Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Ger9374 » So 1. Sep 2019, 16:55

Der Politische Kampf in Deutschland begann nach ende Des 1.WK blutig zu werden.
Erst nach dem schluss vom 2.WK fand dies ein ende . Vielleicht auch erst mit der Zwangsfusion der KPD mit der SPD im Osten
zur SED.Das sehe ich so .
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
sünnerklaas
Beiträge: 3901
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon sünnerklaas » So 1. Sep 2019, 17:02

Ger9374 hat geschrieben:(01 Sep 2019, 16:55)

Der Politische Kampf in Deutschland begann nach ende Des 1.WK blutig zu werden.
Erst nach dem schluss vom 2.WK fand dies ein ende . Vielleicht auch erst mit der Zwangsfusion der KPD mit der SPD im Osten
zur SED.Das sehe ich so .


10 Jahre nach der Zwangsfusion gab es in Westdeutschland das Verbot der KPD. Damit waren frühere KPD-Wähler und -Sympathisanten gezwungen, sich der SPD zuzuwenden, wenn sie überhaupt noch politisch tätig sein wollten.
Ich glaube, SPD und Linkspartei wären gut beraten, langfristig ein ähnliches Abkommen zu treffen, wie es CDU und CSU miteinander haben. Wir haben es im Moment mit zwei sozialdemokratischen Parteien zu tun, die sich gegenseitig schwächen.
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 846
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon conscience » So 1. Sep 2019, 17:10

sünnerklaas hat geschrieben:(01 Sep 2019, 17:02)

10 Jahre nach der Zwangsfusion gab es in Westdeutschland das Verbot der KPD. Damit waren frühere KPD-Wähler und -Sympathisanten gezwungen, sich der SPD zuzuwenden, wenn sie überhaupt noch politisch tätig sein wollten.
Ich glaube, SPD und Linkspartei wären gut beraten, langfristig ein ähnliches Abkommen zu treffen, wie es CDU und CSU miteinander haben. Wir haben es im Moment mit zwei sozialdemokratischen Parteien zu tun, die sich gegenseitig schwächen.


Vier sozialdemokratische Parteien

Die Grüne Variante und die Schwarze Variante nicht vergessen :D
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Ger9374 » So 1. Sep 2019, 17:17

sünnerklaas hat geschrieben:(01 Sep 2019, 17:02)

10 Jahre nach der Zwangsfusion gab es in Westdeutschland das Verbot der KPD. Damit waren frühere KPD-Wähler und -Sympathisanten gezwungen, sich der SPD zuzuwenden, wenn sie überhaupt noch politisch tätig sein wollten.
Ich glaube, SPD und Linkspartei wären gut beraten, langfristig ein ähnliches Abkommen zu treffen, wie es CDU und CSU miteinander haben. Wir haben es im Moment mit zwei sozialdemokratischen Parteien zu tun, die sich gegenseitig schwächen.




Die SPD wird sich Ideologisch schwerlich an Ideen der Linken annähern wollen.
Sie ist und war Regierend.Vom kleinem Mann schon lange distanziert, selbstverschuldet( agenda 2010). Sie hat schon lange ihr Soziales Pulver nass werden lassen.
Die Linken werden im Westen eher als Politexoten wargenommen.
Was soll das vermischen einer Steigbügelhalterpartei mit Roten Träumern bringen.?!
Dafür ist die SPD noch nicht weit genug abgesackt, die Weiss ja immer noch nicht warum der wähler sich von ihr abwendet .
Das könnte auch ein kuckucksei für die Linken werden!!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
sünnerklaas
Beiträge: 3901
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon sünnerklaas » So 1. Sep 2019, 17:18

conscience hat geschrieben:(01 Sep 2019, 17:10)

Vier sozialdemokratische Parteien

Die Grüne Variante und die Schwarze Variante nicht vergessen :D


Ich sehe weder die Grünen, erst recht nicht die CDU/CSU als primär sozialdemokratische Parteien an. Die Grünen sind - insbesondere in den Städten - in die von der FDP und CDU aufgegebenen sozialliberale Klientel vorgestoßen also ins Bildungsbürgertum, die CDU/CSU ist immer noch primär eine wirtschaftsliberal ausgerichtete konservative Angsthasenpartei mit allumfassenden Regierungsanspruch.
sünnerklaas
Beiträge: 3901
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon sünnerklaas » So 1. Sep 2019, 17:24

Ger9374 hat geschrieben:(01 Sep 2019, 17:17)

Die SPD wird sich Ideologisch schwerlich an Ideen der Linken annähern wollen.

sie wäre aber gut beraten, genau das zu tun.

Die Linken werden im Westen eher als Politexoten wargenommen.


Nicht so im Osten. Dort ist die Partei präsent.

Was soll das vermischen einer Steigbügelhalterpartei mit Roten Träumern bringen.?!


Das trocknet das soziale Pulver.


Dafür ist die SPD noch nicht weit genug abgesackt, die Weiss ja immer noch nicht warum der wähler sich von ihr abwendet .
Das könnte auch ein kuckucksei für die Linken werden!!


Nicht immer den Angsthasen spielen und vom Super-Gau ausgehen und Gründe suchen, warum man etwas NICHT machen sollte. Das hört man hierzulande viel zu oft - nicht nur im Bereich der allgemeinen Politik, sondern auch und vor allem im Bereich der Fachpolitik. Der deutsche Reichsbedenkenträger ist das deutsche Problem schlechthin.
Gen_Y
Beiträge: 186
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 10:13
Benutzertitel: Liberalitas Bavariae
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Gen_Y » So 1. Sep 2019, 17:37

sünnerklaas hat geschrieben:(01 Sep 2019, 17:18)

Ich sehe weder die Grünen, erst recht nicht die CDU/CSU als primär sozialdemokratische Parteien an.


Das liegt nur an der CSU. Die müsste sich von ihrer Schwesterpartei lösen, dann könnte die CDU mit der SPD fusionieren. Zwischen diese beiden Parteien passt ohnehin kein Blatt Papier.
Die Linke kann nicht mit der SPD fusionieren. Stichwörter: Atlantik Brücke, NATO, Seeheimer Kreis.

CDU/SPD = Sozialdemokraten, die für den Status Quo eintreten
CSU = Rechte mit Geld
AfD = Rechte ohne Geld
Grüne = Linke mit Geld
Die Linke = Linke ohne Geld
FDP = Hauptsache Geld

Wäre deutlich transparenter.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40365
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » So 1. Sep 2019, 18:08

Skull hat geschrieben:(01 Sep 2019, 14:06)

Ich gehe davon aus, das der Souverän (gross) mehrheitlich zmindest NICHT die AfD will. :)

mfg

So hope we all. Möge das Volk weise entscheiden und den Kretinen eine Lektion erteilen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Ebiker
Beiträge: 2475
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Ebiker » So 1. Sep 2019, 18:11

Die Blockparteien verlieren bis auf die Grünen. AfD gewinnt. Das nenne ich klare Aussage
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40365
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » So 1. Sep 2019, 18:14

Julian hat geschrieben:(01 Sep 2019, 13:48)

Ein Land wie Thüringen und Sachsen versteht man eigentlich nur, wenn man historisch weiß, dass diese seit dem Ausgang des Mittelalters über viele Jahrhunderte in einer Mittellage waren, und nicht am östlichen Rand von irgendetwas.

Schon vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) gehört? Ansonsten diskutieren Sie das auch gerne mit unserem Mitforisten DarkLightbringer aus, der Ihnen sicherlich erklärt, warum der Begriff auch für Anhänger der Bannerparteien angemessen ist:

Es heißt ja auch Mittelosteuropa, wenn man den wirklichen Rand der Allianz betritt.
Wobei unsere ukrainischen Freunde lediglich assoziiert sind und nicht zur Gänze den Schutz der westlichen Schilde genießen dürfen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 846
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon conscience » So 1. Sep 2019, 18:16

Nach Prognosen hat die AfD in Sachsen gut mit 27,5 % und in Brandenburg mit 22,5 % schwach angeschnitten.
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40365
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » So 1. Sep 2019, 18:17

Sachsen hält und in Brandenburg obsiegt sogar die SPD!
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Ebiker
Beiträge: 2475
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Ebiker » So 1. Sep 2019, 18:18

Die jeweils besten Ergebnisse bei Landtagswahlen sind schwach ? Typisch linke Logik
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30337
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon jack000 » So 1. Sep 2019, 18:18

Ebiker hat geschrieben:(01 Sep 2019, 18:11)

Die Blockparteien verlieren bis auf die Grünen. AfD gewinnt. Das nenne ich klare Aussage

Die Linke hat am meisten verloren und die Grünen weniger hinzugewonnen als die Umfragen ergaben. M.E. haben die sich dann doch für CDU (Sachsen) und SPD (BRB) entschieden um zu vermeiden das die AfD zu stark wird, bzw. stärkste Partei wird.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Ger9374 » So 1. Sep 2019, 18:19

Ebiker hat geschrieben:(01 Sep 2019, 18:11)

Die Blockparteien verlieren bis auf die Grünen. AfD gewinnt. Das nenne ich klare Aussage



Nichts was mich vom hocker haut, die CDU kommt zu glimpflich davon.Was ist eigentlich diese wählervereinigung mit Knapp 5%.
Wo steht die Politisch?
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40365
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » So 1. Sep 2019, 18:20

Habeck erklärt die Grünen zur bleibenden Kraft, obwohl man wegen der AfD-Panik an die großen Bannerparteien abgegeben habe.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 846
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon conscience » So 1. Sep 2019, 18:22

Ebiker hat geschrieben:(01 Sep 2019, 18:11)

Die Blockparteien verlieren bis auf die Grünen. AfD gewinnt. Das nenne ich klare Aussage


Verstehe ein Freund der SED-/AfD-Diktatur :D
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40365
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » So 1. Sep 2019, 18:24

Nach Lage der Dinge ist die AfD nirgendwo stärkste Kraft geworden.

Aber zunächst - vielen Dank an die Wähler, die Sachsen und Brandenburger. Es ist ein großer Tag für die Demokratie.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Odin1506
Beiträge: 2254
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Odin1506 » So 1. Sep 2019, 18:24

Gen_Y hat geschrieben:(01 Sep 2019, 17:37)

Das liegt nur an der CSU. Die müsste sich von ihrer Schwesterpartei lösen, dann könnte die CDU mit der SPD fusionieren. Zwischen diese beiden Parteien passt ohnehin kein Blatt Papier.
Die Linke kann nicht mit der SPD fusionieren. Stichwörter: Atlantik Brücke, NATO, Seeheimer Kreis.

CDU/SPD = Sozialdemokraten, die für den Status Quo eintreten
CSU = Rechte mit Geld
AfD = Rechte ohne Geld
Grüne = Linke mit Geld
Die Linke = Linke ohne Geld
FDP = Hauptsache Geld

Wäre deutlich transparenter.


Sorry, aber die Grünen sind nicht linksorientiert, die sind eher liberalorientiert.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5087
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Ger9374 » So 1. Sep 2019, 18:26

Die fdp scheitert auch!
Besser für den kleinen Mann!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste