Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 25671
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon ThorsHamar » Mi 21. Dez 2016, 00:52

Ammianus hat geschrieben:(21 Dec 2016, 00:36)

Sicher kannst du das auch begründen. Vielleicht habe ich nur unglücklich formuliert.


Natürlich kann ich das begründen. Du hast behauptet, ich zitiere Dich, "Neu ist der bewusste Angriff auf weiche Ziele mit dem Ziel möglichst viele ganz normale Menschen an Plätzen zu töten, an denen sie sich wohlfühlen."
Und das ist schlichtweg falsch und nicht etwa "unglücklich formuliert". frems hat, wie ich eben sehe, auch schon darauf hingewiesen, mit Beispielen.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kibuka » Mi 21. Dez 2016, 00:54

Bielefeld09 hat geschrieben:(21 Dec 2016, 00:45)
Aber zum Thema:
Wer war der Fahrer vom LKW?
Du weißt es ja anscheinend!


Welche Rolle spielt der Name des Attentäters? Wahrscheinlich dieselbe, wie die Größe seiner Genitalien.

Könntest du spezifizieren, was genau du von mir willst? Oder suchst du nur Streit? Dann musst du dich hinter den Usern Moses, Firlefanzdetektor usw. anstellen.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wildermuth » Mi 21. Dez 2016, 00:57

Kibuka hat geschrieben:(21 Dec 2016, 00:54)

Welche Rolle spielt der Name des Attentäters? Wahrscheinlich dieselbe, wie die Größe seiner Genitalien.

Oder seine herkunft, religion oder hautfarbe.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kibuka » Mi 21. Dez 2016, 01:00

Wildermuth hat geschrieben:(21 Dec 2016, 00:57)

Oder seine herkunft, religion oder hautfarbe.


Religion und Herkunft spielen im Gegensatz zur Hautfarbe durchaus eine Rolle.

Die Kreuzzüge waren genauso religiös motiviert, wie der islamistische Terrorismus im 21. Jahrhundert.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 25671
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon ThorsHamar » Mi 21. Dez 2016, 01:03

Wildermuth hat geschrieben:(21 Dec 2016, 00:57)

Oder seine herkunft, religion oder hautfarbe.


... wichtig ist seine Motivation für die Tat. Und da hat die Hautfarbe ursächlich keine Relevanz. Die Herkunft als der Ort der sozialen Prägung kann bedeutend sein, wie auch die Religion.
Und dadurch, dass der IS offenbar die Tat für sich beansprucht hat, spielt die Religion die allein entscheidende Rolle, egal, wer der Fahrer war.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kibuka » Mi 21. Dez 2016, 01:06

ThorsHamar hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:03)

... wichtig ist seine Motivation für die Tat. Und da hat die Hautfarbe ursächlich keine Relevanz. Die Herkunft als der Ort der sozialen Prägung kann bedeutend sein, wie auch die Religion.
Und dadurch, dass der IS offenbar die Tat für sich beansprucht hat, spielt die Religion die allein entscheidende Rolle, egal, wer der Fahrer war.


So ist es.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wildermuth » Mi 21. Dez 2016, 01:07

Kibuka hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:00)

Religion und Herkunft spielen im Gegensatz zur Hautfarbe durchaus eine Rolle.

Die Kreuzzüge waren genauso religiös motiviert, wie der islamistische Terrorismus im 21. Jahrhundert.


Wenn die herkunft keine rolle spielt, warum sollen wir dann die grenzen schliessen?

Wenn die religion eine rolle spielt, was machen wir dann mit den 5 mio moslems?

Wenn die hautfarbe keine rolle spielt, warum lästern afd und npd gegen neger? Weil sie dumm sind?
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wildermuth » Mi 21. Dez 2016, 01:09

Kibuka hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:06)

So ist es.


Also... die herkunft spielt jetzt doch eine rolle.

Was machen wir mit den leuten sächsischer herkunft? Warum lässt merkel diese leute nicht besser überwachen? Spinnt die?
Schnitter
Beiträge: 10640
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Schnitter » Mi 21. Dez 2016, 01:13

Wildermuth hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:07)
Wenn die religion eine rolle spielt, was machen wir dann mit den 5 mio moslems?


Darauf habe ich von ihm auch keine Antwort erhalten.

Der User "William" wünscht sich ja:

"Ja, und wenn ich ehrlich bin, hätte ich gern gesehen wie Putins Soldaten einen Großteil diese Brut bis aufs Blut verfolgt und ausräuchert."
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kibuka » Mi 21. Dez 2016, 01:13

Wildermuth hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:07)

Wenn die herkunft keine rolle spielt, warum sollen wir dann die grenzen schliessen?


Ich habe nirgends geschrieben, dass die Herkunft keine Rolle spielt. Das hast du geschrieben.

Wenn die religion eine rolle spielt, was machen wir dann mit den 5 mio moslems?


Deren Integration ist noch lange nicht abgeschlossen und damit bleiben die radikalen Kräfte unter ihnen, d.h. Salafisten und Hassprediger, weiter gefährlich.

Wenn die hautfarbe keine rolle spielt, warum lästern afd und npd gegen neger? Weil sie dumm sind?


Was irgendwelche NPDler lästern, interessiert mich herzlich wenig, solange Gesetze befolgt werden. Insbesondere das GG.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kael » Mi 21. Dez 2016, 01:15

Verstehe ich das richtig:

1. Sie haben eine Person gefasst die Strafrechtlich öfter in Erscheinung getreten ist
2. Diese Person agiert unter falschen Namen (was auch schon ne Straftat ist)
3. Erkennen das er nicht der Attentäter ist
4. Sie lassen die Person wieder frei?!?!?!?!?

Ich glaube ich werde Verbrecher. Scheint sich ja richtig zu lohnen
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9731
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 21. Dez 2016, 01:15

Kibuka hat geschrieben:(21 Dec 2016, 00:54)

Welche Rolle spielt der Name des Attentäters? Wahrscheinlich dieselbe, wie die Größe seiner Genitalien.

Könntest du spezifizieren, was genau du von mir willst? Oder suchst du nur Streit?

Fangen wir von vorne an.
Erstens: Von dir will ich nichts.
Zweitens: Der Fahrer hatte möglicherweise kein Glied, er war eine Frau, oder auch nicht.
Drittens:Warum wirst du immer persönlich, wenn Inhalte fehlen?
Für deinen Beitrag in ähnlicher Thematik hätte ich eine Sperre kassiert,
aber Mitleid für dich, ist eben keine Meldung wert.
Was war los in Berlin?
Zum Thema, bitte.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 25671
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon ThorsHamar » Mi 21. Dez 2016, 01:16

Wildermuth hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:07)

Wenn die herkunft keine rolle spielt, warum sollen wir dann die grenzen schliessen?


Mann, konzentrier Dich doch mal ...
Kibuka hat geschrieben, Zitat: Religion und Herkunft spielen im Gegensatz zur Hautfarbe durchaus eine Rolle.
Meine Fresse ....

Wenn die religion eine rolle spielt, was machen wir dann mit den 5 mio moslems?


Was ist denn mit Dir heute los??? das ist ja schlimmer als sonst ...
Sind "5 mio moslems" alle Islamisten für den IS? Oder meinst Du, dass beim IS Religion keine Rolle spielt?

Code: Alles auswählen

Wenn die hautfarbe keine rolle spielt, warum lästern afd und npd gegen neger? Weil sie dumm sind?


Natürlich.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kael » Mi 21. Dez 2016, 01:18

Aus dem selben Grund warum Leute für den Genderschwachsinn sind. Ihnen ist langweilig
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 4862
Registriert: So 7. Okt 2012, 08:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon X3Q » Mi 21. Dez 2016, 01:21

ThorsHamar hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:03)

... wichtig ist seine Motivation für die Tat. Und da hat die Hautfarbe ursächlich keine Relevanz. Die Herkunft als der Ort der sozialen Prägung kann bedeutend sein, wie auch die Religion.
Und dadurch, dass der IS offenbar die Tat für sich beansprucht hat, spielt die Religion die allein entscheidende Rolle, egal, wer der Fahrer war.

Nicht so schnell schießen. Der IS kann erstmal viel behaupten, was er ja auch tut. Die erheben doch auf jeden Vorfall mittlerweile ein Copyright. Nur sagt dies noch nichts darüber aus, ob die Motive des Täters religiöser Natur waren.

--X
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Wildermuth » Mi 21. Dez 2016, 01:22

Kibuka hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:13)

Ich habe nirgends geschrieben, dass die Herkunft keine Rolle spielt. Das hast du geschrieben.

Stimmt. Ich hab dir schon wieder einfach so unterstellt, keine rassistischen thesen zu unterstützen. Das tut mir leid.


Deren Integration ist noch lange nicht abgeschlossen und damit bleiben die radikalen Kräfte unter ihnen, d.h. Salafisten und Hassprediger, weiter gefährlich.

Salafisten und die afd. Sachsen und araber... was machen wir jetzt mit ihnen, nachdem geklärt wurde, dass die grundrechte nicht für alle gelten?


Was irgendwelche NPDler lästern, interessiert mich herzlich wenig, solange Gesetze befolgt werden. Insbesondere das GG.


Jo, du bist ein kämpfer für die religionsfreiheit...
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 25671
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon ThorsHamar » Mi 21. Dez 2016, 01:24

X3Q hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:21)

Nicht so schnell schießen. Der IS kann erstmal viel behaupten, was er ja auch tut. Die erheben doch auf jeden Vorfall mittlerweile ein Copyright. Nur sagt dies noch nichts darüber aus, ob die Motive des Täters religiöser Natur waren.

--X


Das ist völlig richtig. Trotzdem hat sich der IS, als echt zertifiziert, zu der Tat bekannt. Damit wird dieser Akt in jedem Fall ein Politikum, welches religiös belastet ist.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kibuka » Mi 21. Dez 2016, 01:25

Wildermuth hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:22)

Stimmt. Ich hab dir schon wieder einfach so unterstellt, keine rassistischen thesen zu unterstützen. Das tut mir leid.



Salafisten und die afd. Sachsen und araber... was machen wir jetzt mit ihnen, nachdem geklärt wurde, dass die grundrechte nicht für alle gelten?




Jo, du bist ein kämpfer für die religionsfreiheit...


Wer genau hat geklärt, dass die Grundrechte nicht für alle gelten?
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 4862
Registriert: So 7. Okt 2012, 08:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon X3Q » Mi 21. Dez 2016, 01:29

ThorsHamar hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:24)

Das ist völlig richtig. Trotzdem hat sich der IS, als echt zertifiziert, zu der Tat bekannt. Damit wird dieser Akt in jedem Fall ein Politikum, welches religiös belastet ist.

Ein Politikum ist die Tat so oder so. Da braucht es kein Statement des IS. Und im Bekennerschreiber hat der IS entgegen den bisherigen Geflogenheiten den Namen des Täters nicht erwähnt, weshalb Experten eine direkte Verbindung von Täter und IS für unwahrscheinlich halten.
Und egal was der IS behauptet: Die wahren Motive wird man erst dann erfahren, wenn der Täter gefasst ist. Vorher ist alles andere Spekulatius.

--X
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Kibuka » Mi 21. Dez 2016, 01:35

X3Q hat geschrieben:(21 Dec 2016, 01:29)

Ein Politikum ist die Tat so oder so. Da braucht es kein Statement des IS. Und im Bekennerschreiber hat der IS entgegen den bisherigen Geflogenheiten den Namen des Täters nicht erwähnt, weshalb Experten eine direkte Verbindung von Täter und IS für unwahrscheinlich halten.
Und egal was der IS behauptet: Die wahren Motive wird man erst dann erfahren, wenn der Täter gefasst ist. Vorher ist alles andere Spekulatius.

--X


Umgekehrt wird ein Schuh daraus. Der IS war und ist keine homogene Gruppe. Es gibt nicht den IS.

Die Gründe warum jemand mit einem 40 Tonner in einen besuchten Weihnachtsmarkt fährt sind auch überschaubar. Da ist der Spekulatius nicht sehr groß.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste