TV Duell Merkel-vs Schulz

Moderator: Moderatoren Forum 2

Wer gewinnt das TV Duell

Umfrage endete am So 3. Sep 2017, 10:24

Angela Merkel
9
38%
Martin Schulz
3
13%
Keiner
12
50%
 
Abstimmungen insgesamt: 24
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6500
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon jorikke » Mi 30. Aug 2017, 11:35

Cat with a whip hat geschrieben:(30 Aug 2017, 11:14)

Ich würds mir ansehen wenn sie sich mit geladenen Pistolen duellieren würden.


Wenn ich es recht erinnere, war der letzte deutsche Kanzler, der sich mit Pistolen duellierte, Bismarck.
CaptainJack

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon CaptainJack » Mi 30. Aug 2017, 13:10

Cat with a whip hat geschrieben:(30 Aug 2017, 11:14)

Ich würds mir ansehen wenn sie sich mit geladenen Pistolen duellieren würden.

Ich schau´s mir trotzdem an ... obwohl die BuKa wieder die Regeln nach ihrem Gusto hat verändern lassen. :mad: .... ansonsten wäre sie nicht angetreten. ... heul ... :(
Wenn Schulz noch eine Chance haben will, muss er "brutalstmöglich" vorgehen. Wie sich diese Dame bequemst eingerichtet hat, ist nahezu unglaublich. Na ja, solange das Wahlvolk (angeblich) mitspielt!? :rolleyes:
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12167
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Cat with a whip » Mi 30. Aug 2017, 14:34

jorikke hat geschrieben:(30 Aug 2017, 11:35)

Wenn ich es recht erinnere, war der letzte deutsche Kanzler, der sich mit Pistolen duellierte, Bismarck.


Der drecks Monarchist war einer der schlechtesten Kanzler Deutschlands. Da sind mir Merkel und der Schulz lieber.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Senexx » Mi 30. Aug 2017, 14:40

Cat with a whip hat geschrieben:(30 Aug 2017, 14:34)

Der drecks Monarchist war einer der schlechtesten Kanzler Deutschlands. Da sind mir Merkel und der Schulz lieber.

Unter seiner Ägide wurde die Sozialversicherung eingeführt.

Außerdem die Sozialistengesetze. Etwas ähnlich Wegweisendes gibt es heute nicht mehr. Zum Beispiel Grünengesetze.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 19:29

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Charles » Mi 30. Aug 2017, 23:01

CaptainJack hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:10)
Ich schau´s mir trotzdem an ... obwohl die BuKa wieder die Regeln nach ihrem Gusto hat verändern lassen. :mad: .... ansonsten wäre sie nicht angetreten. ... heul ... :(


Das ist aber die Schuld der TV-Sender. Wie kann man sich denn bitte von einem Kanzlerkandidaten sein Sendekonzept vorschreiben und sich mit dessen angedrohter Nichtteilnahme erpressen lassen?

Wenn Merkel die Regeln nicht passen, hätten sie halt einfach nicht teilgenommen. Dann hätten die Sender eben eine Spitzenkandidatenrunde gemacht. Schulz vs. Gauland vs. Özdemir vs. Bartsch vs. Lindner. Wäre für den Zuschauer auch interessanter gewesen, weil man ein viel breiteres Meinungsspektrum gehabt hätte.

Warum kriechen Deutschlands grösste TV-Sender vor Merkel?

CaptainJack hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:10)
Wenn Schulz noch eine Chance haben will, muss er "brutalstmöglich" vorgehen.


Könnte er nur, wenn er inhaltlich auch das totale Kontrastprogramm zu Merkel zu bieten hätte. Das hat er aber nicht, darum kann er nur Kuschelwahlkampf machen.
Pro&Contra

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Pro&Contra » Mi 30. Aug 2017, 23:28

yogi61 hat geschrieben:(26 Aug 2017, 10:24)

Das TV Duell findet am 3. September (20.15 Uhr) statt und wird von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 gleichzeitig übertragen.


Ich gucke ja generell kein TV (nicht vor der Flimmerkiste, ausgewählte Streams durchaus mal), aber ich frage mich trotzdem warum das jetzt 4 Sender gleichzeitig übertragen müssen. Trauen die dem Sat 1 Zuschauer nicht zu, dass er auf ARD umschaltet.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12167
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Cat with a whip » Mi 30. Aug 2017, 23:42

Das Duell ist sowieso Unfug, weil wir eine Groko haben. Da duelliert sich die Regierung selbst. Dass die Macher sich nicht für den Blödsinn schämen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
CaptainJack

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon CaptainJack » Do 31. Aug 2017, 00:01

Charles hat geschrieben:Könnte er nur, wenn er inhaltlich auch das totale Kontrastprogramm zu Merkel zu bieten hätte. Das hat er aber nicht, darum kann er nur Kuschelwahlkampf machen.

Das ist sein Dilemma! Er hätte ganz locker die Wahl gewonnen, wenn er aus der Opposition gekommen wäre und er nicht den gleichen Unsinn befürwortet hätte. So muss er halt schauen, dass er in Themen, wo er sich nicht ganz so mit blamiert hat, seine Vorteile brachial herauszieht. Sprechen kann er ja.
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 19:29

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Charles » Do 31. Aug 2017, 00:31

Cat with a whip hat geschrieben:(30 Aug 2017, 23:42)
Das Duell ist sowieso Unfug, weil wir eine Groko haben. Da duelliert sich die Regierung selbst. Dass die Macher sich nicht für den Blödsinn schämen.


2013 kam die SPD formal aus der Opposition, aber Merkel vs. Steinbrück war genauso langweilig und spröde.
Pro&Contra

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Pro&Contra » Do 31. Aug 2017, 00:34

Charles hat geschrieben:(31 Aug 2017, 00:31)

2013 kam die SPD formal aus der Opposition, aber Merkel vs. Steinbrück war genauso langweilig und spröde.


Stefan Raab hat für Unterhaltung gesorgt.

Hat mich trotzdem genervt, dass ich den sehen "musste" . Bin kein Fan von ihm.
Zuletzt geändert von Pro&Contra am Do 31. Aug 2017, 01:06, insgesamt 1-mal geändert.
CaptainJack

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon CaptainJack » Do 31. Aug 2017, 01:03

Pro&Contra hat geschrieben:(31 Aug 2017, 00:34)

Stefan Raab hat für Unterhaltung gesorgt.

Hat mich trotzdem genervt, dass ich den sehen "muss" . Bin kein Fan von ihm.
Raab war da ein Fehlgriff und Frau Illner war extrem langweilig!
Pro&Contra

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Pro&Contra » Do 31. Aug 2017, 01:08

CaptainJack hat geschrieben:(31 Aug 2017, 01:03)

Raab war da ein Fehlgriff und Frau Illner war extrem langweilig!


Ich kann mich schwach dran erinnern, dass Raab unangenehme Fragen gestellt hat. Aber ich glaube hauptsächlich an Steinbrück gerichtet. Ist aber schon so lange her. Ich glaube ich habe mir das nicht wirklich interessiert angeguckt. Sonst hätte ich ja etwas davon behalten. :D
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 19:29

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Charles » Do 31. Aug 2017, 12:00

Pro&Contra hat geschrieben:(31 Aug 2017, 01:08)
Ich kann mich schwach dran erinnern, dass Raab unangenehme Fragen gestellt hat.


Raab ist zwar kein Journalist, aber immerhin hat er den Kandidaten nicht nur Stöckchen hingehalten und Stichworte zugeworfen, sondern auch unangenehme Fragen gestellt, im Gegensatz zu den gelernten Journalisten.
sünnerklaas
Beiträge: 3981
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon sünnerklaas » Do 31. Aug 2017, 12:44

Charles hat geschrieben:(31 Aug 2017, 12:00)

Raab ist zwar kein Journalist, aber immerhin hat er den Kandidaten nicht nur Stöckchen hingehalten und Stichworte zugeworfen, sondern auch unangenehme Fragen gestellt, im Gegensatz zu den gelernten Journalisten.


Raab hatte aber auch nichts zu verlieren.
Journalisten, Chefredakteuren, Herausgeber und Verlegern kann die Politik sehr subtil die Hammelbeine richtig lang ziehen. Wenn ein Blatt nicht so berichtet, wie gewünscht, kommen dessen Korrespondenten eben bei Pressekonferenzen nicht mehr zu Wort und dürfen keine Fragen stellen. Und natürlich werden keine Vorabinformationen mehr durchgestochen. Und wenn das der Fall ist, gehts nicht nur dem einfachen Journalisten vor Ort, sondern auch dem Chefredakteur, dem Herausgeber und dem Verleger an die Existenz - im besten Fall droht die Übernahme durch einen Konkurrenten oder gleich die komplette Schließung. So ein Boykott kann sehr wirksam sein.
sünnerklaas
Beiträge: 3981
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon sünnerklaas » Do 31. Aug 2017, 12:49

Charles hat geschrieben:(31 Aug 2017, 00:31)

2013 kam die SPD formal aus der Opposition, aber Merkel vs. Steinbrück war genauso langweilig und spröde.


Steibrück saß in einer Zwicklmühle. Ein waschechter Schröderianer, der die Lebenswerke der Schröder-Regierung verteidigt hat. Steinbrück war ein denkbar ungeeigneter Kanzlerkandidat.
Wobei man inzwischen sagen muss, dass eine wählbare und zugleich mehrheitsfähige Alternative zur Kanzlerin nirgendwo in Sicht ist. Das hat sie schon sehr clever angestellt, die auf lange Sicht angelegte Machtsicherung. Fehlenden Weitblick in eigener Sache kann man ihr nicht vorwerfen. Ich glaube, die Kanzlerschaft Merkels wird wohl nicht durch Wahlen beendet, sondern einzig und allein von ihr selbst. Und zwar dann, wenn sie der Meinung ist, dass sie nun in Pension gehen sollte.
CaptainJack

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon CaptainJack » Sa 2. Sep 2017, 12:28

Jetzt ist die Wahl endgültig entschieden!
http://www.t-online.de/unterhaltung/sta ... erkel.html
Sybilla
Beiträge: 791
Registriert: Di 3. Jun 2008, 21:56

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Sybilla » Sa 2. Sep 2017, 12:44

12 Jahre Bundeskanzlerin Merkel wie hat sich D verändert?

Die Bilanz

Ja die Regierung setzt nur das um was die herrschende Nomenklatur (Wirtschaft) für nützlich erachtet.


An welche Partei denke ich, wenn ich an die höchste Armutsquote in D seit der Wiedervereinigung denke?

An die CDU und die SPD war auch dabei.

An welche Partei denke ich, wenn ich daran denke das nahezu jedes 5. Kind in D in Familien lebt die von Armut gefährdet ist?

An die CDU und die SPD war auch dabei.

An welche Partei denke ich, wenn ich daran denke das die Altersarmut in D immer mehr Senioren betrifft?

An die CDU und die SPD war auch dabei.

An welche Partei denke ich, wenn ich daran denke das die Straßen, Plätze, Volksfeste, Festivals, Weihnachtsmärkte und Silvesternächte in D noch nie so unsicher und ihr Besuch so gefährlich war als heute?

An die CDU und die SPD war auch dabei.

An welche Partei denke ich, wenn ich daran denke das die Straßen, Schulen und die Infrastruktur seit der Wiedervereinigung nie in einen schlechteren Zustand waren als heute?

An die CDU und die SPD war auch dabei.

Warum sollte ich bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 die CDU oder die SPD wählen?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 39713
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Realist2014 » Sa 2. Sep 2017, 12:48

Sybilla hat geschrieben:(02 Sep 2017, 12:44)

12 Jahre Bundeskanzlerin Merkel wie hat sich D verändert?

Die Bilanz

Ja die Regierung setzt nur das um was die herrschende Nomenklatur (Wirtschaft) für nützlich erachtet.


An welche Partei denke ich, wenn ich an die höchste Armutsquote in D seit der Wiedervereinigung denke?



[b]



Weil die "Wirtschaft" die BASIS unseres Wohlstandes ist

und NICHT linke Umverteilungsträume


und die komplette IGNORANZ der Linksgedrehten , dass es erstens um Armutsgefährung, und zwar RELATIVE geht

die so "armen" von heute haben einen Lebensstandard, der HÖHER ist als der der Mittelschicht im Arbeiter - und Bauernstaat kurz vor der Wende
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon think twice » Sa 2. Sep 2017, 12:49

Schulz gewinnt das TV-Duell und gewählt wird Merkel. So wie die letzten Male auch.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 39713
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Realist2014 » Sa 2. Sep 2017, 12:51

Sybilla hat geschrieben:(02 Sep 2017, 12:44)

12

An welche Partei denke ich, wenn ich daran denke das die Straßen, Schulen und die Infrastruktur seit der Wiedervereinigung nie in einen schlechteren Zustand waren als heute?

An die CDU und die SPD war auch dabei.

[


wie BLÖDE oder DUMMDREIST muss man eigentlich sein, um so eine Behauptung aufzustellen?

wohl komplett vergessen, die obiges am Ende des komplett abgefuckten Arbeiter & Bauernstaates ausgeschaut hat?

nur IDIOTEN wollen das zurück
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast