TV Duell Merkel-vs Schulz

Moderator: Moderatoren Forum 2

Wer gewinnt das TV Duell

Umfrage endete am So 3. Sep 2017, 10:24

Angela Merkel
9
38%
Martin Schulz
3
13%
Keiner
12
50%
 
Abstimmungen insgesamt: 24
Wähler
Beiträge: 4740
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Wähler » Sa 2. Sep 2017, 12:53

Realist2014 hat geschrieben:(02 Sep 2017, 12:48)
Weil die "Wirtschaft" die BASIS unseres Wohlstandes ist
und NICHT linke Umverteilungsträume
und die komplette IGNORANZ der Linksgedrehten , dass es erstens um Armutsgefährung, und zwar RELATIVE geht
die so "armen" von heute haben einen Lebensstandard, der HÖHER ist als der der Mittelschicht im Arbeiter - und Bauernstaat kurz vor der Wende

Dass die Partei die Linke zu stark umverteilen will, stimmt aus meiner Sicht. Allerdings ist das Thema Chancengleichheit für Kinder von Alleinerziehenden und für Kinder von Migranten ein wichtiges Thema, über welches zu wenig gesprochen wird. Hier könnte Martin Schulz punkten.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Uffzach
Beiträge: 1600
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 22:21

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Uffzach » Sa 2. Sep 2017, 12:55

Das TV Duell ansehen? Lieber die Daumenschraube :D
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Sybilla
Beiträge: 706
Registriert: Di 3. Jun 2008, 21:56

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Sybilla » Sa 2. Sep 2017, 13:13

Fakt ist, im Klassenzimmer unserer Enkeltochter ist vor den Ferien ein großes Stück Putz von der Decke gefallen nur dem Zufall ist zu verdanken das kein Kind verletzt oder gar getötet wurde.

Fakt ist, dass unsere Straßen Brücken und Wege zumindest in unserer Heimatregion seit der Wiedervereinigung nie in einen so desolaten Zustand waren als heute.

Von Breitbandausbau möchte ich gar nicht sprechen denn der ist in unserer Heimatregion reine Zukunftsmusik.

Danke CDU Danke SPD für rein gar nichts.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Realist2014 » Sa 2. Sep 2017, 13:54

Wähler hat geschrieben:(02 Sep 2017, 12:53)

Dass die Partei die Linke zu stark umverteilen will, stimmt aus meiner Sicht. Allerdings ist das Thema Chancengleichheit für Kinder von Alleinerziehenden und für Kinder von Migranten ein wichtiges Thema, über welches zu wenig gesprochen wird. Hier könnte Martin Schulz punkten.


Auch da sollte man realistisch bleiben

Den Vorsprung der Kinder aus "Bildungshaushalten" kann die Schule niemals komplett kompensieren
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Realist2014 » Sa 2. Sep 2017, 13:56

Sybilla hat geschrieben:(02 Sep 2017, 13:13)



Fakt ist, dass unsere Straßen Brücken und Wege zumindest in unserer Heimatregion seit der Wiedervereinigung nie in einen so desolaten Zustand waren als heute.

.


was ist das für eine Region?

Duisburg Marxloh?

In Bezug auf Bayern, BaWü oder Hessen ist deine Aussage kompletter Mumpitz
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Realist2014 » Sa 2. Sep 2017, 13:57

Sybilla hat geschrieben:(02 Sep 2017, 13:13)



Von Breitbandausbau möchte ich gar nicht sprechen denn der ist in unserer Heimatregion reine Zukunftsmusik.

.


dort gibt es kein VDSL mit 50MB?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Letzter-Mohikaner
Beiträge: 2836
Registriert: Di 17. Jun 2014, 17:10
Benutzertitel: Homo Politicus

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Letzter-Mohikaner » Sa 2. Sep 2017, 16:23

Nichts Neues zu erwarten. "Wir schaffen das" gegen "Mehr Gerechtigkeit". Alles leere Worte und lauwarme Luft.
"Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg." Otto von Bismarck

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6358
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon jorikke » Sa 2. Sep 2017, 18:11

Letzter-Mohikaner hat geschrieben:(02 Sep 2017, 16:23)

Nichts Neues zu erwarten. "Wir schaffen das" gegen "Mehr Gerechtigkeit". Alles leere Worte und lauwarme Luft.


Die Parteien haben offensichtlich begriffen, wie Wahlkämpfe zu gewinnen sind.
Jedenfalls diejenigen, die dann immer gewinnen.
Mit Rabulistik fällt man zwar auf, eckt aber an.
...und verliert.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44534
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon frems » Sa 2. Sep 2017, 18:23

DIE WELT: Die Fernsehsender wollten eigentlich das TV-Duell etwas ändern, aus einer Sendung zwei verschiedene Blöcke machen, was mehr Raum für Nachfragen gelassen hätte. Die Bundeskanzlerin und ihr Team wollten das offenbar nicht. Ist es denn tatsächlich so, dass das Format – 90 Minuten mit vier Moderatoren, die sich bei den Fragen immer abwechseln – eher Frau Merkel bevorteilt?

Faas: Zunächst mal: Das Format ist besser als sein Ruf. Menschen aus den interessierten politischen Kreisen, die sich tagtäglich mit Politik beschäftigen, sagen ja eher, dass ihnen das doch alles bekannt ist. Damit wäre ich sehr vorsichtig. Unsere Studien zeigen, dass die Menschen das Format sehr schätzen. Zur Frage: Bei Frau Merkel scheint mir die Strategie zu sein, dass sie in der komfortablen Situation, in der sie jetzt ist (bessere Umfragewerte als die des Herausforderers, d. Red.), das Risiko scheut. Deshalb legt sie zum einen das Duell möglichst weit weg vom Wahltag und vermeidet zum anderen durch die vier Moderatoren eine Situation, in der sie ein einzelner Moderator durch Nachfragen in die Bredouille bringen könnte. So jedenfalls könnte man die erfolgreichen Bestrebungen deuten, es bei dem bisherigen Konzept zu belassen. Bei den insgesamt drei Debatten im amerikanischen Fernsehen gab es nur jeweils einen Moderator. Da kommt dann schon ein anderer Diskussionsfluss ins Spiel.

https://www.welt.de/kultur/medien/artic ... erkel.html

Kein Publikum im Studio, wenig Freiheiten für die Moderatoren - im SPIEGEL rechtfertigt Kanzlerin Angela Merkel die von ihr durchgesetzten restriktiven Regeln für das Fernsehduell mit Martin Schulz.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Format des TV-Duells mit ihrem SPD-Herausforderer Martin Schulz am kommenden Sonntag verteidigt. "Es gibt eine seit 2009 und 2013 bewährte Form der Sendung, die auch dieses Mal wieder angewendet wird", sagte Merkel im Gespräch mit dem SPIEGEL.

Ursprünglich hatten die TV-Sender gefordert, den Moderatoren bei der Debatte mehr Freiheiten zu gewähren und Publikum im Studio zuzulassen. Beides lehnte Merkel ab. Der ehemalige ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender hatte der Kanzlerin daraufhin im SPIEGEL sittenwidrigen Druck vorgeworfen. (Lesen Sie hier das ganze Gespräch im neuen SPIEGEL)

"Die Einigung ist unter Erpressung durch das Kanzleramt zustande gekommen", beklagte Brender. Die Absicht dahinter sei glasklar: "Das Kanzleramt verlangt ein Korsett für die Kanzlerin, in dem sie sich nicht bewegen muss. Und zugleich eines für Schulz, in dem er sich nicht bewegen darf", so Brender: "Als Fernsehformat ist das eine Missgeburt."

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 65619.html

Naja, klingt ja nun nicht so nice nach heißem Scheiß.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 11154
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon imp » Sa 2. Sep 2017, 18:25

Dieses TV-Düll ist nicht für dich sondern für Leute, die sich alle vier Jahre mal schlau machen, wenn es akut wird.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 37393
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 2. Sep 2017, 18:33

Viel reißen wird es wohl nicht, aber man kann aus aktuellem Anlass mal drüber reden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50271
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon yogi61 » Sa 2. Sep 2017, 18:33

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(02 Sep 2017, 18:25)

Dieses TV-Düll ist nicht für dich sondern für Leute, die sich alle vier Jahre mal schlau machen, wenn es akut wird.


Ja, das wären 80% der Bevölkerung. Mal sehen wie die Quoten sind. :)
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Pro&Contra

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Pro&Contra » Sa 2. Sep 2017, 18:38

Völlig überflüssig ist das. Wir sind nicht die USA. Amerika liebt die Show und macht da einen heissen Tanz draus. Ist ja auch völlig Okay. Aber solche Trantüten wie Merkel und Schulz sind doch eher als Schlafmittel geeignet. Nicht mal der Informationsgehalt wird besonders hoch sein. Und wie es laufen wird weiss doch auch jeder. Schulz versucht Merkel ein bisschen aus der Reserve zu locken und Merkel lässt alles von sich abprallen.

Jemand wie Schulz kann einer Merkel nicht mal ansatzweise das Wasser reichen.
CaptainJack

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon CaptainJack » Sa 2. Sep 2017, 18:43

Vermute mal, dass Schulz sowohl rhetorisch als auch in der logischen Vielfalt deutlich überlegen sein wird, aber die Leute werden, in alter Lemming-Manier, Merkel zum Sieger erklären. :p
Sein Pech, dass er sie mit Themen, die am meisten interessieren, nicht packen kann, da die SPD selbst mit im Boot war. Sein rechtzeitig vor den Wahlen hervorgeholter, abstrakter Begriff "soziale Gerechtigkeit" zündet überhaupt nicht, da die Leute wissen, dass es zukünftig zwangsläufig eine noch weitaus größere soziale Ungerechtigkeit geben muss. Außerdem glauben sie es sowieso nicht.
Pro&Contra

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Pro&Contra » Sa 2. Sep 2017, 18:50

Schulz hat rhetorisch nichts auf Lager. Jedenfalls bei Weitem nicht so viel wie Schröder.
Wähler
Beiträge: 4740
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Wähler » Sa 2. Sep 2017, 18:50

CaptainJack hat geschrieben:(02 Sep 2017, 18:43)
Sein Pech, dass er sie mit Themen, die am meisten interessieren, nicht packen kann, da die SPD selbst mit im Boot war. Sein rechtzeitig vor den Wahlen hervorgeholter, abstrakter Begriff "soziale Gerechtigkeit" zündet überhaupt nicht, da die Leute wissen, dass es zukünftig zwangsläufig eine noch weitaus größere soziale Ungerechtigkeit geben muss. Außerdem glauben sie es sowieso nicht.

Da ist etwas Wahres dran. Allerdings kann dann niemand hinterher sich herausreden, er sei nicht auf die gesellschaftlichen Probleme hingewiesen worden. Diese Probleme werden eh jede Regierung noch einholen und ideenlos werden sie nicht zu lösen sein.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
CaptainJack

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon CaptainJack » Sa 2. Sep 2017, 18:58

Pro&Contra hat geschrieben:(02 Sep 2017, 18:50)

Schulz hat rhetorisch nichts auf Lager. Jedenfalls bei Weitem nicht so viel wie Schröder.
Aber dreifach soviel als AM!
KarlRanseier

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon KarlRanseier » Sa 2. Sep 2017, 19:00

Senexx hat geschrieben:(30 Aug 2017, 14:40)

Unter seiner Ägide wurde die Sozialversicherung eingeführt.

Außerdem die Sozialistengesetze. Etwas ähnlich Wegweisendes gibt es heute nicht mehr. Zum Beispiel Grünengesetze.



Die Grünen wurden anfangs vom Verfassungsschutz bespitzelt. Man war der irrigen Meinung, dass sie das Machtgefüge erschüttern könnten.
Heute ist das vorbei, die Grünen sind angepasst und von FDP, CDU und SPD nicht wirklich zu unterscheiden.

Die Sozialversicherungen haben zwei Weltkriege überstanden. Aber dann kam GerHartz der Ungetönte und reformierte im Auftrag der privaten Versicherungen einen der wesentlichen Teile davon, die Rentenversicherung, weitgehend zukunftsweisend weg, wobei die Beiträge selbstverständlich erhalten bleiben und heute den Charakter einer Steuer haben.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Realist2014 » Sa 2. Sep 2017, 19:13

KarlRanseier hat geschrieben:(02 Sep 2017, 19:00)

. Aber dann kam GerHartz der Ungetönte und reformierte im Auftrag der privaten Versicherungen einen der wesentlichen Teile davon, die Rentenversicherung, weitgehend zukunftsweisend weg, wobei die Beiträge selbstverständlich erhalten bleiben und heute den Charakter einer Steuer haben.



weder ist die RV "privatisiert"

noch hat sie den Charakter einer Steuer

nach wie vor gilt das Äquivalenzprinzip
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Realist2014 » Sa 2. Sep 2017, 19:14

KarlRanseier hat geschrieben:(02 Sep 2017, 19:00)



Die Sozialversicherungen haben zwei Weltkriege überstanden. n.



die RV war praktisch PLEITE nach dem WWII ( Kriegsanleihen)

daher wurde 1958 das Umlagesystem eingeführt...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ebiker und 2 Gäste