Kasseler Regierungspräsident ermordet

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9234
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Julian » Sa 20. Jul 2019, 10:46

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Jul 2019, 09:56)

Es sind allerdings trotz der freudigen Staatsbürgerschaft einige aus der DDR geflohen oder emigriert.


Sie waren Deutsche und sind aus einem Teil Deutschlands in einen anderen geflohen. Das ist eine ganz andere Sachlage, als wenn Sie in ein ganz anderes, fremdes Land fliehen, zumal, wenn sie dazu auch noch ihren Kontinent verlassen. Ganz abgesehen von sprachlichen, kulturellen und Mentalitätsfragen.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
JFK
Beiträge: 10098
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon JFK » Sa 20. Jul 2019, 10:46

Ger9374 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 10:31)

Rassisten hassen andere Menschen aufgrund Farbe der Haut, äusserlichkeiten,
Herkunft, ect.


Eben.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4246
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Ger9374 » Sa 20. Jul 2019, 10:52

JFK hat geschrieben:(20 Jul 2019, 10:46)

Eben.




Bedenken und Sorgen äussern sind kein hass! Wenn so etwas eskaliert schon möglich.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Bremer
Beiträge: 1500
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Bremer » Sa 20. Jul 2019, 10:57

Ger9374 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 10:31)

Rassisten hassen andere Menschen aufgrund Farbe der Haut, äusserlichkeiten,
Herkunft, ect.

Sie waren es doch, der in diesem Forum öffentlich erklärte, Afrikaner passen schon rein optisch nicht zu Europa.
JFK
Beiträge: 10098
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon JFK » Sa 20. Jul 2019, 11:03

Ger9374 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 10:52)

Bedenken und Sorgen äussern sind kein hass! Wenn so etwas eskaliert schon möglich.


Welche Sorgen? Das Deutschland die Nazis ausgehen? :rolleyes:
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38904
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 20. Jul 2019, 11:10

Julian hat geschrieben:(20 Jul 2019, 10:46)

Sie waren Deutsche und sind aus einem Teil Deutschlands in einen anderen geflohen. Das ist eine ganz andere Sachlage, als wenn Sie in ein ganz anderes, fremdes Land fliehen, zumal, wenn sie dazu auch noch ihren Kontinent verlassen. Ganz abgesehen von sprachlichen, kulturellen und Mentalitätsfragen.

Wir wissen, dass Sachsen keine Indianer sind.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
PeterK
Beiträge: 7091
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon PeterK » Sa 20. Jul 2019, 11:17

Senexx hat geschrieben:(19 Jul 2019, 19:56)
Lübcke hat es doch richtig gemacht.

Er war offenbar ein exzellenter Regierungspräsident und hat das Richtige gesagt, aber wohl leider den rechten Terrorismus unterschätzt.

Ich hoffe, dass der feige Mord an Lübcke zumindest dazu beiträgt, dass rechte Gefährder, die Sympathisantenszene und der politische Arm des rechten Terrors unter stärkeren Ermittlungs- und Beobachtungsdruck der Sicherheitsbehörden kommen als bisher.
PeterK
Beiträge: 7091
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon PeterK » Sa 20. Jul 2019, 11:25

Julian hat geschrieben:(19 Jul 2019, 18:53)
Eine Unverschämtheit!

Keineswegs. Eine vollkommen korrekte Klarstellung.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8315
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon unity in diversity » Sa 20. Jul 2019, 11:28

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Jul 2019, 11:10)

Wir wissen, dass Sachsen keine Indianer sind.

Indianer sprechen deutsch und haben Arbeit.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 11505
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon odiug » Sa 20. Jul 2019, 11:28

Julian hat geschrieben:(20 Jul 2019, 10:46)

Sie waren Deutsche und sind aus einem Teil Deutschlands in einen anderen geflohen. Das ist eine ganz andere Sachlage, als wenn Sie in ein ganz anderes, fremdes Land fliehen, zumal, wenn sie dazu auch noch ihren Kontinent verlassen. Ganz abgesehen von sprachlichen, kulturellen und Mentalitätsfragen.

Neee ... ganz und gar nicht.
Schlesier ... Protestanten, die man nicht verstand ... für meine Oma genauso schlimm wie die Neger aus den Ami-Kasernen nach dem Krieg :eek:

Es gehört zwar zu den Gründungsmythen der Bundesrepublik und auch der DDR, nach dem Krieg Millionen von Flüchtlingen aus den Ostgebieten aufgenommen zu haben und dass diese Fremden das Land bereicherten ... aber in der Zeit, als das geschah, sah die Sache ganz anders aus ... auch damals brannte die eine oder andere Flüchtlingsunterkunft aus "unerklärlichen" Gründen ... an falsch verlegten Stromleitungen oder einer lecken Gasleitung lag es jedenfalls nicht.
Gab es damals in Flüchtlingsunterkünften nicht.

Dieser Mythos der deutschen Volks- und Leidensgemeinschaft, in der die Solidarität sich aus dem "Blut" begründet, das ist auch so ein Nazi Mythos, der bis heute in den Köpfen einiger fest sitzt :dead:
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4246
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Ger9374 » Sa 20. Jul 2019, 11:39

Dabei war damals Heizmaterial kostbar.
Überall wo sich einheimische durch von aussen kommende bedroht/eingeengt fühlen
geschieht irgendwann sowas.Wie ein schema.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Senexx » Sa 20. Jul 2019, 11:55

Bremer hat geschrieben:(20 Jul 2019, 09:47)

https://amp-welt-de.cdn.ampproject.org/ ... linge.html

*Die Aufnahmeprozedur blieb dennoch bürokratisch kompliziert: Zwölf Stationen musste jeder Neuankömmling absolvieren, um den Status eines anerkannten Flüchtlings aus der DDR zu bekommen und die damit verbundenen Unterstützungen – Sozialleistungen, die Zuweisung einer Wohnung, eine Arbeitserlaubnis oder gleich ein Ticket, um sich vom Flughafen Tempelhof mit westalliierten Maschinen in die Bundesrepublik ausfliegen zu lassen.*

Hie ging es um besondere Privilegien, Hilfeleistungen nach ihrer Flucht aus dem Arbeiter- und Bauernstaat. DDR-Bürger waren natürlich schon immer Deutsche im Sinne des Grundgesetzes.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Bremer
Beiträge: 1500
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Bremer » Sa 20. Jul 2019, 11:59

Senexx hat geschrieben:(20 Jul 2019, 11:55)

Hie ging es um besondere Privilegien, Hilfeleistungen nach ihrer Flucht aus dem Arbeiter- und Bauernstaat. DDR-Bürger waren natürlich schon immer Deutsche im Sinne des Grundgesetzes.

Ja, sie waren Deutsche, hatten aber bei Wechsel von Ost nach West einen offiziellen Fluechtlingsstatus und haben ein offizielles Aufnahmeverfahren durchlaufen. Sollte man eigentlich wissen.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Senexx » Sa 20. Jul 2019, 12:00

Tomaner hat geschrieben:(20 Jul 2019, 09:44)

Die bekamen Bedrüßungsgeld, Flüchtlinge nicht.

Ich spreche von Grundrechten.

Aber wieder einmal interessant zu sehen, wie feindlich Sie wie andere Linke auch den Ostlern gegenüberstehen. Kontrastiert auffallend mit der Wärme, die sie Immigranten aus fernen Ländern entgegenbringen.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9313
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Marmelada » Sa 20. Jul 2019, 12:20

Wieder einmal interessant zu sehen, wie ein unliebsames Thema für identitäre Propaganda missbraucht wird.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 10993
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Selina » Sa 20. Jul 2019, 12:28

odiug hat geschrieben:(20 Jul 2019, 11:28)

Neee ... ganz und gar nicht.
Schlesier ... Protestanten, die man nicht verstand ... für meine Oma genauso schlimm wie die Neger aus den Ami-Kasernen nach dem Krieg :eek:

Es gehört zwar zu den Gründungsmythen der Bundesrepublik und auch der DDR, nach dem Krieg Millionen von Flüchtlingen aus den Ostgebieten aufgenommen zu haben und dass diese Fremden das Land bereicherten ... aber in der Zeit, als das geschah, sah die Sache ganz anders aus ... auch damals brannte die eine oder andere Flüchtlingsunterkunft aus "unerklärlichen" Gründen ... an falsch verlegten Stromleitungen oder einer lecken Gasleitung lag es jedenfalls nicht.
Gab es damals in Flüchtlingsunterkünften nicht.

Dieser Mythos der deutschen Volks- und Leidensgemeinschaft, in der die Solidarität sich aus dem "Blut" begründet, das ist auch so ein Nazi Mythos, der bis heute in den Köpfen einiger fest sitzt :dead:


Genau. Ein hochgefährlicher Nazi-Mythos. Das erinnert mich an eine rechtsextremistische Demo, wo ich Ohren- und Augenzeuge eines entlarvenden Dialogs wurde.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4246
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Ger9374 » Sa 20. Jul 2019, 12:30

Innerdeutsche Politik hat einen Sonderstatus.
Die Menschen aus der DDR sind Deutsche.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Senexx » Sa 20. Jul 2019, 12:32

Ger9374 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 12:30)

Innerdeutsche Politik hat einen Sonderstatus.
Die Menschen aus der DDR sind Deutsche.

Nicht nur diese. Es haben noch etliche Menschen in Europa Anspruch auf die deutsche Staatsbürgerschaft. Es werden zwar immer weniger, aber es gibt sie noch.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 11505
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon odiug » Sa 20. Jul 2019, 12:32

Senexx hat geschrieben:(20 Jul 2019, 09:34)

Bürger der ehemaligen DDR sind Deutsche im Sinne des Grundgesetzes und haben ein paar Grundrechte, die zum Beispiel Flüchtlingen nicht zustehen.

Nein ... ich weiß, das hättest du gerne, ABER DAS IST EINFACH FALSCH:
Grundrechte stehen allen Menschen nach dem Grundgesetz zu.
Was du meinst, sind Bürgerrechte ... und die sind an die Staatsbürgerschaft gebunden ... muss man also haben, bevor man die Bürgerrechte in Anspruch nehmen kann.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Kasseler Regierungspräsident ermordet

Beitragvon Senexx » Sa 20. Jul 2019, 12:34

odiug hat geschrieben:(20 Jul 2019, 12:32)

Nein ... ich weiß, das hättest du gerne, ABER DAS IST EINFACH FALSCH:
Grundrechte stehen allen Menschen nach dem Grundgesetz zu.
Was du meinst, sind Bürgerrechte ... und die sind an die Staatsbürgerschaft gebunden ... muss man also haben, bevor man die Bürgerrechte in Anspruch nehmen kann.

Lesen Sie einfach mal im GG.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste