Bundestagswahl 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86007
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Alexyessin » Do 23. Mär 2017, 10:36

unity in diversity hat geschrieben:(23 Mar 2017, 10:32)

Colin Crouch ist einer anderen Meinung, sagt meine Suchmaschine.
Versuchs mal, du schaffst das.


Und wie immer:

Deine Behauptung, deine Nachweispflicht.

Irgendwann lernt es auch der skurrilste VTler, wie es geht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon CaptainJack » Do 23. Mär 2017, 11:55

Alexyessin hat geschrieben:(23 Mar 2017, 08:03)

Es gibt auch jetzt eine wirkliche Opposition.
Für mich nicht! ... zumindest in einer existenziellen Situation haben sie versagt und waren in etwa auf einer Linie!
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86007
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Alexyessin » Do 23. Mär 2017, 12:02

CaptainJack hat geschrieben:(23 Mar 2017, 11:55)

Für mich nicht! ... zumindest in einer existenziellen Situation haben sie versagt und waren in etwa auf einer Linie!


Jaja, hast du sonst nix zu bieten außer deine Flüchtlingsgeschichte?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon CaptainJack » Do 23. Mär 2017, 12:10

Alexyessin hat geschrieben:(23 Mar 2017, 12:02)

Jaja, hast du sonst nix zu bieten außer deine Flüchtlingsgeschichte?
Nein, derzeit leider nicht! Die wird uns über Jahre prägen und entscheidet über Wohl und Wehe!
Es soll übrigens Leute geben, die etwas weiter denken, als bis zum nächsten Sonnenaufgang. :)
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54889
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon yogi61 » Do 23. Mär 2017, 12:34

CaptainJack hat geschrieben:(23 Mar 2017, 12:10)

Nein, derzeit leider nicht! Die wird uns über Jahre prägen und entscheidet über Wohl und Wehe!
Es soll übrigens Leute geben, die etwas weiter denken, als bis zum nächsten Sonnenaufgang. :)


Es ist eigentlich sehr schade, dass immer noch ein Teil der Menschen glaubt, es gäbe keine anderen Themen die es zu diskutieren gibt. In diesem Land gäbe es so viel Diskussionsstoff. In der Sozialpolitik, der Gesundheit und der Pflege und auch über die Verteidigungspolitk oder Verkehrs und Umweltpolitik. Da haben wir eigentlich riesen Aufgaben vor der Brust und da könnte man sich politisch wirklich positionieren und mit der richtigen Wahl könnte auch die jahrzehntelange Stagnation in einigen der von mir genannten Bereiche vielleicht doch noch aufgebrochen werden.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon pikant » Do 23. Mär 2017, 12:36

yogi61 hat geschrieben:(23 Mar 2017, 12:34)

Es ist eigentlich sehr schade, dass immer noch ein Teil der Menschen glaubt, es gäbe keine anderen Themen die es zu diskutieren gibt. In diesem Land gäbe es so viel Diskussionsstoff. In der Sozialpolitik, der Gesundheit und der Pflege und auch über die Verteidigungspolitk oder Verkehrs und Umweltpolitik. Da haben wir eigentlich riesen Aufgaben vor der Brust und da könnte man sich politisch wirklich positionieren und mit der richtigen Wahl könnte auch die jahrzehntelange Stagnation in einigen der von mir genannten Bereiche vielleicht doch noch aufgebrochen werden.


der Teil wird immer geringer und die Fluechtlingsproblematik interessiert wirklich viele Buerger nur noch am Rande!
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon pikant » Do 23. Mär 2017, 12:38

CaptainJack hat geschrieben:(23 Mar 2017, 11:55)

Für mich nicht! ... zumindest in einer existenziellen Situation haben sie versagt und waren in etwa auf einer Linie!


Opposition hat keine Entscheidungskraft und auch wenn sich die Opposition in dieser Frage anders positioniert haette, das Ergebnis haette die Opposiiton nicht beeinflussen koennen.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54889
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon yogi61 » Do 23. Mär 2017, 12:40

pikant hat geschrieben:(23 Mar 2017, 12:36)

der Teil wird immer geringer und die Fluechtlingsproblematik interessiert wirklich viele Buerger nur noch am Rande!


Das sehe ich im Moment ähnlich und ich hoffe, dass das so bleibt, aber vielleicht meint Herr Erdogan dann irgendwie zur Bundestagswahl diesen Flüchtlingsdeal doch noch stornieren zu müssen, dann sieht die Sache plötzlich wieder ganz anders aus.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86007
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Alexyessin » Do 23. Mär 2017, 12:48

CaptainJack hat geschrieben:(23 Mar 2017, 12:10)

Nein, derzeit leider nicht! Die wird uns über Jahre prägen und entscheidet über Wohl und Wehe!
Es soll übrigens Leute geben, die etwas weiter denken, als bis zum nächsten Sonnenaufgang. :)


Für dich nicht, das ist mir mittlerweile auch klar geworden. Danke an yogi zu seinen Aufzählungen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon CaptainJack » Do 23. Mär 2017, 12:56

yogi61 hat geschrieben:(23 Mar 2017, 12:34)

Es ist eigentlich sehr schade, dass immer noch ein Teil der Menschen glaubt, es gäbe keine anderen Themen die es zu diskutieren gibt. In diesem Land gäbe es so viel Diskussionsstoff. In der Sozialpolitik, der Gesundheit und der Pflege und auch über die Verteidigungspolitk oder Verkehrs und Umweltpolitik. Da haben wir eigentlich riesen Aufgaben vor der Brust und da könnte man sich politisch wirklich positionieren und mit der richtigen Wahl könnte auch die jahrzehntelange Stagnation in einigen der von mir genannten Bereiche vielleicht doch noch aufgebrochen werden.

Wir haben auch andere große Aufgaben vor der Brust, aber eine überschattet alles. Tut mir leid, ich bin halt zu realitätsbezogen. :(
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 42102
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon JJazzGold » Do 23. Mär 2017, 13:10

yogi61 hat geschrieben:(23 Mar 2017, 12:40)

Das sehe ich im Moment ähnlich und ich hoffe, dass das so bleibt, aber vielleicht meint Herr Erdogan dann irgendwie zur Bundestagswahl diesen Flüchtlingsdeal doch noch stornieren zu müssen, dann sieht die Sache plötzlich wieder ganz anders aus.


Es soll ja ausländische Geldgeber geben, die für provozierte Instabilität vor Wahlen gut bezahlen. Für den wäre Erdogan diesbezüglich ein Kandidat. So abwegig ist der Gedanke nicht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Provokateur » Do 23. Mär 2017, 13:15

JJazzGold hat geschrieben:(23 Mar 2017, 13:10)


Es soll ja ausländische Geldgeber geben, die für provozierte Instabilität vor Wahlen gut bezahlen. Für den wäre Erdogan diesbezüglich ein Kandidat. So abwegig ist der Gedanke nicht.


Dummerweise würde dann eine Gruppe an Einfluss gewinnen, mit der Erdowahn keinen Handel ausmachen kann. Die Instabilität sollte ihm ja auch was nutzen.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 42102
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon JJazzGold » Do 23. Mär 2017, 13:15

CaptainJack hat geschrieben:(23 Mar 2017, 12:56)

Wir haben auch andere große Aufgaben vor der Brust, aber eine überschattet alles. Tut mir leid, ich bin halt zu realitätsbezogen. :(


Pflege, Elternpampers, Handelsabkommen, Solidaritätsboni, etc. sind ebenfalls realitätsbezogene Themen. Wenn der geistige Horizont weit genug ist, kann man gleichzeitig diverse Themen diskutieren und bearbeiten.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 42102
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon JJazzGold » Do 23. Mär 2017, 13:18

Provokateur hat geschrieben:(23 Mar 2017, 13:15)

Dummerweise würde dann eine Gruppe an Einfluss gewinnen, mit der Erdowahn keinen Handel ausmachen kann. Die Instabilität sollte ihm ja auch was nutzen.


Meines Erachtens fehlt Erdogan, wie auch dem Geldspender, die Fähigkeit langfristig solide wirtschaftlich und sozialverträglich zu planen. Beide denken eher kurzfristig eindimensional.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86007
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Alexyessin » Do 23. Mär 2017, 13:19

CaptainJack hat geschrieben:(23 Mar 2017, 12:56)

Wir haben auch andere große Aufgaben vor der Brust, aber eine überschattet alles. Tut mir leid, ich bin halt zu realitätsbezogen. :(


Gibt es einen rationalen Grund, warum deiner Meinung nach das Thema Flüchtlinge alles überschattet?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Provokateur » Do 23. Mär 2017, 13:21

JJazzGold hat geschrieben:(23 Mar 2017, 13:18)

Meines Erachtens fehlt Erdogan, wie auch dem Geldspender, die Fähigkeit langfristig solide wirtschaftlich und sozialverträglich zu planen. Beide denken eher kurzfristig eindimensional.


Als Strafmaßnahme - ja, vielleicht. Würde zu dem derzeitigen Erdogan passen.

Ich würde mich ja diebisch freuen, wenn die Türken "Nein" sagen würden im Referendum, und zwar so deutlich, dass es nicht zu fälschen ist.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon pikant » Do 23. Mär 2017, 13:46

JJazzGold hat geschrieben:(23 Mar 2017, 13:15)

Pflege, Elternpampers, Handelsabkommen, Solidaritätsboni, etc. sind ebenfalls realitätsbezogene Themen. Wenn der geistige Horizont weit genug ist, kann man gleichzeitig diverse Themen diskutieren und bearbeiten.


ueber den habe ich mich jahrelang geaergert - ist uns als Solidaritaet fuer den Osten verkauft worden, wurde aber fuer alles und nichts eingesetzt - da schaue ich genau in die Programme wer da abschaffen will und wer nicht.
CaptainJack

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon CaptainJack » Do 23. Mär 2017, 13:47

JJazzGold hat geschrieben:(23 Mar 2017, 13:15)

Pflege, Elternpampers, Handelsabkommen, Solidaritätsboni, etc. sind ebenfalls realitätsbezogene Themen. Wenn der geistige Horizont weit genug ist, kann man gleichzeitig diverse Themen diskutieren und bearbeiten.

Das ist doch keine Kunst! Und trotzdem wird das hoch dominierende Thema der nächsten Jahre das Flüchtlings-/Migrationsthema sein.
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Provokateur » Do 23. Mär 2017, 13:54

CaptainJack hat geschrieben:(23 Mar 2017, 13:47)

Das ist doch keine Kunst! Und trotzdem wird das hoch dominierende Thema der nächsten Jahre das Flüchtlings-/Migrationsthema sein.


Nein, die Themen werden von den Medien gemacht. Immer noch. Wenn die russische Aggression zunimmt, wird eben das Thema. Wenn ein Eisberg von der Größe Bayerns auf internationalen Handelsrouten treibt, dann eben das.

Es richtet sich eben nicht immer nach dem, was sich Menschenrechtskritiker so wünschen.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon pikant » Do 23. Mär 2017, 14:04

das Fluechtlingsthema findet in den Medien fast nicht mehr statt - die Zeitungen wollen und muessen verkaufen und da scheint mit der Fluechtlingsproblematik kein Geld mehr zu machen sein.
das Thema hat man zutode geschrieben und alle moeglichen Aspekte hat man nun schon hundertmal durchgekaut und die Uebersaettigung ist da .

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste