Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Moderator: Moderatoren Forum 2

Ebiker
Beiträge: 4200
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Ebiker » Mi 21. Dez 2016, 20:53

Kibuka hat geschrieben:(21 Dec 2016, 20:44)

Der Täter ist wohl kein Beispiel für gut gelaufene Integration.



seit heute hätte er abgeschoben werden können

http://www.metropolico.org/2016/12/21/berlin-tatverdaechtiger-haette-seit-heute-abgeschoben-werden-koennen/
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33372
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Adam Smith » Mi 21. Dez 2016, 21:03

Dampflok hat geschrieben:(21 Dec 2016, 20:52)

Nun ja, der Mörder der jungen Frau ("regionaler Einzelfall") hat ja auch in einer deutschen Familie gelebt, die dafür 150€ pro Tag bekam.
Denkbar schlechte Voraussetzungen für eine gelungene Integration!

Zurück zu unserem Einzelfall: Er hat vorher zwar vier Jahre in Italien wegen Brandstiftung gesessen und wurde in Deutschland drei mal verhaftet. Aber bitte, da muß man doch nicht gleich abschieben!

Für was braucht man eigentlich 150 Euro am Tag?
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 09:18
Benutzertitel: Macho

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Dampflok » Mi 21. Dez 2016, 21:05

Adam Smith hat geschrieben:(21 Dec 2016, 21:03)

Für was braucht man eigentlich 150 Euro am Tag?


Für die Beherbergung eines minderjährigen Flüchtlings für einen Tag,

oder wahlweise als Sozialleistung für einen H4-Empfänger für knapp einen halben Monat.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wasteland » Mi 21. Dez 2016, 21:07

Dampflok hat geschrieben:(21 Dec 2016, 20:30)

Ja klar, alles Einzelfälle, die Nix mit Nix zu Tun haben. Gibt auch keinen religiösen Überbau.


Richtig, einen religiösen Überbau für Kriminalität gibt es nicht.

Wenn diese Kriterien woanders ausser Kraft gesetzt sind, also nicht gelten, dann sind sie scheisse. Und das ist der Fall.

Aber jeder macht sichs halt so einfach wie er kann.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wasteland » Mi 21. Dez 2016, 21:09

Itu hat geschrieben:(21 Dec 2016, 20:28)

Wenn der Islam so friedlich wäre wie du behauptest

Warum brennt es dann lichterloh an absolut allen Ecken und Kanten wo sich der Islam in nennenswerter Anzahl befindet


Ich behaupte weder das der Islam friedlich ist, noch das er kriegerisch ist. Das denkst du dir aus.
Der Islam ist erstmal eine Religion wie jede andere und wären das alles Christen oder Juden würde es genau so brennen.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wasteland » Mi 21. Dez 2016, 21:11

schelm hat geschrieben:(21 Dec 2016, 20:51)

Mitschuld, Teilschuld.


Das wäre der Fall wenn sie mit Sicherheit wüssten das ihr Vorgehen ein Verbrechen zur Folge hätten.

Das ist bei Merkel nunmal nicht gegeben, egal was man von ihr hält.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30487
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Cobra9 » Mi 21. Dez 2016, 21:11

Adam Smith hat geschrieben:(21 Dec 2016, 21:07)

Ein Hartz4-Empfänger erhält so viel Geld?


Zwischen einem Minderjährigen ohne Eltern wo das Jugendamt der Vormund ist und einem normalen Alg2 Bezieher gibt es Unterschiedliche Leistungen. Alg2 gibts nur in der Regel die üblichen Sätze
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wasteland » Mi 21. Dez 2016, 21:12

Dampflok hat geschrieben:(21 Dec 2016, 20:30)

Ja klar, alles Einzelfälle, die Nix mit Nix zu Tun haben. Gibt auch keinen religiösen Überbau.


Was ist denn eigentlich mit den 99,x% die nicht auffällig werden oder Verbrechen begehen?

Auch alles Einzelfälle? Oder Regelfälle?
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30487
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Cobra9 » Mi 21. Dez 2016, 21:14

Wasteland hat geschrieben:(21 Dec 2016, 21:12)

Was ist denn eigentlich mit den 99,x% die nicht auffällig werden oder Verbrechen begehen?

Auch alles Einzelfälle? Oder Regelfälle?

Bedauerlicherweise die Ausnahme von der Behauptung
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Kennedy2610

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kennedy2610 » Mi 21. Dez 2016, 21:16

Wasteland hat geschrieben:(21 Dec 2016, 21:11)

Das wäre der Fall wenn sie mit Sicherheit wüssten das ihr Vorgehen ein Verbrechen zur Folge hätten.

Das ist bei Merkel nunmal nicht gegeben, egal was man von ihr hält.


Man kann von Fahrlässigkeit sprechen, wenn man Menschen in das Land lässt ohne deren Identität zu verifizieren. Somit ist sicher eine Kausalität zu solchen Verbrechen vorhanden...Egal was man von Frau Merkel hält.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 14736
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Milady de Winter » Mi 21. Dez 2016, 21:18

MOD - geht mal kurz oder auch lang in Euch und fragt Euch, ob und was Ihr aktuell noch zum Thema beizutragen habt und ob die Pöbeleien wirklich eine Sanktion wert sind.

Für Diskussionen zum Islam gibt es einen Strang. Dieser hier ist es nicht.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 14736
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Milady de Winter » Mi 21. Dez 2016, 22:15

MOD - wieder offen. Haltet Euch bitte ans Thema. Hier wird mit Höchstgeschwindigkeit gepostet, da muss der Strang nicht auch noch durch themenfremde Beiträge verwässert werden. Danke.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 3649
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: National Security Advisor

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Eiskalt » Mi 21. Dez 2016, 22:25

Man muss ja sagen:

Menschen helfen, dagegen spricht nichts.
Und der Großteil mag auch schutzbedürftig sein.

Aber wer das nicht ist, wer falsche Angaben macht oder Verbrechen begeht sollt und muss umgehend abgeschoben werden.


Und über Merkels Politik 2015 mag man halten was man will aber man muss auch sagen:

Das Gesetz besagt das Grenzen geschützt werden sollen und müssen und das ist ausgehebelt worden.
Der Kontrollverlust war hoch und das darf nicht passieren hier hat der Staat versagt.

Was aber auch anderweitig passiert Rainer Wendt hat ja davon gesprochen das Täter die verhaftet wurden laufend wieder freigelassen werden. Der Staat versagt hier in seiner Schutzfunktion eklatant.
Aber wen wundert das? Seit Jahren machen die libanesischen Clans aus Neuköln was sie wollen.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Merkel_Unser
Beiträge: 1108
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 21:33

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Merkel_Unser » Mi 21. Dez 2016, 22:28

Finde es witzig, dass jetzt bei Weihnachtsmärkten so Alibimäßig nen paar Busse platziert oder auf die Schnelle Betonhindernisse platziert werden. Jetzt fehlt nur noch, dass die Grünen eine Notfallsbremse oder Wegfahrsperre bei LKWs fordern, und dann können wird den Fall endlich abhaken :thumbup:
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wildermuth » Mi 21. Dez 2016, 22:29

Eiskalt hat geschrieben:(21 Dec 2016, 22:25)

Man muss ja sagen:

Menschen helfen, dagegen spricht nichts.
Und der Großteil mag auch schutzbedürftig sein.

Aber wer das nicht ist, wer falsche Angaben macht oder Verbrechen begeht sollt und muss umgehend abgeschoben werden.


Und über Merkels Politik 2015 mag man halten was man will aber man muss auch sagen:

Das Gesetz besagt das Grenzen geschützt werden sollen und müssen und das ist ausgehebelt worden.
Der Kontrollverlust war hoch und das darf nicht passieren hier hat der Staat versagt.

Offene grenzen gab es schon lange vor merkel. Sie kann auch die grundrechte nicht einfach abschaffen, wie du dir das vorsttellst.

Was aber auch anderweitig passiert Rainer Wendt hat ja davon gesprochen das Täter die verhaftet wurden laufend wieder freigelassen werden. Der Staat versagt hier in seiner Schutzfunktion eklatant.
Aber wen wundert das? Seit Jahren machen die libanesischen Clans aus Neuköln was sie wollen.


Welcher "täter" wurde freigelassen, was brabbelst du da von clans?
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 3649
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: National Security Advisor

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Eiskalt » Mi 21. Dez 2016, 22:34

Wildermuth hat geschrieben:(21 Dec 2016, 22:29)

Offene grenzen gab es schon lange vor merkel. Sie kann auch die grundrechte nicht einfach abschaffen, wie du dir das vorsttellst.



Welcher "täter" wurde freigelassen, was brabbelst du da von clans?



Na Straftäter allgemein. Ist dir Rainer Wendt nicht bekannt? Auch noch nie von den libanesischen Clans in Berlins gehört?
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 00:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon schelm » Mi 21. Dez 2016, 22:36

Milady de Winter hat geschrieben:(21 Dec 2016, 21:18)



Für Diskussionen zum Islam gibt es einen Strang. Dieser hier ist es nicht.


Wenn man über die Ursachen von Berlin spricht, vorausgesetzt es war ein islamistischer Terrorakt, begangen von einem Flüchtling, kommt man nun einmal nicht um die Flüchtlingspolitik und den radikalen Islam herum, der in den Herkunftsländern sich einer gewissen Verbreitung erfreut.
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Nomen Nescio » Do 22. Dez 2016, 00:00

William hat geschrieben:(21 Dec 2016, 18:25)

Bist ein typischer Mitläufer und Zurückruderer.
Wenn die Sache bereinigt ist, werden 99% der Befragten so antworten wie du. Keiner will es befürwortet oder unterstützt haben um nicht dumm da zu stehen.

ich bewunderte merkel weil sie sagte »wir schaffen das«. ich bewundere sie noch immer...

wenn du ein kilo pflaumen kaufst und dazwischen ist eine verfaulte, verweigerst du denn die pflaumen??
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kibuka » Do 22. Dez 2016, 00:01

Nomen Nescio hat geschrieben:(22 Dec 2016, 00:00)

ich bewunderte merkel weil sie sagte »wir schaffen das«. ich bewundere sie noch immer...


Du bist offensichtlich sehr leicht zu beeindrucken oder?
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kibuka » Do 22. Dez 2016, 00:05

Nomen Nescio hat geschrieben:(22 Dec 2016, 00:00)


wenn du ein kilo pflaumen kaufst und dazwischen ist eine verfaulte, verweigerst du denn die pflaumen??


Verstehe ich diese Metapher jetzt richtig, dass Pflaumen bei dir stellvertretend für Migranten stehen? Was genau zeichnet denn eine gute "Pflaume" aus? Erzähl mal!

Und wer genau hat die "Pflaumen" gekauft?
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste