Aktenzeichen XY ... ungelöst

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30638
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Time to say Goodbye XY

Beitragvon jack000 » So 29. Apr 2018, 01:11

300 Aktenzeichen xy vom 24. Oktober 1997
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Time to say Goodbye XY

Beitragvon imp » So 29. Apr 2018, 20:47

Was ist hier die Intention? Was willst du diskutieren?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30638
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Do 20. Jun 2019, 09:39



1967 gab es 2 Mio Straftrataten ... Heute gibt es 6 Mio Straftaten, aber die Kriminalität sinkt ja :rolleyes: :thumbup:
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon JFK » Do 20. Jun 2019, 09:50

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 09:39)


1967 gab es 2 Mio Straftrataten ... Heute gibt es 6 Mio Straftaten, aber die Kriminalität sinkt ja :rolleyes: :thumbup:


Du musst es nicht verstehen, es reicht wenn es andere verstehen.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9317
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Marmelada » Do 20. Jun 2019, 09:56

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 09:39)

1967 gab es 2 Mio Straftrataten ...
In BRD und DDR zusammen?
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30638
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Do 20. Jun 2019, 13:21

Marmelada hat geschrieben:(20 Jun 2019, 09:56)

In BRD und DDR zusammen?

In der BRD lebten 60 Mio Menschen und in der DDR 120 Mio Menschen. Deswegen hat sich die Kriminalität seit der deutschen Einheit verdreifacht. Oder wie soll das Forum deine Frage verstehen?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30638
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Do 20. Jun 2019, 13:31

JFK hat geschrieben:(20 Jun 2019, 09:50)

Du musst es nicht verstehen, es reicht wenn es andere verstehen.

Dann erzähle uns was du so alles verstanden hast und wir noch nicht wissen ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon JFK » Do 20. Jun 2019, 15:05

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 13:31)

Dann erzähle uns was du so alles verstanden hast und wir noch nicht wissen ...


Vielleicht ein kleiner Gedankenanstoß, es gibt straftaten, die gab es 1967 noch gar nicht
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30638
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Do 20. Jun 2019, 16:03

JFK hat geschrieben:(20 Jun 2019, 15:05)

Vielleicht ein kleiner Gedankenanstoß, es gibt straftaten, die gab es 1967 noch gar nicht

Welche neuen Straftaten erklären denn die Erhöhung?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon JFK » Do 20. Jun 2019, 17:52

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 16:03)

Welche neuen Straftaten erklären denn die Erhöhung?


Willst du das bestreiten?
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9317
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Marmelada » Fr 21. Jun 2019, 16:36

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 13:21)

In der BRD lebten 60 Mio Menschen und in der DDR 120 Mio Menschen. Deswegen hat sich die Kriminalität seit der deutschen Einheit verdreifacht. Oder wie soll das Forum deine Frage verstehen?
So wie sie gestellt wurde, ist ja nicht sonderlich kompliziert.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30638
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » So 23. Jun 2019, 20:06

Marmelada hat geschrieben:(21 Jun 2019, 16:36)

So wie sie gestellt wurde, ist ja nicht sonderlich kompliziert.

Also wegen den Ossis?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30638
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » So 23. Jun 2019, 20:07

JFK hat geschrieben:(20 Jun 2019, 17:52)

Willst du das bestreiten?

- Homosexualität ist legal
- Kleiner Drogenhandel wird nicht mehr relevant verfolgt
=> Welche Straftaten sind hinzugekommen die es zuvor nicht gab?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8332
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Bielefeld09 » So 23. Jun 2019, 20:34

jack000 hat geschrieben:(19 Oct 2011, 20:13)

Hier sollen Fälle aus der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" diskutiert werden.

Lieber Jack000,
ich freue mich wieder von Ihnen zu lesen.
Es ist schön zu lesen, wie sehr Sie sich engagieren,
alte Fälle und neue Fälle hier zu diskutieren.
Es wäre aber sicherlich hilfreich zu wissen, worum es Ihnen geht?
Möchten Sie hier über die Ermittlungsakten von vor 1967 schreiben,
oder aber über die seit 1989?
Oder aber über die seit 2015?
Ich würde Sie so gerne in dem Bestreben um Gerechtigkeit unterstützen.
Lassen Sie mich teilhaben, bitte.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30638
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » So 23. Jun 2019, 20:37

Bielefeld09 hat geschrieben:(23 Jun 2019, 20:34)
Möchten Sie hier über die Ermittlungsakten von vor 1967 schreiben,
oder aber über die seit 1989?
Oder aber über die seit 2015?

Von 1967 bis heute!

=> Übrigens ist hier "Duzen" im Forum üblich ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15818
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Billie Holiday » So 23. Jun 2019, 20:51

jack000 hat geschrieben:(23 Jun 2019, 20:37)

Von 1967 bis heute!

=> Übrigens ist hier "Duzen" im Forum üblich ...


Bei 50 Jahre alten Fällen dürften eventuelle Zeugen vermutlich schon das Zeitliche gesegnet haben. :s
Wer erinnert sich denn daran, was er am 15.5.1969 gemacht hat und wo? :?:

Man darf hier auch siezen, kann aber nicht davon ausgehen, dass man ebenfalls gesiezt wird.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8332
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Bielefeld09 » So 23. Jun 2019, 21:08

jack000 hat geschrieben:(23 Jun 2019, 20:37)

Von 1967 bis heute!

=> Übrigens ist hier "Duzen" im Forum üblich ...

Na dann sind wir ja schon mal weiter.
Welchen Fall möchten Sie denn nun zur Lösung ins Netz stellen?
Oder geht es Ihnen mehr um das Allgemeine?
Ich jedenfalls möchte Sie verstehen, Ihnen mit Respekt begegnen und bezeuge das
durch das "Siezen".
Vielleicht nur noch ein Gedanke zum Thema:
1967 waren West und Ostdeutschland noch nicht vereint.
Wie wollen Sie hier Fälle aus der einen oder anderen Seite klären?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30638
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » So 23. Jun 2019, 21:14

Billie Holiday hat geschrieben:(23 Jun 2019, 20:51)

Bei 50 Jahre alten Fällen dürften eventuelle Zeugen vermutlich schon das Zeitliche gesegnet haben. :s
Wer erinnert sich denn daran, was er am 15.5.1969 gemacht hat und wo? :?:

Unterschätze das nicht. Nachdem Eduard Zimmermann in das tote und hilflose Gesicht dieses Kindes gesehen hat, hat er ihm versprochen den Täter zu finden.


Kurz vor seinem Ableben hat er nochmal dieses Versprechen wiederholt, aber leider nicht einlösen können.


Erst später konnte das Arschloch gefunden werden ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8332
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Bielefeld09 » So 23. Jun 2019, 21:37

jack000 hat geschrieben:(23 Jun 2019, 21:14)

Unterschätze das nicht. Nachdem Eduard Zimmermann in das tote und hilflose Gesicht dieses Kindes gesehen hat, hat er ihm versprochen den Täter zu finden.


Kurz vor seinem Ableben hat er nochmal dieses Versprechen wiederholt, aber leider nicht einlösen können.


Erst später konnte das Arschloch gefunden werden ...

Lieber Jack000,
der Täter wurde gefunden.
AktenzeichenXY gelöst.
Sie wollten doch hier ungelöste Fälle präsentieren
und nicht Menschen als " Arschlöcher " bezeichnen.
Was berechtigt Sie eigentlich zu der Menschenverachtung?
Welcher Schmerz trifft Sie ins Herz?
Und was bringt Sie eigentlich in Stimmung zu hassen?
Ich habe da eine Antwort, die Ihnen nicht gefallen wird.
Haben Sie noch weitere ungelöste Fälle?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30638
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » So 23. Jun 2019, 21:40

Bielefeld09 hat geschrieben:(23 Jun 2019, 21:37)
der Täter wurde gefunden.

Zum Glück ...

Sie wollten doch hier ungelöste Fälle präsentieren

Wo steht das?

und nicht Menschen als " Arschlöcher " bezeichnen.

Straftäter sind immer "Arschlöcher"!

Was berechtigt Sie eigentlich zu der Menschenverachtung?
Welcher Schmerz trifft Sie ins Herz?
Und was bringt Sie eigentlich in Stimmung zu hassen?
Ich habe da eine Antwort, die Ihnen nicht gefallen wird.
Haben Sie noch weitere ungelöste Fälle?

Hat das Heim wieder offen?
Zuletzt geändert von jack000 am So 23. Jun 2019, 21:42, insgesamt 1-mal geändert.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste