Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 1963
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon BenJohn » Do 23. Jan 2020, 19:57

Liberty hat geschrieben:(23 Jan 2020, 18:36)

Ich glaube du hast da eine Entwicklung verpasst. Typen wie Ramelow gelten beim Estalishment inzwischen als "Mitte", genauso wie die Linke immer dazu gehört, wenn das Establishment von den "demokratischen Parteien" spricht.

Vor 20 Jahren hätte sich jeder CDU-Politiker noch eher die Zunge abgeschnitten als die Grünen oder gar Linken als bürgerlich oder Mitte zu bezeichnen.


Ramelow gehört zur Mitte. Die Linke nicht. Ramelow hat bei den Linken eigentlich nichts verloren.
! Am Israel Chai !
Alpha Centauri
Beiträge: 6157
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » Fr 24. Jan 2020, 09:00

BenJohn hat geschrieben:(23 Jan 2020, 19:57)

Ramelow gehört zur Mitte. Die Linke nicht. Ramelow hat bei den Linken eigentlich nichts verloren.


Sehe ich auch so, gerade so MP wie Ramlow von den LINKEN oder auch Kretschmann von den Grünen, könnte man auch von ihrer ganzen Art her auch bei der CDU oder SPD vermuten bzw. verorten, dass ist auch ein Grund dafü rwarum die Grünen in Baden Württemberg oder die LINKEN in Thüringen so enorm stark sind ihre Zugpferde sind halt beim Wählervolk in den jeweiligen Bundesland sehr beliebt ( Ramelow und Kretschmann werden ja auch von z.b. Ex CDU Wählern gewählt das Parteibuch spielt da keine Rolle) der typische Amtsbonus inklusive.
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 499
Registriert: Do 23. Aug 2018, 17:22

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon peterkneter » So 26. Jan 2020, 10:39

schöne Zusammenfassung des Dilemmas der CDU i n Thüringen mit der aktuellen Situation:
https://m.focus.de/politik/deutschland/ ... 73506.html
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 499
Registriert: Do 23. Aug 2018, 17:22

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon peterkneter » Di 28. Jan 2020, 19:09

Aktuelle Umfrage in Thüringen:

43% RRG
19% CDU -AFD

Direktwahl MP

60% Ramelow
19 % Mohring
9% Höcke (!)

Landtagswahl Sonntagsfrage:

Linke: 32
CDU: 19
AFD: 24
SPD: 8
Grüne 6
FDP:6


https://www.mdr.de/thueringen/umfrage-t ... g-100.html
Liberty
Beiträge: 948
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Liberty » Mo 3. Feb 2020, 18:34

Christoph Kindervater wird am Mittwoch im thüringer Landtag gegen Bodo Ramelow kandidieren.

Kindervater ist parteilos und seit 2016 ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Sundhausen. Er ist liberal-konservativ und steht der Werte Union nahe.

Am Samstag hatte er sich in einem Schreiben an CDU, FDP und AfD bereit erklärt gegen Ramelow anzutreten und die Parteien gebeten ihn für die Ministerpräsidentenwahl aufzustellen. Die AfD hat Kindervater nun offiziell nominiert.

Kindervater sieht darin die einzige Chance Rot-Rot-Grün zu verhindern. Es dürfe 30 Jahre nach der friedlichen Revolution nicht mehr sein, dass eine sozialistische Minderheit das Schicksal der Menschen des Landes bestimme.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41582
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 3. Feb 2020, 18:45

Die FDP will anscheinend auch einen eigenen Kandidaten aufstellen.

Unter der Voraussetzung, dass neben dem linken Ministerpräsidenten Bodo Ramelow auch ein AfD-Bewerber antrete, würde Kemmerich dann im dritten Wahlgang kandidieren.
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... ada8c7f512
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Liberty
Beiträge: 948
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Liberty » Mo 3. Feb 2020, 19:10

Das könnte spannend werden. Kemmerich will offenbar gezielt Ramelow zur Wahl verhelfen. Ob die Rechnung aufgeht ist allerdings fraglich.
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 1963
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon BenJohn » Mo 3. Feb 2020, 19:17

Ehrlich gesagt ödet mich das Affentheater langsam an. Also CDU-Mitglied finde ich es unwürdig wie sich Mohring und die CDU in Thüringen verkaufen.
Die sollen aufhören zu blockieren und dabei helfen eine Regierung zu bilden.
Es führt doch kein Weg an einer R2G-Minderheitsregierung und einem Ministerpräsidenten namens Ramelow vorbei.
Manchmal muss man die Kröte halt schlucken.
Zuletzt geändert von BenJohn am Mo 3. Feb 2020, 19:39, insgesamt 1-mal geändert.
! Am Israel Chai !
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41582
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 3. Feb 2020, 19:35

Liberty hat geschrieben:(03 Feb 2020, 19:10)

Das könnte spannend werden. Kemmerich will offenbar gezielt Ramelow zur Wahl verhelfen. Ob die Rechnung aufgeht ist allerdings fraglich.

Kemmerich will sich nicht von der AfD wählen lassen, würde also zurückziehen, wenn Kindervater etwa im dritten Wahlgang nicht mehr anträte.

Ansonsten ist erwartbar, dass Ramelow mehr Stimmen als Kemmerich oder Kindervater erhält.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41582
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 3. Feb 2020, 19:41

BenJohn hat geschrieben:(03 Feb 2020, 19:17)

Ehrlich gesagt ödet mich das Affentheater langsam an. Also CDU-Mitglied finde ich es unwürdig wie sich Mohring und die CDU in Thüringen verkauft.
Die sollen aufhören zu blockieren und dabei helfen eine Regierung zu bilden.
Es führt doch kein Weg an einer R2G-Minderheitsregierung und einem Ministerpräsidenten namens Ramelow vorbei.
Manchmal muss man die Kröte halt schlucken.

R2G hat die Mehrheit verloren und Mohrung muss als Oppositioneller nicht zwangsläufig der Gefolgsmann Ramelows sein.

Wenn Ramelow Ministerpräsident sein will, muss er sich wählen lassen. Und die Aussichten sind ja gut, spätestens im dritten Gang.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 1963
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon BenJohn » Mo 3. Feb 2020, 20:10

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Feb 2020, 19:41)

R2G hat die Mehrheit verloren und Mohrung muss als Oppositioneller nicht zwangsläufig der Gefolgsmann Ramelows sein.

Wenn Ramelow Ministerpräsident sein will, muss er sich wählen lassen. Und die Aussichten sind ja gut, spätestens im dritten Gang.


Es geht nicht darum Ramelows Gefolgsmann zu sein, sondern darum Realitäten anzuerkennen.

1. Grüne und SPD wollen nicht mit der CDU und der FDP zusammen regieren.
2. R2G will regieren und CDU und FDP haben rein gar nichts entgegenzusetzen.

Meiner Meinung nach ist Mohring zu feige zuzugeben, dass er auf die Stimmen der AfD setzt. Und das macht er. Alles andere macht bei dem, was er da macht, nämlich keinen Sinn.
! Am Israel Chai !
Liberty
Beiträge: 948
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Liberty » Mo 3. Feb 2020, 20:24

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Feb 2020, 19:35)Kemmerich will sich nicht von der AfD wählen lassen


Und wie will er verhindern, dass die AfD ihn wählt, wenn er im 3. Wahlgang antritt? :D

Wenn Kemmerich gar nicht gewählt werden will, warum kandidiert er dann?
Liberty
Beiträge: 948
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Liberty » Mo 3. Feb 2020, 20:26

BenJohn hat geschrieben:(03 Feb 2020, 20:10)
Meiner Meinung nach ist Mohring zu feige zuzugeben, dass er auf die Stimmen der AfD setzt. Und das macht er. Alles andere macht bei dem, was er da macht, nämlich keinen Sinn.


Wieso? Mohring tut doch alles, damit Ramelow gewählt wird. Die CDU schickt keinen eigenen Kandidaten ins Rennen und macht damit den Weg frei für Ramelow. Und Mohring hat ihm auch projektbezogene Unterstützung zugesagt.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41582
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 3. Feb 2020, 21:52

Liberty hat geschrieben:(03 Feb 2020, 20:24)

Und wie will er verhindern, dass die AfD ihn wählt, wenn er im 3. Wahlgang antritt? :D

Man wird davon ausgehen, dass die AfD-Leute ihren Kandidaten wählen anstatt den Gegner.
Gut, das ist natürlich eine Annahme. Theoretisch könnten sich die Nationalalternativen auch wie rauschiges Schwarzwild verhalten - auf neudeutsch "crazy". Wird man sehen. ;)

Wenn Kemmerich gar nicht gewählt werden will, warum kandidiert er dann?

Zur Ehrenrettung des Landes, vermutlich.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41582
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 3. Feb 2020, 21:58

BenJohn hat geschrieben:(03 Feb 2020, 20:10)

Es geht nicht darum Ramelows Gefolgsmann zu sein, sondern darum Realitäten anzuerkennen.
Die Verfassung ist die Realität.
Und die sieht eine Kontrolle der Regierung durch das Parlament vor. Oppositionsarbeit unterscheidet sich damit von der Regierungsarbeit.

1. Grüne und SPD wollen nicht mit der CDU und der FDP zusammen regieren.

Das ist bedauerlich, zumal just in dieser Situation ein Zusammenstehen des demokratischen Zentrums doch besonders adäquat wäre.

2. R2G will regieren und CDU und FDP haben rein gar nichts entgegenzusetzen.
Meiner Meinung nach ist Mohring zu feige zuzugeben, dass er auf die Stimmen der AfD setzt. Und das macht er. Alles andere macht bei dem, was er da macht, nämlich keinen Sinn.

Die FDP tritt mit einem eigenen Kandidaten an und Mohring vertritt die Überzeugung, dass eine Verfassungskrise zu verhindern wäre.

Finde schon, das ist mehr als nichts.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Liberty
Beiträge: 948
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Liberty » Mo 3. Feb 2020, 22:07

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Feb 2020, 21:52)Man wird davon ausgehen, dass die AfD-Leute ihren Kandidaten wählen anstatt den Gegner.


Christoph Kindervater ist kein AfDler, sondern parteilos und unabhängig.

Wenn Kemmerich antritt, kann man davon ausgehen, dass CDU und FDP ihn wählen. Wenn die AfD Ramelow dann verhindern will, müsste sie Kemmerich wählen. Und Kemmerich müsste damit rechnen von einer blau-schwarz-gelben Mehrheit zum MP gewählt zu werden.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41582
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 3. Feb 2020, 22:44

Liberty hat geschrieben:(03 Feb 2020, 22:07)

Christoph Kindervater ist kein AfDler, sondern parteilos und unabhängig.
Ja, so unabhängig ein U-Boot eben sein kann. ;) ;)

Wenn Kemmerich antritt, kann man davon ausgehen, dass CDU und FDP ihn wählen. Wenn die AfD Ramelow dann verhindern will, müsste sie Kemmerich wählen. Und Kemmerich müsste damit rechnen von einer blau-schwarz-gelben Mehrheit zum MP gewählt zu werden.

Das ist ja interessant, die AfD will ihren eigenen "Fav" nicht wählen? Das scheint mir ja eine lustige Jagd- und Schießgesellschaft zu sein.

Sollte Kemmerich zum MP gewählt werden, wäre damit Mohrings Vision erfüllt, wonach jemand aus der Mitte das Land und das Volk besser vertreten könnte als jemand von den Rändern.
Aber man wird sehen, mir sind die Pläne der Nationalternativen nicht bekannt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 1963
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon BenJohn » Mo 3. Feb 2020, 22:58

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Feb 2020, 22:44)

Ja, so unabhängig ein U-Boot eben sein kann. ;) ;)


Das ist ja interessant, die AfD will ihren eigenen "Fav" nicht wählen? Das scheint mir ja eine lustige Jagd- und Schießgesellschaft zu sein.

Sollte Kemmerich zum MP gewählt werden, wäre damit Mohrings Vision erfüllt, wonach jemand aus der Mitte das Land und das Volk besser vertreten könnte als jemand von den Rändern.
Aber man wird sehen, mir sind die Pläne der Nationalternativen nicht bekannt.


Damit ein Mann der Mitte MP werden kann, braucht es also die AfD. Das sind ja tolle Aussichten. Warum sollte die AfD einen Mann der Mitte wählen? Und wenn sie es macht, gehört die AfD dann zur Mitte?
! Am Israel Chai !
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41582
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 3. Feb 2020, 23:18

BenJohn hat geschrieben:(03 Feb 2020, 22:58)

Damit ein Mann der Mitte MP werden kann, braucht es also die AfD. Das sind ja tolle Aussichten. Warum sollte die AfD einen Mann der Mitte wählen? Und wenn sie es macht, gehört die AfD dann zur Mitte?

Das war Libertys Idee. Ich persönlich weiß nicht, ob die AfD ihren eigenen Favoriten im Regen stehen lassen wird, um ausgerechnet Kemmerich zu wählen.

Und nein, die AfD bleibt immer Rand.
Sie würde sich auch durch fremdwählen nicht veredeln können. ;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 1963
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon BenJohn » Mo 3. Feb 2020, 23:20

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Feb 2020, 23:18)

Das war Libertys Idee. Ich persönlich weiß nicht, ob die AfD ihren eigenen Favoriten im Regen stehen lassen wird, um ausgerechnet Kemmerich zu wählen.

Und nein, die AfD bleibt immer Rand.
Sie würde sich auch durch fremdwählen nicht veredeln können. ;)


Dann sollte man auch so ehrlich sein und auf die Stimmen der AfD verzichten.
! Am Israel Chai !

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste