Verhalten der Polizei

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15116
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon John Galt » Di 4. Jun 2019, 17:48

Österreicher Polizisten sind ebefalls solche Genies wie in Deutschland.

https://twitter.com/radikalautofrei/sta ... 66400?s=21

Die Polizei dein Freund und Helfer, einfach mal mit dem Polizeiauto über den Schädel fahren.

War keine Absicht, nur aus Langeweile den Kopf unters Auto gesteckt, wegen unwichtig hoheitlichen Tätigkeiten wie die Gegner der Regierung in Schach zu halten.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
sünnerklaas
Beiträge: 3564
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon sünnerklaas » Di 4. Jun 2019, 19:39

John Galt hat geschrieben:(04 Jun 2019, 17:48)

Österreicher Polizisten sind ebefalls solche Genies wie in Deutschland.

https://twitter.com/radikalautofrei/sta ... 66400?s=21

Die Polizei dein Freund und Helfer, einfach mal mit dem Polizeiauto über den Schädel fahren.

War keine Absicht, nur aus Langeweile den Kopf unters Auto gesteckt, wegen unwichtig hoheitlichen Tätigkeiten wie die Gegner der Regierung in Schach zu halten.


In Ösiland
liegen die Nerven blank.

Eine wie wild um sich schlagende FPÖ, dazu das Problem, dass man das unliebsame Thema "Klima" nicht in den Griff und die jungen Leute nicht von der Straße bekommt. Aus purer Verzweiflung und Hilflosigkeit fährt man den Karren immer tiefer in den Dreck.

"Ist der Ruf erst ruiniert,
lebt es sich ganz ungeniert" (Wilhelm Busch).
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18208
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon Teeernte » Di 4. Jun 2019, 21:41

John Galt hat geschrieben:(04 Jun 2019, 17:48)

Österreicher Polizisten sind ebefalls solche Genies wie in Deutschland.

https://twitter.com/radikalautofrei/sta ... 66400?s=21

Die Polizei dein Freund und Helfer, einfach mal mit dem Polizeiauto über den Schädel fahren.

War keine Absicht, nur aus Langeweile den Kopf unters Auto gesteckt, wegen unwichtig hoheitlichen Tätigkeiten wie die Gegner der Regierung in Schach zu halten.


beinah...
und beinahe ein Polizeiwagen
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3258
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon McKnee » Mi 5. Jun 2019, 06:55

Teeernte hat geschrieben:(04 Jun 2019, 21:41)

beinah...


Es ging doch noch nie um Fakten
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1762
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:03

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon Zinnamon » Mi 5. Jun 2019, 07:05

McKnee hat geschrieben:(05 Jun 2019, 06:55)

Es ging doch noch nie um Fakten


Im günstigsten Fall hat er seine eigene Quelle nicht gelesen. Auch der Zusammenhang dieses beinahe im Ausland Geschehenen zur deutschen Innenpolitik will sich nicht auf Anhieb erschliessen.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3258
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon McKnee » Mi 5. Jun 2019, 07:14

Zinnamon hat geschrieben:(05 Jun 2019, 07:05)

Im günstigsten Fall hat er seine eigene Quelle nicht gelesen. Auch der Zusammenhang dieses beinahe im Ausland Geschehenen zur deutschen Innenpolitik will sich nicht auf Anhieb erschliessen.


Wenn er doch nicht genug Stoff im Inland generieren kann. :cool:
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18208
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon Teeernte » Mi 5. Jun 2019, 10:37

Zinnamon hat geschrieben:(05 Jun 2019, 07:05)

Im günstigsten Fall hat er seine eigene Quelle nicht gelesen. Auch der Zusammenhang dieses beinahe im Ausland Geschehenen zur deutschen Innenpolitik will sich nicht auf Anhieb erschliessen.



Ich mag solche NEWS.. :D >>

Dunkel war’s, der Mond schien helle,
schneebedeckt die grüne Flur,
als ein Wagen blitzesschnelle,
langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute,
schweigend ins Gespräch vertieft,
als ein totgeschoss’ner Hase
auf der Sandbank Schlittschuh lief.

Und ein blondgelockter Jüngling
mit kohlrabenschwarzem Haar
saß auf einer grünen Kiste,
die rot angestrichen war.

Neben ihm ’ne alte Schrulle,
zählte kaum erst sechzehn Jahr,
in der Hand ’ne Butterstulle,
die mit Schmalz bestrichen war.



Haarscharf vorbei.. fahren Millionen Autos aneinander jeden Tag auf der Landstrasse... :D :D :D

Was das Ausland liest ist mir jedoch hoch Wurst....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10411
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon Ein Terraner » Do 13. Jun 2019, 10:04

Wie kann denn sowas passieren, was sind das bitte für Sicherheitsmaßnahmen?

SEK-Mitglieder sollen Prepper-Szene mit Munition versorgt haben
Licht und Dunkel

Kritik an der CDU/CSU ist ab sofort per Gesetz verboten.
nachtmasse
Beiträge: 80
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 16:42

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon nachtmasse » Fr 28. Jun 2019, 15:18

Ein Terraner hat geschrieben:(13 Jun 2019, 10:04)

Wie kann denn sowas passieren, was sind das bitte für Sicherheitsmaßnahmen?

Unglaublich *Hände in die Hüfte gestemmt*, dass darf nicht sein, das kann auch gar nicht sein. Das sind doch alles Fake News. ;)

Das passiert halt, weil das straffällige Verhalten einiger (vieler) Menschen im sogenannten organisierten Sicherheitsaufgabenbereich nicht ausreichend verfolgt (Korpsgeist) oder präventiv (Fehlerkultur) eingeschritten wird. Die Organisation und vor allem die Fehlerkultur, für diesen Bereich innerhalb der Sicherheitsbehörden, scheint mir einem sehr merkwürdigen und undemokratischen Weg zu folgen. Als wenn viele Kollegen dort geblendet sind von irgendwas oder eingeschüchtert ... da fehlt doch wirklich mal jemand, dem sie sich anvertrauen könnten. Einem unabhängigen Polizeibeauftragten zum Beispiel.

Korpsgeist, Schikane, Mobbing: Wie kritische Polizisten ausgebremst werden

Ich finde auch, dass die Polizei sich öffnen sollte. Nicht nur den, ACHTUNG SPITZE, rechtsgerichteten konservativen Machotypen im Einstellungsprofil zulässt, sondern sich auf den Querschnitt der Gesellschaft einlässt und diesen auch fordert.

Apropos Querschnitt;
Verdecktes Interview, irgendwo in Deutschland:
Entgegen der landläufigen Meinung sind Polizisten kein Querschnitt der Gesellschaft. Schon auf der Suche wird sehr deutlich nach einem bestimmten Persönlichkeitsprofil gefiltert. Deswegen findet man bei der Polizei tendenziell eher konservative Menschen mit einer ‘Law & Order‘-Mentalität und eben deutlich mehr Mitte-rechts-lastig politisch Eingestellte als Mitte-links.

So die Meinung eines Polizeitrainers. Ich denke er wird so seine Erfahrungen gemacht haben.

Und zu meiner Verallgemeinerung "die Polizei", die ist ja landläufig bekannt, also ich sage ja auch nicht der Streifenwagen 0815 mit der Besatzung XY hat einen Räuber gestellt, sondern die Polizei hat einen Räuber gefasst. Ich werde aber daran arbeiten. ;)

Ein paar Links werfe ich noch in die Runde:

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... gungsgebot
https://correctiv.org/faktencheck/poliz ... spartanern
https://www.deutschlandfunk.de/rechtsex ... _id=436518
https://www.vice.com/de/article/wjvye9/ ... verstecken
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12214
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon imp » Fr 28. Jun 2019, 19:17

nachtmasse hat geschrieben:(28 Jun 2019, 15:18)

Unglaublich *Hände in die Hüfte gestemmt*, dass darf nicht sein, das kann auch gar nicht sein. Das sind doch alles Fake News. ;)

Das passiert halt, weil das straffällige Verhalten einiger (vieler) Menschen im sogenannten organisierten Sicherheitsaufgabenbereich nicht ausreichend verfolgt (Korpsgeist) oder präventiv (Fehlerkultur) eingeschritten wird. Die Organisation und vor allem die Fehlerkultur, für diesen Bereich innerhalb der Sicherheitsbehörden, scheint mir einem sehr merkwürdigen und undemokratischen Weg zu folgen. Als wenn viele Kollegen dort geblendet sind von irgendwas oder eingeschüchtert ... da fehlt doch wirklich mal jemand, dem sie sich anvertrauen könnten. Einem unabhängigen Polizeibeauftragten zum Beispiel.

Korpsgeist, Schikane, Mobbing: Wie kritische Polizisten ausgebremst werden

Ich finde auch, dass die Polizei sich öffnen sollte. Nicht nur den, ACHTUNG SPITZE, rechtsgerichteten konservativen Machotypen im Einstellungsprofil zulässt, sondern sich auf den Querschnitt der Gesellschaft einlässt und diesen auch fordert.

Apropos Querschnitt;
Verdecktes Interview, irgendwo in Deutschland:

So die Meinung eines Polizeitrainers. Ich denke er wird so seine Erfahrungen gemacht haben.

Und zu meiner Verallgemeinerung "die Polizei", die ist ja landläufig bekannt, also ich sage ja auch nicht der Streifenwagen 0815 mit der Besatzung XY hat einen Räuber gestellt, sondern die Polizei hat einen Räuber gefasst. Ich werde aber daran arbeiten. ;)

Ein paar Links werfe ich noch in die Runde:

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... gungsgebot
https://correctiv.org/faktencheck/poliz ... spartanern
https://www.deutschlandfunk.de/rechtsex ... _id=436518
https://www.vice.com/de/article/wjvye9/ ... verstecken


Viele Polizisten strahlen eine innere Ruhe und Bereitschaft aus, im Gegenzug zu einer gewissen Kooperation die Musik gar nicht so laut wie der nörgelnde Nachbar gehört zu haben, die Widerstandshandlung mehr so als Reflex, das ungehörige Wort überhört oder aus dem Kontext hergeleitet und so weiter. Da deeskaliert vieles und eine gewisse nachhaltige Autorität macht sich breit. Warum nicht. Es gibt auch andere Profile und manchmal meint man so, gefühlt werden sie mehr. Ist vielleicht neuen Gesetzen geschuldet, neuen Ausbildungsschwerpunkten oder dass man eben aus den Bewerbern wählt, die da sind. Die gab es bestimmt früher auch mal. Da hat wohl jede Generation ihre Geschichten.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3258
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon McKnee » Fr 28. Jun 2019, 20:46

nachtmasse hat geschrieben:(28 Jun 2019, 15:18)

Unglaublich *Hände in die Hüfte gestemmt*, dass darf nicht sein, das kann auch gar nicht sein. Das sind doch alles Fake News. ;)

Das passiert halt, weil das straffällige Verhalten einiger (vieler) Menschen im sogenannten organisierten Sicherheitsaufgabenbereich nicht ausreichend verfolgt (Korpsgeist) oder präventiv (Fehlerkultur) eingeschritten wird. Die Organisation und vor allem die Fehlerkultur, für diesen Bereich innerhalb der Sicherheitsbehörden, scheint mir einem sehr merkwürdigen und undemokratischen Weg zu folgen. Als wenn viele Kollegen dort geblendet sind von irgendwas oder eingeschüchtert ... da fehlt doch wirklich mal jemand, dem sie sich anvertrauen könnten. Einem unabhängigen Polizeibeauftragten zum Beispiel.

Korpsgeist, Schikane, Mobbing: Wie kritische Polizisten ausgebremst werden

Ich finde auch, dass die Polizei sich öffnen sollte. Nicht nur den, ACHTUNG SPITZE, rechtsgerichteten konservativen Machotypen im Einstellungsprofil zulässt, sondern sich auf den Querschnitt der Gesellschaft einlässt und diesen auch fordert.

Apropos Querschnitt;
Verdecktes Interview, irgendwo in Deutschland:

So die Meinung eines Polizeitrainers. Ich denke er wird so seine Erfahrungen gemacht haben.

Und zu meiner Verallgemeinerung "die Polizei", die ist ja landläufig bekannt, also ich sage ja auch nicht der Streifenwagen 0815 mit der Besatzung XY hat einen Räuber gestellt, sondern die Polizei hat einen Räuber gefasst. Ich werde aber daran arbeiten. ;)

Ein paar Links werfe ich noch in die Runde:

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... gungsgebot
https://correctiv.org/faktencheck/poliz ... spartanern
https://www.deutschlandfunk.de/rechtsex ... _id=436518
https://www.vice.com/de/article/wjvye9/ ... verstecken


Hättest du nach anderen Links gesucht, hättest du sie vermutlich nie gefunden, weil es niemanden interessiert, wenn man nicht pauschalisieren und verurteilen kannst.

Deine Quellen, die du hier nicht verlinkt hast, sind ebenso unzutreffend, wie deine Schlüsse und Verallgemeinerungen....und erspar mir bitte dieses "ich rede bei Erfolgen auch von DER Polizei" - wer soll dir das bei deiner Neigung glauben?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
nachtmasse
Beiträge: 80
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 16:42

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon nachtmasse » Fr 28. Jun 2019, 23:27

Es trifft also nichts zu und alles ist in bester Ordnung. Ok. Das beruhigt mich.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8009
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 29. Jun 2019, 00:25

Es gibt eben kein Verhalten der Polizei.
Es gibt aber einen Rechtsrahmen, indem sich die Polizei zu verhalten hat.
Und es ist gut zu wissen,
das Polizei das heute so macht!
Die verbieten Hochzeitkorsos und provokatives Schweinegrillen.
Gut so.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8009
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 29. Jun 2019, 04:38

John Galt hat geschrieben:(04 Jun 2019, 17:48)

Österreicher Polizisten sind ebefalls solche Genies wie in Deutschland.

https://twitter.com/radikalautofrei/sta ... 66400?s=21

Die Polizei dein Freund und Helfer, einfach mal mit dem Polizeiauto über den Schädel fahren.

War keine Absicht, nur aus Langeweile den Kopf unters Auto gesteckt, wegen unwichtig hoheitlichen Tätigkeiten wie die Gegner der Regierung in Schach zu halten.

Das wäre ein guter Abschluss.
Wäre es anders, würde einer mit reden?
Der Verlusst aller ihrer Vorurteile.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8009
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 29. Jun 2019, 04:47

John Galt hat geschrieben:(04 Jun 2019, 17:48)

Österreicher Polizisten sind ebefalls solche Genies wie in Deutschland.

https://twitter.com/radikalautofrei/sta ... 66400?s=21

Die Polizei dein Freund und Helfer, einfach mal mit dem Polizeiauto über den Schädel fahren.

War keine Absicht, nur aus Langeweile den Kopf unters Auto gesteckt, wegen unwichtig hoheitlichen Tätigkeiten wie die Gegner der Regierung in Schach zu halten.

Merken Sie eigentlich nicht selber,
wie brutall sie ihre Diskussion führen. :cool:
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3258
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon McKnee » Sa 29. Jun 2019, 07:08

nachtmasse hat geschrieben:(28 Jun 2019, 23:27)
alles ist in bester Ordnung.


Wer sagte das? Kannst du nur in Schwarz oder Weiß?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15116
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon John Galt » Sa 29. Jun 2019, 08:31

Bielefeld09 hat geschrieben:(29 Jun 2019, 04:47)

Merken Sie eigentlich nicht selber,
wie brutall sie ihre Diskussion führen. :cool:


Einfachste Weise einfach mal selber das Verhalten der Polizei zu testen.

Bunkern sie Warnweste, Verbandskasten und Co. einfach in der vorderen Ablage und fahren sie in eine Verkehrskontrolle.

Die Polizei darf das Auto nicht durchsuchen, auch nicht den Kofferraum. Jetzt haben sie die Schlaumeier aber ausgetrickst und stimmen keinem rechtswidrigen Blick in den Kofferraum zu.

Viel Spaß.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3258
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon McKnee » Sa 29. Jun 2019, 08:57

John Galt hat geschrieben:(29 Jun 2019, 08:31)
Die Polizei darf das Auto nicht durchsuchen, auch nicht den Kofferraum. Jetzt haben sie die Schlaumeier aber ausgetrickst und stimmen keinem rechtswidrigen Blick in den Kofferraum zu.


So pauschal wie diese Aussage wieder einmal ist, so pauschal falsch ist sie auch.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15116
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon John Galt » Sa 29. Jun 2019, 09:36

McKnee hat geschrieben:(29 Jun 2019, 08:57)

So pauschal wie diese Aussage wieder einmal ist, so pauschal falsch ist sie auch.


Einfach mal ausprobieren.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8009
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Verhalten der Polizei

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 29. Jun 2019, 12:44

John Galt hat geschrieben:(29 Jun 2019, 09:36)

Einfach mal ausprobieren.

Nöö, eigentlich braucht in NRW kein Bürger was auszuprobieren.
Den Anordnungen ist Folge zu leisten.
Wie einfach doch ein Rechtsstaat ist.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste