Aktenzeichen XY ... ungelöst

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30645
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » So 23. Jun 2019, 21:40

Bielefeld09 hat geschrieben:(23 Jun 2019, 21:37)
der Täter wurde gefunden.

Na ein Glück!

Sie wollten doch hier ungelöste Fälle präsentieren

Wo steht das?

und nicht Menschen als " Arschlöcher " bezeichnen.

Straftäter sind immer "Arschlöcher"!

Was berechtigt Sie eigentlich zu der Menschenverachtung?
Welcher Schmerz trifft Sie ins Herz?
Und was bringt Sie eigentlich in Stimmung zu hassen?
Ich habe da eine Antwort, die Ihnen nicht gefallen wird.
Haben Sie noch weitere ungelöste Fälle?

Hat das Heim wieder offen?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8346
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Bielefeld09 » So 23. Jun 2019, 22:04

jack000 hat geschrieben:(23 Jun 2019, 21:40)

Zum Glück ...


Wo steht das?


Straftäter sind immer "Arschlöcher"!


Hat das Heim wieder offen?

Lieber Jack000,
ich hatte Ihnen Fragen gestellt,
nur um Sie zu verstehen und in diesem Thread (Ihrem) zu fördern.
Sie können damit eher weniger umgehen.
Das tut mir leid für Sie!
Und egal von welchem Heim Sie hier schreiben,
der Platz ist für Sie war und ist immer da.
Und Respekt ist eben doch eine Einbahnstrasse.
AktenzeichenXY... ungelöst
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15851
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Billie Holiday » So 23. Jun 2019, 23:16

Bielefeld09 hat geschrieben:(23 Jun 2019, 21:37)

Lieber Jack000,
der Täter wurde gefunden.
AktenzeichenXY gelöst.
Sie wollten doch hier ungelöste Fälle präsentieren
und nicht Menschen als " Arschlöcher " bezeichnen.
Was berechtigt Sie eigentlich zu der Menschenverachtung?
Welcher Schmerz trifft Sie ins Herz?
Und was bringt Sie eigentlich in Stimmung zu hassen?
Ich habe da eine Antwort, die Ihnen nicht gefallen wird.
Haben Sie noch weitere ungelöste Fälle?


Woher kommt deine Abwesenheit jeglichen Mitgefühls für ermordete Kinder und die Trauer der Eltern?
Hass und Abneigung für perverse, brutale Kindermörder ist ja noch verständlich und menschlich, aber diese achselzuckende Gleichgültigkeit, die du so an den Tag legst, ist das so eine Art Stockholm Syndrom? Also was Pathologisches?
Was ist denn ein Kindermörder für dich? Wenn schon kein Arschloch? Ein armes, unverstandenes Hascherl, ein eigentlich lieber Kerl?
Nun, dich trifft jedenfalls kein Schmerz ins Herz, außer, ein böser Bube wird Arschloch genannt. Dagegen ist das Einsperren, Hunger, Durst und Entsetzen und dann Tod eines Kindes in einer dunklen Box ja ein Klacks. :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8346
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Bielefeld09 » So 23. Jun 2019, 23:46

Billie Holiday hat geschrieben:(23 Jun 2019, 23:16)

Woher kommt deine Abwesenheit jeglichen Mitgefühls für ermordete Kinder und die Trauer der Eltern?
Hass und Abneigung für perverse, brutale Kindermörder ist ja noch verständlich und menschlich, aber diese achselzuckende Gleichgültigkeit, die du so an den Tag legst, ist das so eine Art Stockholm Syndrom? Also was Pathologisches?
Was ist denn ein Kindermörder für dich? Wenn schon kein Arschloch? Ein armes, unverstandenes Hascherl, ein eigentlich lieber Kerl?
Nun, dich trifft jedenfalls kein Schmerz ins Herz, außer, ein böser Bube wird Arschloch genannt. Dagegen ist das Einsperren, Hunger, Durst und Entsetzen und dann Tod eines Kindes in einer dunklen Box ja ein Klacks. :)

Eigentlich darf ich hier gar nicht antworten,
denn Sie haben eines vergessen.
Wann beziehen Sie sich auf das Thread Thema?
Schaffen Sie das noch?
Oder verlieren jederzeit Respekt, den Sie Ihren Gegner versagen?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15851
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Billie Holiday » Mo 24. Jun 2019, 06:49

Bielefeld09 hat geschrieben:(23 Jun 2019, 23:46)

Eigentlich darf ich hier gar nicht antworten,
denn Sie haben eines vergessen.
Wann beziehen Sie sich auf das Thread Thema?
Schaffen Sie das noch?
Oder verlieren jederzeit Respekt, den Sie Ihren Gegner versagen?


Keine Antwort ist auch eine Antwort. Ich lag also ganz richtig mit meiner Aussage.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8346
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 26. Jun 2019, 20:07

Billie Holiday hat geschrieben:(24 Jun 2019, 06:49)

Keine Antwort ist auch eine Antwort. Ich lag also ganz richtig mit meiner Aussage.

Nein, warum sollten Sie mit Ihren Unterstellungen richtig liegen?
Und warum sollte ich mit Ihnen eine Nebendiskussion beginnen?
Seit wann denn bei Aktenzeichen XY...ungelöst keine Täter mehr gesucht werden,
sondern nur noch "Arschlöcher"?
Nicht ich habe mich hier zu rechtfertigen,
sondern diejenigen, die hier jederzeit versuchen mit Gossensprache, persönlichen Beleidigungen und Unterstellungen versuchen,
möglicherweise selbsteingestellte Threads jeglicher sachlichen Grundlage zu entziehen.
Um aber beim Thema zu bleiben.
Und über welchen ungeklärten Fall wollten Sie hier schreiben?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15851
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Billie Holiday » Mi 26. Jun 2019, 20:17

Bielefeld09 hat geschrieben:(26 Jun 2019, 20:07)

Nein, warum sollten Sie mit Ihren Unterstellungen richtig liegen?
Und warum sollte ich mit Ihnen eine Nebendiskussion beginnen?
Seit wann denn bei Aktenzeichen XY...ungelöst keine Täter mehr gesucht werden,
sondern nur noch "Arschlöcher"?
Nicht ich habe mich hier zu rechtfertigen,
sondern diejenigen, die hier jederzeit versuchen mit Gossensprache, persönlichen Beleidigungen und Unterstellungen versuchen,
möglicherweise selbsteingestellte Threads jeglicher sachlichen Grundlage zu entziehen.
Um aber beim Thema zu bleiben.
Und über welchen ungeklärten Fall wollten Sie hier schreiben?


Du brauchst dich überhaupt nicht zu rechtfertigen. Und Jack auch nicht für seine durchaus verständliche Ansicht, dass Menschen, die Kinder ermorden, einfach Arschlöcher sind. Mir fiel nur auf, dass die Titulierung Arschloch für Kindermörder für dich offenbar schlimmer ist als die Tat. Kann man anders sehen.
Ich gucke kein Fernsehen, was weiß ich, welche Fälle noch ungeklärt sind. Jeder ist zu viel, Gewaltverbrechern gehört das Handwerk gelegt. Wenn diese Sendung dazu beiträgt, dann ist das gut.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30645
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mi 26. Jun 2019, 20:51

Bielefeld09 hat geschrieben:(26 Jun 2019, 20:07)
Seit wann denn bei Aktenzeichen XY...ungelöst keine Täter mehr gesucht werden,
sondern nur noch "Arschlöcher"?

Erkläre uns mal den Unterschied ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8346
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 26. Jun 2019, 21:02

Billie Holiday hat geschrieben:(26 Jun 2019, 20:17)

Du brauchst dich überhaupt nicht zu rechtfertigen. Und Jack auch nicht für seine durchaus verständliche Ansicht, dass Menschen, die Kinder ermorden, einfach Arschlöcher sind. Mir fiel nur auf, dass die Titulierung Arschloch für Kindermörder für dich offenbar schlimmer ist als die Tat. Kann man anders sehen.
Ich gucke kein Fernsehen, was weiß ich, welche Fälle noch ungeklärt sind. Jeder ist zu viel, Gewaltverbrechern gehört das Handwerk gelegt. Wenn diese Sendung dazu beiträgt, dann ist das gut.

Unwidersprochen lasse ich gerne Ihren letzten Satz hier stehen und teile ihn.
Aber an welcher Stelle habe ich mich gerechtfertigt?
Stattdessen unterstellen Sie weiterhin mir ihre Interpretationen über meine Grundhaltung gegenüber Tätern und Opfer.
Woher nehmen Sie sich das Recht,
ohne Themenbezug, ohne die Sendung zu kennen, ohne Zitate oder Belege mir eine solche empathielose Haltung gegenübern Opfern zu unterstellen?
Also nochmal die Frage an Sie und andere User:
Seit wann wird in der Sendung XY... ungelöst nicht mehr nach Tätern gefahndet,
sondern nach Arschlöchern?
Beantworten Sie oder Jack000 das einfach!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9317
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Marmelada » Mi 26. Jun 2019, 21:06

Bielefeld09 hat geschrieben:(26 Jun 2019, 21:02)

...
Woher nehmen Sie sich das Recht,
ohne Themenbezug, ohne die Sendung zu kennen, ohne Zitate oder Belege mir eine solche empathielose Haltung gegenübern Opfern zu unterstellen?
...
Sie hat einen sehr guten Draht zu Teilen von Moderation und Vorstand und kann sich alles erlauben.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15851
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Billie Holiday » Mi 26. Jun 2019, 21:07

Marmelada hat geschrieben:(26 Jun 2019, 21:06)

Sie hat einen sehr guten Draht zu Teilen von Moderation und Vorstand und kann sich alles erlauben.


:D :D Ja, offenbar. :thumbup:

Bist du auch so empört über die unmenschliche Titulierung von Kindermördern?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15851
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Billie Holiday » Mi 26. Jun 2019, 21:16

Bielefeld09 hat geschrieben:(26 Jun 2019, 21:02)

Unwidersprochen lasse ich gerne Ihren letzten Satz hier stehen und teile ihn.
Aber an welcher Stelle habe ich mich gerechtfertigt?
Stattdessen unterstellen Sie weiterhin mir ihre Interpretationen über meine Grundhaltung gegenüber Tätern und Opfer.
Woher nehmen Sie sich das Recht,
ohne Themenbezug, ohne die Sendung zu kennen, ohne Zitate oder Belege mir eine solche empathielose Haltung gegenübern Opfern zu unterstellen?
Also nochmal die Frage an Sie und andere User:
Seit wann wird in der Sendung XY... ungelöst nicht mehr nach Tätern gefahndet,
sondern nach Arschlöchern?
Beantworten Sie oder Jack000 das einfach!


Weil Kindermörder Arschlöcher sind. Du magst das anders sehen, aber nimm es einfach hin, dass andere für Kindermörder bloß Verachtung übrig haben. Vielleicht muß man selbst Kinder haben, um das nachvollziehen zu können, ich weiß es nicht.
Mit deiner großen Empörung über das Wort Arschloch hast du jedenfalls bei mir den Eindruck erweckt, das sei ein weitaus größeres Problem als die Tat. Ich sehe das anders. Das alltägliche Wort Arschloch empfinde ich eher harmlos für Kindermörder, aber das ist Geschmackssache.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8346
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 26. Jun 2019, 21:20

jack000 hat geschrieben:(26 Jun 2019, 20:51)

Erkläre uns mal den Unterschied ...

Lieber Jack000
Warum sollte ich das hier tun?
Orientieren Sie sich doch in erster Linie an Ihrem Threadthema.
Steht darüber Aktenzeichen XY... ungelöst,
oder Frage: Sind Täter Arschlöcher?
Sie waren doch mal selber Moderator!
Also haben Sie noch ungelöste Fälle oder geht es Ihnen eigentlich
um was anderes?
Dann doch bitte in einem anderem Thread!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8346
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 26. Jun 2019, 21:35

Billie Holiday hat geschrieben:(26 Jun 2019, 21:16)

Weil Kindermörder Arschlöcher sind. Du magst das anders sehen, aber nimm es einfach hin, dass andere für Kindermörder bloß Verachtung übrig haben. Vielleicht muß man selbst Kinder haben, um das nachvollziehen zu können, ich weiß es nicht.
Mit deiner großen Empörung über das Wort Arschloch hast du jedenfalls bei mir den Eindruck erweckt, das sei ein weitaus größeres Problem als die Tat. Ich sehe das anders. Das alltägliche Wort Arschloch empfinde ich eher harmlos für Kindermörder, aber das ist Geschmackssache.

Sie haben doch Ihre Meinung hier allen mitgeteilt.
Das sogar mehrfach und Sie verdienen Respekt.
Aber nochmals die Bitte: Belegen Sie bitte meine Empathielosikeit mit den Opfern mit Zitaten und nicht mit Ihren wiederholten Unterstellungen.
Die werden eben auch nicht durch wiederholungen nicht evidenter.
Zumal das Threadthema ein ganz anderes ist.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30645
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mi 26. Jun 2019, 21:54

Bielefeld09 hat geschrieben:(26 Jun 2019, 21:20)

Lieber Jack000
Warum sollte ich das hier tun?
Orientieren Sie sich doch in erster Linie an Ihrem Threadthema.
Steht darüber Aktenzeichen XY... ungelöst,
oder Frage: Sind Täter Arschlöcher?
Sie waren doch mal selber Moderator!
Also haben Sie noch ungelöste Fälle oder geht es Ihnen eigentlich
um was anderes?
Dann doch bitte in einem anderem Thread!

=> Also keine Antwort, wie zu erwarten!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8346
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 26. Jun 2019, 22:22

jack000 hat geschrieben:(26 Jun 2019, 21:54)

=> Also keine Antwort, wie zu erwarten!

Lieber Jack000,
ich hatte Sie doch gebeten, zu Ihrem Thema zurück zu finden.
Und ich habe auch begründet,
warum ich Ihre Frage an dieser Stelle nicht beantworte.
Es tut mir leid, das Sie auch das wieder nicht verstehen.
Benötigen Sie weitere Unterstützung zur themenbezogenen Fortführung ihres Threads
oder eines anderen?
Es tut mir so leid für Sie und Ihre wichtigen Gedanken.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26876
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Adam Smith » Mi 26. Jun 2019, 23:36

Bielefeld09 hat geschrieben:(26 Jun 2019, 21:35)

Sie haben doch Ihre Meinung hier allen mitgeteilt.
Das sogar mehrfach und Sie verdienen Respekt.
Aber nochmals die Bitte: Belegen Sie bitte meine Empathielosikeit mit den Opfern mit Zitaten und nicht mit Ihren wiederholten Unterstellungen.
Die werden eben auch nicht durch wiederholungen nicht evidenter.
Zumal das Threadthema ein ganz anderes ist.


Du torpedierst diesen Strang massiv.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26876
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Adam Smith » Mi 26. Jun 2019, 23:38

Bielefeld09 hat geschrieben:(23 Jun 2019, 21:37)

Lieber Jack000,
der Täter wurde gefunden.
AktenzeichenXY gelöst.
Sie wollten doch hier ungelöste Fälle präsentieren
und nicht Menschen als " Arschlöcher " bezeichnen.
Was berechtigt Sie eigentlich zu der Menschenverachtung?
Welcher Schmerz trifft Sie ins Herz?
Und was bringt Sie eigentlich in Stimmung zu hassen?
Ich habe da eine Antwort, die Ihnen nicht gefallen wird.
Haben Sie noch weitere ungelöste Fälle?


Die Täter sind also keine Arschlöcher.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37113
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Liegestuhl » Do 27. Jun 2019, 07:41

Billie Holiday hat geschrieben:(26 Jun 2019, 21:16)
Vielleicht muß man selbst Kinder haben, um das nachvollziehen zu können,


Nein, muss man nicht.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Ger9374

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Ger9374 » Do 27. Jun 2019, 07:59

Bitte säubert diesen Strang, ich finde hier nichts ausser gegenseitige animositäten!

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Politics und 2 Gäste