Die rechte Terrorwelle

Moderator: Moderatoren Forum 2

PeterK
Beiträge: 7091
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon PeterK » Fr 19. Jul 2019, 23:22

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Jul 2019, 21:56)
Morddrohungen gegen WDR-Journalisten

Hoffen wir mal, dass der Mann nicht von einem rechten Terroristen oder Sympathisanten des rechten Terrors ermordet wird.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10348
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Ein Terraner » Fr 19. Jul 2019, 23:29

Hat die Polizei jetzt eigentlich schon die 25.000 Menschen informiert die auf dieser Todesliste stehen?

25 000 Namen auf Todeslisten
Rechtsextreme der Gruppe "Nordkreuz" wollten "im Konfliktfall" linke Persönlichkeiten liquidieren. Nun fordert Linken-Parteichefin Kipping, die potenziellen Opfer zu informieren.

Die Linken-Vorsitzende Katja Kipping fordert eine Information jener Menschen, deren Namen auf einer Liste der Prepper-Gruppe "Nordkreuz" gefunden wurden. "Opferschutz geht vor", sagte Kipping dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). "Ich fordere, dass die 25 000 Personen, die auf den Todeslisten des rechten Terrornetzwerkes stehen, umgehend informiert werden." Bei einer Anti-Terror-Razzia in Mecklenburg-Vorpommern war 2017 eine Liste mit etwa 25 000 Namen gefunden worden. Die Bundesanwaltschaft hatte damals Ermittlungen wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat aufgenommen. Prepper bereiten sich auf schwere Krisen oder einen Zusammenbruch des Staats vor. Die Beschuldigten sollen einen solchen Fall als Chance gesehen haben, "Vertreter des politisch linken Spektrums" zu töten.


https://www.sueddeutsche.de/politik/pre ... -1.4515108
Licht und Dunkel

Kritik an der CDU/CSU ist ab sofort per Gesetz verboten.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8315
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon unity in diversity » Fr 19. Jul 2019, 23:57

Ein Terraner hat geschrieben:(19 Jul 2019, 23:29)

Hat die Polizei jetzt eigentlich schon die 25.000 Menschen informiert die auf dieser Todesliste stehen?



https://www.sueddeutsche.de/politik/pre ... -1.4515108

Im Zeitalter der gezielten Verunsicherung der Bevölkerung, hat dank der mittleren Populisten, Täterschutz Vorrang.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Tomaner
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Tomaner » Mo 22. Jul 2019, 12:35

unity in diversity hat geschrieben:(19 Jul 2019, 23:57)

Im Zeitalter der gezielten Verunsicherung der Bevölkerung, hat dank der mittleren Populisten, Täterschutz Vorrang.

Welche Partei mit welcher Ideologie löst dann für dich, deine Probleme? Oder in welchen Land mit welchen politischen System ist in diesem Bezug alles besser? Oder meinetwegen, wann war es bei uns mal so, wie du es dir vorstellst, also um wieviele Jahre möchtest du Deutschland zurückdrehen?
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10907
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Wolverine » Mo 22. Jul 2019, 12:40

PeterK hat geschrieben:(18 Jul 2019, 20:35)

Ich nicht. Ich begrüßte es, wenn es die rechte Terrorwelle nicht gäbe - und daher auch nicht darüber gesprochen werden müsste.


Egal wie oft Du es wiederholst. Es gibt keine rechte Terrorwelle. Jedenfalls für meine Vorstellung nicht. Dafür passiert viel zu wenig. Wie schon mehrfach erwähnt berichten auch die Zeitungen nicht von einer Terrorwelle.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Sevastopol
Beiträge: 273
Registriert: Do 31. Jan 2019, 09:23
Benutzertitel: Patriot und Nationalist
Wohnort: Schwarzer Wald (BaWü)

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Sevastopol » Mo 22. Jul 2019, 12:47

Wolverine hat geschrieben:(22 Jul 2019, 12:40)

Egal wie oft Du es wiederholst. Es gibt keine rechte Terrorwelle. Jedenfalls für meine Vorstellung nicht. Dafür passiert viel zu wenig. Wie schon mehrfach erwähnt berichten auch die Zeitungen nicht von einer Terrorwelle.


Sehe ich ebenfalls so. Eine rechte Terrorwelle existiert zum jetzigen Zeitpunkt nicht in Deutschland.
Europa? Nein, danke! :thumbup:
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10348
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Ein Terraner » Mo 22. Jul 2019, 12:54

Rechte erklären das es keinen RechteTerrorwelle gibt, nein doch oh!

Sagt ihr uns dann wenigstens rechtzeitig Bescheid wenn es damit los geht das diese Todesliste abgearbeitet wird?
Licht und Dunkel

Kritik an der CDU/CSU ist ab sofort per Gesetz verboten.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Senexx » Mo 22. Jul 2019, 12:55

Ein Terraner hat geschrieben:(19 Jul 2019, 23:29)

Hat die Polizei jetzt eigentlich schon die 25.000 Menschen informiert die auf dieser Todesliste stehen?



https://www.sueddeutsche.de/politik/pre ... -1.4515108

Ist doch gar nicht nötig.

Lt. Bericht wollen die erst nach einem Zusammenbruch des Staates losschlagen. Also nie. Denn der Staat wird nicht zusammenbrechen.

Oder erwarten Sie Gegenteiliges?
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Tomaner
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Tomaner » Mo 22. Jul 2019, 13:25

Senexx hat geschrieben:(22 Jul 2019, 12:55)

Ist doch gar nicht nötig.

Lt. Bericht wollen die erst nach einem Zusammenbruch des Staates losschlagen. Also nie. Denn der Staat wird nicht zusammenbrechen.

Oder erwarten Sie Gegenteiliges?

Dann frage ich mich, was sind dies für Leute? Leute die eine Ideologie vertreten, sie aber erst einführen wollen, wenn der Staat zusammenbricht? Also hätten wir ein Kaiserreich oder absolutistischen König, würde ich als Demokrat dafür eintreten, dieses schnellmöglichst zu überwinden und nicht auf St. Nimmerleinstag zu warten, bis der Kaiser Bock hat abzuteten. Als Beamter hat man auch die Aufgabe unseren Staat zu stabilisieren. Also Leute die anderes System wollen und sich darauf vorbereitet haben, stabilisieren dann unser System mit ganzen Herzen solange, bis es zusammenbricht, um dann für das nationalistische System zu stehen? Ich stelle mit gerade mal vor, die RAF wäre statt in den Untergrund zu gehen, Polzist und Bundeswehrsoldat geworden und hätte für das System gekämpft bis zum Letzten, und wenn die Kräfte nicht mehr ausgereicht hätten, dann die Anarchie eingeführt.

Also ich habe da schlichtweg meine Zweifel damit, was mir da verkauft werden soll.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10907
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Wolverine » Mo 22. Jul 2019, 13:43

Tomaner hat geschrieben:(22 Jul 2019, 13:25)

Dann frage ich mich, was sind dies für Leute? Leute die eine Ideologie vertreten, sie aber erst einführen wollen, wenn der Staat zusammenbricht? Also hätten wir ein Kaiserreich oder absolutistischen König, würde ich als Demokrat dafür eintreten, dieses schnellmöglichst zu überwinden und nicht auf St. Nimmerleinstag zu warten, bis der Kaiser Bock hat abzuteten. Als Beamter hat man auch die Aufgabe unseren Staat zu stabilisieren. Also Leute die anderes System wollen und sich darauf vorbereitet haben, stabilisieren dann unser System mit ganzen Herzen solange, bis es zusammenbricht, um dann für das nationalistische System zu stehen? Ich stelle mit gerade mal vor, die RAF wäre statt in den Untergrund zu gehen, Polzist und Bundeswehrsoldat geworden und hätte für das System gekämpft bis zum Letzten, und wenn die Kräfte nicht mehr ausgereicht hätten, dann die Anarchie eingeführt.

Also ich habe da schlichtweg meine Zweifel damit, was mir da verkauft werden soll.


Es ist viel einfacher als die meisten Leute sich das vorstellen. Weder wird es eine rechtsradikale Gewaltherrschaft geben noch wird Deutschland ein Kalifat unter der Sharia. Da vertraue ich dem Staat voll und ganz.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Senexx » Mo 22. Jul 2019, 13:47

Tomaner hat geschrieben:(22 Jul 2019, 13:25)

Also ich habe da schlichtweg meine Zweifel damit, was mir da verkauft werden soll.

Wer will Ihnen denn was verkaufen? Es ist doch Ihre Systempresse, die diese Behauptung verbreitet. Fragen Sie doch einmal dort, was die Ihnen "verkaufen" wollen, welche Bären die Ihnen aufbinden wollen.

Jetzt nehme ich die Systempresse einmal beim Wort, und es Ihnen auch nicht recht.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10348
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Ein Terraner » Mo 22. Jul 2019, 14:31

Senexx hat geschrieben:(22 Jul 2019, 12:55)

Ist doch gar nicht nötig.

Lt. Bericht wollen die erst nach einem Zusammenbruch des Staates losschlagen. Also nie. Denn der Staat wird nicht zusammenbrechen.

Oder erwarten Sie Gegenteiliges?


Es ist egal wann und wo sie losschlagen wollen, wenn die Polizei Informationen darüber hat welche Menschen auf Todeslisten von Rechten Terrorzellen stehen dann gehören die darüber informiert und unter Schutz gestellt falls dies erwünscht ist.
Licht und Dunkel

Kritik an der CDU/CSU ist ab sofort per Gesetz verboten.
Tomaner
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Tomaner » Mo 22. Jul 2019, 15:12

Senexx hat geschrieben:(22 Jul 2019, 13:47)

Wer will Ihnen denn was verkaufen? Es ist doch Ihre Systempresse, die diese Behauptung verbreitet. Fragen Sie doch einmal dort, was die Ihnen "verkaufen" wollen, welche Bären die Ihnen aufbinden wollen.

Jetzt nehme ich die Systempresse einmal beim Wort, und es Ihnen auch nicht recht.

Wo wurde diese Behauptung verbreitet und nicht jemand zitiert, der dies so behauptet hat?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Senexx » Mo 22. Jul 2019, 15:32

Tomaner hat geschrieben:(22 Jul 2019, 15:12)

Wo wurde diese Behauptung verbreitet und nicht jemand zitiert, der dies so behauptet hat?

Lesen müssen Sie schon selbst.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Tomaner
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Tomaner » Mo 22. Jul 2019, 15:44

Senexx hat geschrieben:(22 Jul 2019, 15:32)

Lesen müssen Sie schon selbst.


Lesen kann ich schon selbst, die Frage war wo ich es lesen kann? Also wo soll jetzt stehen, bestimmte Gruppe aus Polizisten und Bundeswehr bereiten sich darauf vor, wenn Staat zusammenbricht, den Laden zu übernehmen im Interesse von ultrarechter Ideologie? Also wo streut also die "Systempresse" dieses im Interesse von wem, und hat nicht Aussagen von bestimmten Leuten lediglich zitiert?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Senexx » Mo 22. Jul 2019, 15:55

Tomaner hat geschrieben:(22 Jul 2019, 15:44)

Lesen kann ich schon selbst, die Frage war wo ich es lesen kann? Also wo soll jetzt stehen, bestimmte Gruppe aus Polizisten und Bundeswehr bereiten sich darauf vor, wenn Staat zusammenbricht, den Laden zu übernehmen im Interesse von ultrarechter Ideologie? Also wo streut also die "Systempresse" dieses im Interesse von wem, und hat nicht Aussagen von bestimmten Leuten lediglich zitiert?

Bitte suchen Sie sich einen anderen Spielkameraden. Ich muss für Ihre Rente arbeiten.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Tomaner
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Tomaner » Mo 22. Jul 2019, 16:47

Senexx hat geschrieben:(22 Jul 2019, 15:55)

Bitte suchen Sie sich einen anderen Spielkameraden. Ich muss für Ihre Rente arbeiten.


Ich beziehe keine Rente, sondern bezahle Rentner!
Wenn du nicht mehr weiter weißt und deine Behauptungen, bzw. Unterstellung gegenüber mir nachweisen kannst, soll ich mit andere "Spielkameraten" suchen?
Interessant aber jedenfalls das du Demokraten die gegen Nazis demonstrieren als Mob bezeichnest.
-------------------
Ich zitiere dich:
"Auch wenn es Hunderttausende Wind, sind die nicht das Volk.

Was ist das überhaupt für eine Aussage?

Der Mob hat nie recht."

Zitat Ende.

------------

Was soll das heißen, wenn als die die zu Zehntausende gegen Nazis auf die Straße gehen, für dich als Mob nicht Recht haben, wer hat dann Recht?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Senexx » Mo 22. Jul 2019, 16:55

Tomaner hat geschrieben:(22 Jul 2019, 16:47)

Ich beziehe keine Rente, sondern bezahle Rentner!
Wenn du nicht mehr weiter weißt und deine Behauptungen, bzw. Unterstellung gegenüber mir nachweisen kannst, soll ich mit andere "Spielkameraten" suchen?
Interessant aber jedenfalls das du Demokraten die gegen Nazis demonstrieren als Mob bezeichnest.
-------------------
Ich zitiere dich:
"Auch wenn es Hunderttausende Wind, sind die nicht das Volk.

Was ist das überhaupt für eine Aussage?

Der Mob hat nie recht."

Zitat Ende.

------------

Was soll das heißen, wenn als die die zu Zehntausende gegen Nazis auf die Straße gehen, für dich als Mob nicht Recht haben, wer hat dann Recht?


Ich weiß, wie das abläuft. Ich konnte es schon, als unbeteiligter Beobachter, aus nächster Nähe betrachten:

1. NPD meldet Veranstaltung an.

2. Stadt verbietet, unterliegt am Ende vor dem Verwaltungsgerichtshof. Muss genehmigen.

3. Genehmigt notgedrungen Zugweg im Vorort.

4. Staatsmacht marschiert mit Hundertschaften auf.

5. Gegen"demonstranten" blockieren genehmigten Zugweg. Schwarzer Block vorneweg.

6. Staatsmacht hält NPD unter Kontrolle. Hindert sie am Demonstrieren. Grinst.

7. Nach Ende der genehmigten Demozeit, schickt Staatsmacht NPD wieder nach Hause.

8. Der Mob feiert einen großartigen Sieg der Demokratie.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
PeterK
Beiträge: 7091
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon PeterK » Mo 22. Jul 2019, 16:57

Wolverine hat geschrieben:(22 Jul 2019, 12:40)
Wie schon mehrfach erwähnt berichten auch die Zeitungen nicht von einer Terrorwelle.

viewtopic.php?f=34&t=68519&p=4521917&#p4521917

Die Hessenschau/Berliner Tagesspiegel:
Droht eine Welle rechtsextremer Gewalt?:
"Die nächsten 12 bis 18 Monate werden besonders gefährlich", sagt Gideon Botsch, Leiter der Forschungsstelle für Antisemitismus und Rechtsextremismus des Moses Mendelssohn Zentrums an der Universität Potsdam, nach der Festnahme des tatverdächtigen Rechtsextremisten Stephan E. dem Berliner Tagesspiegel.

Aus der Schweiz:
Sieben Prozent der Deutschen sollen rechtsextrem sein – die Gewalt rollt zunehmend gegen den Staat

Der BR:
neue Dimension des Rechtsterrorismus
Herrmann sieht Gefahr einer Terror-Welle
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann betonte im Interview mit dem Rundschau Magazin des Bayerischen Rundfunks, seit der Weimarer Republik sei in Deutschland kein Politiker mehr von Rechtsextremen ermordet worden. Man könne nicht ausschließen, dass der Mord an Lübcke der Anfang einer neuen Welle rechten Terrors sei, so Herrmann
Tomaner
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Tomaner » Mo 22. Jul 2019, 17:03

Senexx hat geschrieben:(22 Jul 2019, 16:55)

Ich weiß, wie das abläuft. Ich konnte es schon, als unbeteiligter Beobachter, aus nächster Nähe betrachten:

1. NPD meldet Veranstaltung an.

2. Stadt verbietet, unterliegt am Ende vor dem Verwaltungsgerichtshof. Muss genehmigen.

3. Genehmigt notgedrungen Zugweg im Vorort.

4. Staatsmacht marschiert mit Hundertschaften auf.

5. Gegen"demonstranten" blockieren genehmigten Zugweg. Schwarzer Block vorneweg.

6. Staatsmacht hält NPD unter Kontrolle. Hindert sie am Demonstrieren. Grinst.

7. Nach Ende der genehmigten Demozeit, schickt Staatsmacht NPD wieder nach Hause.

8. Der Mob feiert einen großartigen Sieg der Demokratie.

Was aber die Frage nicht beantwortet, wenn Zehntausende demonstrieren und wenn die Demokraten nicht Recht haben, wer hat dann Recht? Wenn eine ganze Stadt gegen Rechts aufsteht, sind die wohl kaum alle schwarzer Block. Kleine Zusatzfrage, gibt es für dich ein Recht auf Nazipropaganda? Ist das Recht auf Nazipropaganda höher zu bewerten für dich, als das Recht dagegen Stellung zu beziehen?

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste