Landtagswahl BaWü 2021

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16984
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Misterfritz » Mo 22. Feb 2021, 20:01

Ich habe gerade ein Wahlspot von der BaWü-CDU gesehen - was für ein grausamer Spot ....
Wer hat die Eisenmann eigentlich dabei beraten?
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Meruem
Beiträge: 2098
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Meruem » Di 23. Feb 2021, 10:42

Misterfritz hat geschrieben:(22 Feb 2021, 20:01)

Ich habe gerade ein Wahlspot von der BaWü-CDU gesehen - was für ein grausamer Spot ....
Wer hat die Eisenmann eigentlich dabei beraten?


Naja die Wahlwerbespotts der Parteien kann man generell vergessen die sind oft fern der Wirklichkeit und Lebenswirklichkeit der Menschen bestes Beispiel zur letzten Bundestagswahl das CDU Plakat mit dem Satz: " In einem Land in den wir gut und gerne leben" ein Satz der alles sagt und zugleich nichts. Für arme Retner , Niedriglöhner, Selbständige, Alleinerziehende , Hartz4 Empfänger usw. ist so ein Satz gefühlt blanker Hohn und zeigt wie angehoben die politische wie ökonomische Elite heutzutage tickt.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16984
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Misterfritz » Di 23. Feb 2021, 10:45

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 10:42)

Naja die Wahlwerbespotts der Parteien kann man generell vergessen die sind oft fern der Wirklichkeit und Lebenswirklichkeit der Menschen bestes Beispiel zur letzten Bundestagswahl das CDU Plakat mit dem Satz: " In einem Land in den wir gut und gerne leben" ein Satz der alles sagt und zugleich nichts. Für arme Retner , Niedriglöhner, Selbständige, Alleinerziehende , Hartz4 Empfänger usw. ist so ein Satz gefühlt blanker Hohn und zeigt wie angehoben die politische wie ökonomische Elite heutzutage tickt.
Den hier habe ich gesehen:
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51480
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Realist2014 » Di 23. Feb 2021, 10:50

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 10:42)

Naja die Wahlwerbespotts der Parteien kann man generell vergessen die sind oft fern der Wirklichkeit und Lebenswirklichkeit der Menschen bestes Beispiel zur letzten Bundestagswahl das CDU Plakat mit dem Satz:
" In einem Land in den wir gut und gerne leben" ein Satz der alles sagt und zugleich nichts.
Für arme Retner , Niedriglöhner, Selbständige, Alleinerziehende , Hartz4 Empfänger usw. ist so ein Satz gefühlt blanker Hohn und zeigt wie angehoben die politische wie ökonomische Elite heutzutage tickt.


Nein, zeigt jeder Vergleich mit "armen Rentnern, Niedriglöhner, Langzeitarbeitslosen usw." in anderen Ländern

Denn in diesem Vergleich leben die Zugehörigen dieser "Gruppen" in D mehr als gut.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Meruem
Beiträge: 2098
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Meruem » Di 23. Feb 2021, 10:50

Misterfritz hat geschrieben:(23 Feb 2021, 10:45)

Den hier habe ich gesehen:



Naja was soll ich dazu schon sagen zu den Wahlwerbevideo der CDU Baden Württemberg ist halt wie gewohnt ein echtes Armutszeugnis was da geliefert wird man kannte es ja bereits ich würde solche Wahlwerbung allgemein nicht allzu ernst nehmen, dass ist mehr Schein als Sein.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51480
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Realist2014 » Di 23. Feb 2021, 10:51

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 10:50)

Naja was soll ich dazu schon sagen zu den Wahlwerbevideo der CDU Baden Württemberg ist halt wie gewohnt ein echtes Armutszeugnis was da geliefert wird n.


Warum?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Meruem
Beiträge: 2098
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Meruem » Di 23. Feb 2021, 10:54

Misterfritz hat geschrieben:(22 Feb 2021, 20:01)

Ich habe gerade ein Wahlspot von der BaWü-CDU gesehen - was für ein grausamer Spot ....
Wer hat die Eisenmann eigentlich dabei beraten?


Da stimme ich dir zu. :thumbup:
Meruem
Beiträge: 2098
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Meruem » Di 23. Feb 2021, 10:56

Misterfritz hat geschrieben:(22 Feb 2021, 20:01)

Ich habe gerade ein Wahlspot von der BaWü-CDU gesehen - was für ein grausamer Spot ....
Wer hat die Eisenmann eigentlich dabei beraten?


Aber ganz ehrlich hast du was anderes erwartet?
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16984
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Misterfritz » Di 23. Feb 2021, 11:47

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 10:56)

Aber ganz ehrlich hast du was anderes erwartet?
Naja, eigentlich habe ich gar nichts erwartet - ich vermeide die Wahlspots, wenn es geht.
Aber mehr als Landjugendamateurniveau hätte ich der CDU schon zugetraut ...
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Meruem
Beiträge: 2098
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Meruem » Di 23. Feb 2021, 12:05

Misterfritz hat geschrieben:(23 Feb 2021, 11:47)

Naja, eigentlich habe ich gar nichts erwartet - ich vermeide die Wahlspots, wenn es geht.
Aber mehr als Landjugendamateurniveau hätte ich der CDU schon zugetraut ...


:D ich nicht, wie nicht anders zu erwarten. Aber keine Sorge wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit, dass.wird auch die CDU merken wenn sie so weitermacht, bei jüngeren Wählergruppen sieht sie schon heute kaum noch Land.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51480
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Realist2014 » Di 23. Feb 2021, 12:31

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 12:05)

:D ich nicht, wie nicht anders zu erwarten. Aber keine Sorge wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit, dass.wird auch die CDU merken wenn sie so weitermacht, bei jüngeren Wählergruppen sieht sie schon heute kaum noch Land.



Das Wahlverhalten ändert sich mit dem Alter.

Mit zunehmendem Alter findet der größte Teil der Bürger noch mehr Umverteilung als nicht erstrebenswert...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49967
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Tom Bombadil » Di 23. Feb 2021, 12:35

Realist2014 hat geschrieben:(23 Feb 2021, 12:31)

Das Wahlverhalten ändert sich mit dem Alter.

Meist mit der Gründung der eigenen Familie oder wenn das erste Kind unterwegs ist, deswegen sind viele Linke ja auch gegen Ehe und Familie, weil ihnen dann die Wähler von der Stange gehen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15453
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon odiug » Di 23. Feb 2021, 13:22

Tom Bombadil hat geschrieben:(23 Feb 2021, 12:35)

Meist mit der Gründung der eigenen Familie oder wenn das erste Kind unterwegs ist, deswegen sind viele Linke ja auch gegen Ehe und Familie, weil ihnen dann die Wähler von der Stange gehen.

Die gesellschaftliche und juristische Anerkennung alternativer Familienmodelle ist genau wie gegen Ehe und Familie gerichtet ?
An und für sich ist die Ausgrenzung dieser Menschen ja ein Angriff auf die Familie.
Es ist die konservative, meist religiös begründete Ausrichtung, die Familien zerstört ... nicht andersherum!
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6939
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon jorikke » Di 23. Feb 2021, 13:34

Misterfritz hat geschrieben:(22 Feb 2021, 20:01)

Ich habe gerade ein Wahlspot von der BaWü-CDU gesehen - was für ein grausamer Spot ....
Wer hat die Eisenmann eigentlich dabei beraten?


Kein kritischer Mensch wird die Wahlwerbung der Parteien auf die Goldwaage legen. Es wird einfach versucht so viele Menschen wie möglich zu erreichen und sich positiv darzustellen. Rein die emotionale Schiene. Für Randgruppen jedweder Art ist sie nicht gedacht.
Verzeih der CDU.
Sie hat dich nicht ausreichend berücksichtigt.
Mich auch nicht.
Ich verstehe aber warum solche "Bauchwerbung" geschaltet wird.
Meruem
Beiträge: 2098
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Meruem » Di 23. Feb 2021, 13:45

jorikke hat geschrieben:(23 Feb 2021, 13:34)

Kein kritischer Mensch wird die Wahlwerbung der Parteien auf die Goldwaage legen. Es wird einfach versucht so viele Menschen wie möglich zu erreichen und sich positiv darzustellen. Rein die emotionale Schiene. Für Randgruppen jedweder Art ist sie nicht gedacht.
Verzeih der CDU.
Sie hat dich nicht ausreichend berücksichtigt.
Mich auch nicht.
Ich verstehe aber warum solche "Bauchwerbung" geschaltet wird.


Klar positiv darzustellen ist halt Wählerködern und Marketing dahinter, man sollte aber schon ein wenig in der Wirklichkeit verbleiben und nicht ein allzu heiteres unbesorgtes Bienchen und Blümchen Land des goldenen Honigs zeichnen wie die CDU mit so nichtssagenden Sätzen wie " In neinem Land und in den wir gut und gerne leben" es gerne macht, dass wirkt oft lächerlich und hat mit der Lebensrealität vieler Menschen hierzulande nichts gemein, so viel zum Thema "VOLKS"partei.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51480
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Realist2014 » Di 23. Feb 2021, 13:54

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 13:45)

Klar positiv darzustellen ist halt Wählerködern und Marketing dahinter, man sollte aber schon ein wenig in der Wirklichkeit verbleiben und nicht ein allzu heiteres unbesorgtes Bienchen und Blümchen Land des goldenen Honigs zeichnen wie die CDU mit so nichtssagenden Sätzen wie " In neinem Land und in den wir gut und gerne leben" es gerne macht, dass wirkt oft lächerlich und hat mit der Lebensrealität vieler Menschen hierzulande nichts gemein, so viel zum Thema "VOLKS"partei.


Diese deine Aussage wird auch durch Wiederholung nicht richtiger.

Logischerweise können diejeingen am "unteren Ende" der Einkommenspyramide nicht das gleiche Lebensniveau haben die "Mehrheit" der Bürger, die eben mehr leisten ( und/oder geleistet haben) und sich deswegen auch mehr leisten können.

Trotzdem hat diese Gruppe am "unteren Ende" ein Dach überm Kopf, ausreichende Versorgung bezüglich ihrer Existenz und natürlich auch Zugriff auf die Leistungen auf eines der besten Gesundheitswesens auf diesem Planeten.

Ja, auch die können hier "gut und gerne" leben.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Meruem
Beiträge: 2098
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Meruem » Di 23. Feb 2021, 15:09

Realist2014 hat geschrieben:(23 Feb 2021, 13:54)

Diese deine Aussage wird auch durch Wiederholung nicht richtiger.

Logischerweise können diejeingen am "unteren Ende" der Einkommenspyramide nicht das gleiche Lebensniveau haben die "Mehrheit" der Bürger, die eben mehr leisten ( und/oder geleistet haben) und sich deswegen auch mehr leisten können.

Trotzdem hat diese Gruppe am "unteren Ende" ein Dach überm Kopf, ausreichende Versorgung bezüglich ihrer Existenz und natürlich auch Zugriff auf die Leistungen auf eines der besten Gesundheitswesens auf diesem Planeten.

Ja, auch die können hier "gut und gerne" leben.



Geh einem doch nicht auf den Zeiger, dein Gelabber wird auch mit ständigen sich Wiederholen nicht richtiger.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51480
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Realist2014 » Di 23. Feb 2021, 15:13

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 15:09)

Geh einem doch nicht auf den Zeiger, dein Gelabber wird auch mit ständigen sich Wiederholen nicht richtiger.


Der einzige, der immer seine linken Jammer-Platten abspielt , bist doch du.

Der (Einkommens-)-Abstand zwischen der untersten "ökonomischen Ebene" und dem Median der Bevölkerung ist so wie er heute ist normal

Da wird es keine Änderungen in Richtung deiner Vorstellungen geben.

Auch nicht in Ba-Wü.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Meruem
Beiträge: 2098
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Meruem » Di 23. Feb 2021, 15:15

Realist2014 hat geschrieben:(23 Feb 2021, 15:13)

Der einzige, der immer seine linken Jammer-Platten abspielt , bist doch du.

Der (Einkommens-)-Abstand zwischen der untersten "ökonomischen Ebene" und dem Median der Bevölkerung ist so wie er heute ist normal

Da wird es keine Änderungen in Richtung deiner Vorstellungen geben.

Auch nicht in Ba-Wü.


Der einzige der hier Schallplatten artig seine rechtslastigen Entgeignungs- Umverteilungsparanoia zum besten gibt bist du und niemand so.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51480
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Landtagswahl BaWü 2021

Beitragvon Realist2014 » Di 23. Feb 2021, 15:23

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 15:15)

Der einzige der hier Schallplatten artig seine rechtslastigen Entgeignungs- Umverteilungsparanoia zum besten gibt bist du und niemand so.


Klar, für dich ist unsere FDGO natürlich "rechtslastig"...

Nur wird die bleiben und die linken Umverteilungsträume werden ebensolche bleiben

Weder in Ba-Wü noch sonst irgendwo in D wird es Unsinn wie ein BGE geben.

Hat auch keine Partei im Programm.... :cool:
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast