Aktuelle Verbrechen

Moderator: Moderatoren Forum 2

VaterMutterKind
Beiträge: 1585
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon VaterMutterKind » Sa 13. Jul 2019, 15:57

McKnee hat geschrieben:(13 Jul 2019, 15:49)

Was du findest, ist egal. Auch das öffentliche Interesse ist egal. Beides wird durch eine Berichterstattung ausreichend befriedigt. Dafür braucht es kein Video. Über eurem Willen steht das Recht.

Anders ist es, wenn das Video später zu Fahndungszwecken eingesetzt würde. Dann aber mit richterlichem Beschluß und nicht durch Volkes Willkür.


Ich finde die Veröffentlichung der Videos trotzdem gut. Und daran kannst du gar nichts ändern.
Auf Ad Personam Beiträge antworte ich nicht. Ebensowenig auf Unterstellungen und Lügen ich sei rechtsradikal, rechtsextrem etc.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3239
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Sa 13. Jul 2019, 16:40

VaterMutterKind hat geschrieben:(13 Jul 2019, 15:57)

Ich finde die Veröffentlichung der Videos trotzdem gut. Und daran kannst du gar nichts ändern.


Es ist und bleibt der Verdacht einer strafbaren Handlung. Ich sprach nicht davon, was ich evtl gut finde oder weniger...ich spreche von allgemeingültigen, rechtstaatlichen Grundsätzen.

Ich für meinen Teil möchte nicht der Willkür irgendwelcher Menschen unterworfen sein, die letztlich ins Chaos der Befindlichkeiten führt. Am Ende entsteht aus der Summe der 80 Millionen "ich find es gut" und jeder macht seins ... das Ende der Demokratie und der Beginn des Rechts des Stärksten. Das mag dein Wille sein, meiner ist es nicht.

Ich sags mal mit den geflügelten Worten ... ist sie zu schwer, bist du zu schwach ... frei übersetzt: nicht jeder ist einer Demokratie gewachsen, auch wenn er laut nach ihr schreit.

PS
an deiner Meinung will ich auch nichts ändern, sie gehört dir, so wenig rechtstaatlich sie auch ist
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
VaterMutterKind
Beiträge: 1585
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon VaterMutterKind » Sa 13. Jul 2019, 17:20

McKnee hat geschrieben:(13 Jul 2019, 16:40)

Es ist und bleibt der Verdacht einer strafbaren Handlung. Ich sprach nicht davon, was ich evtl gut finde oder weniger...ich spreche von allgemeingültigen, rechtstaatlichen Grundsätzen.

Ich für meinen Teil möchte nicht der Willkür irgendwelcher Menschen unterworfen sein, die letztlich ins Chaos der Befindlichkeiten führt. Am Ende entsteht aus der Summe der 80 Millionen "ich find es gut" und jeder macht seins ... das Ende der Demokratie und der Beginn des Rechts des Stärksten. Das mag dein Wille sein, meiner ist es nicht.

Ich sags mal mit den geflügelten Worten ... ist sie zu schwer, bist du zu schwach ... frei übersetzt: nicht jeder ist einer Demokratie gewachsen, auch wenn er laut nach ihr schreit.

PS
an deiner Meinung will ich auch nichts ändern, sie gehört dir, so wenig rechtstaatlich sie auch ist


Persönlichkeitsrechte von Verbrechern stehen auf meiner Prioritätenliste ganz unten. Du bist vermutlich kein Verbrecher. Die Verletzung deiner Persönlichkeitsrechte und andere unbescholtenen Bürgern würde ich nicht gut finden.

Und die Demokratie geht nicht davon unter, nur weil ein Gesetz gebrochen wird. Dann wäre sie schon lange kaputt. Brauchst nicht gleich zu übertreiben.
Auf Ad Personam Beiträge antworte ich nicht. Ebensowenig auf Unterstellungen und Lügen ich sei rechtsradikal, rechtsextrem etc.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3239
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Sa 13. Jul 2019, 17:57

VaterMutterKind hat geschrieben:(13 Jul 2019, 17:20)

Persönlichkeitsrechte von Verbrechern stehen auf meiner Prioritätenliste ganz unten. Du bist vermutlich kein Verbrecher. Die Verletzung deiner Persönlichkeitsrechte und andere unbescholtenen Bürgern würde ich nicht gut finden.

Und die Demokratie geht nicht davon unter, nur weil ein Gesetz gebrochen wird. Dann wäre sie schon lange kaputt. Brauchst nicht gleich zu übertreiben.


Wir drehen uns im Kreis. Mir geht es um verbindliche Regeln, du willst ein individuelles Recht ... das führt uns weg von Recht und Gesetz auf der Grundlage einer gemeinsamen Verfassung.

Ich persönlich halte nichts von Willkürrecht, lebe und schaffe lieber mit und unter allgemeingültigem Recht
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3239
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Sa 13. Jul 2019, 18:05

VaterMutterKind hat geschrieben:(13 Jul 2019, 17:20)

Und die Demokratie geht nicht davon unter, nur weil ein Gesetz gebrochen wird. Dann wäre sie schon lange kaputt. Brauchst nicht gleich zu übertreiben.


Ich übertreibe nicht im geringsten. Natürlich geht die Demokratie nicht von dem Einzelfall kapuut, aber sie krankt an Haltungen wie deiner und dem Wunsch nach indivuellem Willkürrecht.

Was es aber in diesem Fall noch bedenklicher macht ist ... nicht mal, dass du vor Urteil jemanden zum Verbrecher machst. Übrigens eine der Gefahren dieser tendenziösen Videoveröffentlichungen...

Du willst einen möglicherweise kranken Menschen an den öffentlichen Pranger stellen, nur um der Befriedigung deiner individuellen Bedürfnisse.

Weil er bei seiner Festnahme einen wirren Eindruck machte, wurde er für eine ärztliche Begutachtung ins Krankenhaus gebracht.


Möglicherweise ist der Mann juristisch für sein Handeln gar nicht verantwortlich. Trotzdem geht für dich die Befriedigung der persönlichen Vergeltungsbedürfnisse eines Nichtbetroffenen, nämlich deiner, vor.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
VaterMutterKind
Beiträge: 1585
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon VaterMutterKind » Sa 13. Jul 2019, 18:09

McKnee hat geschrieben:(13 Jul 2019, 18:05)

Ich übertreibe nicht im geringsten. Natürlich geht die Demokratie nicht von dem Einzelfall kapuut, aber sie krankt an Haltungen wie deiner und dem Wunsch nach indivuellem Willkürrecht.

Was es aber in diesem Fall noch bedenklicher macht ist ... nicht mal, dass du vor Urteil jemanden zum Verbrecher machst. Übrigens eine der Gefahren dieser tendenziösen Videoveröffentlichungen...

Du willst einen möglicherweise kranken Menschen an den öffentlichen Pranger stellen, nur um der Befriedigung deiner individuellen Bedürfnisse.



Möglicherweise ist der Mann juristisch für sein Handeln gar nicht verantwortlich. Trotzdem geht für dich die Befriedigung der persönlichen Vergeltungsbedürfnisse eines Nichtbetroffenen, nämlich deiner, vor.


Ob krank oder nicht. Er ist eine Gefahr und gehört weggesperrt.
Auf Ad Personam Beiträge antworte ich nicht. Ebensowenig auf Unterstellungen und Lügen ich sei rechtsradikal, rechtsextrem etc.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3239
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Sa 13. Jul 2019, 18:23

VaterMutterKind hat geschrieben:(13 Jul 2019, 18:09)

Er ist eine Gefahr und gehört weggesperrt.


Darüber haben wir gar nicht diskutiert. Was willst du mit dem Ausflug nun zum Ausdruck bringen?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29932
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon jack000 » Sa 13. Jul 2019, 23:52

Billie Holiday hat geschrieben:(12 Jul 2019, 11:21)

Ich hab was gegen Gewalt. Solchen Leuten kann man aber getrost jegliche Empathie für Gewaltopfer absprechen.
Mich wundert eh, dass noch keiner darauf verwiesen hat, dass die meisten Vergewaltigungen im privaten Umfeld stattfinden.
Das hilft ungemein, wenn 10 Fremde in einem rumstochern. Da denkt frau doch "juchuh, hab ich ein Glück, dass es nicht mein Onkel ist, sondern nur Fremde".

Zumal den erstmal relevant ist, ob die Gefahr gestiegen ist Opfer von unbekannten Tätern zu werden, denn es kann nicht die Aufgabe sein das der Staat in die Schlafzimmer schaut wenn sich Opfer und Täter kennen.
=> In der Tat eine wirkliche hohle Argumentation, aber die Berufsrelativierer haben da nicht die geringste Skrupel die Leute so in die Irre zu führen!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7308
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon firlefanz11 » Mo 15. Jul 2019, 10:31

Billie Holiday hat geschrieben:(12 Jul 2019, 11:21)
Mich wundert eh, dass noch keiner darauf verwiesen hat, dass die meisten Vergewaltigungen im privaten Umfeld stattfinden.

Yep, mich auch...

Das hilft ungemein, wenn 10 Fremde in einem rumstochern. Da denkt frau doch "juchuh, hab ich ein Glück, dass es nicht mein Onkel ist, sondern nur Fremde".

Mhm... und auch die Gewissheit, dass die ja gar nicht wissen was sie da machen weil es ja in ihrem Umfeld begründet liegt. :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7308
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon firlefanz11 » Mo 15. Jul 2019, 10:39

Ebiker hat geschrieben:(13 Jul 2019, 11:34)
Die Polizei ermittelt .... gegen die Filmer dieses Handyvideos.

https://www.br.de/nachrichten/bayern/fluechtling-randaliert-in-donauwoerth-video-geht-durchs-netz,RVtqocn


Grundsätzlich sei es aber die Maßgabe der Behörde, dass solche Dinge intern bleiben.

Klar. Wie soll man es auch sonst vertuschen... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3239
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Mo 15. Jul 2019, 10:42

firlefanz11 hat geschrieben:(15 Jul 2019, 10:39)

Klar. Wie soll man es auch sonst vertuschen... :rolleyes:


Warum sollte man auch lesen, was bisher dazu geschrieben wurde? :rolleyes:
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 13481
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon schokoschendrezki » Mo 15. Jul 2019, 11:03

1949, kurz vor Inkrafttreten des Grundgesetzes gab es eine spektakulären Strafprozess gegen die sogenannte "Neumühler Bande". Der wurde auch aufgezeichnet. Vieles von dem, was heute unter dem Schlagwort "Verbrechensbekämpfung" von nicht wenigen gefordert wird, würde uns wieder zurück befördern in diese unsägliche Zeit. Angeklagte werden einfach so geduzt. Es wird von vornherein ein Phänomen wie "Zigeunerkriminalität" vorausgesetzt. Wie kann ein solcher zivilisatorischer Abstieg in die dritte Kreisklasse verhindert werden?

https://www.swr.de/swr2/wissen/archivra ... index.html
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3239
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Mo 15. Jul 2019, 11:09

schokoschendrezki hat geschrieben:(15 Jul 2019, 11:03)

1949, kurz vor Inkrafttreten des Grundgesetzes gab es eine spektakulären Strafprozess gegen die sogenannte "Neumühler Bande". Der wurde auch aufgezeichnet. Vieles von dem, was heute unter dem Schlagwort "Verbrechensbekämpfung" von nicht wenigen gefordert wird, würde uns wieder zurück befördern in diese unsägliche Zeit. Angeklagte werden einfach so geduzt. Es wird von vornherein ein Phänomen wie "Zigeunerkriminalität" vorausgesetzt. Wie kann ein solcher zivilisatorischer Abstieg in die dritte Kreisklasse verhindert werden?

https://www.swr.de/swr2/wissen/archivra ... index.html


Wir müssen an den Prinzipien festhalten, die wir bis heute entwickelt und geschützt haben. Innerhalb dieser Prinzipien müssen wir die Gesetze an die veränderten Realitäten anpassen.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9214
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Julian » Fr 19. Jul 2019, 14:33

Julian hat geschrieben:(07 Jul 2019, 12:58)

Nun berichtet sogar die FAZ mit einiger Verzögerung von der möglichen Gruppenvergewaltigung in Mülheim durch "bulgarische" Kinder und Jugendliche.


https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 72504.html

Auch der Vergleich mit einer anderen Gruppenvergewaltigung durch "bulgarische" Kinder und Jugendliche wird gezogen, offenbar, weil sich doch ein bestimmtes Muster erkennen lässt - ein Muster, das viele freilich aus moralischen Gründen nicht erkennen wollen oder dürfen.


https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 72504.html

Schon vor einer Woche hatte die FAZ eine ketzerische Frage gestellt anhand der Gruppenvergewaltigung in Freiburg (leider hinter einer Bezahlschranke).


https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 60711.html

Ähnliche Fragen stelle ich mir eben auch. Ich finde das normal angesichts solcher furchtbarer Verbrechen - und im Sinne der Ursachenforschung und der Prävention auch im Sinne künftiger zu vermeidender möglicher Opfer. Es ist ja kein unabwendbares Schicksal, dass wir die Grenzen nicht sichern und alle möglichen Leute hereinlassen - auch wenn es von interessierter Seite immer so verkauft wird.


Die Deutsche Welle lehnt sich weit aus dem Fenster - und zitiert sogar einen bulgarischen Honorarkonsul, der davon spricht, dass die blutjungen "bulgarischen" Vergewaltiger in Mülheim der muslimischen, türkischsprachigen Minderheit in Bulgarien entstammen.

Wer hätte das gedacht, außer der böse Julian? SPIEGEL-Leser sicher nicht, die haben ja nicht einmal von der Staatsangehörigkeit der Täter erfahren.

Wer sind die mutmaßlichen Täter? Und wie konnte es zu der Tat in Mülheim kommen? Laut Volker Wiebels handelt es sich um "türkisch sprachige bulgarische Staatsangehörige". In Bulgarien leben nach unterschiedlichen Einschätzungen ca. 500.000 türkisch sprechende Moslems (über acht Prozent der Landesbevölkerung). Tausende von ihnen sind nach dem EU-Beitritt Bulgariens 2007 als Arbeitsmigranten unterwegs, auch in Deutschland. Anschluss an den deutschen Arbeitsmarkt und die Gesellschaft in Deutschland finden sie meistens über die hier ansässigen Türken.

Um diesen Vorteil zu genießen geben sich auch viele bulgarische Roma als türkisch-sprachige Moslems aus. Diese Entwicklung ist den deutschen Behörden, aber auch den diplomatischen Vertretern Bulgariens in Deutschland wohl bekannt, denn die Arbeitsmigranten werden sehr oft von den Vermittlern und Arbeitgebern schlecht behandelt oder leben ganz auf Kosten der Sozialkassen. Das bestätigt auch Werner Jostmeier. Ihre Probleme sind aber teilweise politisch und soziokulturell bedingt, erklärt der Honorarkonsul:

"Wenn es sich um diese Gruppe der türkisch sprechenden Bulgaren mit einem bulgarischen Pass handelt, dann habe ich kein Patentrezept. Wir müssen dafür sorgen, dass die Regeln in den Herkunfts- und Aufnahmeländern angeglichen werden. Dazu gehören auch Werte wie Gleichheit von Mann und Frau, Religionsfreiheit, die Achtung der Menschenwürde, die Achtung der Gesetze."

https://www.dw.com/de/vergewaltigung-in ... 49536473-0

Wahrscheinlich handelt es sich bei den jugendlichen und kindlichen Tätern um muslimische Roma aus Plowdiw.
Mit Angaben zu den minderjährigen Tätern der Gruppenvergewaltigung von Mülheim hält sich die Polizei bewusst zurück. Doch die Anzeichen verdichten sich, dass die türkischsprechenden Kinder aus Europas größtem Roma-Viertel Stolopinowo in Plowdiw stammen: Armut, Arbeitslosigkeit und Ausgrenzung prägen den Alltag von den auch in ihrer Heimat sehr schlecht integrierten Bewohnern.

Rund 50 000 Roma und Angehörige von Bulgariens türkischer Minderheit zählt der völlig heruntergekommene Stadtteil, in dem schon seit Jahrzehnten keine nennenswerten Investitionen in die Infrastruktur getätigt worden sind. Ehen zwischen den beiden Bevölkerungsgruppen sind keine Seltenheit: Nicht Bulgarisch, sondern Türkisch ist die Umgangssprache in dem Problemviertel von Europas derzeitiger Kulturhauptstadt Plowdiw.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 6f12e.html

Aber nein, es hat nichts mit Kultur und Religion zu tun.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8009
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 19. Jul 2019, 14:43

Julian hat geschrieben:(19 Jul 2019, 14:33)

Die Deutsche Welle lehnt sich weit aus dem Fenster - und zitiert sogar einen bulgarischen Honorarkonsul, der davon spricht, dass die blutjungen "bulgarischen" Vergewaltiger in Mülheim der muslimischen, türkischsprachigen Minderheit in Bulgarien entstammen.

Wer hätte das gedacht, außer der böse Julian? SPIEGEL-Leser sicher nicht, die haben ja nicht einmal von der Staatsangehörigkeit der Täter erfahren.


https://www.dw.com/de/vergewaltigung-in ... 49536473-0

Wahrscheinlich handelt es sich bei den jugendlichen und kindlichen Tätern um muslimische Roma aus Plowdiw.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 6f12e.html

Aber nein, es hat nichts mit Kultur und Religion zu tun.

Nein, Straftäter sind so!
Und nein , Straftäter sind zu verurteilen.
An welcher Stelle haben Sie ein Problem?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10907
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Wolverine » Fr 19. Jul 2019, 14:53

Julian hat geschrieben:(19 Jul 2019, 14:33)

Die Deutsche Welle lehnt sich weit aus dem Fenster - und zitiert sogar einen bulgarischen Honorarkonsul, der davon spricht, dass die blutjungen "bulgarischen" Vergewaltiger in Mülheim der muslimischen, türkischsprachigen Minderheit in Bulgarien entstammen.

Wer hätte das gedacht, außer der böse Julian? SPIEGEL-Leser sicher nicht, die haben ja nicht einmal von der Staatsangehörigkeit der Täter erfahren.


https://www.dw.com/de/vergewaltigung-in ... 49536473-0

Wahrscheinlich handelt es sich bei den jugendlichen und kindlichen Tätern um muslimische Roma aus Plowdiw.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 6f12e.html

Aber nein, es hat nichts mit Kultur und Religion zu tun.


Das wundert mich jetzt ehrlich gesagt überhaupt nicht.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9214
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Julian » Fr 19. Jul 2019, 15:05

Bielefeld09 hat geschrieben:(19 Jul 2019, 14:43)

Nein, Straftäter sind so!
Und nein , Straftäter sind zu verurteilen.
An welcher Stelle haben Sie ein Problem?


Das Problem hat vor allem das vergewaltigte Mädchen.

Wenn man eine weisere Politik gemacht hätte, z.B. ohne Armutseinwanderung von Roma aus Südosteuropa, hätte man viele Verbrechen in Deutschland verhindern können. Ich verstehe nicht, wie man so kurzsichtig sein kann, diesen einfachen Zusammenhang in Abrede zu stellen.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7308
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon firlefanz11 » Fr 19. Jul 2019, 16:50

Julian hat geschrieben:(19 Jul 2019, 14:33)

Die Deutsche Welle lehnt sich weit aus dem Fenster - und zitiert sogar einen bulgarischen Honorarkonsul, der davon spricht, dass die blutjungen "bulgarischen" Vergewaltiger in Mülheim der muslimischen, türkischsprachigen Minderheit in Bulgarien entstammen.

Wer hätte das gedacht, außer der böse Julian? SPIEGEL-Leser sicher nicht, die haben ja nicht einmal von der Staatsangehörigkeit der Täter erfahren.


https://www.dw.com/de/vergewaltigung-in ... 49536473-0

Wahrscheinlich handelt es sich bei den jugendlichen und kindlichen Tätern um muslimische Roma aus Plowdiw.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 6f12e.html

Aber nein, es hat nichts mit Kultur und Religion zu tun.

Kam da nicht auch der Flachwichser her, der in B das Mädel die U-Bahn Treppe runter getreten hat? :?:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9214
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Julian » Fr 19. Jul 2019, 17:27

firlefanz11 hat geschrieben:(19 Jul 2019, 16:50)

Kam da nicht auch der Flachwichser her, der in B das Mädel die U-Bahn Treppe runter getreten hat? :?:


Nein, der kam aus einem Roma-Ghetto in Warna am Schwarzen Meer.

Allerdings gab es ja erst letztes Jahr eine Gruppenvergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens durch blutjunge Bulgaren in Velbert - und die kamen auch aus Plowdiw wie bei der aktuellen Gruppenvergewaltigung in Mülheim.

Sogar der SPIEGEL wagte es noch damals, die Herkunft der Täter zu thematisieren. 2019 tat er es nicht mehr, obwohl doch die Parallelen auf der Hand liegen: kindliches/ jugendliches Alter der Täter, Gruppenvergewaltigung, die auch noch gefilmt wird, kindliches Opfer, Herkunft aus einem muslimischen Roma-Ghetto in der gleichen bulgarischen Stadt, Plowdiw.

Die meisten Angeklagten und ihre Familien sind noch nicht lange in Deutschland, manche gerade mal ein Jahr. Einige kannten sich dem Vernehmen nach schon aus der Heimat, wo sie im südbulgarischen Plowdiw als Teil einer türkischen Minderheit aufwuchsen.

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/ ... 25799.html

Man muss sich einmal vorstellen: Wie wahrscheinlich ist es, dass die Täter bei zwei unterschiedlichen Gruppenvergewaltigungen durch blutjunge Täter aus der gleichen Stadt in Bulgarien kommen?

Auch die kulturelle Prägung der Täter wurde damals noch thematisiert:
Einige der Angeklagten haben die Tat in den Vernehmungen eingeräumt. Nur von Reue sei dabei nichts zu spüren gewesen. "Sie haben die Tat bagatellisiert", sagt Oberstaatsanwalt Baumert. "Sie hat es doch gewollt", hätten sie ausgesagt. "Diese Menschen haben keinerlei Unrechtsbewusstsein", sagt Opferanwältin Tillmanns-Larisch. "Es ist erschreckend zu sehen, dass es für die Jungs offenbar völlig selbstverständlich war."

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/ ... 25799.html

Ich verstehe auf jeden Fall nicht, was all diese Leute (bzw. ihre Eltern) hier in Deutschland tun und warum wir hier ihre Verbrechen dulden sollten. Theoretisch dürfen sie sich ja nur im Rahmen der Arbeitnehmerfreizügigkeit in Deutschland niederlassen, allerdings habe ich den Eindruck, dass sehr viele dieser Leute von Sozialhilfe, Kindergeld & Co. leben.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8009
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 19. Jul 2019, 19:31

VaterMutterKind hat geschrieben:(13 Jul 2019, 15:57)

Ich finde die Veröffentlichung der Videos trotzdem gut. Und daran kannst du gar nichts ändern.

Bitte weiter so!
Andere haben<probleme!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast