Polizeiausbilder beklagt anonym und reisserisch Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon imp » Sa 4. Nov 2017, 13:49

odiug hat geschrieben:(04 Nov 2017, 13:41)

Mein Gott ... vielleicht beim Almabtrieb im Allgäu.
Da kann das schon mal vorkommen, daß eine Kuh, die nicht in den Stall für den Winter will, ausbüchst und einen Touristen anrempelt.
Aber erschossen hat man meines Wissens noch keine der Rabaukinnen mit Euter ... das ist schon ein eklatanter Mißstand ... muß man schnellst möglich abstellen.

Und dafür brauchts dann den Alpenhindu mit Ladehemmung. Wieviele Rindviecher hat's eigentlich in Berlin?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12111
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon odiug » Sa 4. Nov 2017, 13:55

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(04 Nov 2017, 13:49)

Und dafür brauchts dann den Alpenhindu mit Ladehemmung. Wieviele Rindviecher hat's eigentlich in Berlin?

Scheinbar braucht es die ... weil wo es keinen Skandal gibt, da kann man sich ja einen machen.
So wird dann die nächste Sau durch das Dorf gehetzt ... aber zum Glück haben weder Hindus noch Muslime ein Problem damit, diese Sau dann abzuknallen :thumbup:
Man muß das positiv sehen ... wenigstens dieses Problem ist gar keines :cool:
Zuletzt geändert von odiug am Sa 4. Nov 2017, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Alana4
Beiträge: 3207
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 19:09
Benutzertitel: ausgependelt glücklich
Wohnort: Großstadt

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon Alana4 » Sa 4. Nov 2017, 13:56

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:..... Wieviele Rindviecher hat's eigentlich in Berlin?


Viel zu Viele! (vor allem das Rote Rathaus ist voll von denen)
Ich beherrsche die deutsche Rechtschreibung! Aber meine Tastatur hat damit manchmal Probleme.
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 13:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon Loki » Sa 4. Nov 2017, 13:59

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(04 Nov 2017, 13:19)

In welchem Gesetz wird die allgemeine Hilfeleistung oder die besondere Pflicht der Polizisten verbindlich eingeschränkt wegen Angst vor Menstruationsblut im Wasser?

Was der Prophet befiehlt ist Gesetz, Bruder. Und die Pflichten im Koran enthalten sind es sowieso.

Cobra9 hat geschrieben:
Wie kann dann, wenn es nicht die Religion, so einige Pauschalen Aussagen gegen die Religion getroffen werden

Die Religion ist vollkommen, der Koran ist es, nach Eigenanspruch. Oder man ist nur ein bisschen gläubig, hält sich nicht an alle Pflichten und sündigt somit.
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 13:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon Loki » Sa 4. Nov 2017, 14:08

odiug hat geschrieben:(04 Nov 2017, 13:34)
Sei mal ehrlich ...

Kein Problem, Dir kann geholfen werden:
Ich persönlich hab kein Bock darauf, in einer Großstadt im Bundesgebiet von zwei Araberdeutsch-Teenies, die einen faustgroßem Bart tragen, bei einer Polizeikontrolle angehalten und nach meinem bundesdeutschen Personalausweis mit Chip gefragt zu werden, während ich mir als Bio-Deutscher bitterböse Beamtenwitze verkneifen muß, welche einen Hauch von Korankritik enthalten könnten.

Natürlich mache ich keine Witze, wenn ich Moslems mit Waffen sehe. Dazu zähle ich auch den Streifenwagen, insbesondere wenn er an die Größe von Kleintransportern (Mannschaftswagen) heranreicht.
Zuletzt geändert von Loki am Sa 4. Nov 2017, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Ebiker
Beiträge: 2508
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon Ebiker » Sa 4. Nov 2017, 14:13

Loki hat geschrieben:(04 Nov 2017, 13:59)

Was der Prophet befiehlt ist Gesetz, Bruder. Und die Pflichten im Koran enthalten sind es sowieso.


Die Religion ist vollkommen, der Koran ist es, nach Eigenanspruch. Oder man ist nur ein bisschen gläubig, hält sich nicht an alle Pflichten und sündigt somit.


Und gleich danach kommt die Familie. Und irgendwann viel später das Grundgesetz.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon imp » Sa 4. Nov 2017, 14:22

Loki hat geschrieben:(04 Nov 2017, 13:59)

Was der Prophet befiehlt ist Gesetz, Bruder. Und die Pflichten im Koran enthalten sind es sowieso.


Die Religion ist vollkommen, der Koran ist es, nach Eigenanspruch. Oder man ist nur ein bisschen gläubig, hält sich nicht an alle Pflichten und sündigt somit.

Überzeugt mich nicht. Rechtlich geht der Dienst und die Hilfeleistung vor. Wer da nicht mitzieht, wird oder bleibt nicht Beamter.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 13:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon Loki » Sa 4. Nov 2017, 14:25

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(04 Nov 2017, 14:22)

Überzeugt mich nicht. Rechtlich geht der Dienst und die Hilfeleistung vor. Wer da nicht mitzieht, wird oder bleibt nicht Beamter.

Er wird es, weil er sein Recht auf ungestörte Religionsausübung hat.

Er bleibt es, weil diverse Gerichte bereits im Vorfeld das Recht auf freie Religionsausübung untermauerten.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon imp » Sa 4. Nov 2017, 14:34

Loki hat geschrieben:(04 Nov 2017, 14:25)

Er wird es, weil er sein Recht auf ungestörte Religionsausübung hat.

Er bleibt es, weil diverse Gerichte bereits im Vorfeld das Recht auf freie Religionsausübung untermauerten.

Beides Unsinn. Er wird es vielleicht, wenn der Konflikt in der Ausbildung keine praktische Konsequenz hat. Aber dann bleibt er es nicht, wenn er Hilfeleistung unterlässt. Ist wie bei du sollst nicht töten. Auch im Koran geht praktische Notwendigkeit vor.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 13:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon Loki » Sa 4. Nov 2017, 14:51

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(04 Nov 2017, 14:34)
Er wird es vielleicht, wenn der Konflikt in der Ausbildung keine praktische Konsequenz hat.

Selbst wenn, er klagt dann sein gutes Recht ein --> Ausbildung darf weiter wahrgenommen werden unter dem Schutzdeckmantel der Religionsfreiheit.

Aber dann bleibt er es nicht, wenn er Hilfeleistung unterlässt.

Ein paar Tage Urlaub gibt´s dann, mehr nicht. Und wenn anschließend doch mehr als nur Kurzeiturlaub, dann auch hier Klage.

Ist wie bei du sollst nicht töten. Auch im Koran geht praktische Notwendigkeit vor.

Für "Du sollst nicht töten." gibt´s jedoch für Christen keine praktische Notwendigkeit, welche vorgehen könnte, um das Gebot zu negieren.
Egal was möglicherweise irgendein Papst dazu meinte, während die Hauptperson des Neuen Testaments Jahrhunderte zuvor dieses Gebot sogar noch bestärkte.


Wir haben als Gemeinschaft ein Grundgesetz mit der Gewährleistung der freien Religionsausübung, somit müssen wir als Gemeinschaft damit auch klarkommen, wenn eine als Religion definierte Glaubensgemeinschaft dieses Grundrecht wahrnimmt oder wahrnehmen möchte.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Polizeiausbilder beklagt anonym und reisserisch Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon imp » Sa 4. Nov 2017, 14:56

Offenbar fehlen dir elementare Kenntnisse im Umgang mit den natürlich widerstreitenden Grundrechten und dem Beamtenrecht im Besonderen, Frau von Helmut.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 13:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Polizeiausbilder beklagt anonym und reisserisch Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon Loki » Sa 4. Nov 2017, 15:02

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(04 Nov 2017, 14:56)

[...] Grundrechten und dem Beamtenrecht im Besonderen, [...]

Mir ist bekannt, daß bspw. Lehrer in Bezug auf ihre Meinungsfreiheit während des Schulunterrichts lieber mal zu oft als zu wenig den Mund halten sollen.
Es gibt jedoch auch viele Gerichtsurteile - auch von höchster Stelle - die diese Grundrechte als höherrangiger betrachten; höherrangiger als das "Beamtenrecht".
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Polizeiausbilder beklagt anonym und reisserisch Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon imp » Sa 4. Nov 2017, 15:05

Loki hat geschrieben:(04 Nov 2017, 15:02)

Mir ist bekannt, daß bspw. Lehrer in Bezug auf ihre Meinungsfreiheit während des Schulunterrichts lieber mal zu oft als zu wenig den Mund halten sollen.
Es gibt jedoch auch viele Gerichtsurteile - auch von höchster Stelle - die diese Grundrechte als höherrangiger betrachten; höherrangiger als das "Beamtenrecht".

Entweder bringst du genau den Fall, den du uns hier präsentierst als Urteil (Muslimpolizist muss ertrinkende Frau nicht retten, wenn sie evtl menstruiert haben könnte) oder ich nehme das nicht ernst. Wir sind hier nicht in der SPD, wo jeder irgendwas nur so gemeint haben will.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 13:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Polizeiausbilder beklagt anonym und reisserisch Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon Loki » Sa 4. Nov 2017, 15:10

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(04 Nov 2017, 15:05)

Entweder bringst du genau den Fall, den du uns hier präsentierst als Urteil (Muslimpolizist muss ertrinkende Frau nicht retten, wenn sie evtl menstruiert haben könnte) oder ich nehme das nicht ernst.

Genau diesen Sachverhalt gab es zum Glück noch nie. Daß das Bundesverfassungsgericht stets zugunsten der Grundrechte(wahrnehmer) entscheidet, ist allg. bekannt. Jedenfalls nehme ich die Kenntnis darüber an.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Polizeiausbilder beklagt anonym und reisserisch Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon imp » Sa 4. Nov 2017, 15:13

Loki hat geschrieben:(04 Nov 2017, 15:10)

Genau diesen Sachverhalt gab es zum Glück noch nie

Dann können wir das Beispiel an dieser Stelle versenken. Unblutig.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 13:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Polizeiausbilder beklagt anonym und reisserisch Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon Loki » Sa 4. Nov 2017, 15:19

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(04 Nov 2017, 15:13)

Dann können wir das Beispiel an dieser Stelle versenken. Unblutig.

Lieber ankern, falls nun einige Gläubige sich selbstanzeigen, um damit schnellstmöglich in Erfahrung zu bringen, ob ihr angedachtes Vorhaben oder Nichtvorhaben auch real bundesverfassungsgerichtlich gestützt wird und die Polizeichefin sie deswegen tatsächlich nicht strafversetzen kann.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Polizeiausbilder beklagt anonym und reisserisch Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon imp » Sa 4. Nov 2017, 15:20

Loki hat geschrieben:(04 Nov 2017, 15:19)

Lieber ankern, falls nun einige Gläubige sich selbstanzeigen, um damit schnellstmöglich in Erfahrung zu bringen, ob ihr angedachtes Vorhaben oder Nichtvorhaben auch real bundesverfassungsgerichtlich gestützt wird und die Polizeichefin sie deswegen tatsächlich nicht strafversetzen kann.

Ab in die Rundablage P. Wiedervorlage wenn,
also nie.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9704
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon Julian » Sa 4. Nov 2017, 16:01

think twice hat geschrieben:(04 Nov 2017, 11:54)

Zur Erinnerung:
"Uns - auch dir - wird das alles noch schmerzlich bewusst werden, wenn radikale Muslime einmal zunächst Polizei und Bundeswehr, und später Schulen und Gerichte unterwandern. Da wird nicht mehr viel übrig bleiben von unseren Werten. "


Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(04 Nov 2017, 11:59)

Wer gewissenhaft seine Arbeit macht, was beim unterwandern unerlässlich ist, kann von mir aus glauben woran er will.


Ihr solltet nicht Argumente gegen das liefern, was ihr mir unterstellt, sondern das, was ich wirklich geschrieben habe:


Julian hat geschrieben:(04 Nov 2017, 09:54)

Deutsche Jugendliche mit Migrationshintergrund sollen die gleichen Chancen haben wie die ohne Migrationshintergrund. Das sollte selbstverständlich sein. Es ist auch wichtig für eine Gesellschaft, dass sich ihre Vielfalt in gewissen Grenzen in ihren Institutionen widerspiegelt. Welche Religion jemand hat oder nicht, ist dabei auch egal, solange diese Religion nicht sein Denken und Handeln in einem Maße beeinflusst, dass seine Loyalität gegenüber dem deutschen Staat und sein Berufsethos beeinträchtigt sind.


Julian hat geschrieben:(03 Nov 2017, 21:03)

Es geht hier nicht um Herrn Glaser, sondern darum, dass sich wieder einmal zeigt, dass der Islam mit dem Grundgesetz und unseren Werten nicht vereinbar ist.

Uns - auch dir - wird das alles noch schmerzlich bewusst werden, wenn radikale Muslime einmal zunächst Polizei und Bundeswehr, und später Schulen und Gerichte unterwandern. Da wird nicht mehr viel übrig bleiben von unseren Werten.

Aber vielleicht findest du es ja normal, dass ein Polizist sich aus Gründen religiöser Reinheit weigert, eine Frau vor dem Ertrinken zu retten. Wie es ja auch Beispiele muslimischer Ärzte gibt, die sich weigern, ihre Hände mit alkoholartigen Desinfektionsmitteln einzureiben.


Ist für euch jemand, der sich weigert, ins Wasser zu hüpfen, weil dort vorher eine menstruierende Frau geschwommen haben könnte, ein radikaler Muslim oder nicht? Ist jemand, der ein Problem mit Respekt gegenüber Frauen hat, ein Problem für die Polizei, ganz egal, ob dieser mangelnde Respekt religiös oder kulturell begründet ist?
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon imp » Sa 4. Nov 2017, 16:12

Julian hat geschrieben:(04 Nov 2017, 16:01)

Ihr solltet nicht Argumente gegen das liefern, was ihr mir unterstellt, sondern das, was ich wirklich geschrieben habe:

Sofern du nicht Billie heisst, halt dich einfach raus. Wenn du mal drankommst, sprech ich dich schon an.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Polizeiausbilder: Migrantische Polizeischüler "der Feind"

Beitragvon think twice » Sa 4. Nov 2017, 16:51

Julian hat geschrieben:(04 Nov 2017, 16:01)

Ihr solltet nicht Argumente gegen das liefern, was ihr mir unterstellt, sondern das, was ich wirklich geschrieben habe:






Ist für euch jemand, der sich weigert, ins Wasser zu hüpfen, weil dort vorher eine menstruierende Frau geschwommen haben könnte, ein radikaler Muslim oder nicht? Ist jemand, der ein Problem mit Respekt gegenüber Frauen hat, ein Problem für die Polizei, ganz egal, ob dieser mangelnde Respekt religiös oder kulturell begründet ist?

"Uns - auch dir - wird das alles noch schmerzlich bewusst werden, wenn radikale Muslime einmal zunächst Polizei und Bundeswehr, und später Schulen und Gerichte unterwandern. Da wird nicht mehr viel übrig bleiben von unseren Werten. "

Das hast du auch geschrieben. Wörtlich! Komischerweise wiederholst du das aber nicht. Und was soll man da argumentieren? Sollen wir uns gemeinsam gruseln oder was?
Und was soll man zu dem absolut abstrakten und verbloedeten Beispiel sagen, dass ein muslimischer Polizist nicht ins Wasser springen und eine Frau retten will, weil vorher eine menstruierende Frau darin geschwommen hat?
Dann dürfte es ja generell keine Muslime in Schwimmbädern geben, was?
Du bist ein Hetzer und Spinner, mehr gibt es zu deinen Beiträgen nicht zu sagen.
Mir ist ein Rätsel, warum sich User ueberhaupt noch auf ernsthafte Diskussionen mit dir einlassen.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste