Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Welche Partei würdest du momentan wählen?

Umfrage endete am Do 14. Jan 2016, 20:34

CDU/CSU
4
8%
SPD
5
10%
FDP
8
16%
Bündnis 90/ Die Grünen
4
8%
Die Linke
7
14%
AfD
17
34%
Sonstige
5
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 50
Conslib
Beiträge: 235
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 05:40

Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Conslib » Do 7. Jan 2016, 20:34

Ergebnisse der Umfrage 1/2016

CDU/CSU16% 16% [ 11 ]
SPD 7% 7% [ 5 ]
FDP 23% 23% [ 16 ]
Bündnis 90/ Die Grünen 9% 9% [ 6 ]
Die Linke 7% 7% [ 5 ]
AfD 26% 26% [ 18 ]
Sonstige 12%
Päule0815

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Päule0815 » Do 7. Jan 2016, 20:35

SPD
JohannesDerGesandte
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 16:32
Benutzertitel: Leben für ALLE !!!

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon JohannesDerGesandte » Do 7. Jan 2016, 20:38

CD/CSU alle übrige Parteien haben kein Geld um den Bürger wirklich was zu leisten. Politiker sind, sonst und in der Regel, alle gleich.
Dl. Gott JOWO und Menschen lieben! Die 2 Geboten bilden den himmlichen Reich! Sünder ist wer dl. Gott JOWO spielt! Kehrt zurück zum Buch Johannes und verwirft alle Bücher im NT die davor stehen.
Atheist

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Atheist » Do 7. Jan 2016, 22:22

Sonstige --> Der III. Weg
Odin1506
Beiträge: 2414
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Odin1506 » Fr 8. Jan 2016, 00:13

"Die Partei" würde ich wählen.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Conslib
Beiträge: 235
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 05:40

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Conslib » Fr 8. Jan 2016, 07:59

Die FDP wird wieder stärker.
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1578
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Oregon: Bewaffnete Miliz besetzt Gebäude

Beitragvon harry52 » Fr 8. Jan 2016, 09:35

Langsam reicht es mir hier in NRW. Hier mal die Situation:

Wir haben hier jedes Jahr einen neuen Rekord bei den Wohnungseinbrüchen. Dann diese Vorfälle in Köln. Dann haben wir seit Jahren eine bisher verheimlichte Bandenkriminalität, die genauso vorgeht wie in Köln. Das sogenannte "Antanzen" findet schon seit langem hier statt. Weiterhin blüht hier auch die organisierte Kriminalität. ...

Dann dieser Innenminister Jäger (SPD) und die Gewalt durch Sicherheitskräfte in den Flüchtlingsheimen. Es geht ja auch umgekehrt, nämlich dass Flüchtlinge angegriffen werden. Dann stellt sich dieser Jäger gestern hin und erklärt, man müsse straffällige Migranten abschieben. Das ist das, was die CSU seit Jahren fordert und sie wurde von rot/rot/grün immer deswegen als rechtsradikal bezeichnet.

Oder man denke an die Balkanländer. Rot/rot/grün haben jahrelang verhindert,

dass die zu sicheren Herkunftsländern werden. Jetzt, wo es zu spät ist, geht es auf einmal. Verlogen ist das alles und inkompetent. Muss immer erst eine Katastrophe entstehen, bevor die rot/rot/grünen Schwachköpfe ihre Meinung ändern???

Dann habe ich letztes Jahr eine E-Mail von der Schule meiner jüngsten Tochter bekommen

mit dem Inhalt, dass dieses Jahr mehr Jugendliche ohne Schulabschluss blieben, als im letzten Jahr. Das ist echt das Letzte!!!. Mit der schwarzen Null klappt es hier im Gegensatz zu vielen anderen Ländern auch nicht. Frau Kraft (SPD), Frau Löhrmann (Grüne) und auch unser Innenminister Jäger (SPD) sind ja ganz nett und sympathisch. Da will ich nichts sagen, aber das Resultat ist unterirdisch. Kein Kind wollte Kraft zurücklassen. Das war ihr Wahlkampfslogan und seit sie regiert, werden es immer mehr und nichts ist wirklich gut hier.

Heute morgen war dieser bekannte Jugendrichter im ZDF, der sinngemäß sagte, dass man für Käfer viel Geld hat, aber nicht für die Kinder und diejenigen, die die Kinder und Menschen vor Gewalt schützen. Recht hat er mit dieser Kritik an Grün und rot!!!

Ich hab es satt.

Dieser rot/rot/grüne inkompetente Haufen blockiert mit seiner Mehrheit im Bundesrat ständig alles, was gut, vernünftig und richtig wäre. Und jetzt kommt ein ähnlich inkompetenter rechter Misthaufen nach vorne. Unsere schöne friedliche soziale Marktwirtschaft geht langsam den Bach herunter und da müssen sich mal alle selber fragen, die rot, braun, oder grün wählen, ob das eine gute Idee ist.

Ich war immer ganz modern. Bin Atheist und Stephen Hawking Fan und bin auch für Frauengleichberechtigung, Homoehe etc. Aber ich wähle CDU jetzt aus tiefster Überzeugung, dass nur die Union und villeicht noch die FDP dieses Land vernünftig und mit Augenmaß regieren kann.
Zuletzt geändert von harry52 am Fr 8. Jan 2016, 09:38, insgesamt 1-mal geändert.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon pikant » Fr 8. Jan 2016, 10:58

Conslib » Fr 8. Jan 2016, 07:59 hat geschrieben:Die FDP wird wieder stärker.


ist aber noch sehr ueberschaubar - in BAWUE will man nun offen auch fuer gruen-rot sein - mal schauen!
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85970
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Jan 2016, 10:59

Bayernpartei / Freie Wähler
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4679
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Antonius » Fr 8. Jan 2016, 12:02

Alexyessin » Fr 8. Jan 2016, 10:59 hat geschrieben:Bayernpartei / Freie Wähler
Diese Parteien fehlen (leider) in der obigen Aufstellung !
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Provokateur » Fr 8. Jan 2016, 12:10

Wie auch die Piraten, die immer noch größte Kleinpartei.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Nathan » Fr 8. Jan 2016, 12:17

Conslib » Do 7. Jan 2016, 21:34 hat geschrieben:Ergebnisse der Umfrage 1/2016

CDU/CSU16% 16% [ 11 ]
SPD 7% 7% [ 5 ]
FDP 23% 23% [ 16 ]
Bündnis 90/ Die Grünen 9% 9% [ 6 ]
Die Linke 7% 7% [ 5 ]
AfD 26% 26% [ 18 ]
Sonstige 12%


na, der Vorwurf der "Linkslastigkeit" ist dem Politik-Forum.eu nicht zwingend zu machen...

Ich bin sehr froh, dass im Moment keine Wahlen anstehen, denn ich wüsste nicht wem ich mein demokratisches Mandat erteilen sollte. Aktuell vertritt keine der existierenden Parteien meine Vorstellungen und keine bekäme meine Stimme. Vielleicht ändert sich das ja. Wenn nicht werde ich meine Stimme nur Frau Merkel geben. Ihre überzeugtes Europaverständnis kommt meinen Ideen noch am nächsten.
Tomaner
Beiträge: 7883
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Oregon: Bewaffnete Miliz besetzt Gebäude

Beitragvon Tomaner » Fr 8. Jan 2016, 12:58

harry52 » Fr 8. Jan 2016, 09:35 hat geschrieben:Langsam reicht es mir hier in NRW. Hier mal die Situation:

Wir haben hier jedes Jahr einen neuen Rekord bei den Wohnungseinbrüchen. Dann diese Vorfälle in Köln. Dann haben wir seit Jahren eine bisher verheimlichte Bandenkriminalität, die genauso vorgeht wie in Köln. Das sogenannte "Antanzen" findet schon seit langem hier statt. Weiterhin blüht hier auch die organisierte Kriminalität. ...

Dann dieser Innenminister Jäger (SPD) und die Gewalt durch Sicherheitskräfte in den Flüchtlingsheimen. Es geht ja auch umgekehrt, nämlich dass Flüchtlinge angegriffen werden. Dann stellt sich dieser Jäger gestern hin und erklärt, man müsse straffällige Migranten abschieben. Das ist das, was die CSU seit Jahren fordert und sie wurde von rot/rot/grün immer deswegen als rechtsradikal bezeichnet.

Oder man denke an die Balkanländer. Rot/rot/grün haben jahrelang verhindert,

dass die zu sicheren Herkunftsländern werden. Jetzt, wo es zu spät ist, geht es auf einmal. Verlogen ist das alles und inkompetent. Muss immer erst eine Katastrophe entstehen, bevor die rot/rot/grünen Schwachköpfe ihre Meinung ändern???

Dann habe ich letztes Jahr eine E-Mail von der Schule meiner jüngsten Tochter bekommen

mit dem Inhalt, dass dieses Jahr mehr Jugendliche ohne Schulabschluss blieben, als im letzten Jahr. Das ist echt das Letzte!!!. Mit der schwarzen Null klappt es hier im Gegensatz zu vielen anderen Ländern auch nicht. Frau Kraft (SPD), Frau Löhrmann (Grüne) und auch unser Innenminister Jäger (SPD) sind ja ganz nett und sympathisch. Da will ich nichts sagen, aber das Resultat ist unterirdisch. Kein Kind wollte Kraft zurücklassen. Das war ihr Wahlkampfslogan und seit sie regiert, werden es immer mehr und nichts ist wirklich gut hier.

Heute morgen war dieser bekannte Jugendrichter im ZDF, der sinngemäß sagte, dass man für Käfer viel Geld hat, aber nicht für die Kinder und diejenigen, die die Kinder und Menschen vor Gewalt schützen. Recht hat er mit dieser Kritik an Grün und rot!!!

Ich hab es satt.

Dieser rot/rot/grüne inkompetente Haufen blockiert mit seiner Mehrheit im Bundesrat ständig alles, was gut, vernünftig und richtig wäre. Und jetzt kommt ein ähnlich inkompetenter rechter Misthaufen nach vorne. Unsere schöne friedliche soziale Marktwirtschaft geht langsam den Bach herunter und da müssen sich mal alle selber fragen, die rot, braun, oder grün wählen, ob das eine gute Idee ist.

Ich war immer ganz modern. Bin Atheist und Stephen Hawking Fan und bin auch für Frauengleichberechtigung, Homoehe etc. Aber ich wähle CDU jetzt aus tiefster Überzeugung, dass nur die Union und villeicht noch die FDP dieses Land vernünftig und mit Augenmaß regieren kann.


Man verbreite erst mal eine Lüge um Werbung für CDU zu machen. Welcher Vertreter der SPD, der Grünen oder der Linken hat jemals erklärt, wer für Abschiebung von Straftätern ist, ist rechtsradikal? Außerdem ist die Gesetzeslage so, dass man Ausländer die staffällig werden abschieben kann. Eine CDU fordert was längst Gesetz ist. Das Problem ist nicht eine politische Richtung, sondern das man bestimmte Täter gar nicht abschieben kann. Würdest du als Pilot nach Syrien fliegen um dort Leute abzuschieben? Dann gibt es Länder die die Flüchtlinge gar nicht annehmen. Nicht mal ein Pilot, der NPD Mitglied wäre, würde dort illegal landen.
Hättest du nur im Ansatz recht, müßte ja vor allem in Baden Württemberg unter grüner Regierung es besonders schlimm sein. Im Bund waren Grüne nicht einmal 8 Jahre mit in der Regierung. Wenn man dagegen betrachtet wie lange CDU an der Regierung war ist es sehr erstaunlich, wie wenig die fertig bringt. Wie lange braucht CDU noch um die "Fehler" einer grünen Regierungsbeteiligung zu korrigieren um selbs für ihre Politik Verantwortung übernehmen zu können? Die nächsten 100 Jahre?
Benutzeravatar
Helmuth_123
Beiträge: 8542
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 19:51
Wohnort: Thüringen

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Helmuth_123 » Fr 8. Jan 2016, 19:53

Im Land und im Bund mit beiden Stimmen AfD.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34062
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon jack000 » Fr 8. Jan 2016, 20:22

Nathan » Fr 8. Jan 2016, 12:17 hat geschrieben:
na, der Vorwurf der "Linkslastigkeit" ist dem Politik-Forum.eu nicht zwingend zu machen...

Das Forum hat anhand seiner Vereinsmitglieder, Vorstand, Moderatoren und User ein breit aufgestelltes Spektrum. Die Wahlumfrage aber sollte nicht wirklich für voll genommen werden ...
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Ultra-tifosi
Beiträge: 548
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 16:43

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Ultra-tifosi » Fr 8. Jan 2016, 20:40

mit Bauchschmerzen AfD.

Warum?

Merkel bringt uns an den Rande einer Katastrophe mit ihrer planlosen Flüchtlingspolitik und spaltet Europa (bzw. spaltet Deutschland von Europa ab).

Jeder macht die Schotten dicht:

-Franzosen mit strengen Grenzkontrollen
-Spanien und Portugal aufgrund ihrer geographischen Lage außen vor und sehr froh darüber
-ganz Osteuropa sperrt sich selbst gegen mickrige Flüchtlingszahlen
-Schweden hat sich übernommen und macht dicht
-Dänemark & Norwegen haben wenig aufgenommen und machen ebenfalls dicht
-Finnland mit finanziellen Problemen und ebenfalls nicht gewillt welche aufzunehmen.
-Großbritannien nehmen nicht mal die 5.000 von Calais auf.
-Österreich winkt alles durch nach Deutschland. Sobald D dicht macht, machen die Ösis das auch.
-Italien liegt außerhalb des Stroms und will auch möglichst wenig aufnehmen

1,1 Millionen sind da und es werden nochmal hunderttausende kommen.

Wir sind am Ende. Wir schaffen "das" nicht!
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9337
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Marmelada » Fr 8. Jan 2016, 20:44

Mit Genuss die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative.

Warum?

Sie ist sehr gut.
Conslib
Beiträge: 235
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 05:40

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Conslib » Sa 9. Jan 2016, 05:00

jack000 » Fr 8. Jan 2016, 20:22 hat geschrieben:Das Forum hat anhand seiner Vereinsmitglieder, Vorstand, Moderatoren und User ein breit aufgestelltes Spektrum. Die Wahlumfrage aber sollte nicht wirklich für voll genommen werden ...

Warum sollte die Umfrage nicht ernst genommen werden? Hier gibt es einige, die leider auf dem rechten Kurs der AfD sind.
Atheist

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon Atheist » Sa 9. Jan 2016, 08:55

Conslib » Sa 9. Jan 2016, 06:00 hat geschrieben:Warum sollte die Umfrage nicht ernst genommen werden? Hier gibt es einige, die leider auf dem rechten Kurs der AfD sind.


Es könnte aber auch heißen, dass viele besorgte Mitnutzer sehr klickfreudig sind und die Schaltfläche vor der AfD als einen Ersatz für den Wut-Ärger-Hass-Button sehen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 42022
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Welche Partei würdet ihr gerade wählen?

Beitragvon JJazzGold » Sa 9. Jan 2016, 10:08

Ultra-tifosi » Fr 8. Jan 2016, 20:40 hat geschrieben:mit Bauchschmerzen AfD.

Warum?

Merkel bringt uns an den Rande einer Katastrophe mit ihrer planlosen Flüchtlingspolitik und spaltet Europa (bzw. spaltet Deutschland von Europa ab).

Jeder macht die Schotten dicht:

-Franzosen mit strengen Grenzkontrollen
-Spanien und Portugal aufgrund ihrer geographischen Lage außen vor und sehr froh darüber
-ganz Osteuropa sperrt sich selbst gegen mickrige Flüchtlingszahlen
-Schweden hat sich übernommen und macht dicht
-Dänemark & Norwegen haben wenig aufgenommen und machen ebenfalls dicht
-Finnland mit finanziellen Problemen und ebenfalls nicht gewillt welche aufzunehmen.
-Großbritannien nehmen nicht mal die 5.000 von Calais auf.
-Österreich winkt alles durch nach Deutschland. Sobald D dicht macht, machen die Ösis das auch.
-Italien liegt außerhalb des Stroms und will auch möglichst wenig aufnehmen

1,1 Millionen sind da und es werden nochmal hunderttausende kommen.

Wir sind am Ende. Wir schaffen "das" nicht!




Mit Bauchschmerzen? Weshalb denn dieses? Die Auswirkungen sollten doch bekannt sein. Von daher wird man sich diese doch wohl selbst und auch anderen bauchschmerzenfrei zumuten wollen, wenn man diese Partei wählt. Hinterher zu sagen, "das habe ich nicht gewollt" ist out.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ammianus und 1 Gast