

Tabelle „XXXXXXXXXXsextremistisch motivierte Straftaten 2016/2017“
(1) Die Zahlen basieren auf Angaben des BKA. Die Übersicht enthält – mit Ausnahme der Tötungsdelikte – vollendete und versuchte Straftaten. Jede Tat wurde nur ein Mal gezählt. Sind z. B. während eines Landfriedensbruchs zugleich Körperverletzungen begangen worden, so erscheint nur die Körperverletzung als das Delikt mit der höheren Strafandrohung in der Statistik. Wurden mehrere Straftaten verübt, wurde ausschließlich der schwerer wiegende Straftatbestand gezählt.




Frage is das >>

Links oder Rechts ?

ohne schummeln...


Und ich finde auch das die nicht alle in einen Topf gehören.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11327
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Mehr linksextremistische Straftaten als rechtextremistische?

Beitragvon Ein Terraner » Do 27. Jun 2019, 20:02

Teeernte hat geschrieben:(27 Jun 2019, 19:47)

2016....2017


Frage is das >>

Links oder Rechts ?

ohne schummeln...

Wenn du schon so blöd fragst und auch kein Mord dabei ist denke ich mal Links, und großteils Anzeigen aus irgendwelchen Demos.

Quelle?
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste