Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8317
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon unity in diversity » Do 2. Mai 2019, 17:00

al-Faylasuf hat geschrieben:(02 May 2019, 16:55)

Dazu zweierlei:

1. Kenne ich dieses Zitat nicht. Was entweder für eine Bildungslücke bei mir spricht oder aber dafür, dass

2. dieses Zitat von Dir stammt. Was mich zu der Annahme (die keinesfalls eine Unterstellung darstellt) verleitet, dass Du dies nur deshalb geschrieben hast, damit auch einmal Deine Weisheiten zitiert werden. Sofern dieser Wunsch der Vater des Gedankens war, habe ich ihn also gerade erfüllt.

In der Welt von Abu Ibn Sina, latinisiert Avicenna war der Leistungsgedanke weiter verbreitet, als im damaligen, dunklen christlichen Westen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
al-Faylasuf
Beiträge: 49
Registriert: Sa 23. Mär 2019, 21:13
Wohnort: Berlin

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon al-Faylasuf » Do 2. Mai 2019, 17:20

unity in diversity hat geschrieben:(02 May 2019, 17:00)

In der Welt von Abu Ibn Sina, latinisiert Avicenna war der Leistungsgedanke weiter verbreitet, als im damaligen, dunklen christlichen Westen.


ibn Sina reicht schon. Wenn Du wissen willst, wessen "Abu" (Vater) er war, dann füge einfach ein "Ali" hinterher :-)

Hat u.a. auch damit zu tun, dass "gutes Geld zu verdienen" (wenn wir Leistung mal so benutzen) nichts negatives an sich hatte. Der "ehrbare Kaufmann" galt als eines der idealisierten Vorstellungen. Nietzsche hat am Christentum vor allem deshalb kein gutes Haar ausgelassen, weil er darin eine Art "Revolution der Aussätzigen" sah. Und er liebte ja diese heroischen Einzelkämpfer, deren Fähigkeiten, wie Bertrand Russell anmerkt, vor allem darin bestanden, dass sie eine möglichst große Zahl von Menschen in den Tod schicken. Und diese Helden waren durchaus berechtigt, sagen wir mal, ein wenig über die Strenge zu schlagen. Trotz allen Genies konnten sie natürlich - wenn sich die Mittelmäßigen und Schwachen zusammentaten - überrumpelt werden (er führt Napoleon als Beispiel).
Naja. Was soll man zu Nietzsche großartig sagen...sowas wie Mitleid oder Mitgefühl kannte er nicht. Er konnte nur in geistiger Umnachtung ein misshandeltes Pferd umarmen...sorry, ich habe definitiv in letzter Zeit zuviel von ihm gelesen.
Zuletzt geändert von al-Faylasuf am Do 2. Mai 2019, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
„Wir sollten keine Scham empfinden, die Wahrheit anzuerkennen und sie zu verarbeiten, selbst wenn sie von früheren Geschlechtern und fremden Völkern kommt." (al-Kindi, gest. 873)
Benutzeravatar
al-Faylasuf
Beiträge: 49
Registriert: Sa 23. Mär 2019, 21:13
Wohnort: Berlin

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon al-Faylasuf » Do 2. Mai 2019, 17:20

Doppelpost (irgendwie passiert mir das zu häufig)
„Wir sollten keine Scham empfinden, die Wahrheit anzuerkennen und sie zu verarbeiten, selbst wenn sie von früheren Geschlechtern und fremden Völkern kommt." (al-Kindi, gest. 873)
Benutzeravatar
BlueMonday
Beiträge: 2139
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 17:13
Benutzertitel: Waldgänger&Klimaoptimist

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon BlueMonday » Do 2. Mai 2019, 18:06

unity in diversity hat geschrieben:(02 May 2019, 15:39)

"Man muß messen, was meßbar ist und meßbar machen, was noch nicht meßbar ist"
Damit kann man den unermeßlichen Gott und seinen angeblichen Willen anzweifeln.
Jeder Straßenbau wird mit Meilensteinen vermessen, warum nicht auch Gott?


Messen also allgemeiner: Begreifen in irgendeiner Form ist das eine. Es hat seine spürbaren Grenzen, eben genau am Begriff oder Maß. Der Begriff ist dabei kein Abbild, von dem was ist, sondern eine aktive Zurechtmachung von dem, was ist. Eine Behauptung. Das, was jenseits dieser Behauptung liegt, ist ohne Begriffe und ist unsagbar. Ein klägliches Wort dafür ist "Gott". Es sagt nichts. "Namen nennen dich nicht." Es geht nicht darum, Gott anzubeten, sondern Demut zu haben vor dem, was hinter den Begriffen liegt. Es geht um die Einsicht, dass sich nicht alles in Worte auflösen lässt, dass es etwas hinter dem, "was der Fall ist" (Wittgenstein), gibt. Religiösität als "Mystik".
But who would build the roads?
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3857
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Ammianus » Do 2. Mai 2019, 18:15

Umetarek hat geschrieben:(02 May 2019, 16:53)

Sehe ich zwar theoretisch genauso, aber Atheist bezieht sich leider nur auf Gott.

Man sollte sich auf einen anderen Terminus einigen, Ungläubiger oder so...


Die marxistische Trennung in Materialismus und Idealismus funktioniert da vielleicht. Der Materialist glaubt weder an Götter noch an Feinstoffliches noch sonst irgendwie im Verborgenen wirkende Kräfte welcher Art auch immer.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 3517
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Fliege » Do 2. Mai 2019, 18:23

Ammianus hat geschrieben:(02 May 2019, 18:15)
Die marxistische Trennung in Materialismus und Idealismus [...].

Diese Trennung hat mit Marxismus nichts zu tun. Vielmehr ist es so, dass Marxisten zu dieser Trennung auch Stellung nehmen!
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3857
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Ammianus » Do 2. Mai 2019, 20:24

Fliege hat geschrieben:(02 May 2019, 18:23)

Diese Trennung hat mit Marxismus nichts zu tun. Vielmehr ist es so, dass Marxisten zu dieser Trennung auch Stellung nehmen!


Und was willst du jetzt damit sagen. Es ging doch um die Suche nach einem Begriff oder einer Beschreibung, einer treffenden Deffinition für Gruppen, die ich allerdings klar genannt habe.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 3517
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Fliege » Do 2. Mai 2019, 20:30

Ammianus hat geschrieben:(02 May 2019, 20:24)
Und was willst du jetzt damit sagen.

Wie gesagt: Die Trennung in Materialismus und Idealismus ist nicht marxistisch.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3857
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Ammianus » Do 2. Mai 2019, 20:34

Fliege hat geschrieben:(02 May 2019, 20:30)

Wie gesagt: Die Trennung in Materialismus und Idealismus ist nicht marxistisch.


Das mag sein. Ich kenn sie aber nur von da und habe es deswegen angeführt. Den Marxismus habe ich dabei nicht umsonst erwähnt. Es sollte anderen die Möglichkeit nehmen mir zu unterstellen, dies wäre marxistische Gedankengut dass ich entweder nicht kennen würde oder die Quelle verschwiege.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast