Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12080
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon imp » Do 15. Nov 2018, 14:37

Die rote Koalition hat nicht lang vor der Kommunalwahl ihre Mehrheit verloren. Drei von der SPD nicht wieder nominierte Ratsmitglieder haben zusammen mit einem Einzelkämpfer der Freien Wähler eine eigene Fraktion gegründet und stehen keiner der denkbaren Mehrheiten als fester Mehrheitsbeschaffer zur Verfügung.

Viele Mitglieder der bisherigen Mehrheit kritisieren den Schritt, auch die CDU ist nicht übermäßig amüsiert.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9031
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon Moses » Fr 16. Nov 2018, 10:32

Bei allem Verständnis für den Unmut auf Grund nationalistischer Entwicklungen in Sachsen. Eine Diffamierung dieses Bundeslandes in Gänze ist nicht der richtige Ansatz. Ein entsprechender Beitrag in diesem Strang wurde entfernt, der Beitragsersteller wurde verwarnt.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7323
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon firlefanz11 » Fr 16. Nov 2018, 10:42

Sehr gut! Alles was RRG ver-/behindert ist zu begrüßen...! :thumbup:
Wie effektiv die eine Stadt zugrunderichten können sieht man ja an Berlin... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12080
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon imp » Fr 16. Nov 2018, 11:11

Dresden ist schuldenfrei und TWD macht jedes Jahr Millionengewinne. Die Stadt wächst zudem.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
KarlRanseier

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon KarlRanseier » Fr 16. Nov 2018, 22:30

Moses hat geschrieben:(16 Nov 2018, 10:32)

Bei allem Verständnis für den Unmut auf Grund nationalistischer Entwicklungen in Sachsen. Eine Diffamierung dieses Bundeslandes in Gänze ist nicht der richtige Ansatz. Ein entsprechender Beitrag in diesem Strang wurde entfernt, der Beitragsersteller wurde verwarnt.

Moses
Mod



Okay, dann drücke ich mich halt politisch korrekt aus. Auf der offiziellen Dresdner Seite

http://www.dresden.de/de/rathaus/politik/stadtrat.php

kann man auswählen, ob man die Informationen in "Alltagssprache" oder in "leichter Sprache" bekommen möchte. Man müsste spekulieren, warum diese Seite auch in "leichter Sprache" angeboten wird und warum noch keine gänzlich auf die Schriftsprache verzichtende Seite dort zu finden ist. Das allerdings werde ich nicht tun, und allein die Tatsache, dass auf einer offiziellen Internetseite "leichte Sprache" angeboten wird, lässt selbstverständlich keine Rückschlüsse auf die Intelligenz vieler Sachsen zu...
KarlRanseier

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon KarlRanseier » Fr 16. Nov 2018, 23:03

firlefanz11 hat geschrieben:(16 Nov 2018, 10:42)

Sehr gut! Alles was RRG ver-/behindert ist zu begrüßen...! :thumbup:
Wie effektiv die eine Stadt zugrunderichten können sieht man ja an Berlin... :rolleyes:



Als ob das etwas mit den regierenden Parteien zu tun hätte. :rolleyes:

Die A99, der Autobahnring um München, ist bereits in den 1930er Jahren projektiert worden, bis heute fehlt ein Teilstück im Südwesten. Dort leben nämlich besonders viele Bonzen, und die wollen keine hässliche Autobahn in Sichtweite. Da nimmt man lieber ein Verkehrschaos in Kauf.

So unfähig wie die CSU bei Großprojekten ist, kann Rot/Grün/Rot gar nicht sein. Wenn sie in 90 Jahren noch immer ihren dämlichen Flughafen nicht geöffnet haben, so habe ich mich möglicherweise geirrt...
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 8291
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon Misterfritz » Sa 17. Nov 2018, 08:24

KarlRanseier hat geschrieben:(16 Nov 2018, 22:30)

Okay, dann drücke ich mich halt politisch korrekt aus. Auf der offiziellen Dresdner Seite

http://www.dresden.de/de/rathaus/politik/stadtrat.php

kann man auswählen, ob man die Informationen in "Alltagssprache" oder in "leichter Sprache" bekommen möchte. Man müsste spekulieren, warum diese Seite auch in "leichter Sprache" angeboten wird und warum noch keine gänzlich auf die Schriftsprache verzichtende Seite dort zu finden ist. Das allerdings werde ich nicht tun, und allein die Tatsache, dass auf einer offiziellen Internetseite "leichte Sprache" angeboten wird, lässt selbstverständlich keine Rückschlüsse auf die Intelligenz vieler Sachsen zu...
Wenn man vor dem Posten mal nachdenkt, evtl. auch mal googelt, dann kommt man nicht auf solche Rückschlüsse.
https://de.wikipedia.org/wiki/Leichte_Sprache
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12080
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon imp » Do 13. Dez 2018, 08:16

https://www.saechsische.de/wechsel-von- ... 10875.html
Und jetzt wechselt einer von ganz links nach ganz rechts.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3257
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon McKnee » Do 13. Dez 2018, 09:19

imp hat geschrieben:(13 Dec 2018, 08:16)

https://www.saechsische.de/wechsel-von- ... 10875.html
Und jetzt wechselt einer von ganz links nach ganz rechts.


Von den Wirtschaftsfernen zu den Wirtschaftskuschlern :thumbup:
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Otto.F.
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon Otto.F. » Do 13. Dez 2018, 09:27

McKnee hat geschrieben:(13 Dec 2018, 09:19)

Von den Wirtschaftsfernen zu den Wirtschaftskuschlern :thumbup:

Bringt dem Wähler aber nichts.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12080
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon imp » Do 13. Dez 2018, 09:40

McKnee hat geschrieben:(13 Dec 2018, 09:19)

Von den Wirtschaftsfernen zu den Wirtschaftskuschlern :thumbup:

In Dresden geht es eher darum, dass er bei der FDP-Fraktion Narrenfreiheit hat. Es ist ein sehr individueller Typ. Solange RRG eine Mehrheit hatte, ist er aber nicht weggegangen. Nachdem die weg war, ist der Grund entfallen, bei der Stange zu bleiben.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12080
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon imp » Do 13. Dez 2018, 10:22

Der Oberlinke Jens Matthis hat kommentiert
"Gerhard Besier war schon immer ein unabhängiger, inspirierender und für vieles offener Geist. Insofern finde ich es persönlich schade. Die Dresdner FDP-Fraktion wird dies aber auch nicht retten. Einen nachhaltigen Einfluss auf die Kommunalpolitik haben Fraktionswechsel in den letzten Monaten vor der Kommunalwahl erfahrungsgemäß nicht“.

Klingt nicht, als ob man sehr überrascht war.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12080
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Dresden: Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit

Beitragvon imp » Do 13. Dez 2018, 10:52

Otto.F. hat geschrieben:(13 Dec 2018, 09:27)

Bringt dem Wähler aber nichts.

Den Wähler kann in wenigen Monaten neu laden.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Iwan der Liebe, Nightrain und 3 Gäste