Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7020
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 23:32

Alpha Centauri hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:27)

CDU und FDP in Thüringen werden aber nicht mit der Höcke AFD irgendwie zusammenarbeiten , einige hier scheinen das nicht zur Kenntnis nehmen zu wollen.

Erst kürzlich hat FDP Mann Kämmerich( Bezug auf ein.Koalitionsangebot seitens der Höcke AFD) klipp und klar eine Koalition der Tolerierungen durch LINKE oder AFD ausgeschlossen, mit radikalen.Parteien will man nichts zu tun haben, es gilt weiterhin dass, was CDU und FDP vor der Landtagswahl gesagt haben.



Auch er kann rechnen und er weiß, dass Linke und AfD zusammen über 50% haben.
Da man eine Koalition zwischen Linke und AfD ausschließen kann, kommt man nicht darum herum,
Stimmen der einen und/oder anderen Seite einzusammeln.

Ansonsten bliebe da noch eine Technokratenregierung, die diesbezüglich nicht auf Parteiweisungen Rücksicht nehmen muss, die macht einfach Sachpolitik.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7020
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 23:35

DarkLightbringer hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:30)

Gut, er ist nicht umgefallen, sondern offen in die Sturmgarbe der AKK gerannt. Sozusagen im Kampf gefallen. Besser?

Jedenfalls passt jetzt Merz auf einen Bierdeckel.



Merz hat AKK schon an dem Tag ihrer Wahl seine Unterstützung zugesagt.
Daran hat er nichts geändert.
Dass die GroKo ein grottenschlechtes Bild abgibt ist ja keine direkte Kritik an AKK.

Merz ist aber bemüht, das konservative Profil der CDU zu schärfen und auch AKK
hat erkannt, dass das dringend notwendig ist und sie daher auf Merz angewiesen ist,
um die CDU zurück zum Sieg zu führen.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Diestel
Beiträge: 501
Registriert: So 13. Okt 2019, 22:54

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Diestel » Fr 22. Nov 2019, 23:37

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:35)

Merz hat AKK schon an dem Tag ihrer Wahl seine Unterstützung zugesagt.
Daran hat er nichts geändert.
Dass die GroKo ein grottenschlechtes Bild abgibt ist ja keine direkte Kritik an AKK.

Merz ist aber bemüht, das konservative Profil der CDU zu schärfen und auch AKK
hat erkannt, dass das dringend notwendig ist und sie daher auf Merz angewiesen ist,
um die CDU zurück zum Sieg zu führen.

Vielleicht bietet sie ihm den Job als persönlicher Sekretär an. ;)
Alpha Centauri
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » Fr 22. Nov 2019, 23:38

DarkLightbringer hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:30)

Gut, er ist nicht umgefallen, sondern offen in die Sturmgarbe der AKK gerannt. Sozusagen im Kampf gefallen. Besser?

Jedenfalls passt jetzt Merz auf einen Bierdeckel.


Merz wird ( auch hier von seinen Fan Boys) völlig überschätzt, ja ein Toller grandiose Wirtschaftskompetenz, wahnsinnig toll, seine Erfolge und Triumphe als Politiker sind indes sehr überschaubar,er soll bei seinen Bierdeckel Träumereien bleiben, der Friedrich :D
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7020
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 23:38

Diestel hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:29)

Merz ist nicht freiwillig umgefallen, er wurde von AKK klassisch ausgeknockt. :D



Ich habe selten so einen Unsinn gelesen.

Merz steht für wirtschaftliche Kompetenz, gegen Staatsinterventionismus und für das konservative Profil der Partei.

Jeder, der Augen hat, hat inzwischen begriffen, dass die CDU wieder attraktiv fü konservative Wähler werden muss
und da ist Merz im Moment alternativlos.

Ohne Merz geht die CDU den Weg der SPD.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7020
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 23:41

Diestel hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:37)

Vielleicht bietet sie ihm den Job als persönlicher Sekretär an. ;)


Er wird die Strategie der CDU mit AKK ausrichten.
Es wird eine Arbeitsteilung geben. Er wird im Bereich Wirtschaft und Finanzen,
was seine Kernkompetenz ist, eine bestimmende Funktion einnehmen.

AKK wird die Linken in der Partei beschwichtigen. Merz bindet die Werteunion
und wird Wähler der AfD zurückgewinnen. Nur so können in Zukunft wieder
Wahlen gewonnen werden.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Alpha Centauri
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » Fr 22. Nov 2019, 23:41

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:32)

Auch er kann rechnen und er weiß, dass Linke und AfD zusammen über 50% haben.
Da man eine Koalition zwischen Linke und AfD ausschließen kann, kommt man nicht darum herum,
Stimmen der einen und/oder anderen Seite einzusammeln.

Ansonsten bliebe da noch eine Technokratenregierung, die diesbezüglich nicht auf Parteiweisungen Rücksicht nehmen muss, die macht einfach Sachpolitik.



Natürlich kann Kämmerich rechnen, er weiß aber auch kann genau Wortbruch (O Ton vor der Wahl keine Zusammenarbeit mit Linken und/oder AFD) ist auch keine Option.
naddy
Beiträge: 422
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon naddy » Fr 22. Nov 2019, 23:41

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:38)

Ohne Merz geht die CDU den Weg der SPD.


Und mit Merz den Weg von Blackrock. Da muß sich die CDU halt entscheiden.
"In der Sprache sind die Grundirrtümer der Vernunft versteinert." (Nietzsche).
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7020
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 23:43

Alpha Centauri hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:41)

Natürlich kann Kämmerich rechnen, er weiß aber auch kann genau Wortbruch (O Ton vor der Wahl keine Zusammenarbeit mit Linken und/oder AFD) ist auch keine Option.



Du brauchst auch keine Zusammenarbeit.
Man man macht was und wie die einzelnen Abgeordneten abstimmen, liegt dann nicht mehr in der eigenen Verantwortung.
Zusammenarbeit heißt ja, dass man die anderen an der Ausgestaltung beteiligen würde. Das ist nicht erforderlich.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7020
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 23:47

naddy hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:41)

Und mit Merz den Weg von Blackrock. Da muß sich die CDU halt entscheiden.



Natürlich sind viele Leute neidisch darauf, dass ihnen ein solcher Job wegen fehlender Kompetenz nicht
angeboten worden ist. Ich finde es gut, dass jemand in die Politik geht, der auch in der freien
Wirtschaft erfolgreich war, als Leute, die 20 Semester Sozialpädagogik studiert haben und nun
meinen, dass sie kompetent wären, Deutschland zu regieren.
https://de.statista.com/statistik/daten ... hlperiode/
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
naddy
Beiträge: 422
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon naddy » Sa 23. Nov 2019, 00:05

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:47)

Ich finde es gut, dass jemand in die Politik geht, der auch in der freien Wirtschaft erfolgreich war, ...


Wie gut - und vor allem für wen - das gut ist, wird man dann sehen. Seine Vorstellungen zur Altersvorsorge können den Verdacht einer leichten Realitätsferne leider nicht ganz ausschließen. Aber vielleicht plant er ja für ein/sein Paralleluniversum...
"In der Sprache sind die Grundirrtümer der Vernunft versteinert." (Nietzsche).
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40538
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 23. Nov 2019, 00:14

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:35)

Merz hat AKK schon an dem Tag ihrer Wahl seine Unterstützung zugesagt.
Daran hat er nichts geändert.
Dass die GroKo ein grottenschlechtes Bild abgibt ist ja keine direkte Kritik an AKK.

Merz ist aber bemüht, das konservative Profil der CDU zu schärfen und auch AKK
hat erkannt, dass das dringend notwendig ist und sie daher auf Merz angewiesen ist,
um die CDU zurück zum Sieg zu führen.

Es wird Schwarzgrün erwartet, da würde Bierdeckel-Merz so überhaupt nicht ins Konzept passen.

Natürlich ist in den vergangenen 14 Jahren nicht alles gelungen. Aber alles schlecht zu reden ist eine Strategie, mit der man keinen vernünftigen Wahlkampf führen kann.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Alpha Centauri
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 23. Nov 2019, 00:18

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:47)

Natürlich sind viele Leute neidisch darauf, dass ihnen ein solcher Job wegen fehlender Kompetenz nicht
angeboten worden ist. Ich finde es gut, dass jemand in die Politik geht, der auch in der freien
Wirtschaft erfolgreich war, als Leute, die 20 Semester Sozialpädagogik studiert haben und nun
meinen, dass sie kompetent wären, Deutschland zu regieren.
https://de.statista.com/statistik/daten ... hlperiode/

,


Was hat dass mit angeblichen Neid zu tun? ( immer diese Neid Keule als reines Ablenkungsmanöver zu starten zeugt nicht gerade von Kreativität :rolleyes: ) und um ein Land zu reagieren braucht es schon noch einiges mehr als bloße Wirtschaftskompetenz ( gleichwohl diese auch nicht schadet) und nochmal die Erfolge des "Politikers" Merz sind überschaubar ( Niederlage gegem Merkel ,Niederlage gegen AKK) dass ist ja nun alles auch kein Ruhmesblatt für Merz.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7020
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Sa 23. Nov 2019, 00:39

DarkLightbringer hat geschrieben:(23 Nov 2019, 00:14)

Es wird Schwarzgrün erwartet, da würde Bierdeckel-Merz so überhaupt nicht ins Konzept passen.



Ist schon klar, dass Merkel die CDU soweit sturmreif geschossen hat, um mit den Grünen koalieren zu können.

Wenigstens in dieser Frage sind AKK und Merz einer Meinung, dass man diesen Weg nicht einschlagen wird.

Die Grünen sind das Gegenteil der CDU und der FDP. Sie sind Antipoden.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7020
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Sa 23. Nov 2019, 00:41

naddy hat geschrieben:(23 Nov 2019, 00:05)

Wie gut - und vor allem für wen - das gut ist, wird man dann sehen. Seine Vorstellungen zur Altersvorsorge können den Verdacht einer leichten Realitätsferne leider nicht ganz ausschließen. Aber vielleicht plant er ja für ein/sein Paralleluniversum...



Der Erwerb von Aktien für die Alterssicherung ist nicht verkehrt.
Zumindest galt das für die Vergangenheit beispielsweise wenn man in den MSCI-World-Index investiert hat.

Daraus eine Pflicht zu machen, halte ich auch für nicht sinnvoll. Man muss da flexibel sein und auch mal Gewinne mitnehmen.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40538
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 23. Nov 2019, 01:36

Frank_Stein hat geschrieben:(23 Nov 2019, 00:39)

Ist schon klar, dass Merkel die CDU soweit sturmreif geschossen hat, um mit den Grünen koalieren zu können.

Wenigstens in dieser Frage sind AKK und Merz einer Meinung, dass man diesen Weg nicht einschlagen wird.

Die Grünen sind das Gegenteil der CDU und der FDP. Sie sind Antipoden.

Schau dir mal die Umfragen der letzten 6 oder 12 Monate an - mit dem Down der SPD gingen die Grünen hoch.
Auf Schwarzgrün oder Kenia wird man sich einstellen müssen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10111
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Misterfritz » Sa 23. Nov 2019, 08:47

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 23:09)

Merz ist nicht umgefallen, er ist das konservative Gewissen der Union.
Er ist kein Kanzler, aber ein Wirtschafts oder Finanzminister.
Aber genau das war er nie.
Und da die Merz-Revolution in Leipzig ausgefallen ist, würde ich in Zukunft auch nicht damit rechnen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37008
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon JJazzGold » Sa 23. Nov 2019, 09:54

Misterfritz hat geschrieben:(23 Nov 2019, 08:47)

Aber genau das war er nie.


Richtig, Frau Merkel wollte Professor Kirchhof als Finanzminister und Merz sollte dessen Assistenten geben.
Dazu kam es ja dann nicht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 40749
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Realist2014 » Sa 23. Nov 2019, 10:16

naddy hat geschrieben:(23 Nov 2019, 00:05)

. Seine Vorstellungen zur Altersvorsorge können den Verdacht einer leichten Realitätsferne leider nicht ganz ausschließen. Aber vielleicht plant er ja für ein/sein Paralleluniversum...


Genau.

Die Linken jammern immer über die "Vermögensungleichheit", weil die "reichen" ihr Vermögen mittels Aktien und Unternemensbeteiligungen gebildet haben, SELBER aber dann das Gleiche zu tun ist "realitätsfern"... :rolleyes:
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10111
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Misterfritz » Sa 23. Nov 2019, 10:35

Realist2014 hat geschrieben:(23 Nov 2019, 10:16)

Genau.

Die Linken jammern immer über die "Vermögensungleichheit", weil die "reichen" ihr Vermögen mittels Aktien und Unternemensbeteiligungen gebildet haben, SELBER aber dann das Gleiche zu tun ist "realitätsfern"... :rolleyes:
Für einkommensärmere Leute ist dieses Modell schlicht nichts. Wenn die Zugriff auf ihre Altersversorgung haben, werden sie in Notfällen (Auto kaputt, o.ä.) darauf zurückgreifen - so sie sich überhaupt eine zusätzliche Altersversorgung leisten können.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast