Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Moderator: Moderatoren Forum 8

NB3
Beiträge: 69
Registriert: So 23. Dez 2018, 04:50

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon NB3 » Do 20. Jun 2019, 09:33

watisdatdenn? hat geschrieben:(20 Jun 2019, 08:37)
Für die tschechische Entsprechung des Wortes kann ich nichts ;)


Die Prügel bekommst du trotzdem.
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 3037
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 12:13
Kontaktdaten:

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon Watchful_Eye » Do 20. Jun 2019, 12:37

Senexx hat geschrieben:(20 Jun 2019, 08:33)
Sie meinen, Angela Merkel sei ein Neutrum. Also geschlechtslos?
Ich hatte auf Englisch als Vorbild verwiesen. Dort sind Menschen ja auch nicht "geschlechtslos".

Senexx hat geschrieben:(20 Jun 2019, 08:33)
Inhaltlich ist ihr Beispielssatz sowieso falsch. Versuchen Sie es doch mal mit der Wahrheit.
Das ist, wie Sie richtig sagen, nur ein Beispielsatz. Sie können Angela Merkel gerne im Geiste durch Ihre Lieblingspolitikerin ersetzen.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3092
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon watisdatdenn? » Do 20. Jun 2019, 13:49

NB3 hat geschrieben:(20 Jun 2019, 09:33)
Die Prügel bekommst du trotzdem.

"ikh nemez! ikh niks sprekhe slawish! ikh nur sein wollen genderkorrekt!" :D

"ikh kratze jetzt trotzdem lihber de kurwa!" :thumbup:
Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 765
Registriert: Di 9. Okt 2012, 14:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon Zahnderschreit » Fr 21. Jun 2019, 14:09

JosefG hat geschrieben:(19 Jun 2019, 04:30)

Ist bei Kunde/Kundin dasselbe.

Richtig.
Das einfache Wort "Kunde" dagegen nicht.
Benutzeravatar
denkmal
Beiträge: 1129
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 10:24

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon denkmal » Mo 24. Jun 2019, 10:28

JosefG hat geschrieben:(13 Jun 2019, 20:37)

Ist ja im Grunde auch meine Meinung. Aber die Feministinen beharren nun einmal darauf, es dürfe zB. in Formularen nicht einfach heissen Kunde, sondern es müsse heissen Kunde/Kundin. Und darauf könnte man reagieren, indem man schreibt Kundon/Kundin, wobei Kundon die explizit männliche Form bezeichnet. Wenn sich dann Kundon/Kundin durchgesetzt hat, käme man vielleicht auf die Idee, man könne einfacher wieder geschlechtsneutral Kunde schreiben.


Sie sind mir aber einer - die feministischen Bemühungen aushebeln zu wollen. :rolleyes: Was soll da aus uns nur werden?
Ok - und das generische Femininum? Leuton, Leutin :) ach das ist ja wahrscheinlich gar nicht Ziel der feministischen "Sprachverbesserung"...
Im Laufe ihres steinernen Daseins nehmen sogar manche Denkmäler menschliche Züge an.
© Martin Gerhard Reisenberg
(*1949), Diplom-Bibliothekar und Autor
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3862
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon Ammianus » Mo 24. Jun 2019, 16:58

watisdatdenn? hat geschrieben:(20 Jun 2019, 13:49)

"ikh nemez! ikh niks sprekhe slawish! ikh nur sein wollen genderkorrekt!" :D

"ikh kratze jetzt trotzdem lihber de kurwa!" :thumbup:


Die kann man aber nur kratzen, wenn sie entweder gefrohren oder stocktrocken ist. Bei der anderen kann das Kratzen ein Gefühl erszeugen, als ob es juckt.

Und zum Thema schlage ich vor die Sprache generell auf "Huck! Huck! Huck!" zu reduzieren ...
Dabei winkelt man die Ellenbogen an und klopft sich mit den Fäusten rhythmisch auf die Brust ...
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3092
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 24. Jun 2019, 17:18

Ammianus hat geschrieben:(24 Jun 2019, 16:58)
Die kann man aber nur kratzen, wenn sie entweder gefrohren oder stocktrocken ist. Bei der anderen kann das Kratzen ein Gefühl erszeugen, als ob es juckt.

Und zum Thema schlage ich vor die Sprache generell auf "Huck! Huck! Huck!" zu reduzieren ...
Dabei winkelt man die Ellenbogen an und klopft sich mit den Fäusten rhythmisch auf die Brust ...

"Kurwa" ist doch auch das polnische Wort für "Hure"?
Das hätte zumindest der Wortwitz sein sollen..

Das Huck Huck wäre auf jeden Fall genderneutral..
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3862
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon Ammianus » Mo 24. Jun 2019, 18:23

watisdatdenn? hat geschrieben:(24 Jun 2019, 17:18)

"Kurwa" ist doch auch das polnische Wort für "Hure"?
Das hätte zumindest der Wortwitz sein sollen..

Das Huck Huck wäre auf jeden Fall genderneutral..


Ich hab bei Google translate nach den Bedeutungen in Tschechisch gesucht. Groß gibt er Scheiße an aber unten steht dann "Hure" und "Bordelldirne" ...
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12214
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon imp » Mo 24. Jun 2019, 18:28

Man könnte auch einfach das generische M. so lassen, es versteht doch jeder auch so.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4778
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 24. Jun 2019, 20:03

Ammianus hat geschrieben:(24 Jun 2019, 18:23)

Ich hab bei Google translate nach den Bedeutungen in Tschechisch gesucht. Groß gibt er Scheiße an aber unten steht dann "Hure" und "Bordelldirne" ...

Hure und Scheiße wären demnach in der Bedeutung deckungsgleich ??? :mad2: :mad2:
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3092
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 24. Jun 2019, 20:05

Fuerst_48 hat geschrieben:(24 Jun 2019, 20:03)
Hure und Scheiße wären demnach in der Bedeutung deckungsgleich ??? :mad2: :mad2:

Finde ich auch irritierend..
Sogar als nicht-Feminist.

Jaja.. Diese Katholiken..
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3862
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon Ammianus » Mo 24. Jun 2019, 20:27

Fuerst_48 hat geschrieben:(24 Jun 2019, 20:03)

Hure und Scheiße wären demnach in der Bedeutung deckungsgleich ??? :mad2: :mad2:


Frag die Tschechen oder Google-Translate. Aber wenn es um Schimpfworte geht ist das immer so eine Sache. Es gibt "Ficker" ja tatsächlich als Familienname oder auch "Schwanz". Man stelle sich vor, da heiratet Anna Loos einen Herren Schwanz und gibt sich, wie es immer angesagter ist, den entsprechenden Doppelnamen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12214
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon imp » Mo 24. Jun 2019, 20:40

Ammianus hat geschrieben:(24 Jun 2019, 20:27)

Frag die Tschechen oder Google-Translate. Aber wenn es um Schimpfworte geht ist das immer so eine Sache. Es gibt "Ficker" ja tatsächlich als Familienname oder auch "Schwanz". Man stelle sich vor, da heiratet Anna Loos einen Herren Schwanz und gibt sich, wie es immer angesagter ist, den entsprechenden Doppelnamen.

Ich hatte mal einen Friseur, der so hieß.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
NB3
Beiträge: 69
Registriert: So 23. Dez 2018, 04:50

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon NB3 » Di 25. Jun 2019, 13:32

Fuerst_48 hat geschrieben:(24 Jun 2019, 20:03)

Hure und Scheiße wären demnach in der Bedeutung deckungsgleich ??? :mad2: :mad2:


Nein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Polysemie
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 8348
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Generisches Maskulinum - Interessanter Vorschlag

Beitragvon Misterfritz » Di 2. Jul 2019, 19:34

imp hat geschrieben:(24 Jun 2019, 18:28)

Man könnte auch einfach das generische M. so lassen, es versteht doch jeder auch so.
Halte ich für eine gute Idee ;)

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast