Der Kampf gegen die Clankriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 45275
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Kampf gegen die Clankriminalität

Beitragvon Tom Bombadil » Do 3. Sep 2020, 11:04

Billie Holiday hat geschrieben:(03 Sep 2020, 09:58)

Wovor? :?:

Vor sowas: https://www.rnd.de/panorama/krimineller ... 3RQBE.html ?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 2129
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Der Kampf gegen die Clankriminalität

Beitragvon naddy » Do 3. Sep 2020, 15:16

Bei Plasberg hat vor einiger Zeit ein von Clan-Mitgliedern in Strafverfahren bevorzugter Verteidiger gesagt:

"Es gibt keine Clankriminalität. Wer sowas behauptet ist ein Hetzer und Rassist!"

Ich glaube ihm... :cool:
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24967
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kampf gegen die Clankriminalität

Beitragvon ThorsHamar » Do 3. Sep 2020, 15:36

naddy hat geschrieben:(03 Sep 2020, 15:16)

Bei Plasberg hat vor einiger Zeit ein von Clan-Mitgliedern in Strafverfahren bevorzugter Verteidiger gesagt:

"Es gibt keine Clankriminalität. Wer sowas behauptet ist ein Hetzer und Rassist!"

Ich glaube ihm... :cool:


Unbedingt! :thumbup:
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4836
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Der Kampf gegen die Clankriminalität

Beitragvon McKnee » Do 3. Sep 2020, 15:48

naddy hat geschrieben:(03 Sep 2020, 15:16)

"Es gibt keine Clankriminalität. Wer sowas behauptet ist ein Hetzer und Rassist!"



Genau das sind typische Muster. Darum stehe ich den aktuellen Behauptungen sehr kritisch gegenüber. Würde man diesen kritisch begegnen, wäre es ok, aber man lässt sie lieber stehen und nimmt den Schaden in Kauf. Muss ja auch niemand auslöffeln, die Suppe.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 2711
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Der Kampf gegen die Clankriminalität

Beitragvon conscience » Do 3. Sep 2020, 16:44

McKnee hat geschrieben:(03 Sep 2020, 15:48)

Genau das sind typische Muster. Darum stehe ich den aktuellen Behauptungen sehr kritisch gegenüber. Würde man diesen kritisch begegnen, wäre es ok, aber man lässt sie lieber stehen und nimmt den Schaden in Kauf. Muss ja auch niemand auslöffeln, die Suppe.


Die Politik hat m. E. die Aufgabe die Polizei zu schützen - die Änderungen, Stichwort Umkehrung der Beweislast, die jetzt in Berlin diskutiert werden, sind abzulehnen. Außerdem sollte das Vermögen der Clans leichter abgeschöpft werden können und zusätzlich sollte man den Verurteilten, die eine deutsche Staatsangehörigkeit erworben haben, dieselbe aberkennen.
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24967
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kampf gegen die Clankriminalität

Beitragvon ThorsHamar » Do 3. Sep 2020, 16:52

conscience hat geschrieben:(03 Sep 2020, 16:44)

Die Politik hat m. E. die Aufgabe die Polizei zu schützen - die Änderungen, Stichwort Umkehrung der Beweislast, die jetzt in Berlin diskutiert werden, sind abzulehnen. Außerdem sollte das Vermögen der Clans leichter abgeschöpft werden können und zusätzlich sollte man den Verurteilten, die eine deutsche Staatsangehörigkeit erworben haben, dieselbe anerkennen.


:D Ich kann nicht für andere Städte mit Ghettos sprechen, aber bei uns in Berlin weiss JEDER, dass es, würde man tatsächlich gegen Clankriminaltät vorgehen , ab sofort kein Chinarestaurant, keinen Italiener, keine Shisha-Bar, keine Dönerbude, kein Wettbüro, und, gerade neu für Geldwäsche entdeckt und benutzt, keine Barbershops mehr geben würde. Jeder, der sowas genehmigt, macht sich mitschuldig. https://www.morgenpost.de/berlin/polize ... oesse.html

Und bei Immobilien sieht es genau so aus, fällt nur nicht so auf. https://www.tagesspiegel.de/berlin/kamp ... 30112.html
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 2711
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Der Kampf gegen die Clankriminalität

Beitragvon conscience » Do 3. Sep 2020, 17:01

Willkommen in Good old Chicago... äh... Berlin
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24967
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kampf gegen die Clankriminalität

Beitragvon ThorsHamar » Do 3. Sep 2020, 17:11

conscience hat geschrieben:(03 Sep 2020, 17:01)

Willkommen in Good old Chicago... äh... Berlin


Ich kann mir kaum vorstellen, dass diese Problematik im Rest Deutschlands anders läuft.
Unsere ausländischen Freunde der italienischen Oper, auch die mit mittlerweile deutschem Pass, wissen schon, wie sie uns "bei unserer Geschichte" auf die Bretter knallen können. "Rassist" geht auch sonstwo, aber mit "Nazi" kannst Du in Deutschland sogar offensichtlich Ordnungsamt und Finanzamt lähmen.
Und viele Traumtänzer bestimmter Farbe und Richtung freuen sich darüber, wie hübsch die Integration funktioniert .... :p
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 2129
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Der Kampf gegen die Clankriminalität

Beitragvon naddy » Do 3. Sep 2020, 18:17

ThorsHamar hat geschrieben:(03 Sep 2020, 16:52)

:D Ich kann nicht für andere Städte mit Ghettos sprechen, aber bei uns in Berlin weiss JEDER, dass es, würde man tatsächlich gegen Clankriminaltät vorgehen , ab sofort kein Chinarestaurant, keinen Italiener, keine Shisha-Bar, keine Dönerbude, kein Wettbüro, und, gerade neu für Geldwäsche entdeckt und benutzt, keine Barbershops mehr geben würde. Jeder, der sowas genehmigt, macht sich mitschuldig. https://www.morgenpost.de/berlin/polize ... oesse.html

Und bei Immobilien sieht es genau so aus, fällt nur nicht so auf. https://www.tagesspiegel.de/berlin/kamp ... 30112.html


Ja und? Hast Du etwa was gegen "Buntheit", die von einer visuellen Geschmacksfrage inzwischen zu einem der höchsten Staatsziele mutiert ist? Als das - wenn ich mich recht erinnere von Claudia Roth - erstmals propagiert wurde, habe ich spontan bei den GRÜNEN nachgefragt, ob die "Buntheit" eventuell durch Einladung der letzten Kannibalen aus Papua-Neuguinea noch gesteigert werden könne. Wie so oft wurde mein politisches Engagement aber duch Nicht-Beantwortung meiner Frage ausgebremst. :(
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24967
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kampf gegen die Clankriminalität

Beitragvon ThorsHamar » Do 3. Sep 2020, 18:43

naddy hat geschrieben:(03 Sep 2020, 18:17)

Ja und? Hast Du etwa was gegen "Buntheit", die von einer visuellen Geschmacksfrage inzwischen zu einem der höchsten Staatsziele mutiert ist? Als das - wenn ich mich recht erinnere von Claudia Roth - erstmals propagiert wurde, habe ich spontan bei den GRÜNEN nachgefragt, ob die "Buntheit" eventuell durch Einladung der letzten Kannibalen aus Papua-Neuguinea noch gesteigert werden könne. Wie so oft wurde mein politisches Engagement aber duch Nicht-Beantwortung meiner Frage ausgebremst. :(


Das ist klar. Ein Frage, die so viele verschieden Themenkreise gleichzeitig beinhaltet, muss beim grünen Kompetenzteam overrun hervorrufen.
Dass da auch noch "Essen und Trinken" angesprochen wurde, haben die ExpertInnen ja sicherlich noch nicht mal mitbekommen. :cool:
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste