Australien & Neuseeland

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 32499
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » Fr 30. Okt 2020, 07:31

Misterfritz hat geschrieben:(29 Oct 2020, 22:16)

Sagen wir mal so:
In diesem Strang geht es um Australien und Neuseeland.
Und nicht um z.B. Vietnamesen in Deutschland ;)


Das sagt sich so leicht; ich komme zu meiner Bewertung durch Erfahrungen hier zu Lande. Andere habe ich nicht zum Thema Rassismus oder Nicht-Rassismus in fernen Welten. So gesehen hätte nur TMFDU hier das Wort. Der hat dagegen keine Vorstellung von Verhältnissen mit denen wir uns gedanklich zu beschäftigen haben. Wie geht nun aus Ihrer Sicht eine politische Diskussion zum Thema Rassismus oder nicht Rassismus in NZ & AUS?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 32499
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » Fr 30. Okt 2020, 07:36

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(30 Oct 2020, 00:09)

Stimmt und man kann Aborigine und Vietnamesen nicht miteinander vergleichen.

Aborigine existieren hier seit 50000 Jahren und lebten ein Steinzeitleben bis 1788 Captain Cook an Land ging.


Nein, der Vergleich ist nicht möglich. Aber der Erfolg von Gemeinschaften läßt sich wohl doch daran ablesen, mit welchen Widersprüchen sie zu leben haben.

Da fällt mir noch die jüngere Vergangenheit ein: Gab und gibt es nicht in Australien viele Flüchtlinge, die vor den Vietcong geflohen sind... oder sind die allesamt mit der Cap Anamur in Deutschland gelandet? Und ein Vergleich der Lebensläufe dieser Menschen ist unzulässig?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46449
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 30. Okt 2020, 08:16

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(30 Oct 2020, 00:02)

Aber der Nicht Aborigine ist schuld daran...

Ja, das ist er, denn er hat die traditionelle Lebensweise der Aborigines zerstört, dass diese Menschen sich jetzt schwer tun, sich in der modernen Welt zurecht zu finden, ist nicht ihre Schuld.

Was du da aufzählst ist ja alles schön und gut, zumindest scheint man erkannt zu haben, was geschehen ist, es erscheint mir aber symbolisch, angesichts der massiven Probleme.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 30. Okt 2020, 10:37

H2O hat geschrieben:(30 Oct 2020, 07:36)

Nein, der Vergleich ist nicht möglich. Aber der Erfolg von Gemeinschaften läßt sich wohl doch daran ablesen, mit welchen Widersprüchen sie zu leben haben.

Da fällt mir noch die jüngere Vergangenheit ein: Gab und gibt es nicht in Australien viele Flüchtlinge, die vor den Vietcong geflohen sind... oder sind die allesamt mit der Cap Anamur in Deutschland gelandet? Und ein Vergleich der Lebensläufe dieser Menschen ist unzulässig?


Richtig! Australien hat cirka 110000 vietnamesische Fluechtlinge aufgenommen und die sind alle heute ein fester Bestandteil unseres Landes, eine Bereicherung unserer Kultur und in allen Sektionen der Gesellschaft vertreten, von Handwerkern bis zu Top Medizinern,

In Zahlen hat glaube ich nur die USA mehr vietnamesische Fluechtlinge aufgenommen als Australien.

Aber die Vietnamesen, die kamen, genauso wie die Fluechtlinge aus Europa nach dem 2 Weltkrieg, die Chinesen, die Japaner, die Russen und und und............................ sind nicht vergleichbar mit den first nation people. Alle unsere Einwanderer aus ueber 200 Nationalitaeten sind, und ich weiss nicht wie ich das sagen kann, kulturell compatible. Nochmals Aborigine lebten bis Capitain Cook landete wie Steinzeitmenschen. Reine Nomaden, keine Haustiere, kein Dach ueber dem Kopf, kein Anbauen von Lebensmittel, nur sie selbst mit der Natur,die ihnen gab was sie brauchten. Es gibt keine geschriebene Aborigine Sprache bzw Dialekt. Alle Geschichte ist weitergegeben durch Ezaehlungen. Es waren bis zu der Besiedlung die aletesten unberuehrten menschen dieser Welt. Fazinierend.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 30. Okt 2020, 10:40

H2O hat geschrieben:(30 Oct 2020, 07:31)

Das sagt sich so leicht; ich komme zu meiner Bewertung durch Erfahrungen hier zu Lande. Andere habe ich nicht zum Thema Rassismus oder Nicht-Rassismus in fernen Welten. So gesehen hätte nur TMFDU hier das Wort. Der hat dagegen keine Vorstellung von Verhältnissen mit denen wir uns gedanklich zu beschäftigen haben. Wie geht nun aus Ihrer Sicht eine politische Diskussion zum Thema Rassismus oder nicht Rassismus in NZ & AUS?


Unsere probleme sind heutzutage und das haben die Ereignisse in Frankreich gerade gezeigt genau die gleichen wie bei euch. Es hat weniger mit Rassismus als mit dem Phaenomen Islamfaschismus zu tun. Ansonsten haben wir kein Problem mit niemand. Wir sind ein Voelkergemisch von ueber 200 Nationen! Das praegt uns und unsere Kultur
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 30. Okt 2020, 10:45

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Oct 2020, 08:16)

Ja, das ist er, denn er hat die traditionelle Lebensweise der Aborigines zerstört, dass diese Menschen sich jetzt schwer tun, sich in der modernen Welt zurecht zu finden, ist nicht ihre Schuld.

Was du da aufzählst ist ja alles schön und gut, zumindest scheint man erkannt zu haben, was geschehen ist, es erscheint mir aber symbolisch, angesichts der massiven Probleme.


Symbolisch?? Was wuerdest du vorschlagen wenn Kindesmissbrauch ramapant ist is Aborigine Gemeinschaften??? Gewaehren lassen? Nur ein Beispiel! Und traditionelle Lebensweise wie in der Steinzeit???? Das wollen selbt die Aborigine nicht! Sie wollen es einerseits aber anderseits nicht und wenn ein Aborigine im leben weiter kommen will, sich bilden will, eine Uni besuchen ein PHD scheiben will dann kann er nicht als Jaeger und Sammler leben. Gott sei Dank gibt es genug jungen Menschen mit Aborigine Wurzeln, die das erkennen ud nicht dem traditional way of life nachhaengen aber sich voll ihrer Herkunft und Kultur bewusst sind. Das ist die Bereicherung fuer uns alle die wir teilen, denn es gibt uns Australiern eine einzigartige Identitaet in der Welt.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46449
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 30. Okt 2020, 16:29

Nein, die Aborigine sind an ihrem Elend nicht Schuld. Ob die Ureinwohner euch als Bereicherung ansehen scheint fraglich.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Sa 31. Okt 2020, 04:47

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Oct 2020, 16:29)

Nein, die Aborigine sind an ihrem Elend nicht Schuld. Ob die Ureinwohner euch als Bereicherung ansehen scheint fraglich.


Du verhaelst dich wie ein trotziges Kind! Ich habe dich konkret gefragt : Was wuerdest du tun um dem Kindesmissbrauch in Aborigine ......... Aber da kommt nichts!

Auf Fakten eingehen und auch zu hinterfragen kommst du nicht. Noe! Eine simple schwarz/weiss Meinung reicht dir. Ureinwohner gut und der Rest boese.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 16832
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa
Kontaktdaten:

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Senexx » Sa 31. Okt 2020, 06:13

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(31 Oct 2020, 04:47)

Du verhaelst dich wie ein trotziges Kind! Ich habe dich konkret gefragt : Was wuerdest du tun um dem Kindesmissbrauch in Aborigine ......... Aber da kommt nichts!

Auf Fakten eingehen und auch zu hinterfragen kommst du nicht. Noe! Eine simple schwarz/weiss Meinung reicht dir. Ureinwohner gut und der Rest boese.

Ich warte immer noch auf eine Antwort.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46449
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 31. Okt 2020, 10:04

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(31 Oct 2020, 04:47)

Du verhaelst dich wie ein trotziges Kind!

Süß :)

Aber da kommt nichts!

Was soll da auch kommen? Ich bin kein Kindesmissbrauchsexperte. Ich finde es nur interessant, wie du dich windest, um die Verantwortung der weißen Kolonisatoren an der Lage der Aborigines auf sie selber abzuwälzen.

Auf Fakten eingehen und auch zu hinterfragen kommst du nicht.

Welche Fakten? Du zählst hier willkürlich etwas auf, was die Aborigines pauschal in ein schlechtes Licht stellt.

Eine simple schwarz/weiss Meinung reicht dir. Ureinwohner gut und der Rest boese.

Das kommt dir nur so vor, weil du hier laufend "Aborigines böse" postulierst und ich widerspreche. An das linke Märchen vom guten und edlen Wilden glaube ich nicht, ich finde es nur sehr schade, dass Australien anscheinend nicht in der Lage ist, die Vergangenheit aufzuarbeiten und die Situation der Ureinwohner zu verbessern.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Sa 31. Okt 2020, 11:48

Tom Bombadil hat geschrieben:(31 Oct 2020, 10:04)



Das kommt dir nur so vor, weil du hier laufend "Aborigines böse" postulierst und ich widerspreche. An das linke Märchen vom guten und edlen Wilden glaube ich nicht, ich finde es nur sehr schade, dass Australien anscheinend nicht in der Lage ist, die Vergangenheit aufzuarbeiten und die Situation der Ureinwohner zu verbessern.


Lustig wo tue ich das????

Ud wir sind hier sehr wohl in der Lage und willens ( falls du die Diskussion hier richtig mitverfolgt haettest solltest du das erkennen) die Situation der First Nation People zu verbessern aber it needs 2 to Tango :thumbup: Die Bereitschaft und der Wille muss von beiden Seiten kommen ansonsten ist es vergebene Liebesmuehe.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46449
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 31. Okt 2020, 12:45

Ihr weißen Kolonisatoren müsst mehr tun, um den strukturellen Rassismus abzubauen, das ist eure Verantwortung basierend auf der Schuld eurer Vorfahren.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 16832
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa
Kontaktdaten:

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Senexx » Do 19. Nov 2020, 13:33

"Blutdurst" australischer Elitetruppen

In Australien laufen Untersuchungen über Kriegsgräuel von australischen Elitetruppen in Afghanistan.

Vorgesetzte, die sich als "Halbgötter" geriert hätten, hätten neue Soldaten angewiesen, Gefangene umzubringen, um ihr erstes Tötungsevent zu erleben

https://edition.cnn.com/2020/11/18/aust ... index.html

Wirklich krass.

Dabei gelten doch Australier als soo zivilisiert.

Noch mehr Details

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... isten.html
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 24. Nov 2020, 01:30

Senexx hat geschrieben:(19 Nov 2020, 13:33)

"Blutdurst" australischer Elitetruppen

In Australien laufen Untersuchungen über Kriegsgräuel von australischen Elitetruppen in Afghanistan.

Vorgesetzte, die sich als "Halbgötter" geriert hätten, hätten neue Soldaten angewiesen, Gefangene umzubringen, um ihr erstes Tötungsevent zu erleben

https://edition.cnn.com/2020/11/18/aust ... index.html

Wirklich krass.

Dabei gelten doch Australier als soo zivilisiert.

Noch mehr Details

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... isten.html


Als zivilisiertes Land dulden wir keine Kriegsverbrechen und schon gar nicht durch unsere Truppen.

Die Vorfaelle sind unentschuldbar und die Taeter werden sich vor einem Militaergericht verantworten muessen.

Wir erwarten von unseren Soldaten das sie keine Verbrechen begehen und den Ruf des Landes schaedigen.

Australian war crimes allegations: defence chief says commanders will be held accountable 'case by case'

https://www.theguardian.com/australia-n ... se-by-case
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 32499
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » Di 24. Nov 2020, 08:52

Ganz so, wie das von einer zivlisierten Gemeinschaft zu erwarten ist. Ohne Häme ist aber zu fragen: Wie war das möglich? In Deutschland sind Soldaten als Anhänger bösartiger Weltanschauungen aufgefallen. Die sollen nach Rechtsverfahren aus dem Dienst entfernt werden.

Ich vermute, daß diese Dinge in Australien nicht anders gehandhabt werden. Das ist eine Kontrollfunktion über bewaffnete Streitkräfte, die nie zu Ende geht. Das Böse ist im Menschen leider angelegt, allerdings mit Abstufungen.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 24. Nov 2020, 10:38

H2O hat geschrieben:(24 Nov 2020, 08:52)

Ganz so, wie das von einer zivlisierten Gemeinschaft zu erwarten ist. Ohne Häme ist aber zu fragen: Wie war das möglich? In Deutschland sind Soldaten als Anhänger bösartiger Weltanschauungen aufgefallen. Die sollen nach Rechtsverfahren aus dem Dienst entfernt werden.

Ich vermute, daß diese Dinge in Australien nicht anders gehandhabt werden. Das ist eine Kontrollfunktion über bewaffnete Streitkräfte, die nie zu Ende geht. Das Böse ist im Menschen leider angelegt, allerdings mit Abstufungen.


Es ist hier nicht anders als in Deutschland.

Wir empfinden es als Schande das Soldaten, die mit einer Mission zur Bekaempfung des Boesen selbst so wurden, wie diejenigen die sie bekaempfen sollten. Diese Maenner werden nicht nur aus dem Dienst entfernt, es erwartet sie ein Gericht und wenn fuer schuldig befunden Aberkennung aller Auszeichnungen und Gefaengnis.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 32499
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » Di 24. Nov 2020, 11:01

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(24 Nov 2020, 10:38)

Es ist hier nicht anders als in Deutschland.

Wir empfinden es als Schande das Soldaten, die mit einer Mission zur Bekaempfung des Boesen selbst so wurden, wie diejenigen die sie bekaempfen sollten. Diese Maenner werden nicht nur aus dem Dienst entfernt, es erwartet sie ein Gericht und wenn fuer schuldig befunden Aberkennung aller Auszeichnungen und Gefaengnis.


Dann tun mir diese armen Sünder schon wieder leid; wer weiß, wie sehr wir selbst in Einsätzen um Leben und Tod verrohen werden? Aber ist schon wahr: Es geht nicht anders, man darf da ganz einfach nicht milde sein.

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast