Hausmänner

Moderator: Moderatoren Forum 8

JTK
Beiträge: 79
Registriert: Do 29. Dez 2011, 15:21
Benutzertitel: JTK

Re: Hausmänner

Beitragvon JTK » Fr 12. Jul 2019, 22:37

Also sagen wir mal so: Wenn der Mann nicht 150%tig pariert geht sie, weil sie es kann und er zahlen muß. Soviel echte Schläger und Schwerstalkoholiker gibt es nicht........
Thy will be done.
PeterK
Beiträge: 7091
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Hausmänner

Beitragvon PeterK » Fr 12. Jul 2019, 22:44

JTK hat geschrieben:(12 Jul 2019, 22:37)
Wenn der Mann nicht 150%tig pariert geht sie, weil sie es kann und er zahlen muß.

Das ist IMO Unsinn. Hast Du eventuell einfach nur Pech mit Frauen gehabt?
JTK
Beiträge: 79
Registriert: Do 29. Dez 2011, 15:21
Benutzertitel: JTK

Re: Hausmänner

Beitragvon JTK » Fr 12. Jul 2019, 23:15

Ich beobachte meine Umgebung. Die meisten Frauen trennen sich aus Langeweile und das endet dann so: https://www.achgut.com/artikel/das_hurenmodell
Thy will be done.
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 602
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Hausmänner

Beitragvon Papaloooo » Sa 13. Jul 2019, 06:22

JTK hat geschrieben:(12 Jul 2019, 22:37)

Also sagen wir mal so: Wenn der Mann nicht 150%tig pariert geht sie, weil sie es kann und er zahlen muß. Soviel echte Schläger und Schwerstalkoholiker gibt es nicht........

Für die Kinder zahlt man noch, sofern die Zeit, bei der sie bei der Mutter sind, mindestens 51% *beträgt.

Wenn ein Kind ein Jahr alt ist, dann kann man von der Mutter erwarten, dass sie es stundenweise in eine Kindergrippe bringt, und einen Teilzeitjob ausführt.

Ein Trennungsunterhalt für Mütter ist also doch seit längerem nicht mehr wahrscheinlich.
____
In anderer Sache:
* Das mit den 51% ist das was ich kritisiere.
Denn es ist ja nicht:
51% Mutter
49% Vater

sondern meist eher z.b.:
18% Schule
12% Freunde (bei gelegentlichen Übernachtungen mehr)
5% Sportvereine
40% Mutter
25% Vater
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15499
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Hausmänner

Beitragvon Umetarek » Sa 13. Jul 2019, 08:00

JTK hat geschrieben:(12 Jul 2019, 22:37)

Also sagen wir mal so: Wenn der Mann nicht 150%tig pariert geht sie, weil sie es kann und er zahlen muß. Soviel echte Schläger und Schwerstalkoholiker gibt es nicht........

Sagen wir mal so, es trennen sich circa genauso viel Männer von ihren Frauen wie umgekehrt. Sagen wir mal so, nicht alle diese Männer sind Willens oder vermögen einen Unterhalt aufzubringen. Sagen wir mal so, immer mehr Frauen verdienen selbst Geld und immer mehr alleinerziehende Frauen versuchen erst gar nicht Unterhalt zu bekommen, wie zum Beispiel ich in den den ca drei Jahren unserer Trennung oder meine Freundin, die nach der Trennung noch jahrelang ihren Ex mit krankenversichert hat. :rolleyes:
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15499
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Hausmänner

Beitragvon Umetarek » Sa 13. Jul 2019, 08:01

Papaloooo hat geschrieben:(13 Jul 2019, 06:22)

Für die Kinder zahlt man noch, sofern die Zeit, bei der sie bei der Mutter sind, mindestens 51% *beträgt.

Wenn ein Kind ein Jahr alt ist, dann kann man von der Mutter erwarten, dass sie es stundenweise in eine Kindergrippe bringt, und einen Teilzeitjob ausführt.

Das ist aber toll fürs KInd, man hast du gute Ideen, voll vom Kindeswohl beseelt. :|
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 602
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Hausmänner

Beitragvon Papaloooo » Sa 13. Jul 2019, 08:25

Umetarek hat geschrieben:(13 Jul 2019, 08:01)

Das ist aber toll fürs KInd, man hast du gute Ideen, voll vom Kindeswohl beseelt. :|

Das ist nicht meine Idee,
das ist Gesetz.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 602
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Hausmänner

Beitragvon Papaloooo » Sa 13. Jul 2019, 08:29

Ich bin, wie ich schon wiederholt schrieb, für das Wechselmodell.

Das entspricht dem Kindeswohl.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15499
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Hausmänner

Beitragvon Umetarek » Sa 13. Jul 2019, 08:30

Papaloooo hat geschrieben:(13 Jul 2019, 08:25)

Das ist nicht meine Idee,
das ist Gesetz.

Mag sein, sinnvoll ist es trotzdem nicht, vor allem fürs Kind.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15499
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Hausmänner

Beitragvon Umetarek » Sa 13. Jul 2019, 08:30

Achja, die Nachbarin, die sich von ihrem Mann getrennt hat, weil er seine Krankheit nicht akzeptiert hat und dies schwerwiegende Folgen für ihre Beziehung hatte und die diesem Unterhalt bezahlt, hab ich noch gar nicht erwähnt.

Ich muß mal die andere Nachbarin fragen, ob sie in der Trennungzeit Unterhalt bekommen hat, aber die war da auch arbeiten, also unwahrscheinlich, in meinem Bekanntenkreis gibts keine Unterhaltsempfängerinnen, aber schon ein paar Alleinerziehende.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15499
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Hausmänner

Beitragvon Umetarek » Sa 13. Jul 2019, 08:34

Papaloooo hat geschrieben:(13 Jul 2019, 08:29)

Ich bin, wie ich schon wiederholt schrieb, für das Wechselmodell.

Das entspricht dem Kindeswohl.

Wenn es sich mit den Lebensumständen der Eltern und der Kindern vereinbaren läßt, auf jeden Fall. Bei meinem einen Bruder ist das auf jeden Fall so, bei meinem anderen weiß ich das nicht so genau, der lebt im Osten Polens und wir haben wenig Kontakt, er sieht seine Töchter aber regelmäßig.

Aber selbst die Kinder in frühen Jahren zeitweise zu den Großeltern zu geben, sehe ich mittlerweile als Fehler an, mir blieb wegen meines Studiums keine Wahl, vielleicht hätte ich doch noch ein Jahr warten sollen.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 602
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Hausmänner

Beitragvon Papaloooo » Sa 13. Jul 2019, 08:35

Umetarek hat geschrieben:(13 Jul 2019, 08:30)

Mag sein, sinnvoll ist es trotzdem nicht, vor allem fürs Kind.

SAGE ICH JA!!!

Mann!
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 602
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Hausmänner

Beitragvon Papaloooo » Sa 13. Jul 2019, 09:59

Ich möchte mir mal in aller Deutlichkeit sagen, das ist bei mir so war, das meine kleine Tochter mit 2 Jahren in die Kindergrippe gebracht wurde, obwohl ich Zeit gehabt hätte sie zu mir zu nehmen.

Ich bin dann oft hin gelaufen, habe mich auf der gegenüberliegenden Seite in einen Laden gestellt, um von dort durchs Schaufenster meine Tochter zu sehen, ohne dass sie mich sieht, denn sonst hätte sie sofort zu mir gewollt.

So brutal läuft es bei uns oft!

Nur weil meine damalige Frau Angst hatte, dass ich als Hausmann die Kinder ganz zu mir bekomme, wenn Sie sich für eine Partnerin entscheidet.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
JTK
Beiträge: 79
Registriert: Do 29. Dez 2011, 15:21
Benutzertitel: JTK

Re: Hausmänner

Beitragvon JTK » Sa 13. Jul 2019, 11:55

Meine Frau und ich sind trotz Rollentauschs immer noch Old school: Wir bleiben zusammen in guten und in schlechten Zeiten bis das der Tod uns scheidet.
Thy will be done.
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15499
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Hausmänner

Beitragvon Umetarek » Sa 13. Jul 2019, 12:34

Ja, Angst spielt da bestimmt eine große Rolle. Ich hatte das alleinige Sorgerecht (war so damals bei Unverheirateten) und habe es nach der Trennung auch nicht geteilt, alles absprechen zu müssen, was die Kinder und meinen Wohnort angeht habe ich, nachdem ich verlassen worden bin, ehrlich gesagt nicht eingesehen. Aber er hat seine Kinder jeden Mittwoch von nach der Schule bis Donnerstags zur Schule und jedes zweite Wochenende von Freitags ab Schule bis Montags zur Schule, außer er hat mal wieder kurzfristig abgesagt...
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15499
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Hausmänner

Beitragvon Umetarek » Sa 13. Jul 2019, 12:35

JTK hat geschrieben:(13 Jul 2019, 11:55)

Meine Frau und ich sind trotz Rollentauschs immer noch Old school: Wir bleiben zusammen in guten und in schlechten Zeiten bis das der Tod uns scheidet.

Jo, er kam dann ja wieder, nächstes Jahr werden es 30 Jahre.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3904
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Hausmänner

Beitragvon BingoBurner » Mo 15. Jul 2019, 23:23

JTK hat geschrieben:(13 Jul 2019, 11:55)

Meine Frau und ich sind trotz Rollentauschs immer noch Old school: Wir bleiben zusammen in guten und in schlechten Zeiten bis das der Tod uns scheidet.


Da drück ich euch die Daumen. Di wievielte Ehe geht in die Brüche ? Jede 2 ? 3?
Das bedeutet aber auch da jede 1...bestehen bleibt.

Das Thema Liebe kommt mir sowieso zu kurz gerade bei einen solchen Thema.

Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste